Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 11:34

Hallo

mein HK FBL mit Turnigy FBL System fliegt nicht. Beim ersten Test wobbelte er, woraufhin HK-Support empfahl die Drehzahl auf 3000-3600 u/min zu erhöhen.

Aber mit ca 3200 wobbelt er immer noch. Habe nun dass Gefühl dads auch Vibs im Spiel sind. Also neue Blätter, HRW und Zahnrad.

Welche Align welle soll ich holen?

Vermutlich sind potis auch verstellt.

Könnt Ihr mir eure Einstellungen zeigen?

Danke Gruss

Reiner
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 11:59

Hallo Reiner,

schade, dass du Probleme mit deinem Heli hast. Aber du mußt schon zugeben- deine Angaben sind schon sehr dürftig.
Zudem das Symptom "Wobbeln" schon sehr, sehr viele Ursachen haben kann! Aus der Ferne des Forums kann es schwierig werden, dir bei der Diagnose-Stellung zu helfen. Am besten ist es, wenn du die Möglichkeit hättest einen erfahrenen Modellheli-Piloten über deinen Heli gucken zu lassen. Oder du stellst mal ein Video des wobbelnden Helis hier ein.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 13:01

Tja Wobbeln heisst er geht mit der Nase hoch und runter, jedoch beim 2. Versuch kippte er auch nach links und rechts.

Am liebsten wäre es mit auch mit mich mit einem FBL Erfahrenem zusammen zu setzen. Aber ich kenne niemanden in meiner Nähe.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 13:20

Es kann viele Ursachen haben. Was hast du den für einen FBL-Kopf verbaut? Hast du schnelle und starke Servos für den FBL-Betrieb verbaut? Es kann auch an falschen Einstellungen des Turnigy FBL Systems liegen usw.

Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 14:42

Als TS servos habe ich die corona DS929. Die Parametereinstellungen sind so dass sich TS immer korrekt bewegt. Aber ich glaube die potis sind nicht i.o. Auch ist mir caufgefalken das mein HK 450 pro (paddel) sehr ruhig läuft im gegensatz zum FBL. Es ist der nornake HK FBL kopf drauf

Wäre gut wenn ich schon mal die Potiwerte von jemand hätte wo es funtioniert.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 18:44

Reiner schrieb:

Am liebsten wäre es mit auch mit mich mit einem FBL Erfahrenem zusammen zu setzen.  Aber ich kenne niemanden in meiner Nähe.

Eine gut Idee wäre es deinen Ort anzugeben, vielleicht findet sich dann jemand in deiner Nähe.

Dein Problem kann wie schon geschrieben die verschiedensten Ursachen haben und muss nicht unbedingt mit dem FBL System zusammenhängen (Heli mechanisch falsch eingestellt, HRW krumm, Heckrotorwelle krumm, unwuchtige Blätter etc.)

Hilfreich wäre es erst mal dein komplettes Setup zu wissen.
Was macht der Heli wenn du ihn ohne Haupt und Heckblätter hochlaufen lässt ?
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Di 10 Jun 2014, 20:32

Hallo Zusammen

ich wohne in 76870 Kandel (25km von Karlsruhe) im Umkreis von 50 km würde ich gerne zu jemandem fahren.

Habe HRW Zahnrad und Heckrotorblätter bestellt
dann mache ich mal den Trockenlauf.
Nach oben Nach unten
Starkiller



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 00:40

Hallo,

das mit den kippen hatte ich auch mal. Bei mir lag es daran, das die TS genau falschrum lief bei Pitchzugabe.
Macht viel Radau und wollte in alle Richtungen kippen.

Gruß
Starkiller
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 08:27

Hi Reiner,

hast du das Turnigy FBL nach der Microbeast-Anleitung eingestellt? Dort findest du auf den letzten Seiten Infos zur Fehlerbehebung. Da sind auch mögliche Ursachen für das Wobbeln aufgeführt.

1. Falsche Grundeinstellung des FBL
2 .Hebelverhältnisse an der Mechanik nicht für FBL geeignet
3. Ungeeignete Kombi von Servos und Hauptrotorblättern
4. An. / Umlenkung nicht leichtgängig genug.

Es können auch zu harte Dämpfergummis in den Blatthaltern sein - hast du die auch gut gefettet?
Rotorblätter nicht gewuchtet, zu fest angezogen, schlechter Spurlauf.
Zu viel Spiel in der gesamten Anlenkung von den Servos über die TS zu den Blättern - oder aber auch alles zu extrem stramm!

Dann halt noch die üblichen Verdächtigen: Unwucht - grumme HRW und/oder HeRW, BLW, kaputte Lager an HRW und HeRW, zu strammes Zahnflankenspiel, eierndes Hauptzahnrad usw.

Grüße Jörg

Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 08:54

Ich habe es nach der Anleitung von Turnigy gemacht, bzw mit Support von Hobbyking.
habe jetzt wellen von Align bestellt und auch Rotorblätter. Nach Erhalt werde ich wieder Stückweise aufbauen und darauf achten, das Keine Vibs da sind.

Aber vielen Dank für die Tips. Werde mal bei HK fragen ob Servos für FBL geeignet sind.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 09:11

Hi,

lad dir doch mal auf der Microbeast Homepage die Anleitung als PDF-Datei runter.
Wegen deinen Servos weiß ich nicht. Von der Stellkraft ist es i.O aber mit den 0,11 sec Schnelligkeit bin ich mir nicht sicher.
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 11:42

Hallo ich denke ich habe mit eurer Hilfe die Ursachen entdeckt.
1. Vibs
2. TSa servos

bei genauem hinsehen handelt es sich um Corons DS 929 HV. Ich habe aber kein HV. Dann ist die Stellgeschwindigkeit auch nicht mehr so hoch. Auf meinem Paddelheli gunktionieren Sie (schweben und Rundflug)

Werde nun noch neue TS Servos ordern.

welche funktionieren bei euch? Sollten aber nicht zu teuer sein
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 12:43

Haben deine Corona denn schon Spiel, wenn du mal das Servohorn von Hand bewegst?

Hier im Forum werden gerne und oft diese Servos hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
empfohlen.

Sind sogar im Euro Warenhaus lagernd.


Zuletzt von Hepar am Mi 11 Jun 2014, 12:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 12:46

Optimale Servos:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ups Hepar war schneller
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 14:41

Reiner schrieb:
welche funktionieren bei euch? Sollten aber nicht zu teuer sein

Meistens schließen sich günstig und FBL-tauglich aus...
Sehr gut und auch top für FBL geeignet sind die Turnigy TGY-306G.

Einigermaßen brauchbar sollen auch die Hobbyking HK-922MG sein, aber die TGY-306G sind sehr viel besser und auch haltbarer.
Ich rate daher dringend zu den Turnigy TGY-306G Servos.
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 15:04

Danke für die Tipps habe Sie gerade bestellt. Sind die auch als Heckservo gut, oder gibt's da eine andere Empfehlung
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 15:28

Hallo Reiner,
ich habe auch die Corona im 450 FBL im Einsatz. Diese sind für mich als "Rumflieger" völlig ausreichend. Habe im Tyrann, ist wie HK 450, Servos mit Kunststoffzahnrädern. Diese reichen auch aus. Nur mit FBL mußt Du Metallzahnräder haben, denn Kunststoff wird im Nu zerbröselt, eigene Erfahrung.
Das Wobbeln kommt nicht von den Servos, begrenze doch mal den Servoweg, mache das System unempfindlicher. Habe dies auch gemacht u. es klappt.
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 15:44

@Reiner: Auch als Heckservo bestens geeignet! Nutze die am Heck im kompletten Hanger bisher.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mi 11 Jun 2014, 17:19

Reiner schrieb:
Sind die auch als Heckservo gut, oder gibt's da eine andere Empfehlung

Das sind ganz hervorragende Heckservos! Damit macht man sicher nichts falsch.
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mo 16 Jun 2014, 15:21

Hallo

erster Trockenlauf mit neuer Haupt und Heckrotorwelle gemacht, läuft absolut sauber, warte nun auf Servos.
Muss nun noch den Rotorkopf ummontieren.

@Siegi: In welchem Loch der Servoarme hast du denn die Kugeln eingeschraubt?

Gruß

Reiner
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mo 16 Jun 2014, 17:38

Hi Reiner,
ca. 10mm, denke auch an die Anpassung der Wege im Sender. Für den Anfang stelle die Ausschläge etwas geringer ein u. somit ist er unempfindlicher. Aber das muss man "erfliegen".
Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Mo 16 Jun 2014, 18:02

Reiner schrieb:
@Siegi: In welchem Loch der Servoarme hast du denn die Kugeln eingeschraubt?

Siegi schrieb:
ca. 10mm, denke auch an die Anpassung der Wege im Sender. Für den Anfang stelle die Ausschläge etwas geringer ein u. somit ist er unempfindlicher.

Nur als allgemeinen Tipp möchte ich hier anmerken, dass man immer die mechanische Hebelübersetzung (also die Position des Kugelkopfs auf dem Servoarm) so wählen sollte, dass das Servo bei max. Ausschlag gerade eben so noch nicht an eine mechanische Begrenzung läuft.
Dann steht die maximal mögliche Auflösung zur Verfügung.

Viele Anfänger machen den Fehler einfach nur irgendwelche "Normwerte" (bei 450er oft ca. 12 mm Abstand Kugelkopf -- Servoarmdrehpunkt) zu wählen, obwohl sie dann evtl. die Servowege im Sender elektronisch begrenzen müssen.
Dies ist nicht sinnvoll, weil dadurch Auflösung sinnlos verschenkt wird und die Steuerung weniger feinfühlig werden kann.
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   So 22 Jun 2014, 16:28

Hallo Zusammen

auch der dritte Anlauf scheiterte. Habe nun absolut keine Lust mehr auf das Abenteuer HK 450  FBL mit Airwolfrumpf.

edit by MOD HP:

Wenn Du etwas verkaufen möchtest, dann bitte in der Börse.
Deshalb ist das Angebot hier gelöscht!
Nach oben Nach unten
Siegi



Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 19.03.13
Ort : Garching

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   So 22 Jun 2014, 19:06

Hallo Reiner, das Helifliegen ist nicht einfach. Zum Einen ist es Hightech zum Anderen ist Fliegen zu erlernen. Der Heli ist ein kompliziertes Gebilde mit eigener Flugdynamik, das man kennen sollte. Suche Dir in Deiner Nähe eine Unterstützung, sonst ist der Frust zu groß. Gruß Siegi
Nach oben Nach unten
Reiner



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   So 22 Jun 2014, 21:21

Hallo

erst mal Danke für eure Unterstützung. Dem Helifliegen bleibe ich treu hab ja noch 450 Paddelheli und Mcpx. Die "Großprojekte" werde ich aber erst mal sein lassen. Erst wenn ich Zeit habe um dann in Verein zu gehen.

Ich werde das Angebot dann erst mal in der Börse ausstellen.

Gruß

reiner
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht   Heute um 11:27

Nach oben Nach unten
 
HK 450 Pro TT FBL fliegt nicht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Yemenia hat Flugbetrieb nach Europa eingestellt
» Helifliegen
» Jipie a jeee Schweinebacke, er fliegt !!!!!
» SXM St.MAARTEN 08.12.2011
» Zt 303 springt nicht an

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: