Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 13:39

Mal eine Frage an die Assault-Piloten...

Ich verwende im Antriebsstrang das 112er schrägverzahnte Align HZR sowie ein schrägverzahntes Align Autorotationszahnrad.

Beim Einbau des Motors ist mir nun aufgefallen, dass man keinen großen Spielraum hat, um das Ritzel optimal an das HZR heran zu bringen. Motorträger und Gegenlager lassen sich ja kaum verschieben. Meines Erachtens greift das Ritzel nun nicht optimal ins HZR... es könnte etwas näher ran.

Wenn ich mir von unten anschaue (man sieht es nur schlecht), wie das Ritzel in das HZR greift, dann scheint man das noch gut und gerne 0.5mm annähern zu können.

Ich könnte nun die Bohrlöcher vom Gegenlagerträger etwas aufweiten (die Bohrungen vom Motorträger scheinen groß genug zu sein), so dass man das Ganze näher ranschieben könnte. Dann würde allerdings der Gegenlagerträger das Autorotationszahnrad berühren und müsste angeschliffen werden...

Meine Frage: Habt ihr da was dran gemacht oder habt ihr den vorgegebenen Abstand so hingenommen?

Ich baue normalerweise immer nach der "Blatt-Papier-Regel", also ein Blatt Papier sollte zw. HZR und Ritzel passen. Hier sieht das aber im Moment nach deutlich mehr aus...

Bin für Tipps dankbar.
Viele Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 14:33

Moin Ralf,

Was du warst immer noch nicht in der Luft !!

Ich hab bei mir auch alles auf schwarze schrägverzahnung , bei mir hat alles gut gepasst . Ich musste nur das Motorgegenlager etwas nacharbeiten damit der Motor ein gutes Spiel bekommt . Ansonsten wäre das Spiel zu groß gewesen.

Ich bin grad mit meinem Sohn 3.3/4 Jahre eine Runde fliegen gegangen, der sagte nach 8 Minuten : Papa landen , der ist so laut !

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 14:46

Stimmt, mit dem Assault war ich leider immer noch nicht in der Luft, wenig Zeit im Moment.
Dazu kommt dann noch, dass der Aufbau auch immer neue nervige Kleinigkeiten bereithält, die aufhalten.

Stehe z.B. gerade vor dem Problem, dass im Prinzip alle Servoleitungen zu kurz sind. Hmmm... Verlängerungskabel nehmen? Dann hat man aber wieder mehr Kontaktstellen, die Probleme bereiten können. Löten? Wäre vielleicht sicherer?

Beim Motor die nächste Überraschung. Die Kabel vom ESC (YEP 120HV) sind so dick, dass sie nicht in die 4mm Goldies passen. Hmmmm... Querschnitt leicht verjüngen?? Andere Goldies anlöten? Dann natürlich auch am Motor... stöhn...

Meine neue TS ist leider auch noch nicht da...

Und so dauert der Aufbau halt ein bissel länger...

Was für ein Ritzel hast du drauf? Ich habe mit dem 12er gerade einen ganz guten Abstand hinbekommen wie's scheint...
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 20:44

12 er hab ich auch drauf !


Schwarzer Tag heute ,ich weiss noch nicht warum aber bei einer schönen schnellen bremsung ist kein Antrieb mehr dagewesen! Sleep 
aus gut 25 Meter sind meine 5,3 kg einfach runter gefallen ! pig selbst eine sofortige Autorotation hatte nicht wirklich geholfen. pale 

Ich hab noch gar nicht ausgeladen. liegt noch in Kofferraum meines Audi´s neben meinen zerschmetterten 500ér ( der hat den Tag auch nicht ganz überstanden!! Mist !


in trauer Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 20:50

Ach du Schei*e!
Das tut mir leid...  Sad 

Das Blöde bei den Großen ist ja, dass durch das Gewicht vermutlich einiges kaputt geht wenn der Aufprall zu hart ist...

Meine 450er ackere ich regelmäßig aber immer nur mit verhältnismäßig kleinen Schäden, die großen blieben bislang zum Glück verschont... toi toi toi...

Ich hoffe, du kriegst die Beiden schnell wieder flott  sunny 
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 895
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 20:57

Mein Beileid Ralf

Fehler bekannt ?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 21:04

Cosmicos schrieb:

Stehe z.B. gerade vor dem Problem, dass im Prinzip alle Servoleitungen zu kurz sind. Hmmm... Verlängerungskabel nehmen? Dann hat man aber wieder mehr Kontaktstellen, die Probleme bereiten können.

Da gibts so Kunststoffclips um die Verbindung ( Stecker / Buchse ) zu sichern, wenn du nicht löten willst. Die kann man dann auch schön mit Spiegeltape dann am Chassis festkleben und hat das Kabel schön verlegt.
Kannst dir ja die Tage welche mitnehmen....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 21:11

cluedo schrieb:
Mein Beileid Ralf

Fehler bekannt ?

Das verschiebe ich auf Morgen.

Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   So 30 März 2014, 23:22

So etwas ist immer ärgerlich.... Bin mal auf den Fehler gespannt.

Meiner hat heut wieder 4 super Flüge absolviert. Dafür hats mein Rex 500 nicht überlebt - erster Crash seit ca. einem Jahr. Du bist also nicht das einzige Opfer.....
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Di 01 Apr 2014, 11:40

R.Grum schrieb:
cluedo schrieb:
Mein Beileid Ralf

Fehler bekannt ?

Das verschiebe ich auf Morgen.


Heute ist schon übermorgen.... Haste schon was über die Ursache herausgefunden oder hat er noch nicht den Weg aus dem Kofferraum gefunden  Sad  ?
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Di 01 Apr 2014, 12:13

Ich hab ihn gestern nach der Arbeit aus dem Kofferraum genommen und ihn erst mal mit Druckluft vom Dreck befreit .
Auf dem ersten Blick hab ich noch keinen Fehler gefunden . Alle Kabel am Empfänger dran, Freilauf auch in ordnung.

Werde heute Abend mal sehen ob er überhaupt noch anläuft, dazu Muss ich aber noch die Rotorblätter abbauen.
Kann ja auch sein das der Yep 120 keine Lust mehr hatte ?!?

Gruß Ralf

PS : kann der Mod die beiträger von meinen Absturz mit in den Erfahrungs Beitrag verschieben ?
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Di 01 Apr 2014, 14:53

R.Grum schrieb:
ist kein Antrieb mehr dagewesen!

Hey,

vielleicht ist der Motor vom HZR weggerutscht? Ist wohl schon vorgekommen sowas.

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Mi 02 Apr 2014, 07:07

Ich hab im Erfahrungsfred weiter geschrieben .
Meine Sache hat ja nichts mit dem Ritzel/ HZR zutun!

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Mi 02 Apr 2014, 13:32

Noch mal etwas zum optimalen Abstand:

Nach einigem Gefummel und berechtigten Zweifeln ob des erreichten Abstandes habe ich mir ein kleines Tool/Upgrade geleistet, dass die Montage vereinfacht.

Die Align Rahmenverstärkung wird recht einfach auf die Carbon-Platten geschraubt und verbindet Motorplatte und Gegenlager miteinander. Die Löcher sind derart präzise, dass kein weiteres Feinjustieren mehr notwendig ist. Dank an Holger für den guten Tipp!

Ganz nebenbei wird die gesamte Motoraufhängung verstärkt und versteift, was sicherlich auch kein Fehler ist, wenn man die etwas dünneren Carbonwände des Assaults im Vergleich zum Align-Bausatz bedenkt. Die ganze Konstruktion bringt allerdings ca. 40g mehr an Gewicht...

Nötig ist das natürlich nicht, ich hätte den optimalen Abstand auch mit weiterem Gefummel erreichen können, so war es mir aber lieber. Außerdem gefällt mir das Teil  Wink 

Verbaut ist nun ein 12er Ritzel und alle Zahnräder sind schrägverzahnt. Interessanterweise musste das Motorgegelager nun trotz des schrägverzahnten Auro-Zahnrades NICHT nachbearbeitet werden.

So schaut's aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Mi 02 Apr 2014, 14:00

Cosmicos schrieb:
Außerdem gefällt mir das Teil  Wink 


mir auch :-)
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Mi 02 Apr 2014, 22:51

Sieht schick aus !!

Kostet aber auch ! Ich bin der Meinung : 39€

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR   Heute um 16:59

Nach oben Nach unten
 
Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Assault 700 - Abstand Ritzel / HZR
» HK 450 3D V2 welches ritzel?
» HK 450 TT PRO - Ritzel zu kurz
» abstand empfänger zu regler
» Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 700 / Assault 700-
Gehe zu: