Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 NAZA H Erfahrungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kampfschweber



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.11.12
Alter : 53
Ort : Bremen

BeitragThema: NAZA H Erfahrungen   Fr 20 Jun 2014, 22:58

Hallo
Ich bin am Überlegen ,ob ich mir für meinen neuen Heli den Assasult 700
ein NAZA H kaufe.Bei den anderen habe ich den HC3SX drauf,ist ein Super teil.Der
Rettungsanker hat mir schon den einen oder anderen Euro gespart.
Am NAZA H reitzt mich ja der GPS Mod.
Wenn jemand Erfahrungen mit den NAZA hat, würde ich mich über einen Bericht freuen.
Grüße
Burki
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   So 22 Jun 2014, 22:45

moin!

Was für ein Zufall!!

Ich hab das Naza H auf meinen Assault 700 drauf.
Ich kann nichts schlechtes über das System sagen,es mach genau das ,wo mit es beworben wurde (wird)

Beim schweben im Normal Mode ist das System so stabil trotz gutem Wind,das ich schon manchmal gedacht hatte ich wäre noch im Atti Mode.
Im GPS Mode bewegt er sich keine 10 cm !!

Was ich etwas schade finde, die Steiggeschwindigkeit,er schaft beim Rundflug bestimmt seine 50-70 km/h aber steigen und sinken könnte schneller sein.

Ich hatte mir das System auch erst zugelegt und dann die Foren gefunden wo Probleme besprochen wurden !! Embarassed 
Ich hatte erst gedacht" na toll Ralf,jetzt haste aber Geld verbrand!" Ich habe überhaupt keine Probleme mit dem System .

Wenn du das System als Notanker benutzen möchtest ,kannst Du es nicht benutzen ! Dafür ist es nicht gedacht !Man sollte nur im ruhigen schwebe Flug auf Atti Mode umschalten sonst behält er seine Fahrt bei .

Meine Meinung:Ich finde es gut ! Aber für einen Heli würde ich es mir nicht mehr kaufen,GPS Mode probiert man mal aus und dann ist gut .
Fall man lieber im Hori Mode fliegt oder den Notanker will, würde ich den BD SX3 nehmen .

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Kampfschweber



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.11.12
Alter : 53
Ort : Bremen

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Mo 23 Jun 2014, 21:59

HalloRalf
Danke erst mal für deinen Kommentar!!!!

Ich hatte gehofft ,dass man im GPS- Mode Fliegen kann und im Notfall einfach alles los lässt und der Heli bleibt stehen.Wie so ein Rettungsanker.Aber ich dachte mir auch schon das da ein Hacken ist und man den Heli in dem Mode gar nicht Fliegen kann.Ist wohl viel zu träge wegen dem eingeschränkten Neigungswinkel.
Na ja hätte ja klappen können,
Grüße Burkhard
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Di 24 Jun 2014, 06:12


Moin,
Doch man kann im GPS Mode fliegen und das auch recht schnell! Das ist in etwas so wie beim HC oder BD im Hori. Mode.

Schau dir mal dieses Video an:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Der 700 er knattert sogar wenn man aus voller Fahrt den Knüppel los lässt. Und Dann steht er !

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Di 24 Jun 2014, 14:44

Moin und danke für den Film.
Der Heli wird ja ganz schön ausgebremst durch das Teil - ich könnt so nicht fliegen.... Allein meine Heckdrehrate ist (bei Vollknüppel) ca. 3x so flott... Knackig ist was anderes...

Sorry für OT:

Ich würde als Beginner nicht mit einem solchen System beginnen. Irgendwann wird man es nicht mehr brauchen und dann lernt man seinen Heli wieder wieder neu kennen....
Ich hatte mal einen Bekannten, der hatte das Helidingens von Robbe drauf. Er war beim Ausschalten während des Fliegens soo unsicher, dass er sich nix getraut hat, und einmal ist er sogar abgeschmiert, weil ihm das Teil in seinen flug reingegriffen hat....

Meine bescheidene Meinung dazu: Lernt lieber ohne solche Zusatzhilfen fliegen, man kommt schneller voran! Und wenn man sich den Assault ohne Anker noch nicht zutraut, dann ist man (auch mit "Rettungssystem") einfach noch nicht so weit und sollte ihn erstmal stehen lassen!

BTT....
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Di 24 Jun 2014, 20:48

Naja ,
es geht ja auch nur darum den Heli mal in der Luft zu Parken!Bei Film- oder Fotoflügen ist so etwas aber perfekt!

Im Normalen FBL Betrieb ist die Regelung auch ganz normal Agil.

Das System ist aber nicht zum Retten aus nicht gewollten Lagen gedacht .Da ist das BD sx3 oder das Brain für.

( Und wenn dein Bekannter sich mit den Robbe Helicomand abgeschmiert ist ,lag es nicht am System sonder an den Flugkünsten des Piloten !Das System fliegt man Aktiv, man lenkt solange die Funktion aus wie er fliegen soll,bei los lassen des Roll und Nick geht der Heli in Waagerechter Stellung zurück )

Gruß Ralf

Nach oben Nach unten
Kampfschweber



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.11.12
Alter : 53
Ort : Bremen

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Di 24 Jun 2014, 21:07

Hallo,

auch von mir danke für das Video.
Also ich finde dieses Naza schon ziemlich cool.
Wie gesagt habe ich ja auch den HC3SX von Robbe und bin voll zufrieden damit.
Man muss die Hilfsfunktionen ja nicht nutzen,hat aber trotzdem noch den Rettungsanker.
Früher hat man eben viel Lehrgeld gezahlt um dahin zu kommen wo zum Beispiel hho2cv6 jetzt ist.
Übrigens ein sehr schöner Assasult den du da hast und schöne Flugbilder. Respäääkt!!!
Heute hat man die Technischen Hilfen und warum soll man sie nicht annehmen.
Nach den Aussagen von Ralf und dem Video,tendiere ich schon dahin mir das Naza zu Kaufen.

Grüße Burkhard
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Sa 28 Jun 2014, 17:27

Kampfschweber schrieb:

Man muss die Hilfsfunktionen ja nicht nutzen,hat aber trotzdem noch den Rettungsanker.


Grüße Burkhard

Den Rettungsanker hast du so wie beim Helicommand oder BD SX3 nicht! Wenn du dich im normal Mode verknüppelst dann kannst du nicht einfach den Atti Mode einschalten und alles fängt sich wieder in der Waage ! Dann geht das Karussell fahren erst richtig los!

Wenn Rettungsanker dann BD SX3

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Kampfschweber



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.11.12
Alter : 53
Ort : Bremen

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   So 03 Aug 2014, 19:40

Hallo Ralf!
Ich hatte mir auch das Naza H geholt.
Habe es Probeweise in meinen T-Rex 600 eingebaut.
Und wie du gesagt hast,ohne viel Einstellarbeiten steht der Heli
wie angenagelt in der Luft.Jetzt ist es in meinen Hughes 500 mit 600er
Mechanick verbaut.Da ist die Positionshaltung nicht so genau,ich vermute das es
mit dem Gewicht von doch 4,5kg liegt.Aber das Naza ist schon cool.
Hab jetzt ein zweites bestellt,denn es sollte ja in den Assault rein.
Hätte auch gerne Bilder gezeigt, habe es aber leider noch nicht hinbekommen.
Grüße Burkhard
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Mo 04 Aug 2014, 17:00

Moin Burkhard,

wenn Du im Normal oder Atti. Mode etwas im Kreis fliegst,dann in den Atti GPS Mode schaltest , bekommst Du auch eine Zentimeter genaue Lageposition I love you  hin! Da driftet nicht´s weg!

Hast Du denn Deine Assault 700 schon aufgebaut?

Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Kampfschweber



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.11.12
Alter : 53
Ort : Bremen

BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Mo 04 Aug 2014, 19:32

Moin Ralf,
ja bin voll dabei! Muß noch die Elektrik einbauen, verkabeln und das Heck zusammenstecken.
Leider macht das noch Probleme,nach der Schraubenkonntrolle klemmt alles.
Ach ja, hast du noch einen Tip was die Akkus angeht?Ich dachte an 2X 6S mit 4,5A .Bin mir aber noch nicht sicher.Beim 600er hab ich1x 6S mit 5A und komme so auf 6 min Flugzeit.
Grüße
Burkhard cheers 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: NAZA H Erfahrungen   Heute um 11:11

Nach oben Nach unten
 
NAZA H Erfahrungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» NAZA H Erfahrungen
» Yep 80 HV Erfahrungen
» Erfahrungen Turnigy TGY-BLS805MG
» Traxxas Nitro Rustler
» brushless motoren

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: