Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 MI-Servo von Hk ausprobiert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: MI-Servo von Hk ausprobiert   So 30 März 2014, 18:04

Letzte Woche hatte ich noch mal den HK-401 Kreisel auf meinen Heli geschraubt. Aber alle Einstellungen brachten das Nachdrehen nicht weg. Dann dachte ich mir, ok, könnte sein, das mein Servo mit schlappen 0.1s/60° nicht schnell genug ist, und habe mir im UK-Warehouse dieses Servo bestellt

Servo

Heute hab ich dann den ersten Probeflug gemacht und siehe da, der Bock stoppt, als hätte jemand einen Nagel da rein gezimmert.

Das Servo ist vom inneren Aufbau her sehr präzise gefertigt. Kaum Getriebespiel, Ganzmetallgetriebe. Kugellager. Die Servoanschlußkabel auf der Platine mit einem Klebertropfen gut und durchsichtig befestigt und gesichert.
Motor direkt auf die Platine gelötet, die Lötstellen sehen professionell aus. Das Servo ist irrsinnig schnell, wie wenn da ein Schalter umgelegt wird. Es läuft ruhig vom Sound.

Hab heute damit 5 Flüge gemacht und bin bisher echt begeistert. Den Kreisel hab ich auf der normalen Frequenz weiterlaufen lassen. Das Servo wurde nur handwarm bei Betrieb an 5,5V.

Bis jetzt bin ich davon begeistert. Mal sehen, wie es sich nach längerer Zeit macht.

Hier mal ein PIC vom Servo:

Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   So 30 März 2014, 18:13

Kann das nur bestätigen!

Ich fliege zwei von genau diesen Servos: Eines seit 2 Jahren im HK600 bei 5V und das andere seit 3 Monaten bei 7.4 V im Aeolus. Beide laufen bislang unauffällig und problemlos.

Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   So 30 März 2014, 19:08

Ich habe die nicht HV Version HK47110MG und kann auch nichts negatives sagen.
Zusammen 150 Flüge in 2 Helis, bin zufrieden.
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   Do 24 Apr 2014, 19:16

Hallo, also ich habe sehr unterschiedliche Erfahrungen mit den MI Serovs gemacht.

Bisher war ich und bin ich mit den HK 28013DMG auf der Taumelscheide meines 500ers sehr zufrieden, sie arbeiten seid nun über 50 sehr sportlichen Flügen einwandfrei und zuverlässig mit dem Turnigy 3D-H und einer Ansteuerfrequenz von 120 Hz.

Aus diesem Grunde habe ich mir für das Heck ein HK 47002DMG gegönnt.
Jedoch heute nach ca. 5 Flügen hat es seinen Dienst im Flug quittiert. Leider in ca. 10m Höhe.
Ich habe es zum Glück noch geschafft, den Heli über das hohe Rapsfeld zu steuern und noch in der Luft abzuschalten, so hält sich der Schaden in Grenzen.
Dabei habe ich es mit dem Turnigy 3D-H nur mit 165Hz betrieben, echt ärgerlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   Do 24 Apr 2014, 22:03

Jo, bei 165 Hz auch kein Wunder. Lt. Spezifikation ist das Servo dafür nicht freigegeben. Das heißt im Klartext, alles was über 50 bis 70Hz ist, ist TABU.

Höhere als die Standard-Frequenzen sind expliziet nur dann ok für ein Servo, wenn es in den technischen Daten auch ausgewiesen und vermerkt ist. Allein die Tatsache, das es sich um ein Digitalservo handelt, hat nichts, aber auch gar nichts mit einer eventuellen höheren Ansteuerfrequenz zu tun.

In den angegebenen Daten kann ich Hinweise auf höhere nutzbare Frequenzen nicht finden. Das heißt für mich, bei max 70 Hz ist Schicht im Schacht. Und dann hält so ein Servo durchaus auch mehr als 5 Flüge lang.

Merke: Die Hitze ist die Elektronik sein Tod, und die steigt bei Servos nun  mal ca. exponentiell mit der Ansteuerfrequenz.
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   Fr 25 Apr 2014, 10:10

Echt nur max. 70Hz?!?  Shocked 

Ich hatte extra in den Diskussionen nachgelesen, und dort wurde sogar 333Hz geschrieben, da dachte ich, dass ich mit den 165 Hz auf der sicheren Seite sei.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   Fr 25 Apr 2014, 20:34

Yep, ist leider so.
Die, die was von 333Hz bei einem solchen Servo schreiben, haben mit hoher Wahrscheinlichkeit:
1. Keine Ahnung von Elektronik und
2. 3 Tage später einen negativen Bericht bei HK, weil das Servo angeblich nicht hält.

Sicher kann immer mal ein Servo ausfallen. Aber gerade bei den recht teuren und aufwendig ebauten MI Servos ließt man besonders viele neative Berichte. Ich pers. glaube, die kommen enau daher, das die Servos zu oft mit zu hoher Frequenz gefahren werden.

Im übrigen ist der Unterschied bei Steuern dermassen gering, das es, wenn überhaupt, Curtis Youngbloed und Co. vielleicht merken.
Der normale Helipilot merkt das ganz sicher nicht. Und wer was anderes erzählt, hat halt zu viel Phantasie.
Bei 70 Hz kommt eine Veränderung bereits nach 0,0142S am Servo an. Gemessen an der Latenz der Signalübertragung ist das geringfügig mehr als nichts. Die reine Stellgeschwindigkeit des Servos wird davon nicht beeinflusst.



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MI-Servo von Hk ausprobiert   Heute um 11:08

Nach oben Nach unten
 
MI-Servo von Hk ausprobiert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» MI-Servo von Hk ausprobiert
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Welches Servo für den HK 700
» Die Ausgabe 86 - Das Gestänge vom Servo zum Gas und zur Bremse
» Servo für KDS 800 gesucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: