Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 10:50

Moin,
das sieht ja schon mal echt gut aus. Ich werde erst mal ohne Beleuchtung aufbauen und gucken wie sich das Teil so fliegt. Lichter kommen dann später noch.
Lässt du deine Scheiben weg wegen Belüftung ?
Werde jetzt erst mal die 450er Mechanik auseinander pflücken Very Happy
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 10:55

Bau erst die beiliegende Anlenkung vom Heckservo an und schieb es so hin, dass es ganz am Heckrotorhalter sitzt und dann Einstellungsflug ohne Rumpf.

Ich war zu schnell und musste die Kufen wieder anbauen um den richtigen Vorlauf dann am Heckrotor einzustellen.

Werde die hinteren Scheiben erst mit Doppelklebeband fest machen und dann mal sehen wie warm der Regler wird, wenn er zu warm wird dann fliegen die Scheiben wieder raus.

Heute werde ich erstmal noch schnell einmal den Rumpf von innen in schwarz lackieren, gefällt mir besser, auch gerade wegen der Beleuchtung.

Wenn ich heute abend alles fertig bekomme, dann ist für morgen der Erstflug geplant.

Gruß

Flo
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 12:29

Danke für den Tipp. Warum muss die überhaupt getauscht werden ? Die ist doch kürzer also kommt das Heckservo doch weiter nach hinten zur Verjüngung des Rumpfes oder ?
Oder einfach weil sie etwas dicker und stabiler ist ?
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 13:24

flosch1980 schrieb:
So habe mal etwas angefangen und ein bißchen Beleuchtung im Rumpf verbaut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schön cheers
Wie hast die LED vorne in der Nase angeschlossen?
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 13:46

Das Heckservo muss so seltsam verdreht werden, dass es passt, da zieht es mir den normalen Draht krumm und ich wäre mit dem Draht zu tief.

@HeliHüpfer, ganz normal wie du auf den Bildern siehst, ich habe jedoch die Kabel lang genug gelassen um die Haube noch abnehmen zu können für einen Akkuwechsel.

Das Lichmodul samt Akku kommt auf ein Balsabrettchen, unter dem Balsabrettchen verstaue ich die Kabel und befestige es mit Klettband. die Kabel wollte ich dann noch aufrollen, so wie man halt auch die Kabel vom Heckservo aufrollt, dann sollten die sich wenn ich die Kanzel wieder aufsetze einrollen und dann unters Balsabrettchen.

Muss aber mal sehen ob es alles so funktioniert wie ich es mir vorstelle.

Ärgere mich jetzt auch schon weil die Beleuchtung schon drin ist, will den Rumpf von innen ja noch schwarz machen und da ist die vorhandene Beleuchtung natürlich suboptimal. aber ist ja mein allererstes Projekt, von daher nehme ich es alles als Erfahrungswert auf. Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habe jetzt gerade den Rumpf von innen lackiert, an einer Stelle hatte ich nicht sauber abgeklebt und etwas schwarzer Lack ist beim hinteren Fenster auf das matte olive gelaufen. Mein schwarzer Lack hat den anderen sofort angelöst und er ist abgeblättert. Jetzt hat meine Hughes schon richtige Nutzungsspuren. Wink

Zum Erstflug lasse ich es auf jedenfall so, sollte es mich zu sehr nerven wird der ganze Rumpf nenlackt und nochmal neu lackiert in einem starken weiß, leuchtorange. Smile
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 14:18

Ah, einfach ein längeres Kabel.. Ich hab bei einem anderen Rumpf mit Steckverbindungen bei den Magneten experimentiert. Hätte automatisch anstecken sollen wenn man die Haube draufschiebt. Das hat aber nie so funktioniert wie ich mir das vorgestellt hab. Deshalb dachte ich du hast den Stein der Weisen gefunden Very Happy
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 14:44

Die Idee ist garnicht schlecht, man müsste ja nur auf einer Seite plus und auf der anderen Seite minus an die Magnete legen und dann könnte es gehen.

Da ich aber zwei unterschiedlich angesteuerte LED´s vorne in der Kanzel habe fehlen mir quasi 2 Magnete.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Fr 05 Sep 2014, 22:40

Heute abend wurden dann die Positionsluchten auch fertig,.

Die Mechanik war heute nachmittag schonmal probeweise im Rumpf drinnen, so weit passt also alles.

Morgen haben wir Arbeitsdienst auf dem Platz und so wie es aussieht, darf die Hughes dann am Sonntag zum ersten mal Luft schnuppern.

Gruß

Flo
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Sa 06 Sep 2014, 02:50

flosch1980 schrieb:
... man müsste ja nur auf einer Seite plus und auf der anderen Seite minus an die Magnete legen und dann könnte es gehen.
Genau so hatte ich das.
Problem 1: Die Verbindung Kabel -> Magent. an Magenete kann man nix anlöten. (zumindest ist mir nichts bekannt..)
Problem 2: die Magenete müssten irgendwie federnd gelagert sein um einen ordentlichen Kontakt zu haben.
Ich kam zeitweise daher wie eine Lichtorgel  pale

flosch1980 schrieb:
Da ich aber zwei unterschiedlich angesteuerte LED´s vorne in der Kanzel habe fehlen mir quasi 2 Magnete.
Das macht die Sache ja dann auch nicht unbedingt einfacher Evil or Very Mad

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Erstflug!
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Sa 06 Sep 2014, 18:47

So der Rumpf wäre da Very Happy


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />


Jetzt nur noch Zeit zum Bauen finden Embarassed

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Sa 06 Sep 2014, 20:33

Wegen eurer Beleuchtung in der Kanzel ohne Kabel Steckverbindung könnt ihr hier , im unteren Drittel nachlesen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich hab das mit Passscheiben gelöst, eine an den Rumpf, die andere darüber, dort wo die Hauben Magnete sitzen.
Dort ziehen die Magneten sowieso die Haube an den Rumpf und die Verbindung funktioniert.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Sa 06 Sep 2014, 22:43

Super, Danke für den Link Martin. cheers

Die Hughes fliegt, Smile ok sie schwebt, mehr war gerade nicht drin.

Habe sie einfach mal im Terassenlicht schweben lassen mit voller Festbeleuchtung, der Sound durch den Rumpf ist dann schon ein ganz anderer, einfach klasse.

Ich musste jedoch hinten am Heckrohr noch einen kleinen Schnitt machen, das Anlenkgestänge läuft frei, jedoch schleift das Gewinde der Kugelpfanne, da habe ich dann einen 2mm langen Schnitt ins Heckrohr gemacht und es passte. Mit dem Heck höher kam ich einfach nicht, da dann das linke Rollservo innen am Rumpfangestossen ist.

Bin echt zufrieden und hoffe morgen passt das Wetter dann mal für einen richtigen Flug.


Gruß

Flo
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Sa 06 Sep 2014, 23:57

Sieht echt klasse aus, die Festbeleuchtung.
Flieg vorsichtig, laß ihn ganz. Toller Heli.

Ich spar gerade auch für einen Rumpf. Wird dann auch mein erster Scaler.
Schade das  der Preissprung vom 500er Rumpf zum 600er so groß ist. Sad

Einen 500er Rumpf hatte ich, den hab ich verkauft, weil ich mit dem HK-500 nicht klar kam, war zu fickrig, das krieg ich leider mit meiner zerstörten linken Hand nicht mehr geregelt.

Also muss es jetzt ein 600er sein.

Ich drück dir jedenfalls für morgen die ( in meinem Fall den ) Daumen.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 14:55

Das war es dann auch schon, R.I.P. Hughes 500.

Noch während der Einstellflüge hat sich der vordere Holzbock in Wohlgefallen aufgelöst, die Hughes ist dann natürlich abgestürzt.

Das Heckrohr ist gerissen und zwei Kufenhalter sind abgebrochen, an der Mechanik ist lediglich die Paddelstange leicht verbogen. Ich habe den ganzen Krempel erstmal in die Ecke geschmissen, Werkzeug weg geräumt und Feierabend gemacht.

Kontrolliert eure Holzblöcke mit denen die Mechanik im Rumpf befestigt wird, ich hatte meinen schon nachgeklebt, scheint aber nicht gereicht zu haben.



Gruß

Flo
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 15:26

Hi Flo,

das tut weh !


Habe heute schnell meine Mechanik auf das K-Bar eingeflogen.

Dann nach Hause und soweit zerlegt, um eine erste Anprobe im Rumpf (übrigens innen per Laser "HeliArtist" gelabelt) vor zu nehmen.

So dann der Schock What a Face , die VWINRC (TT) Mechanik passt nicht !

Also dann die Frage an alle, welche FBL Mechanik, am liebsten TT, passt am besten in die Hughes Question Embarassed

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 16:02

Moin Holger,

welche Mechaniken noch passen weiß leider nicht, habe die normale V2 Mechanik.

So eine geraucht, ein Stück Kuchen gegessen und einen Kaffee getrunken und schon sind die Kufenhalter geharzt und das HHeckrohr auch. Die Hoffnung ist noch nicht verloren...
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 16:03

Oje Flo - das tut mir echt leid für dich, versteh ich dass du da erst mal frustriert bist.

@Targa/Holger
was genau passt denn da nicht ?
Sollte doch eigentlich baugleich wie ein HK oder Rex sein ?

Edit:
So gefällst du mir wieder Flo
cheers
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 17:50

Tja ich versuch mal zu erklären.

Wenn ich das Heckrohr mal als Fixpunkt vorgebe, dann sitzt die Mechanik viel zu hoch.

Soll heissen die Servos würden fast oben herraus schauen. An einen Einbau ist nicht zu denken.

Grüße
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 17:58

Das ist immer so eine Sache mit der Vorstellungskraft...

Mach doch bitte mal ein paar Bilder, damit wir uns das wenigstens ansehen können.
Nach oben Nach unten
Targa22



Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 18:39

O.k hier mal ein Versuch mit Bild.

Hab die Mechanik allerdings wieder zusammengebaut. War schönes Flugwetter Very Happy


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe man erkennt was ich meine.

Grüße
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 19:49

@Flo.... Das tut mir leid. Aber wie ich gelesen habe, bist du dabei den Rumpf zu flicken. Viel Erfolg dabei. mein Erstflug steht noch aus. Habe die Mechanik schon installiert. Dabei musste ich vom Rumpf ca. 1cm hinten absägen, weil ich nicht weit genug reinkam. Die Roll Servos stoßen schon an. Sonst hätte ich den Heckrotor nicht montiert bekommen. Alles andere hat soweit gut gepasst. Hoffe meine Böcke halten........ habe sie auch mit ordentlich Kleber bepinselt.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 19:59

Der Rumpf ist so weit schon wieder fertig, die Mechanik auch, schnell neue Paddelstange und vorsichtshalber die Blattlagerwelle und Hauptrotorwelle gewechselt.

Ich werde jatzt mal einen Bekannten fragen der Zugriff zu einer Drehmaschine hat ob er mir nicht Alublöcke zaubern kann.


Gruß

Flo
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   So 07 Sep 2014, 22:41

flosch1980 schrieb:
Kontrolliert eure Holzblöcke mit denen die Mechanik im Rumpf befestigt wird, ich hatte meinen schon nachgeklebt, scheint aber nicht gereicht zu haben.
So ein Sch.. aber auch.. Schade um den schönen Heli.  Sad
Aber wie ich auf der ersten Seite dieses Thread schon schrieb:
HeliHüpfer schrieb:
Bei mir (Bell 206) war die Verklebung seeehr sparsam. Das war irgend so ein Milchig-Weißes sprödes Kleberzeugs.
Und die Mittellage von dem „Sperrholz“ war viel heller, und viel zu weich. Da hab ich massenhaft Superkleber reinlaufen lassen. Den hat es aufgesaugt wie ein Schwamm..
Scheinbar sind die Holzteile von ?KDS? zeitweise wirklich Mist. Ich musste da wirklich VIEL Superkleber reinlaufen lassen, damit das hält..

flosch1980 schrieb:
Der Rumpf ist so weit schon wieder fertig, die Mechanik auch, schnell neue Paddelstange und vorsichtshalber die Blattlagerwelle und Hauptrotorwelle gewechselt.
Na Gottseidank! Bravo  cheers  cheers
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Mo 08 Sep 2014, 05:59

Hm, ich hab gestern meine Holzklötze nochmal angeschaut, die sind aber "bombenfest".
Zudem konnte ich sie eh nicht nutzen, da ich meine Eigenbaumechanik verbaut hatte und die ist höher als die HK-Mechaniken. Somit hab ich mir selber Distanzböcke gebaut.

@flo:
Falls das mit den Aluböcken nicht klappen sollte, schau doch mal im Baumarkt bei U-Profilen aus Alu. So hab ich meine Böcke im 500er hergestellt, da hab ich auf die Holzböcke von Anfang an verzichtet. Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Mo 08 Sep 2014, 18:53

Fertig zum Erstflug......... cheers

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Am Heckrohr muß ich die Farbe noch mal nachbessern. Da hatte ich ja nen Zentimeter abgesägt.
Schwerpunkt ist ja wie bekannt hecklastig. Da werde ich vorne noch einen kleinen alten Akku oder ähnliches rein installieren. Und dann........ Shocked  gucken wie und ob er fliegt.....
Ich werde berichten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)   Heute um 05:58

Nach oben Nach unten
 
Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine weitere Hughes 500 E (450er Mechanik)
» Eine weitere erhaltene Diema...
» Bell UH-1A SAR von Decent Devil in 450er Größe / Baubericht
» Probleme mit Heli im Hughes Rumpf
» Jorge Bucay - Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf-
Gehe zu: