Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Drehpoti von Turnigy 9x

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Drehpoti von Turnigy 9x   Do 23 Jan 2014, 09:36

Hallo Helifreunde,
ein Drehpoti meiner Anlage gibt um die Nulllage ein "springendes" Signal ab, also nicht gleichmäßig linear.

Da 3 Stück verbaut sind könnte man eines tauschen. Das wollte ich aber nicht.
Hat von Euch schon mal einer ein Poti am Markt beschafft u. getauscht? Welches passt am besten?

Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Do 23 Jan 2014, 10:09

Siegi schrieb:
Hat von Euch schon mal einer ein Poti am Markt beschafft u. getauscht? Welches passt am besten?
 
Ein perfekt passendes Ersatzpoti gibt es nicht.
Als Ersatz kann man evtl. die Ersatzteile der Turnigy 9XR verwenden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Man muss natürlich die Kabel umlöten, aber die 9X-Drehknöpfe passen auf die Achsen der 9XR-Potis - grundsätzlich könnte man sie also verwenden.

Allerdings ist eigentlich jedes Potentiometer mit ca. 270° - 300° Drehwinkel (das sind die meisten am Markt) geeignet, dessen Widerstandswert irgendwo im Bereich zwischen ca. 5 kOhm und ca. 50 kOhm liegt.
Solche Potis werden vom Prozessor nicht durch ihren Widerstandswert ausgewertet, sondern als so genannte Spannungsteiler betrieben. Daher ist der eigentliche Widerstandswert prinzipiell wenig bedeutend.
Die Schwierigkeit dürfte eher bei den Abmessungen und dem Achsdurchmesser liegen...
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Fr 28 März 2014, 10:43

Problem behoben.
Habe bei HK die Potis bestellt, die als Zubehör für X9R angeboten werden. Die Teile passen zu 100% ins Gehäuse, allerdings der Drehknopf ist etwas dicker. Da die Abflachung an der Welle fehlt kann man nicht den alten Knopf verwenden. Man könnte allerdings den alten Knopf umarbeiten u. ein seitliches Gewinde einschneiden. Was solls, die Optik ist jetzt anders. Die Lötstellen sind identisch.
Wichtig ist, die Funktion ist voll da.
Hat sich gelohnt.
Allerdings ist festzustellen, dass die Potis nicht ewig halten werden.
Für mich ist die Frage ob in der Frsky Taranis Steuerung bessere Bauteile eingesetzt werden.
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Fr 28 März 2014, 11:11

Siegi schrieb:
Für mich ist die Frage ob in der Frsky Taranis Steuerung bessere Bauteile eingesetzt werden.

Ja, definitiv!
In der FrSky Taranis werden Potis des japanischen Herstellers muRata eingesetzt. Es handel sich um hochwertige Potis, wie sie auch bei anderen Qualitätssendern (Futaba, Graupner, Hitec, Multiplex) zum Einsatz kommen.
Darüber hinaus ist die Ersatzteilversorgung bei FrSky deutlich besser!
Nach oben Nach unten
Kettentiger



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 13.03.14

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Mi 09 Apr 2014, 13:44

Wenn ich bei der Funke eines der Poti als Schalter zuweisen will, wie finde ich den?
Ich benutze ja die er9x.
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Mi 09 Apr 2014, 14:16

Die Beschriftung der Potis findest du doch im Menue bei der Zuweisung wieder.
Oder verstehe ich da was falsch?
Nach oben Nach unten
Kettentiger



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 13.03.14

BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Mi 09 Apr 2014, 16:23

Habe es gefunden: P1 -P3 sind die Potis...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Drehpoti von Turnigy 9x   Heute um 22:45

Nach oben Nach unten
 
Drehpoti von Turnigy 9x
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Drehpoti von Turnigy 9x
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Turnigy vbar600 FBL stabi
» Turnigy BLS
» Turnigy 9x Knüppel-Kalibrierung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: