Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
    Partner und Unterstützer

    www.heliernst.de

    Unser Shop:
    Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
    Bitcoins

    Austausch | 
     

     Der Fehlerteufel hat zugeschlagen

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    AutorNachricht
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Di 22 März 2011, 12:41

    Moin moin,

    nun hat mich auch der Fehlerteufel erwischt und da bei dem Wetter.
    War ne Runde fliegen und auf einmal Leistungsverlust, schwankende Drehzahl und ich natürlich schnell gelandet.
    Ich , Haube runter und alles gecheckt, komischer Weise Regler nach 5min. Flug richtig warm und Motor auch (ALIGN BL650L) sowie den 100A Regler von Align (Nein er ist nicht abgebrannt Wink )

    Ich neuen Akku rein (man weis ja nie) abgehoben 1min. später gleiche von vorne diesmal war der Regler richtig warm, der Motor aber nicht.
    Ergo --> Motor defekt.

    Tja was soll ich sagen, ALIGN ist halt nicht immer ein Qualitätsprodukt, denn der Motor hat höchstens 50 Flugstunden auf dem Buckel.

    Jetzt stehe ich vor der großen Motorfrage, welcher wird es denn wohl?
    Da der Align Motor 1220KV hatte werde ich wohl in der Sparte suchen, min. 1100KV max. 1300KV (Da 15er Ritzel bevorzugt) denn darunter müsste ich zuviel Regleröffnung geben und da ich momentan mit ca. 1900 Umdrehungen am Kopf gut dabei bin will ich natürlich bei gleicher Flugzeit keine Einbußen.

    Es wird auf jeden Fall ein Regler aus dem HK-Sortiment nur welcher das weis ich noch nicht, hat jemand nen Tipp, mit oben angegebener KV Leistung?

    Gruß
    KTB

    PS: Ich hätte zwar den selben Motor nochmal auf Lager, aber der kommt mir nach dieser Negativ Erfahrung nicht mehr in den Heli.

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    DeWe



    Anzahl der Beiträge : 114
    Anmeldedatum : 30.01.11
    Ort : München

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Di 22 März 2011, 13:38

    Zitat :
    Ergo --> Motor defekt.

    Ähm - blöde Frage - vom Dummy:
    Wieso? Wie kommst Du zu dem Schluß?

    Hintergrund:
    Im HK600GT : Regler ICE100 / Motor 600MX
    Beim Einstellflug Beide (Regler und Motor) lauwarm; beim Erstflug Regler abgebrannt.
    Flug Dauer ~3Min. Motor fast kalt, Regler am rauchen....

    Regler ist in der Zwischenzeit getauscht und programmiert worden > wartet auf den Einbau.
    Motor durch gemessen : Spule zu Spule ~ 0,2Ohm, Spule zu Spule bei ca.gleichen manuellen Drehen die ungefähr gleiche Induktionsspannung....
    Bei kurzschließen von 2 dann alle 3 Windungen erschwert sich das manuelle Drehen des Motors...

    Nach oben Nach unten
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Di 22 März 2011, 15:21

    Ist halt nen Erfahrungswert, Symptom kenne ich schon von so vielen, egal ob 450er 500er oder 600er Heli, gleiches Symptom.

    Wiederstand vom Motor zu hoch, Regler haut rein was geht und da der Wiederstand zu hoch ist und der Motor die Leistung aber nicht umsetzen kann, warum auch immer (so ein Teil zerlege ich nicht) wird der Regler heiß.

    Also die Symptomatik mit der Diagnose und Ursache hatte ich bisher bestimmt schon 10x im Bekanntenkreis. Wink
    Außerdem sind die Preise bei HK nunmal echt ne Ansage und da kann ich mir das durchmessen sowieso sparen.

    Gruß
    Sven

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Di 22 März 2011, 18:30

    Dieses Sympton hatte ich auch mal bei einem neuen Motor, da waren nur die Motorstecker mies gelötet. Neu anlöten brachte Helilung.
    Nach oben Nach unten
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Di 22 März 2011, 18:32

    Das muss ich doch gleich mal prüfen Very Happy das wäre ja nen Ding.

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Do 24 März 2011, 21:20

    Naja, wäre ja auch zu einfach gewesen, Stecker waren oder sind alle fest und gut verlötet.

    Naja, in den Schrott mit dem Dingen, hat jemand von euch nen Vorschlag für einen Motor in meine oben angegebenen kv-Klasse?

    Gruß
    KTB

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    anj4de



    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 23.02.11
    Alter : 53

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Do 24 März 2011, 23:38

    Hi

    Ich habe mir mal den Turnigy T600 1100kv bestellt, von dem wird allgemein viel gutes berichtet. Man muss aber scheins etwas am Chassis fräsen. Alternativ soll auch der Scorpion 4025/1100 sehr gut sein...aber halt wesentlich teurer als der T600 und fräsen muss man bei dem auch!

    Gruss
    Uwe

    ...des sehnlichst auf seinen Regler wartet... Crying or Very sad
    Nach oben Nach unten
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 08:00

    anj4de schrieb:
    Hi

    Ich habe mir mal den Turnigy T600 1100kv bestellt, von dem wird allgemein viel gutes berichtet. Man muss aber scheins etwas am Chassis fräsen. Alternativ soll auch der Scorpion 4025/1100 sehr gut sein...aber halt wesentlich teurer als der T600 und fräsen muss man bei dem auch!

    Gruss
    Uwe

    ...des sehnlichst auf seinen Regler wartet... Crying or Very sad

    Ok, werde mir beide mal genauer anschauen, fräsen ist dann halt angesagt und wenn man sauber arbeitet (ist ja logisch) tongue

    Gruß
    KTB

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    DeWe



    Anzahl der Beiträge : 114
    Anmeldedatum : 30.01.11
    Ort : München

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 13:02

    rein interessehalber:

    Zitat :
    Wiederstand vom Motor zu hoch

    Was für einen Widerstand misst du zw. den Wicklungen? Ich habe z.B. - wenn ich mich recht erinnere irgend etwas bei 0,2 Ohm zw. 2 Wicklungen. Hochohmig gegen das Gehäuse.
    Nach oben Nach unten
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 13:09

    DeWe schrieb:
    rein interessehalber:

    Zitat :
    Wiederstand vom Motor zu hoch

    Was für einen Widerstand misst du zw. den Wicklungen? Ich habe z.B. - wenn ich mich recht erinnere irgend etwas bei 0,2 Ohm zw. 2 Wicklungen. Hochohmig gegen das Gehäuse.

    Gaaaaanz einfach und garnicht kompliziert und ohne Formel zu berechnen --> Lagerschaden --> Widerstand zu hoch....und nein ich tausche nicht die Lager aus, sowas sollte bei einem Motor nicht passieren, wenn man allein den Namen des Herstellers bedenkt und die angebliche Qualität dahinter sowie den Preis... Das teil kommt in die Tonne!

    Gruß
    KTB

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4838
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 15:51

    Moin Moin KTB,

    sach mal, ich hatte Gott sei Dank dieses Problem / Pech / Übel..... noch nicht. Kommt dass plötzlich, oder ist das eher schleichender mit immer stetig steigender Temperatur von Flug zu Flug.
    OK, plötzlicher brachialer Lagerschaden kommt plötzlich und brachial, aber ist Dir das nicht vorher aufgefallen.
    Sorry für die dämliche Frage, aber fällt das nicht irgendwie im Vorfeld auf?
    Gruß
    HP

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 19:22

    So ein Lagerschaden kann eine schleichende Panne sein, die sich erst in etwas mehr Stromverbrauch äußert. Wenn man die Vibrationen vom Motor hört, ist das Lager meist schon ganz kurz davor, sich in Wohlgefallen aufzulösen. Microbeast-Piloten "bemerken" einen solchen Lagerschaden oft dadurch, daß der Heli über Roll oder Nick in den Dreck kippt, da das MB auf diese hochfequenten Vibrationen allergisch reagiert. Mi teinem Paddelheli hört man erst gelegentlich, später oft ein brummen oder dröhnen, das von überall her aus dem Heli zu kommen scheint.

    Bei einem brachialen Lagerschaden zerfällt das Lager in sämtliche (oder mehr) Einzelteile, aus denen es besteht. Passiert das im Flug, kann nur sofortiges Motor abschalten und eine Autorotation den Heli retten. Hatte ich neben anderen Pannen bei meinem ersten - und letzten - T-Rex 450 erlebt, auch mit originalem Motor.

    Wenn man ganz sicher sein will, sollte man auch beim Motor regelmäßig die Lager kontrollieren und auswechseln. Ein niedertouriger Rundflieger wird natürlich erheblich weniger Lagerverschleiß haben als ein hochtourig fliegender 3D-Pilot. Letzterer wechselt meist alle 50 Flüge sämtliche hoch belasteten Lager, auch die vom Motor. Beim Rundflieger genügt das meist alle 2 - 4 Jahre. Vor Beginn einer Flugsaison baue ich jeden Motor mitsamt Träger aus und lasse ihn langsam laufen, dabei schwenke ich den Motor hin und her. Dröhnt oder quietscht er dabei oder schwankt die Drehzahl deutlich hörbar, sind die Lager fällig. Läuft er gleichmäßig und rund, wird er wieder eingebaut und die Saison damit geflogen.
    Nach oben Nach unten
    KTB
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 178
    Anmeldedatum : 13.12.10
    Alter : 36
    Ort : Osterfingen, SH

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Fr 25 März 2011, 19:38

    Schorch schrieb:


    Bei einem brachialen Lagerschaden zerfällt das Lager in sämtliche (oder mehr) Einzelteile, aus denen es besteht. Passiert das im Flug, kann nur sofortiges Motor abschalten und eine Autorotation den Heli retten. Hatte ich neben anderen Pannen bei meinem ersten - und letzten - T-Rex 450 erlebt, auch mit originalem Motor.

    Genau das war ja bei mir der Fall --> Leistungsverlust und ich konnte zu sehen das ich den "Dicken" mit dem Rest der mir bleibenden Drehzahl sicher auf den Boden bekomme.

    Gruß
    KTB

    _________________
    Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
    Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
    Nach oben Nach unten
    http://www.heliernst.de
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4838
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Sa 26 März 2011, 06:31

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    HP

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: Der Fehlerteufel hat zugeschlagen   Heute um 17:34

    Nach oben Nach unten
     
    Der Fehlerteufel hat zugeschlagen
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Der Fehlerteufel hat zugeschlagen

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
    Gehe zu: