Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 500 TT FBL mit Dx6 i

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 07:32

Hallo Leute!

Vorab: Tolles Forum!

Ich bin neu hier. War bis jetzt immer nur stiller Mitleser.
Jetzt hab ich mich auch entschieden einen HK Heli zum kaufen.
War echt positiv überrascht von der Qualität. Hier und da waren ein paar kleine Macken aber alles kein Problem.

HK 500 TT FBL
Turnigy 80A Regler
Turnigy 3D-H FBL System V2
Turnigy 6S 2650 mAh Akku

So jetzt zu meinem Problem:
Mechanisch ist er ja fast fertig. Da hab ich keine Probleme aber leider mit der Elektronik.

Eine Anleitung vom FBL System hab ich ein Video gefunden.

Wie schließe ich das Fbl System mit dem Empfänger (Spektrum AR6115e) zusammen??? Binden??? Einstellen???
Ich brauche irgendwelche Grundeinstellungen (Anhaltspunkte) bei meiner Funke DX6i. Habe im Netz leider nichts gefunden. Das ist eigendlich mein Hauptproblem.
Hoffe ihr könnt mir einwenig unter die Arme greifen.
Ich halte euch natürlich auf dem Laufendem.

Bilder folgen gleich. Hab ein leider ein Problem mit dem Upload. Evil or Very Mad


Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 08:17

cheers  zunächst ein herzliches willkommen

bin sicher hier wird dir geholfen,,, grundsätzliches findest du zb hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

auf deine speziellen fragen werden wir im einzelnen eingehen, so ne komplettanleitung würde ne einfache antwort übersteigen,,,, also: PÖ a`Pö

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 08:23

Thx. Sorry aber warum kann ich keine Bilder hochladen? Muss es ein bestimmtes Format und Größe sein. Bild hosten?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 09:06

Neutral  evtl zu grosses format,,
besser ists nen externen Bilderserver zu verwenden und den link einfügen,,
der interne hier ist etwas launisch und sehr im speicherplatz begrenzt... leider

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 10:21

Hoffe jetzt das die Bilder funktionieren:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 11:11

Hi,

in der DX6i mußt du nicht viel einstellen - das FBL-System übernimmt  (fast) alles.

Zuerst nimmst du einen neuen Modellspeicher und resetest den nochmal im Copy/Reset Menü der Funke (Vorsichtsmaßnahem, wird so empfohlen)

Dann im Menü Model Type Heli auswählen. Dann unter Modell Name gibst du deinem Heli einen Namen.
Im Swash Type Menü wählst du 1 Servo 90° aus. Im DR/Combi Menü kannst du einen Schalter wählen, mit dem du die beiden Flugphasen (Rundflug/ 3D) umschalten kannst. Ich habe hier den FM - Flight Mode - Schalter genommen. Der ist oben links an der Funke. Die Menüs Thro Cur und Pitc Cur lässt du erstmal beide so wie dort vorgegeben, lineare Kurven von 0 bis 100%. Denn diese Einstellungen brauchst du vorerst zum proggen des Reglers und fürs Rotorkopf Grundsetup ( Pitchkurven) Im Menü Gyro kannst du schon mal grob zwei Werte für die Heckempfindlichkeit eingeben Normal Mode z.b. 35% auf 1 und HH-Mode 65% auf 0. Diese Werte kannst du dann mit dem Flap/Gyro Schalter an der Funke umschalten.

Mehr muss in der DX6i für einen FBL-Heli nicht geproggt werden.

Gruß Jörg


Hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

die deutsche MB - Anleitung. Nach der wird das 3D H zu 100% eingestellt, Schritt für Schritt. Da findest du auch die Belegung des Empfängers.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 11:55

Danke für deine Hilfe.

Wie sieht es mit Empfänger und Fbl System aus??

Das hilft mir schon sehr weiter denn das hab ich nicht so gewusst.
Werd mal versuchen und dann natürlich weiterberichten.

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 22 Aug 2014, 12:05

Voxer1234 schrieb:
Wie sieht es mit Empfänger und Fbl System aus??

Vermutlich hast du es oben überlesen, aber in der Anleitung zum Microbeast, die oben bereits verlinkt wurde, ist alles beschrieben, auch das Empfänger-FBL-System-Verkabelungsschema.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 29 Aug 2014, 20:56

Habe heute wieder Zeit gefunden und versucht das ganze zu verkabeln.
Kein Erfolg! Entweder denke ich zu kompliziert oder ich weiß auch nicht...
Als wenn ich alles einschalte, bewegen sich kurz (beim Kalibrieren) die Servos, und dann wenn ich bei der Funke drücke tuts sich nicht mehr, außer der Motor dreht sich.
Wie gehören diese verdammten Kabel angeschlossen??? + - oben unten???
Empfänger,  Fbl- System???
Gehört der Bind Stecker (beim Binden) in den Empfänger oder ins Fbl System??

Falls jemand die gleichen Komponeten hat, wären Bilder hilfreich!


Ich weiß alles blöde Fragen!  afro

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 29 Aug 2014, 21:16

bezüglich BILD 2 im trööt,, der empfänger,,, kanal 6 scheint falsch herum zu stecken,,, SCHWARZ IST OBEN ,,
alle anderen nicht ,,, ist eh ein buntes durcheinander,,, lol! lol! lol!

und zb seitlich am empfänger siehst du wo Plus und Minus hingehören Oben / Unten

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Fr 29 Aug 2014, 21:40

Tom liegt völlig richtig: Die Masseleitung (schwarz/braun) muss bei dem Empfänger oben (Schriftseite) sein. So wie es auf der Seite des Empfängers auch aufgedruckt ist...
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 08:52

Es wird einfach nichts. Komme nicht weiter. Gestern wieder ein paar Stunden mit dem Verkabeln verbracht. Mein Empfänger ist gebunden. Wenn ich die Servos direkt am Empfänger anstecke, funktionieren sie und ich kann sie mit der Funke bewegen. Wenn ich das Turnigy 3d-h dazuschließe, geht gar nichts mehr außer ich kann den Motor hochlaufen lassen. Wie binde ich den Empfänger mit dem Turnigy 3d-h??? Hab mir die Microbeast Anleitung schon zig mal durch gelesen. Bin schon am verzweifeln.
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 09:28

Bist du dir sicherr das bei deiner Verkabelung im Bild die Stecker am Empfänger richtig herum sind?
Ich habe den Empfanger nicht, aber bei mir ist masse immer unten.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 09:44

Ich bin mir nicht sicher. Ich habe die Kabeln natürlich schon vertauscht. Hat jemand vielleicht ein Bild wie das bei ihm aussieht. Weiß jemand ob ich das Turnigy auch binden muss und wie?
Nach oben Nach unten
mchammer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 03.07.11
Ort : Kleve

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 10:29

du brauchst da nichts binden da du keinen Satelitten benutzt
du darfst im Beast aber auch nichts unter Emfänger einstellen/verstellen
sonst gibt das nichts

Auszug aus der Anleitung des BeastX
Ein Standard Empfänger ist jeder Empfänger mit herkömmlichen (Servo-)Anschlüssen, an den die 5 einzelnen Stecker des MICROBEAST angeschlossen werden. Über jeden dieser 5 Stecker wird jeweils eine Steuerfunktion vom Fernsteuersender an das MICROBEAST übertragen. Durch richtiges Einstecken der einzelnen Stecker am Empfänger wird die gewünschte Funktion auf den passenden Eingang am MICROBEAST geführt. Die Servos werden am MICROBEAST angesteckt und vom MICROBEAST angesteuert. Wie ein Standard Empfänger im Flybarless - Betrieb anzuschließen ist, wird in Unterabschnitt 4.1.1 beschrieben.

Wenn alles korrekt angeschlossen ist, können Sie direkt bei Kapitel 6 fortfahren. Beachten Sie
aber, falls Sie das MICROBEAST vorher schon in Verbindung mit einem „Singleline“ Empfänger benutzt
haben, dass Sie im Empfänger - Einstellmenü unter Einstellpunkt A wieder auf „Standard Empfänger“
zurückstellen müssen (beschrieben in Abschnitt 5.1).
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 17:50

So Leute ich habs. Weiß zwar nicht wie ich gemacht hab aber jetzt funktionierts. Jetzt gehts ans programmieren. Wenn die Servos verkehrt laufen, wird das auch am 3d-h eingestellt? In wie weit kann ich mich auf die Beastanleitung beim Programmieren halten?
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 31 Aug 2014, 19:55

Hallo,
Das haben dir doch bereits mehrere gesagt. Geh die Anleitung einfach Schritt für Schritt durch und alles wird gut.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 12 Okt 2014, 18:42

Mal ein kleines Update:

Programmiert und verkabelt ist alles. Soweit so gut. Gestern wollte ich meinen Erstflug wagen. Zuerst ließ ich den HK mal so 2 Minuten mit voller Drehzahl am Stand hochdrehen. Scheint alles Ok nur der Blattspurlauf passt nicht. Als ich dann abheben wollte drehte sich das Heck voll komisch. Konnte noch zum Glück den Heli absetzen. Jetzt hat sich die Schiebehülse vom Heck gelöst und alles war lose und tschepperte hin und her. Also wurde nichts mit dem ersten abheben. Leider!
Hatte das auch schon jemand?
Blattspurlauf beim Gestänge oben einstellen, oder?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 12 Okt 2014, 23:21

Voxer1234 schrieb:

Als ich dann abheben wollte drehte sich das Heck voll komisch.
Was bedeutet komisch und dann auch noch voll ? So kann man sich nix vorstellen.


Jetzt hat sich die Schiebehülse vom Heck gelöst und alles war lose und tschepperte hin und her.
Hast du es bei der Montage mit Loctite (Schraubensicherungsmittel) mittelfest gesichert ?
Alle Metall/Metall Verbindungen immer mit Loctite sichern



Blattspurlauf beim Gestänge oben einstellen, oder?
Ja, wenn der Heli ansonsten von den Servos bis hinauf zum Kopf mechanisch korrekt eingestellt ist.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Mo 13 Okt 2014, 06:20

Das Heck hat sich nur so komisch gedreht weil sie die Schiebehülse gelöst hat. Hab ich noch nicht eingeklebt. Das wusste ich leider nicht. Dachte die ist e aufgepresst.
Also nach meinen Wissen nach sollte alles richtig eingestellt sein. Auch die Wirkrichtung des Hecks.
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Sa 18 Okt 2014, 22:35

Schiebehülse ist repariert.
Bin heute das erste Mal kurz geschwebt.
Geil! Morgen wenn alles passt will ich nen Erstflug wagen. :-)
Eins noch: Kann mann das irgendwo einstellen oder programmieren, dass wenn ich den Schalter umlege, die Drehzahl nicht gleich voll angeht. Kann ich den Regler einstellen??? Er dreht nicht gleich voll an aber es ist zu ruckartig!
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Sa 18 Okt 2014, 23:07

Wenn du den Plush Regler noch drin hast, dann lies mal hier nach:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 19 Okt 2014, 09:55

Heute hats mir leider vom Starrantrieb vorne das Winkelgetriebe (Zahnrad) abgerieben.
War selbst schuld. Wollte auf einen schlechten Untergrund starten und der Heckroter blockierte kurzzeiitig ind der Erde und schon wars passiert! :-(
Wo bekomme ich dieses Teil günstig her?
Hat vielleicht jemand einen Link?
Danke im Voraus!
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 19 Okt 2014, 10:23

Hallo, also ich bestelle die Kegelräder immer hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und hier die für hinten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


mein Tipp, immer gleich mehrere bestellen. Ich ordere jedesmal gleich 5x

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Voxer1234



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   So 19 Okt 2014, 17:05

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kann mir jemand sagen ob das auch passt????
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 500 TT FBL mit Dx6 i   Heute um 19:17

Nach oben Nach unten
 
HK 500 TT FBL mit Dx6 i
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: