Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 600er Projekt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
TripplexM1



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 15.12.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 10:05

Ich hätte eventuell 2 übrig von meinen Scale Maschinen.
Da passen die die nicht rein.
Nach oben Nach unten
http://www.hsvmodellflug.wavez.at
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 10:18

TripplexM1 schrieb:
Ich hätte eventuell 2 übrig von meinen Scale Maschinen.
Da passen die die nicht rein.
na dann her damit!

cheers
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 14:39

Moin,

ich hatte wieder mal was bei HK bestellt.
Gesamtpreis mit Lieferkosten umme 140€. Trotzdem ist der Kram wieder beim Zoll gelandet- ist das normal??
Ich war der Meinung dass bis 150€ Zollfrei ist- oder bin ich da ganz falsch?

Danke
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 14:55

Bis 22 € komplett frei, darüber Märchensteuer, ab 150 € Zoll + Märchensteuer
Nach oben Nach unten
derstahli



Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.02.11
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 14:59

Und auch Päckchen unter 22 Euros können beim Zoll landen.
Denen ist nämlich egal, was auf dem Päckchen an Wert steht.
Wenn die es einfach nicht glauben wollen dann behalten die es erstmal und lassen es durch dich abholen.
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 15:03

dann muss ich nun doch nach Lüneburg und dann vermutlich die MwSt entrichten?

Na hoffentlich gehen die Alu Teile 22$ nicht auch zum Zoll Lüneburg cyclops
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 15:04

Das stimmt. Legt man dann die passende Rechnung vor, kann man das Paket nach kurzer Prüfung ohne Zahlung gleich mitnehmen.

Also auf nach Lüneburg, Märchensteuer löhnen, Paket mitnehmen, glücklich sein Wink eventuell schaust du gleich bei uns hier vorbei, das ist fast auf dem Weg.
Nach oben Nach unten
derstahli



Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.02.11
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 15:23

:-) in der Nähe bin ich morgen auch zufällig.
Und zwar in Seevetal bei einem leckeren Schinkenhersteller Cool
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 15:48

derstahli schrieb:
:-) in der Nähe bin ich morgen auch zufällig.
Und zwar in Seevetal bei einem leckeren Schinkenhersteller Cool
ach der Abracham........

na dann bist auch in meiner Nähe..... Rosengarten
Nach oben Nach unten
derstahli



Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.02.11
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 16:14

Rrrrichtig! Exclamation
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 19:42

Schorch schrieb:
Moinmoin Peter,

also beim ersten Belt CP - dem mit den Analogservos - war es die gleiche Bastellösung mit Kabelbinder durchziehen, sogar werksmäßig gemacht. Später gekaufte Führungen paßten stramm auf´s Heckrohr, noch spätere waren dann die von dir gezeigten.

Schon seltsam, daß unsere "Billigheimer" teilweise bessere Detaillösungen zeigen als teure "Supercombos" Laughing

Ah ok, aber da sieht man, dass E-Sky dazu lernt und nachbessert, HK hat teileweise die pfiffigeren Lösungen, da stimme ich Dir zu.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 19:56

Heli-Player schrieb:
Ah ok, aber da sieht man, dass E-Sky dazu lernt und nachbessert, HK hat teileweise die pfiffigeren Lösungen, da stimme ich Dir zu.

*Zustimm* und der Staubsaugerhersteller verkauft billige Bastellösungen in teuren Combos clown

Auch wenn unser HK-600 GT im Aufbau eine echte Katastrophe war, wir mögen ihn. Er fliegt hervorragend, läßt sich mit den uralten Servos präzise steuern und zeigt echte Qualitäten. Er wird irgendwann einen Bruder bekommen, vielleicht darf ich dann wieder die Feilen wetzen Laughing

Ich freue mich schon auf den nächsten "Dicken".
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 20:02

Zitat :
Ich freue mich schon auf den nächsten "Dicken".
ich hab da bald einen so Weit Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 20:13

Bin bestens ausgerüstet, kannst gerne damit vorbei kommen falls du dir in ein paar Dingen nicht sicher bist.
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Do 14 Apr 2011, 21:50

Ich stell den mechanisch gut auf und dann darfst Du dich a bissl austoben Smile

Bisher klar:
- HK 600GT
- 3x DS610
- 1x DS650
- 1x entweder den T600 Brushless Outrunner 880kv oder 1400kv (müssten beide morgen dabei sein)
- Castle Creations Phoenix Ice 100 Amp ESC mit Castle Creations Link Programming Kit
- Align 600 FL-760 3G Flybarless mit Kopf
- kurze Hauptwelle
- halbsymethr. Spinblades
- Alu Heckrotor
- HK600GT metal base plate (wenns dann angekommen ist)
- HK600GT metal battery tray (wenns dann angekommen ist)
- HK600GT metal electronic parts tray (wenns dann angekommen ist)
- vorerst DX6i mit Empfänger




fehlen tun noch:
- Akkus- hat da jemand einen Tipp zu o.g. Konfig?
- die HK Heckanlenkungsgestänge ist mir zu wellig und fast rostig..... hier muss Ersatz her
was haltet ihr von den Carbon Heckanlenkung z.B.(http://www.freakware.de/shop/artikeldetails.php?show_artikel=37535)
- die dafür benötigte pasende Führung



Tipps sind gern gesehen!

Danke



Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 07:08


Hallo Jo,

der T600-880 macht nur mit 8S Sinn. Bei Schrägverzahnung brauchst du dann ein 15er oder 16er Ritzel mit 6mm Bohrung. Bei gerader Verzahnung weis ich's nicht genau. Den passenden Regler (der ist echt gut) hast du ja dafür.

Akkumäßig solltest du dann 2x4S 4500er oder größer nehmen, zB. die hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Die gehen bei mir sehr gut, tolle Spannungslage.

Damit kommst du mit dem Schwerpunkt besser hin. Ich nutze die 2x4S 4000er dieser Sorte u. bin immer noch leicht hecklastig eingestellt. Es dürfen ruhig 150-200 Gramm mehr sein.

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 07:54

Verzahnung habe ich - bis auf dass es Original Align ist- erst mal normal gelassen.

was meinst zu diesem Akku
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
der hat gut 200 Gramm mehr
oder dieser [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
mit etwa 100 Gramm mehr

schade dass HK keine davom im Euro Warehouse hat........ No

Zitat :
der T600-880 macht nur mit 8S Sinn
na vielleicht kann den einer von Euch dann gebrauchen Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 09:06

Falls du dir wirklich die Align Servos antun willst, dann achte beim DS610 auf die Bestellnummer HSD61001! Das ist die neuere Version. Wurde wahrscheinlich nachgebessert, weil es mit den alten etwas viel Ausfälle gab. Persönlich würde ich lieber den Aufpreis für robbe Servos zahlen, da weiß ich was ich habe und kann beruhigt damit fliegen.

Zu den Akkus: wir haben 2 Packs 4S 5000 mAh 20C drin, damit läßt sich der richtige Schwerpunkt wunderbar einstellen Very Happy und mit unserem 800 KV Motor kommt man damit auf ca. 1400 Umdrehungen mit dem serienmäßigen 10 Zähne Ritzel, das dem Heli beilag. Dabei ist der Regler auf 80 % Öffnung, was im Governor Modus die maximale Regleröffnung ist, damit der Regler noch genug Reserven zum nachschieben hat. Bei 1300 Umdrehungen läßt der 600er sich einigermaßen gut fliegen, ist aber träge. Bei 1350 merkt man schon, daß er etwas agiler wird. Bei 1400 fliegt er als Paddler optimal. Oben ohne dürfte er auch mit 1300 schon sehr gut fliegbar sein, müßte man ausprobieren. Vor allem wegen dem Heckrotor, denn bei zu wenig Drehzahl wird das Heck schwammig. Hängt auch mit Gyro und Heckservo zusammen, eine flinke Kombination hält das Heck wahrscheinlich auch bei 1300 stramm.

Mit dem 8S Setup liegt die Flugzeit bei 15 Minuten bei maximal 4000 mAh Verbrauch als Paddler mit 3900 Gramm Fluggewicht, oben ohne sieht das noch besser aus. Du wirst es ja eher etwas gemütlicher angehen, mit den halbsymetrischen Spinblades hast du die dafür optimalen Blätter auf der Liste.
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 09:48

Schorch schrieb:
Falls du dir wirklich die Align Servos antun willst, dann achte beim DS610 auf die Bestellnummer HSD61001! Das ist die neuere Version. Wurde wahrscheinlich nachgebessert, weil es mit den alten etwas viel Ausfälle gab. Persönlich würde ich lieber den Aufpreis für robbe Servos zahlen, da weiß ich was ich habe und kann beruhigt damit fliegen.

Zu den Akkus: wir haben 2 Packs 4S 5000 mAh 20C drin, damit läßt sich der richtige Schwerpunkt wunderbar einstellen Very Happy und mit unserem 800 KV Motor kommt man damit auf ca. 1400 Umdrehungen mit dem serienmäßigen 10 Zähne Ritzel, das dem Heli beilag. Dabei ist der Regler auf 80 % Öffnung, was im Governor Modus die maximale Regleröffnung ist, damit der Regler noch genug Reserven zum nachschieben hat. Bei 1300 Umdrehungen läßt der 600er sich einigermaßen gut fliegen, ist aber träge. Bei 1350 merkt man schon, daß er etwas agiler wird. Bei 1400 fliegt er als Paddler optimal. Oben ohne dürfte er auch mit 1300 schon sehr gut fliegbar sein, müßte man ausprobieren. Vor allem wegen dem Heckrotor, denn bei zu wenig Drehzahl wird das Heck schwammig. Hängt auch mit Gyro und Heckservo zusammen, eine flinke Kombination hält das Heck wahrscheinlich auch bei 1300 stramm.

Mit dem 8S Setup liegt die Flugzeit bei 15 Minuten bei maximal 4000 mAh Verbrauch als Paddler mit 3900 Gramm Fluggewicht, oben ohne sieht das noch besser aus. Du wirst es ja eher etwas gemütlicher angehen, mit den halbsymetrischen Spinblades hast du die dafür optimalen Blätter auf der Liste.

ist dass nicht der gleiche Kram - Robbe/Futaba?? Mad
hab aber den HSD61001 bestellt- dachte die wären mit die besten!?

Ich will gerade in der Anfangszeit viel Flugzeit haben um ordentlich was zu lernen- meint Ihr also dann den 800er Motor mit 8S Akkus montieren?

Danke

edit: glaub mein Ladegerät kann nur bis 22V Crying or Very sad

Nach oben Nach unten
TripplexM1



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 15.12.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 10:39

Das passt schon mit den Servos.
Fliege damit 3D.
Mit einem 600m Motor und 6S 5000mah 35C
Komme ich auf eine Flugzeit von knapp 8 Minuten

Preis-Leistung bei den Servos ist Top. Lass dich nicht Verunsichern.
Und werden Empfohlen für das 3G
Nach oben Nach unten
http://www.hsvmodellflug.wavez.at
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 11:25

robbe vertreibt Futaba und Align, wobei Futaba qualitativ mit die besten Servos auf dem Markt hat. Seit ich fliege (1978), hatte ich damit keinen Ausfall. Align hat dann mit eigenen oder zugekauften Servos begonnen, die Savöx sollen baugleich sein. Und da gab es schon Ausfälle. Meine erste Wahl wären 3x S9452 und 1x S9254, die halt teurer sind.

Bevor ich Align oder Savöx Servos einbaue, nehme ich lieber 3x TowerPro MG945R und 1x TowerPro MG995R... das beruht auf eigenen, eher sehr schlechten Erfahrungen mit Align und Savöx Servos. Bei oben ohne würde ich auf jeden Fall die Futaba nehmen! Ist halt meine Meinung bzw. Einstellung, kann sein daß die Align/Savöx inzwischen besser sind.
Nach oben Nach unten
TripplexM1



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 15.12.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 11:46

Seit dem die DS610 überarbeitet wurden sind die um einiges besser.
Ansonsten bin ich auch ein Futaba Fan,habe sonst alles von Futaba,das funktioniert eben.
Mit Tower Pro hatte ich bisher nur Negative erfahrungen. 3 Stück wärend dem Flug ausgefallen.
Soll jedoch nicht heissen das alles Tower Pro so sind,ist nur meine Erfahrung damit.

Mach das ganze jetzt schon über 15 Jahre,und da war Futaba bis auf einige wenige Serien immer Top.
Nach oben Nach unten
http://www.hsvmodellflug.wavez.at
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 12:17

schade dass ich es vorher nicht wusste....... nun sind die geordert...... Mad
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 13:03

Die alten DS610 waren es auch, die mir 2mal beim einschweben eines T-Rex 600 eines Kumpels verreckt sind, einmal vor dem Start 2 Stück und dann nach Umtausch und Einbau der neuen im Schwebeflug eins. Mußte den Rex mit Motor aus notabsetzen, ging aber dank der schweren halbsymetrischen Spinblades sehr gut. Habe erst vor kurzem gehört, daß die neuen DS610 unter der neuen Bestellnummer besser sind.

Wenn du also die alten bestellt hast, Jo, dann kannst du die zurückgeben und gegen die neueren tauschen.

TripplexM1, welche TowerPro sind dir genau verreckt und welcher Art waren die Ausfälle? Solche Erfahrungen sollten wir immer untereinander austauschen, eventuell kannst du im Komponenten-Bereich etwas Näheres dazu schreiben?
Nach oben Nach unten
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: 600er Projekt   Fr 15 Apr 2011, 13:11

naja die kleine Schwester von "besser" ist Sch**** Mad

bestellt habe ich wie Oben steht die neuen....
aber da ich den 600er ja rrrichtig gut aufbauen wollte wären scheinbar die robbe besser gewesen......
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 600er Projekt   Heute um 22:47

Nach oben Nach unten
 
600er Projekt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mein neues Projekt: 600er CH53
» Geiler Rumpf für 600er
» Benötige Euren Rat - Motorenauswahl 600er Heli
» KDS N690 (Heckservo) und KDS N680 (TS-Servo) für 550er und 600er
» FUN-PROJEKT STEAM BOAT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: