Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mo 10 Feb 2014, 20:48

Guten Tag, bin neu hier im Forum.

Ich betreibe schon lange Modellbau, habe ein paar Autos und Flächenmodelle. Es ist schon lange mein Wunsch in sachen Helis durchzustaten, also hab ich mir vor ca. nem halben Jahr nen FP Heli (FP 100)und nen Quad (Q-Bot Micro) so wie den Phönix RC zugelegt, gesteuert wird der ganze Kram mit meiner 9XR (OptenTX). Geübt habe ich am Sim und in RL mit dem Quad, inzwischen denke ich, sollte mein Skill für die ersten Hopser mit einem CP Heli reichen.

Also Nägel mit Köpfen gemacht: Hk 450 GT v2 gekauft, aufgebaut und nen Loch in den Bauch gefreut, soweit so gut.

Nun zu meinem Problem: Ich bekomm die Programmierung der Funke einfach nicht hin, wenn ich z.B. im Open TX das Template eCCPM wähle funktioniert die Servo reverse an den Taumelservos nicht. Zudem musste ich erst herausfinden weche kanäle ich am Rx mit welchem Servo belegen muss. Das andere Heli Template, habe ich auch schon getestet, mit dem Ergebnis das die Taumelservos und der Rest sich zwar in die richtige Richtung bewegen aber der Stellweg aller Taumelservos nach unten stark eingeschränkt ist, nach oben laufen sie wie gewüscht.

Um es auf den Punkt zu bringen, ich brauche hilfe. Vielleicht kennt sich einer von euch gut aus und kann mir helfen, bin echt am verzweifeln.

Bin für jede Hilfe dankbar. Wohnen tu ich im hohen Norden (25938) wer will kann gern ma vorbei kommen (;

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 05:58

edit by MOD:

Thema verschoben, da es um Hilfesuche im Bereich Elektronik geht.
Unter Einstelltipps sollte der jeweilige TE selber Tipps geben.  Wink 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 18:59

Im Mixer
als beispiel
ch1 rud -80
ch2 cyc1 -100
ch3 MAX 36 schalterX
MAX 50 schaltery
MAX 80 schalterZ
MAX -100 ThroCut schalter
Ich nutze den regler im GOV modus und habe dafür feste Gaswerte.
WEnn duim Stellermodus arbeitest mußt du eine Gaskurve erstellen.
das letzte ist für motor an/aus per schalter.
ch4 cyc2 -100
ch5 MAX 10
ch6 cyc3 -100


ch5 ist für den gyrowert und kann auf ein Poti geschaltet werden um den genauen wert zu ermitteln.

ch11 ist für cyc 1,2,3
ch11 thr 60 cv4

thr bedeutet das er mit dem thr kanal reagiert.also den pitchhebel
60 ist der wert für den max ausschlag cv4 ist ne kurve von -100 (-12′)
und 100 (+12′)
somit 3D fahig.
die kurve kann wie die Gaskurve auf ein schalter gelegt werden und damit ggf anders zu ragieren..

mit den werten cyc x -100 kannst du die servo wirkung invertieren.

also ch 2,4,6 auf TS servos
ch1 aufs Heck
regler kommt an ch3
gyro Data auf ch5

und fertig.
du kannst aber selbst die reihenfolge bestimmen.
vorsicht beim arbeiten am heli.Midestens ein KAbel vom Motor abklemmen.sonst gibs haue..

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 19:41

Ps ich finde die.original er9 Software fur die fu ke.sehr gut
Und habe auf meinen anderen beiden th9x
Auch die er9 Software.
Die open ist ein bischen komplexer aber fast genauso zu handhaben....
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 22:09

Hallo Kabu, großen Dank für deine Bemühungen.

Bin gestern Nacht noch selbst drauf gekommen, ich hab nen neues Modell angelegt aber dieses mal KEINE Templates gewählt. Grund für die "behinderten" Servowege waren irgendweche Mischer, welche, KP ^^

Ich habe die Kanäle, wie folgt programmiert: 1.Seite (Gyro) 2.Nick (ZYK1) 3.(ZYK2 Roll rechts) 4.(ZYK3 Roll links) 5.(Gain) 7.(Motor) ich hoffe diese Belegung ist ok. Mir war gar nicht klar, das ZYK1 bis ZYK3 noch Kanäle zugeordnet werden müssen. Leider konnte ich nirgends herausfinden welche Kanäle in den Templates, zu welchem "Endabnehmer" (z.B ESC) gehören. Das hat die Templates für mich, neben den Mischern, unbrachbar gemacht.

Inzwischen ist die Taumelscheibe eingestellt, -11 bis +11 Pitch, wie im Simulator. Pitschhebel 0 = 0 Pitch, hab ich auch hinbekommen auch fährt Taumelchen über alle Achsen Paralel, freu. Einstellen muss ich also noch 8° max ZYK aber das is kein Problem, so wie die Expos/Duals.

Hab dennoch ein haufen Fragen.
Der Blatspurlauf is bei mir nicht perfekt, habe ca. 4-5mm Differenz an den Blattspitzen. Gebe ich jedoch ganz langsam Pitch (Heli fixiert), kommt ein Punkt an dem das tiefer laufende Blatt, plötzlich nach oben "zuckt" und auf der gleichen Kreisbahn wie das gegenüber laufende Blatt liegt. Jemand ein Tipp ?

Zum Gyro den hab den auf nem Poti, also grob gesagt drei Funktionen -100 /0/ +100. In welchem Modus soll ich üben, Norm oder HH oder ne Mischung aus beiden ? Kann mir vielleicht wer sagen bei welchem PPM Signal der Gyro in welchem Modus ist ? Gekauf hab ich mir den (Turnigy Head Lock & Standard Gyro (Digital/Analog))

Zur Drehzahlsteuerung, für die ersten Tests hab ich den ESC einfach auf nen Poti gelegt (ich darf das, bin unverwundbar, Spaß bei seite nicht nachmachen, weil asozial Gefährlich! ). Mein wunsch wäre, den Motor über den Dreistufenschalter zu steuern z.B. Pos1. 0% Pos2.80% Pos3. 100%, das ganze noch über den THR-Schalter gesichert. Kann mir jemand sagen wie ich das Programmiere ?

Sooo, kein Bock mehr zu schreiben. Nochmals danke für deine Hilfe kabu, wüschen allen ne gute Nacht.

Ps. Zurückflashen auf Firmware kommt für mich nicht in Frage aber danke für den Hinweis.


Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 23:09

FoxTl schrieb:
Ich habe die Kanäle, wie folgt programmiert: 1.Seite (Gyro) 2.Nick (ZYK1) 3.(ZYK2 Roll rechts) 4.(ZYK3 Roll links) 5.(Gain) 7.(Motor) ich hoffe diese Belegung ist ok.  

In der Regel sollte man die Kanalbelegung wählen, die der Hersteller des Empfängers vorgesehen hat (z.B. für Failsafe)! Bei Spektrum ist dies TAER, bei Futaba/Hitec u. a. AETR.
Was du da hast ist nix davon...

FoxTl schrieb:
Mir war gar nicht klar, das ZYK1 bis ZYK3 noch Kanäle zugeordnet werden müssen. Leider konnte ich nirgends herausfinden welche Kanäle in den Templates, zu welchem "Endabnehmer" (z.B ESC) gehören.  

Das verstehe ich nicht...

FoxTl schrieb:
Einstellen muss ich also noch 8° max ZYK  

Meinst du damit 8° max. Pitch? Das ist etwas wenig...

FoxTl schrieb:
Der Blatspurlauf is bei mir nicht perfekt, habe ca. 4-5mm Differenz an den Blattspitzen. Gebe ich jedoch ganz langsam Pitch (Heli fixiert), kommt ein Punkt an dem das tiefer laufende Blatt, plötzlich nach oben "zuckt" und auf der gleichen Kreisbahn wie das gegenüber laufende Blatt liegt. Jemand ein Tipp ?

Vielleicht billige 08/15-Blätter? Ist der Rotorkopf korrekt montiert? Wackeln die Blatthalter? Gibt es Spiel (axial/radial) der Blatthalter?

FoxTl schrieb:
Mein wunsch wäre, den Motor über den Dreistufenschalter zu steuern z.B. Pos1. 0% Pos2.80% Pos3. 100%, das ganze noch über den THR-Schalter gesichert. Kann mir jemand sagen wie ich das Programmiere ?

Wieso willst du den Motor über einen Dreistufenschalter "steuern"? Normalerweise wird doch die Motordrehzahl über den Pitch-/Gasknüppel vorgegeben oder (bei Governor-Modus) als Konstantwert als Gasgerade.
Oder meinst du sowas wie Flugphasen mit unterschiedlichen Gaswerten?

Es mag so funktionieren, aber ich finde es reichlich "untypisch" und schwer nachvollziehbar.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 23:23

Er meint sicher 8 Grad zyklischen Pitch.
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Di 11 Feb 2014, 23:50

1. Ups Failsafe hab ich ganz vergesssen, muss mich mal schlaumachen. Wird der ESC auf diesen Kanal gelegt, alles andere erscheint mir sinnfrei ?

2. Naja z.B. lade ich das Template eCCPM, auf welchen Kannal kommt z.B. der Gyrotrim ? Der Sender spuckt keine Signale für Roll/Nick/Koll aus, werden nicht drei Kanäle mit ZYK1 -3 gefüttert, an diese werden dann natürlich die drei Taumelservos angeschlossen. Eigentlich logisch, habs gestern irgendwie verplant.

3. 8° der Taumelscheibe auf Roll/Nick in Relation zur um 90° gekippten Achse der HRW, also zur Horizontalachse.

4. Billige Blätter, Rotorkopf nach Anleitung aus Fesasty Videos auf Youtube montiert. Blatthalter wackeln nicht, Spiel auch nicht. Wie fest müssen die Blätter den eingespannt werden ?

5. Habe Governor aktivert, an wechlen Schalter/Analoggeber soll ich die Gasgerade binden ?

6. Ich hätte mein Setup gern Typisch, wo kann ich nachlesen, was Typisch in diesem Zusammenhang heißt ?

-  Is mein erster Heli, ich lebe auf einer Insel und fürchte das ich Hier wohl der einzige bin der nen Rc heli hat. Bin also kommplet auf Infos aus dem Netz angewiesen, bitte vergesst das nicht.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 00:31

FoxTl schrieb:
1. Ups Failsafe hab ich ganz vergesssen, muss mich mal schlaumachen. Wird der ESC auf diesen Kanal gelegt, alles andere erscheint mir sinnfrei ?

Es kann durchaus Sinn machen auch andere Kanäle mit bestimmten Werte vorzudefinieren!
Beispielsweise könnte man die TS-Servos so einstellen, dass ein paar Grad positiv Pitch vorhanden sind, z.B. 2 - 4 ° (ausprobieren), so dass der Heli vielleicht nicht gleich wie ein Stein fällt, sondern mit dem "Restschwung" der Blätter (ist beim 450er zugegeben nicht viel) einigermaßen gebremst fällt.
Es hängt aber vom Empfänger ab! Failsafe ist eine reine Empfängerfunktion und hochwertige Empfänger bieten ohnehin auf allen Kanälen frei definierbares Failsafe, Billigempfänger haben meist nur "predefined failsafe" auf dem Gaskanal.

FoxTl schrieb:
...auf welchen Kannal kommt z.B. der Gyrotrim ?

Was ist denn bei dir "Gyrotrim"? Meinst du damit die normale Umschaltung zwischen AVCS- und Normalmodus inkl. Empfindlichkeitseinstellung oder meinst du damit was anderes?
Grundsätzlich gibt es keine festen Vorgaben, weil man bei OpenTx/er9x ALLES völlig frei zuordnen kann.

FoxTl schrieb:
3. 8° der Taumelscheibe auf Roll/Nick in Relation zur um 90° gekippten Achse der HRW, also zur Horizontalachse.

Ah, ok, das ist der so genannte "swash ring" (= Taumelscheibenring), also die Begrenzung der TS-Ausschläge bei Roll/Nick. Das ist im Modell-Menü auf Seite 3 - je höher der Wert, desto größer die Ausschläge (ist prozentual vom Maximalausschlag angegeben)

FoxTl schrieb:
4. Billige Blätter, Rotorkopf nach Anleitung aus Fesasty Videos auf Youtube montiert. Blatthalter wackeln nicht, Spiel auch nicht. Wie fest müssen die Blätter den eingespannt werden ?

Die Blätter sollten so fest eingespannt sein, dass sie beim Anlaufen des Rotors nicht einklappen, aber noch so lose, dass sie sich problemlos korrekt ausrichten können.
Ich würde aber mal auf die schrottigen Blätter tippen. Da gibt es häufiger Probleme mit dem Blattspurlauf.

FoxTl schrieb:
5. Habe Governor aktivert, an wechlen Schalter/Analoggeber soll ich die Gasgerade binden ?

So funktioniert das bei OpenTx nicht.
Im Mischer-Menü steht ja, welche Gaskurve in welchem Flugzustand aktiv ist. Diese Gaskurve wird im Governor-Betrieb zu einer Gerade gemacht - und ja, das musst du machen!
Dazu gehst du in das Kurven-Menü (Seite 8 im Modellsetup) und editierst dort die jeweiligen Kurven so, dass sie zu einer horizontalen Geraden mit einem sinnvollen Gaswert (in der Regel etwas zwischen 70 und 85 % - je nach Wunsch und Regler) werden.

FoxTl schrieb:
6. Ich hätte mein Setup gern Typisch, wo kann ich nachlesen, was Typisch in diesem Zusammenhang heißt ?

Dazu musst du erstmal festlegen, welchem "Standard" zu folgen möchtest. Weit verbreitet ist Futaba/Hitec und Spektrum/JR.
Beispiel für Futaba/Hitec:
Kanal 1: Rollservo rechts
Kanal 2: Nickservo
Kanal 3: Gas (ESC)
Kanal 4: Heckservo (bzw. Servostecker des Gyro)
Kanal 5: Gyro Empfindlichkeit
Kanal 6: Rollservo links

Entsprechend sind dann auch im Mischer-Menü die versch. Mischer einzurichten.
Kennst du companion9x? Damit kannst du am PC ganz bequem alles einstellen und testen und dann auf den Sender übertragen. Das vereinfacht die Programierung sehr.

FoxTl schrieb:
Is mein erster Heli, ich lebe auf einer Insel und fürchte das ich Hier wohl der einzige bin der nen Rc heli hat. Bin also kommplet auf Infos aus dem Netz angewiesen, bitte vergesst das nicht.

Schon klar, aber dann solltest du uns bitte auch mit den nötigen Informationen versorgen, bspw. die gesamte eingebaute Hardware, wie ist was verkabelt, welche Software etc.
Wenn man einem Hilfesuchenden stets alle Infos mühsam aus der Nase ziehen muss, dass macht das nämlich bald keinen Spaß mehr...
Vergiss du bitte nicht, dass niemand von uns eine Glaskugel hat!

Außerdem solltest du bitte die gängigen Fachbegriffe und keine kreativen "Eigenschöpfungen" verwenden - dann kann dir nämlich keiner folgen und es folgen nervige Nachfragen, was denn überhaupt gemeint sein soll.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 00:56

Dies ist mal ein BEISPIEL (!!!) für die Mischer in companion9x, wenn man die Kanalbelegung Futaba-/Hitec-kompatibel machen möchte:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf den Kanälen 1, 2 und 6 liegen die drei TS-Servos (CH01 = rechtes Rollservo, CH02 = Nickservo, CH06 = linkes Rollservo).

Auf Kanal 3 liegt Gas, hier dargestellt mit drei Mischern für drei Flugphasen ID0, ID1 und ID2 (geschaltet über den Dreistufenschalter). In jeder Flugphase ist eine andere Kurve aktiv, Flugphase 1 = ID0 = Kurve 1, Flugphase 2 = ID1 = Kurve 2, Flugphase 3 = ID2 = Kurve 3.
Die Kurven 1 - 3 werden hier also als Gaskurven benutzt. Sie können im eigenen Kurven-Menü editiert werden, um z.B. für den Governor-Modus Gasgeraden einzurichten.
Der vierte Eintrag definiert den Schalter "ELE" als "Throttle Cut"-Schalter.

Auf Kanal 4 liegt das Heckservo.

Kanal 5 definiert den Schalter "AIL" für die Empfindlickeits- und Modusumschaltung des Gyros mit jeweiligen Empfindlichkeitswerten für AVCS- und Normalmodus.

Schließlich gibt es noch den virtuellen Kanal 11 für die TS-Mischung. Er verwendet den Gasknüppel (= Pitchknüppel) als analogen Geber, jeweils verbunden mit den drei Flugphasen wie oben beim Gas schon zu sehen, jeweils mit einer eigenen Kurve (hier als Pitchkurve), im Beispiel die Kurven 4, 5 und 6. Auch diese können im separaten Kurven-Menü editiert werden.
Damit die TS nicht mechanisch anschlägt ist der Ausgabewert für die TS auf 65% begrenzt.

Grundsätzlich kann JEDER Geber (Schalter, Potis, Knüppel) mit beliebigen Funktionen belegt werden und es jedem Nutzer völlig freigestellt, wie er das für sich realisieren möchte.
Das obige Beispiel gibt aber eine Futaba-typische Kanalbelegung wieder.
Nach oben Nach unten
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 14:33

was bedeuten die 65% vor dem "gas" (denke mal das gas.. alternativ vor "pitch")
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 16:43

andreafuse schrieb:
was bedeuten die 65% vor dem "gas"  (denke mal das gas.. alternativ vor "pitch")
 
Es ist nicht Gas, sondern Pitch (wie ich oben geschrieben habe) und den Sinn habe ich bereits in dem obigen Postung erläutert:
Nico_S_aus_B schrieb:
Schließlich gibt es noch den virtuellen Kanal 11 für die TS-Mischung. Er verwendet den Gasknüppel (= Pitchknüppel) als analogen Geber, .....
Damit die TS nicht mechanisch anschlägt ist der Ausgabewert für die TS auf 65% begrenzt.

Es entspricht in etwa den Mischwerten im Taumelscheibenmenü, wie man es z.B. bei Futaba, Hitec oder Spektrum findet.
Nur sind bei OpenTx/er9x alle Mischer auf einer Seite (wie oben dargestellt) zusammengefasst.
Man kann die unterschiedlichen Konzepte nicht exakt miteinander vergleichen, aber prinzipiell läuft es darauf hinaus.


Zuletzt von Nico_S_aus_B am Mi 12 Feb 2014, 16:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 16:46

Ist wieweit xer pitch hoch geht. Hier wohl 12º.
Mit 100 wäreer zu hoch und wurde den motor abwürgen.
Ist ne feineinstellung kommt darauf an wo die kugelkopfe am servo eingebait wurde ec...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Mi 12 Feb 2014, 16:48

Die drehzahl wird in ch3 abgehandelt.
Die kurve in ch11 ist die pitchkurve.
Ich habe nur eine pichkurve das reicht
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Do 13 Feb 2014, 19:08

Ich machs kurz. Werde wenn ich Zeit habe meine Kanalbelegung, wie in dem Beispiel ändern. Das Programmierbeispiel hat mir sehr geholfen. Werde euch mal den Link meiner Bestellung von Hobbyking posten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich geh das ganze am Wochenende mal testen. Hoffentlich hab ich in der Eile keine Frage übersehen.


Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Do 13 Feb 2014, 19:26

FoxTl schrieb:
Werde euch mal den Link meiner Bestellung von Hobbyking posten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
 
So funktioniert das nicht.
Da sieht man immer nur jeweils seine eigene Whishlist - nicht die eines anderen...
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Fr 14 Feb 2014, 13:46

Hab den Hubby grad geschrottet, wollt eigentlich nur den Gyro und das Hek feintrimmen. Einen Moment unaufmerksam, habe am Poti fürn Gyro gedreht nicht auf Pitsch geachtet und schon war er oben, ca. 9 Meter. Meine versuche ihn in den griff zu bekommen sind natürlich gescheitert. Hab vorm Aufschlag noch den Motor abgestellt, HZR is aber trotzdem zerfetzt. Werd mir Heute noch Zwei neue bestellen, Helis meine ich.


Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Gyro-Empfindlichkeit fein justieren   Fr 14 Feb 2014, 18:35

Da es einige "wie geht das"-Fragen per PN gab, möchte ich die Gelegenheit nutzen eine Methode vorzustellen, mit der man die Gyro-Empfindlichkeit fein justieren kann.
Das Beispiel bezieht sich auf OpenTx, aber es ist bei er9x sehr ähnlich und sollte daher leicht adaptierbar sein. Die meisten Bilder zeigen die Mischerdarstellung aus companion9x. Beim realen Sender sieht das ein klein wenig anders aus, aber das sollte wohl kein Problem darstellen.

Gerade bei den ersten Einstellflügen für einen neuen Heli oder einen neuen Gyro kann es sehr nützlich sein, wenn man während des Fluges die Gyro-Empfindlichkeit nachjustieren kann, bis der Heli bzw. sein Heck sich so verhält, dass man zufrieden ist.
Idealerweise sollte dies natürlich so möglich sein, dass man den Heli dabei nicht aus den Augen lassen muss, um am Sendermenü herumzustellen.

Das Beispiel bezieht sich auf eine Futaba-kompatible Kanalbelegung mit der Gyro-Empfindlichkeit auf Kanal 5, Mischer-Seite von companion9x:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In der Regel beginnt man mit irgendeinem einigermaßen realistischen Startwert, hier im Beispiel +/- 70% Empfindlichkeit für HH- und Normal-Modus.
Man weist einen Schalter zu, welcher zwischen den Empfindlichkeiten von +/- 70% (und damit zwischen den Modi) umschaltet, hier im Beispiel der Schalter "AIL". Es kann aber auch jeder andere Schalter benutzt werden - ganz nach persönlichem Wunsch.
Damit man die Empfindlichkeit für den HH- und den Normal-Modus getrennt voneinander justieren kann, werden zusätzlich jeweils getrennte Potentiometer zugewiesen, hier im Beispiel P1 für den HH-Modus, P2 für den Normal-Modus.
Jetzt kommt der interessante Teil:
In der Regel ist es nicht sinnvoll oder gar nötig allzu weit um den Startwert herum justieren zu können. Daher wird der Regelbereich der Potentiometer hier auf nur 20% eingestellt, d.h. auch bei vollem "Ausschlag" kann das Potentiometer den per Schalter festgelegten Startwert nur um +/- 20% absolut verändern:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ausgehend von dem Startwert von 70% im Beispiel kann also dieser Wert zwischen min. 50% und max. 90% feinjustiert werden. Das müsste für die allermeisten Fälle ausreichend sein. Wenn nicht muss man eben den Potentiometerregelbereich oder den Startwert etwas anpassen.
Da für HH- und Normal-Modus unterschiedliche Potentiometer definiert wurden, kann man den HH- und Normal-Modus getrennt voneinander justieren!

Man führt nun einige Test- und Einstellflüge durch und nachdem man sich die optimalen Empfindlichkeitswerte für den HH- und Normal-Modus "erflogen" hat, ist es vernünftig diese dann als "neue" Schalterfestwerte einzustellen. Man muss also irgendwie ermitteln können, wie exakt sich der unskalierte Potentiometerwert auf die tatsächliche Gyro-Empfindlichkeit auswirkt.
Nach den erfolgten Einstellflügen landet man und geht im 9X/9XR Sender-Systemmenü auf Seite 5:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dort kann man die im Flug eingestellten Potentiometerwerte ablesen, hier die Werte A5 = 40 für Poti 1 und A6 = -15 für Poti 2. Diese werden nun mit dem vorgegebenen Potentiometerregelbereich (hier im Beispiel 20%) multipliziert:

40 * 0,2 = 8   für Poti 1 (HH-Modus)
-15 * 0,2 = -3   für Poti 2 (Normalmodus)

Ausgehend von dem per Schalter festgelegten Startwert von 70% erhält man nun folgende "reale" Empfindlichkeiten:

HH-Modus: 70% + 8% = 78%
Normal-Modus: -70% + -3% = -73%

Diese neuen, real erflogenen Festwerte kann man nun dem Modus-Schalter zuweisen:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meistens ist es nicht notwendig die Empfindlichkeitswerte für den HH- und Normal-Modus regelmäßig zu verändern. Daher kann man die Potentiometer aus dem Mischer wieder entfernen, wie es oben gezeigt ist.
Wer aber dennoch auch später noch eine (vielleicht nur geringe) Regulierbarkeit erhalten möchte, der kann die Potentiometer in dem Mischer beibehalten, aber z.B. den Potentiometerregelbereich deutlich verringern, z.B. auf nur 5%:
 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dies ist nur ein Beispiel und die Möglichkeiten sind bei OpenTx/er9x sehr umfassend und können hier nicht detailliert erläutert werden.
Ich hoffe, dass dieses Beispiel ein bischen Einblick in die Funktionsweise von OpenTx ermöglicht.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Fr 14 Feb 2014, 19:28

Noch ein Hinweis:
Das obige Beispiel wurde mit OpenTx Version r2940 getestet. Ich weiß nicht, ob es mit älteren Versionen ebenso funktioniert!
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Sa 15 Feb 2014, 19:10

Hier mal das Setup, da der Link zu meiner Wischlist nicht funzt, poste ich mal alle Teile einzelnd. Wer weiß wies leichter geht, immer her mit der Info.
Klasse Hobbyking is gerade offline, versuchs später nochmal.
Nach oben Nach unten
FoxTl



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.14

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    So 16 Feb 2014, 12:28

Nu aber

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das wars.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    So 16 Feb 2014, 13:17

FoxTl schrieb:
...das wars.
 
Das glaube ich nicht...
Ohne ESC und Empfänger wird der Heli wohl nicht so gut fliegen können.  Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    So 16 Feb 2014, 13:50

Bitte Threadtitel beachten oder auf den Anfängerberatungsthread ausweichen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    So 16 Feb 2014, 13:54

Heli-Player schrieb:
Bitte Threadtitel beachten oder auf den Anfängerberatungsthread ausweichen.
 
Meine Frage ist nicht unwichtig, weil sie ggf. auch Auswirkungen auf die Programierung bei OpenTx hat! Das muss nicht sein, aber es kann sein - und dafür ist es nützlich zu wissen, welche Komponenten verbaut sind...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    So 16 Feb 2014, 15:12

Nico_S_aus_B schrieb:
Heli-Player schrieb:
Bitte Threadtitel beachten oder auf den Anfängerberatungsthread ausweichen.
 
Meine Frage ist nicht unwichtig, weil sie ggf. auch Auswirkungen auf die Programierung bei OpenTx hat! Das muss nicht sein, aber es kann sein - und dafür ist es nützlich zu wissen, welche Komponenten verbaut sind...

Danke für die Belehrung, ist auch nur ein Hinweis, dass es nicht ausufert.
Solange das Hauptthema nicht adriftet ist ja alles okay.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe    Heute um 10:38

Nach oben Nach unten
 
OpenTX auf 9XR, Anfänger bittet um Hilfe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Airbrush Anfänger bittet um Hilfe - Thema Abklebeband
» Anfänger HK450 GT Pro und Komponenten
» HK 450 - Mein erstes Anfänger Setup....
» Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?
» absoluter anfänger braucht hilfe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: