Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Mi 05 März 2014, 18:09

Hallo,

ich beobachte an meinem HK250er das zum Ende der Flugzeit das Heck anfängt zu zucken/wackeln.
Ich fliege 6 Min und so ca. 30, 40 Sec bevor der Timer meiner Funke auf Null steht, fängt dieses Zucken des Hecks an.

Es handelt sich um meinen FBL-250er mit HB800 V2.0 (MB-Clone), YEP 18A BEC. Akkus sind 850 mah. Am Ende der 6 Min haben alle 3 Zellen noch 3,72V.

Vielleicht ist es ja eine elektrische Aufladung durch den Riemenantrieb und ich sollte event. einen Potentialausgleich zwischen Heckrohr und Chassis herstellen?

Grüße Jörg


Zuletzt von Hepar am Mi 05 März 2014, 18:37 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
gotchagod



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 12.01.12
Ort : Peine

BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Mi 05 März 2014, 18:33

oder die Drehzahl wird durch die abfallende Akkuspannung niedriger und er kommt in einen resonanten Bereich wo dann die Heckempfindlichkeit nicht mehr passt.
Fliegst du mit Gov stor? Wenn nicht, den modus evtl. mal ausprobieren oder die Regleröffnung mal bissl runterschrauben um die Annahme mal zu prüfen.


Zuletzt von gotchagod am Mi 05 März 2014, 18:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Mi 05 März 2014, 18:41

Gov.-Store flieg ich nicht. Damit hab ich mich noch nicht beschäftigt. Fliege im normalen Gov.-Mode mit 79% Regleröffnung. Motor ist der TGY 2627 4200kv.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Mi 05 März 2014, 18:43

Hepar schrieb:
Vielleicht ist es ja eine elektrische Aufladung durch den Riemenantrieb und ich sollte event. einen Potentialausgleich zwischen Heckrohr und Chassis herstellen?
 
Ein Potentialausgleich schadet sicherlich nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, warum nur zum Ende des Fluges statische Entladungen zu Störungen führen sollten. Eigentlich sollte man ja erwarten, dass sowas während des gesamten Fluges passiert.
Außerdem finde ich es eigenartig, dass nur das Heck betroffen ist.

Ich weiß zwar jetzt keine Lösung, aber halte mögliche statische Entladungen für eher unwahrscheinlich. Andererseits ist ein Potentialausgleich schnell hergestellt und schadet nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Mi 05 März 2014, 19:01

Stell mal die Drehzahl 10% runter und fliege den Akku bis auf die gleiche Spannung leer.

Könnte sein, das es weniger wird.

Ich vermute nämlich, das es eine Diskrepanz ibt zwischen der Wunschdrehzahl, die der Regler zu halten versucht, und der Ist-Drehzal, die der Aklku am Motor auf Grund seiner Spannung noch erzeugt.

Ich hatt das bei meinem Gaui auch. Ab 2/3 Akkuladung fing das Heck an, ab und zu zu zucken. Gab man etwas Pitch mehr, wurde das schlimmer ( loisch, höhere Stromaufnahme, Spannung geht nch weiter runter. )

Wenn ein Regler nicht das erreicht, was er soll, entstehen solche eienartien Effekte erne.

Alternative ist, einen Akku mit deutlich höherr C-Rate einzusetzen.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   So 09 März 2014, 09:57

Danke erstmal für Eure Antworten.

Ich nutze die Turnigy nano-tech 850mAh 25/40C Lipos. Ich habe die Regleröffnung auf 75% im Gov.-Mode reduziert und die Flugzeit auf 5 Min runter gesetzt. Ich bin mit einem Akku geflogen, der nach dem Aufladen auf allen 3 Zellen nur 4,17V hatte. Nach 5 Min Flug waren dann noch 3,75V auf jeder Zelle. Das Heck fing aber trotzdem nach ca. 3:30 Min Flugzeit an zu zucken.

Ich hatte zwischenzeitlich den Riemen mal mit Silicon-Spray behandelt und etwas lockerer gespannt - keine Veränderung! Ich überlege, ob ich mal SLS XTRON 800mAh 40/80C Lipos kaufe. Potentialausgleich zwischen Heck/Chassis steht noch aus...

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   So 09 März 2014, 11:27

Schalt doch einfach mal den Governor aus und probier dann mal.
Ich denk nicht, das es an deinen Akkus liegt, wenn du noch 3,75 auf der Zelle hast und die Akkus neu odr wenig gebraucht sind.
Da ich den normalen Governor nicht fliege, sondern nur den Store weis ich nicht, wie der sich verhält, wenn die Akkuspannung sinkt. Der Governor Store regelt das aus.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Do 13 März 2014, 18:58

Sieht Dein Zucken vielleicht so aus?



Wenn es so ist, dann warnt Dich der Regler davor, das die Zellen am Ende sind und Du Landen solltest.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit   Heute um 15:07

Nach oben Nach unten
 
Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heckzucken am Ende der Akkukapazität/Flugzeit
» HK- 600 heckzucken im hh mode
» Das Ende der Tupolev
» Eragon 3: Seite 818 - Ende
» Sebastian Fitzek - Der Augensammler [Alexander Zorbach #1]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: