Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Dem Felix sein 450er

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 16:13

Hi Leute

Mittlerweile sind ein paar Tage vergangen seit ich meinen HK450GT in komprimierter Form aus einem Paket geholt habe.

Es ist mein erster Heli und mein erstes Modellflugprojekt überhaupt.

Nach viel tüfteln sehr guter Hilfe hier aus dem Forum sieht es schon ganz gut aus mit dem Heli(besonderer Dank geht hierbei an Nico, aber auch an alle anderen geduldigen Helfer)


Verbaute Komponenten sind folgende:

Chassis: HK 450 GT
Motor: Turnigy 2223 3500KV
Regler: YEP 45A
TS-Servos: 3x TowerPro MG90
Heck-Servo: 1x Turnigy 306G
Gyro: Assan GA-250
Empfänger: Spektrum AR600 (DSMX)
Sender: Spektrum DX6i

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine kleine Auswahl an Bildern gibt es hier.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Heute kam mein Tacho und ich habe den Motor mal bis 25% Regleröffnung hochdrehen lassen.
Zu meinem Erstaunen hat der Tacho hierbei etwas über 1800U/min angezeigt.
Bei 50% war ich auch ganz kurz, habe es aber abgebrochen als der Tacho über 2400U/min war.
Die Holzies die ich hier liegen habe dürfen nur mit max 2400U/min betrieben werden.
Das würde ja heißen dass ich die Gaskurve nur bis max. 50% einstellen darf, oder?

Habe ich irgendwas falsch eingestellt, oder ist das normal?
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 16:21

Kannst du deinen Tacho  Shocked  einstellen, von 4 Blatt auf 2 Blatt usw, ich hoffe du misst deine Paddel nicht mit sonst kannst die Drehzahl noch halbieren.  Razz  Ich mach das immer nach Gehör. Hast du das originale Ritzel verwendet, und mit dem Motor hab ich bei 80% die für mich passende Drehzahl  Shocked 
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 16:31

Es ist ein 11Z Ritzel und das Standart HZR verbaut. Die Drehzahl habe ich auch relativ weit aussen gemessen.

Den Tacho habe ich vorher auf 2-Blatt eingestellt.

Gaskurve in der DX habe ich von 0-100 eingestellt und dann bin ich auf den ersten Punkt der Gaskurve (25%). Der Regler ist auf Gov. eingestellt. Liegt hier vielleicht der Fehler?



Wundert mich auch etwas. Oder kann das an den Lichtverhältnissen liegen? Kann man die Drehzahl vielleicht nur bei Sonne und wirklich hellen Bedingungen messen?

Zur Messung habe ich einen Tunigy Micro Tacho.
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 17:03

Beim Gov Mode musst du dein Gas auf Schalter legen und dann eine Gasgerade proggen
Nicht mit dem Pitchhebel auch die Drehzahl hochfahren, böser Fail Evil or Very Mad 
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 17:08

TheJurist37 schrieb:
Gaskurve in der DX habe ich von 0-100 eingestellt und dann bin ich auf den ersten Punkt der Gaskurve (25%). Der Regler ist auf Gov. eingestellt. Liegt hier vielleicht der Fehler?

Vermutlich ist hier einer der Fehler. Meiner Erfahrung nach kommt der Governor-Modus des YEP gar nicht damit klar, wenn man eine Gaskurve benutzt - auch wenn's nur für die erste Eintellerei ist.
Nur für die Einstellarbeiten kannst/solltest du dann lieber den Governor-Modus vorerst abschalten.

Allerdings ist auch zu beachten, dass die diversen Regler keineswegs alle linear auf die Gasknüppelstellung reagieren!
Für den YEP45 hat das mal ein anderer Nutzer grafisch ermittelt ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier sieht man, dass auch beim YEP45 die "interne" Gaskurve starkt ausgebeult ist und dass bei ca. 25% Gasknüppelstellung schon ca. 50% Regleröffnung anliegen...

TheJurist37 schrieb:
Oder kann das an den Lichtverhältnissen liegen? Kann man die Drehzahl vielleicht nur bei Sonne und wirklich hellen Bedingungen messen?
Zur Messung habe ich einen Tunigy Micro Tacho.
 
Das ist vermutlich dieser hier, oder? --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der ist eigentlich ziemlich empfindlich und braucht keine besonders hellen Lichtverhältnisse. Das Gerät detektiert ja einfach nur Hell-Dunkel-Wechsel beim Blattdurchgang. Allerdings kann es ggf. zu Problemen kommen, wenn die Blätter weiß und hochglänzend sind und viel diffuses Licht vorhanden ist. In so einem Fall kann (!) die Blattunterseite so viel Streulicht reflektieren, dass der Drehzahlmesser das nicht richtig verarbeiten kann.
In so einem Fall hilft es von oben mit einer möglichst hellen Taschenlampe (oder notfalls auch Schreibtischlampe) zu beleuchten.
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 17:41

schrottflyer schrieb:
Beim Gov Mode musst du dein Gas auf Schalter legen und dann eine Gasgerade proggen
Nicht mit dem Pitchhebel auch die Drehzahl hochfahren, böser Fail Evil or Very Mad 

Ja das mit der Gasgerade ist mir schon bewusst. Es ist aber zum Einstellen einfacher die Drehzahl selbst bestimmen zu können.

An sonsten gibts es ja nur ein "Schalter an" und ein "Schalter aus" und das ist fürs Einstellen eher doof.
Das sich dieser Gedanke nicht mit dem eingestellten Gov-Modus verträgt ist natürlich schade, das habe ich nicht gewusst. Das werde ich dann zum Einstellen abändern. Auch wenn es bisher so, schien es, gut funktioniert hat.

@Nico_S_aus_B

Danke für diese Tabelle. Die ist echt aufschlussreich und erklärt genau das Phänomen was ich festgestellt habe. Die Werte von 1800 bei 25% und 2400 bei 50% kommen dabei sogar gut hin.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 17:57

Hmm, das kann aber trotzdem nicht so ganz passen.
Bei einem 11er-Ritzel und 150Z-HZR käme man bei ca. 70% Regleröffnung auf ca. 2000 UpM am Kopf, bei ca. 80% Regleröffnung auf ca. 2300.
Das sind natürlich reine Rechenwerte. In der Realität kommen noch Reibungs- und Transmissionsverluste hinzu.
Für 2400 UpM am Kopf müsstest du rechnerisch 85% Regleröffnung haben - ohne Verluste.

Allerdings drehen die Motoren auch häufig etwas höher als angegeben, ein 3500er dreht vielleicht doch eher mit 3600 kV. Wenn dann noch die Akkus vollständig geladen sind, dann kommt man vielleicht schon bei ca. 70% Regleröffnung auf ca. 2400 UpM am Kopf - rechnerisch...

Aber das ist eben alles nur Theorie - du hast ja wenigstens den Drehzahlmesser und damit kannst du ja dann sinnvolle Praxiswerte ermitteln.
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 14 Jan 2014, 18:26

Ich stelle den Regler mal um und probiere es nochmal.

EDIT:
Der Wert liegt jetzt bei 1200-1500 lag wohl wirklich am Gov.
mehr konnte ich nicht messen wahrscheinlich weil die Lichtverhältnisse nicht gut genug sind. Die Tage probiere ich es nochmal.
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 21 Jan 2014, 21:52

Weiter gehts.

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Heckrotorwelle und die Hauptrotorwelle krum sind habe ich das Heck auseinandergebaut.

Jetzt warte ich gespannt auf die bestellten Wellen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie es weiter geht erfahrt ihr!
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Mi 22 Jan 2014, 14:03

Noch ein Tipp von mir. Wenn dein Heli fertig ist und du etwas Erfahrungen damit gesammelt hast, dann kannst du die Leistung und den Komfort deines Gyros signifikant erhöhen indem du Ollis Firmware aufspielst.

Das Teil wird mit diese Firmware einfach klasse. Ich habe auch den Programmer dafür umgebaut und kann somit auf dem Feld alle Settings vornehmen - ebenfalls klasse. Es lohnt sich!

Gruß Ralf

Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Neuigkeiten   Mi 22 Jan 2014, 18:00

So. Heute kam der China-Express und hat mir ein paar neue Dinge gebracht.
Erstmal einen Balancer. Ich habe die Blätter vorher mit einer Schraube gewuchtet, jetzt funktioniert das auch professionell.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ausserdem, kamen die lang ersehnten Wellen. Die vorhandenen Wellen (Haupt und Heck) waren leider krum.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Um auszuschließen, dass diese, doch sehr günstigen Wellen aus der Bucht (3stk für 1,74€) auch krum sind habe ich sie mal in die Bohrmaschine eingespannt. Und siehe da, alle 3 laufen absolut grade. Smile
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nun. Jetzt läuft zwar der Hauptrotor wesentlich besser, aber die Heckrotorwelle lässt noch auf sich warten. Genau wie die Taumelscheibe, die auch nicht wirklich grade läuft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Alles in allem steht er jetzt schon ganz gut da.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Was das flashen von dem Gyro angeht...ich werde erstmal so fliegen und wenn ich sicher bin mir noch einen FBL aufbauen. Ob 450 oder 250 steht noch nicht fest. Das ist der Plan. Bitte erschlagt mich nicht wegen dem 250er aber ich find den einfach so schön klein. Wink

Sollte ich dann doch mal das GA-250 flashen wollen weis ich ja wer sich da auskennt. Wink

Erstmal sehen wie der 450er fliegt.
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Sa 25 Jan 2014, 12:51

Es gibt neues:

Am Donnerstag kam mein lang ersehntes Hobbyking Paket.
Drin waren
neue Heckrotorblätter
Eine neon-orangenes Heck Finnenset
Ein Carbon-Heckrohr
ein neues Canopy (das gefällt mir aber nicht und geht bald bei eBay raus)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gestern habe ich dann alles zusammen gebaut und es sieht echt richtig gut aus. Durch das nun schwarze Heckrohr kommen die Neonfarben noch besser zur Geltung.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nunja, genug vom Aussehen, zurück zum funktionellen.
Gestern hatte ich meinen ersten Flug mit dem kleinen. Ein richtiges Abheben konnte man es nicht wirklich nennen. Eher ein Rumgehüpfe. Etwas heckzappeln hatte ich, was wohl auf Vibrationen abzustellen ist. Mittlerweile glaube ich, dass es mit dem Trainingsgestell zu tun hat. Diese haben mir dann auch meine komplette Heckrohrhalterung auseinandervibriert. 2 Schrauben habe ich verloren. Heute morgen aber wieder gefunden, konnte es selbst nicht glauben. Very Happy

Heute habe ich dann meinen zweiten Akku geflogen. Und diesmal kann man es wirklich fliegen nennen. Einmal etwa 30sek-1min auf etwa 50cm. *stolz wie Oskar* Das Trainingsgestell ist wirklich Gold wert. Der Heli wäre mir ein paar mal fast gegen den Bordstein geschwebt. Pitch runter und da steht er fest.

Das Heckzappeln hat sich, sobald man den Boden wirklich verlassen hat, aufgelöst. Der Heli steht gut in der Luft, wandert noch etwas nach links vorne, aber das lässt sich ja noch korrigieren.

Ich bin begeistert. flower
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Do 30 Jan 2014, 20:47

Die Suche nach der verborgenen Vibration geht in die nächste Runde. Heute kamen die 450Pro Taumelscheiben von HK und zufälligerweise auch noch eine eBay-Taumelscheibe.

Ich habe mal alle 3, also die des HK450GT(die kleine graue), die vom 450Pro(die große graue) und die eBay-TS(blau) für den 450 V2 SE fotografiert. Man sieht deutlich, dass an der eBay Version ordentlich gespart wurde. Vor allem die ärmchen sind dünner und die Kugelköpfe sehen auch nicht gerade vertrauenserweckend aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Groß
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Groß
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Groß

Um meinen Vibrationen nun noch weiter auf den Grund zu gehen, habe ich mir mal Bretter vom Schmied gekauft. Ich finde alleine schon vom Aussehen und der Verarbeitung hat es sich gelohnt. Wie sie sich fliegen lassen wird sich zeigen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Groß
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Sa 22 Feb 2014, 21:18

Es geht weiter.

Nachdem ich meinen Heli ja auf die etwas andere Weise zu Boden bewegte,([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) brachte der Postbote mir gestern meinen heiß ersehnten Nachschub. Smile

Die komplette Mechanik, bis auf Hauptrotor, Heckrotor und Heckrohr.

ich konnte es nicht erwarten und startete heute um 14Uhr mit dem Aufbau:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heute abend war dann Einstellung dran

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mittlerweile ist er komplett verkabelt und eingestellt und wartet nun geduldig auf den Feinschliff. Smile
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Di 29 Apr 2014, 18:29

Es gibt ein kleines Update. Nachdem ich vom 250er FBL so begeistert war, habe ich nun den 450er auch umgebaut. Die Teile hatte ich schon auf Reserve gelegt. Bisher bleibt er mit den Testflug schuldig, weil das Wetter nicht ganz so will wie ich es will.

Ob die TS-Servos den DFC-Kräften standhalten werde ich sehen. Langfristig werden es die 306er, auch an der Taumelscheibe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Mi 30 Apr 2014, 07:14

Hi Felix,
du legst ja 'n ganz schönes Tempo vor mit dem guten Stück.
Erinnert mich iwi an meine Anfangszeit :-) Der unvergessliche Moment als der Heli das erste mal richtig abhob, Adrenalin pur.
Weiter viel Spaß Mit den 450er. Und vergiss das Trainings Gestell für FBL. Das bringt das System nur durcheinander. Welches willst du den einsetzen ? Ich fliege bei meinem 600er das Kombi von Spektrum. Ist ganz ordentlich.
OT: 250er ist ne Nummer für sich. Faszinierend aber auch ganz schön frickelich.
Nach oben Nach unten
davidross87



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Linz

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Mi 30 Apr 2014, 09:02

Hallo

Was hast du alles getauscht? Welche Komponenten hast du dafür benutzt? Überlege auch meinen HK450 umzurüsten. Habe aber viele Ersatzteile schon dafür gekauft.
Nach oben Nach unten
TheJurist37



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 05.12.13
Ort : Rhein-Main-Gebiet

BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Mi 30 Apr 2014, 14:35

Vielen Dank für die Blumen. Wink

Ich habe einen Tarot-DFC Kopf und ein KBAR 5.3.4PRO (vstabi clone) aus der Bucht genommen. Das wird letztlich gegen die vorhanden Komponenten (Gyro/Paddelkopf) ausgetauscht. Im Moment nutze ich das KBar noch mit einem originalen Spektum-Empfänger.
Am 250er ist ein Orange R100 Satellit dran, das geht auch.

Ich habe die Servos (MG90) erst einmal drinne gelassen. Das vstabi läuft auch mit analogen Servos und die Geschwindigkeit reicht, wenn man dem Komponentenrechner auf der vstabi-Seite glauben schenken möchte, auch.

Würde ich aber bei einem Neuaufbau nicht raten, da sie wohl nicht schnell genug sind um ordentlich zu fliegen. Der Probeflug steht noch aus. Kann dazu also bald auch mehr sagen.

Neue TGY 306 sind schon auf dem Weg.

Was die Ersatzteile angeht, lässt sich alles weiternutzen, bis auf die HRW(ist kürzer) und die BLW(die ist länger).
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dem Felix sein 450er   Heute um 19:16

Nach oben Nach unten
 
Dem Felix sein 450er
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dem Felix sein 250er
» Felix und sein Kuschelhase!!!
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Stabileres Flugverhalten für 450er Helis
» Getriebe - 450er Helis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: