Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 YEP 45 A extrem heiß

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 18:39

Hi,

nach nur 3 bis 4 Einstell/Schwebe flügen, hat mein Heli beim Anlaufen plötzlich doof gemacht. Er lief ruckartik und/oder schlagartig an - die paar Flüge vorher lief der Rotor schön smooth wie vom YEP 45 gewohnt an. Bei näherer Inspektion stellte ich fest, dass der YEP 45 extrem heiß war!! Hab dann gewartet bis der Regler wieder kühl war und dann den Lipo wieder angesteckt - binnen Sekunden wird der YEP 45 sofort wieder extrem heiß!! Ok -ich denke der YEP 45 ist kaputt, aber was kann das sein - einfach so gestorben Question


Zuletzt von Hepar am Fr 29 Aug 2014, 18:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 18:44

Twisted Evil einfach so gestorben

ja so kenn ich das,,, schön das du es RECHTZEITIG gemerkt hast,,, meisst fallen se Runter Sad

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 18:51

Hepar schrieb:
Bei näherer Inspektion stellte ich fest, dass der YEP 45 extrem heiß war!! Hab dann gewartet bis der Regler wieder kühl war und dann den Lipo wieder angesteckt - binnen Sekunden wird der YEP 45 sofort wieder extrem heiß!! Ok -ich denke der YEP 45 ist kaputt, aber was kann das sein - einfach so gestorben Question

So einen YEP 45 habe ich mal reparieren können (siehe hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] aber interssanter für dich dürfte wohl sein, dass ich damals als "Schuldige" einige MOSFETs ausmachen konnte, bei denen es zu einem "Gate-Durchbruch" gekommen war.
Sowas ist meistens die Folge von elektrostatischen Entladungen, z.B. durch den Riemen, welche irgendwie (z.B. wegen schlechter Isolierung) auf die Motorkabel überspringen.
Auch sonst reagieren MOSFETs sehr empfindlich auf elektrostatischen Entladungen und können dadurch sehr schnell den Geist aufgeben...
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 18:54

na so ein sch...ß aber auch Mad Hab das ganze Wochenende frei und hab mich darauf gefreut meinen auf FBL umgebauten 450GT zu fliegen - oh mann ey!!
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 19:00

Nico_S_aus_B schrieb:
Sowas ist meistens die Folge von elektrostatischen Entladungen, z.B. durch den Riemen, welche irgendwie (z.B. wegen schlechter Isolierung) auf die Motorkabel überspringen.
Auch sonst reagieren MOSFETs sehr empfindlich auf elektrostatischen Entladungen und können dadurch sehr schnell den Geist aufgeben...

Also meinst du ich sollte mal schauen, ob die Motorkabel eventuell Kontakt zum Chassis haben oder die Goldstecker der Motorkabel sich vielleicht berühren?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 19:15

Hepar schrieb:
Also meinst du ich sollte mal schauen, ob die Motorkabel eventuell Kontakt zum Chassis haben oder die Goldstecker der Motorkabel sich vielleicht berühren?

Sowas sollte auf keinen Fall vorkommen!
Bei dem oben beschriebenen Fall waren die Motorkabel nicht vollständig isoliert und lagen zwar nicht direkt am Chassis an, aber der Abstand war relativ klein, so dass ich bei dem alten Fall von einem Funkenüberschlag oder etwas in der Art ausgehe.

Ob das oder etwas in der Art bei dir auch der Fall ist kann ich aus der Ferne nicht sagen, weil dazu die Demontage des Reglers und eine Überprüfung der beteiligten MOSFETs und deren Treiberchips notwendig wäre - ich halte es aber für denkbar.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Fr 29 Aug 2014, 19:27

Ok, ich schau nochmal genau ob der Schrumpfschlauch die Goldstecker auch komplett überzieht.

Magst du mal über den Regler drüber schauen? - du kannst ihn haben wenn du willst. Für mich ist er ja nun wertlos geworden.

Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 09:47

Nach nur wenigen Sekunden hat der Regler über 70° im Bereich wo die Motorkabel sind.

Gibt es eine gute Alternative zum YEP für 450er Helis, eventuell auch mit Proggcard?


Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
flyaway



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 24.12.12
Alter : 53
Ort : Zweibrücken

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 10:29

Hallo Jörg,

ich kann Dir für 450er Helis entweder die K-Force:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

mit Programmier Box:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder die Robbe Roxxy Regler 940-6 + Programmer V2 empfehlen.Habe mit beiden gute Erfahrungen gemacht.

Gruss
Jürgen
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 10:42

Die Regler Robbe roxxy 940-6 und 950-6 und den Robbe Programmer V2 habe ich auch und bin damit sehr zufrieden.

Alles andere was ich einsetze sind diverse Regler, aber alle auf BLHeli-Firmware umgeflasht - nichts für jederman.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 20:21

Danke für eure Tipps!

Was meint Ihr: Reicht der Roxxy 940-6 für einen 450 FBL mit 4 TGY 306 Servo, SK3 3600Kv und MB-Clone?
Oder lieber den 950-6 nehmen?

Nach oben Nach unten
Pietbaer



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.06.12
Alter : 50
Ort : Wiesbaden

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 21:08

Der Roxxy 940-6 reicht völligst für deinen 450iger.
Fliege meine 450iger auch mit den originalen " yge 40A " und bin sehr zufrieden.
Freunde von mir fliegen auch die Roxxy 940-6 in ihren 450igern und haben keine Probleme.

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 30 Aug 2014, 21:28

Das sehe ich genauso wie Peter - 940-6 reicht aus.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Sa 06 Sep 2014, 13:06

Jörg hat mir seinen defekten YEP45 zugeschickt und ich habe zwei wesentliche Defekte festgestellt:

1.: Das BEC gab statt der spezifizierten 5,5 Volt fast die doppelte Spannung von 10,7 Volt aus! Da es schon einmal einen Bericht über viel zu hohe BEC-Spannungen bei YEP-Reglern gab und ich mir keinen logischen Defekt vorstellen kann, der diese Folge haben würde, gehe ich davon aus, dass das BEC des Reglers diese enorm hohe Spannung schon immer geliefert hat.
Dies wäre ein erschreckendes Zeichen und ein Warnsignal an alle Nutzer, die YEP-Regler mit BEC nutzen! Überprüft mal besser welche Spannung bei euren YEP-BECs tatsächlich rauskommt...

2.: Weiterhin sind auf einer Motorphase alle vier MOSFETs defekt (Gate-Durchbruch), so wie ich es schon einmal bei einem YEP45 von Florian festgestellt habe (damaliger Reparaturbericht hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Der Schaden bei Jörgs YEP45 ist nahezu identisch, nur dass er eine andere Motorphase betrifft als bei Flos YEP45.

Der Defekt eines Gate-Durchbruchs bei MOSFETs ist in der Regel eine Folge von elektrostatischen Entladungen, wie sie bei Helis mit Riemenheck durchaus häufiger mal auftreten können. Wenn dann die Motoranschlusssteckverbinder nicht perfekt isoliert sind und ein Funkenüberschlag zwischen Chassis und einem Motorkabel stattfindet, kann dies die MOSFETs auf dieser Phase schon mal grillen.
In der Folge kann dann Strom "in die falsche Richtung" ungehindert in den so genannten MOSFET-Gate-Treiberchip fliessen und diesen ebenfalls zerstören.

Ich kann im Nachhinein nicht beurteilen, ob diese Defekte von Gate-Durchbrüchen an allen MOSFETs einer Motorphase tatsächlich auf elektrostatische Entladungen zurückzuführen sind, oder ob vielleicht doch andere Ursachen in Frage kommen. Allerdings scheinen die MOSFETs auf den YEP-Reglern (obwohl hochwertige Markenprodukte von Toshiba) offenbar besonders anfällig für solche Defekte zu sein...

Weitere Schlüsse bezüglich der Zuverlässigkeit und der sicheren Nutzung von diesen Reglern erspare ich mir lieber - dass könnt ihr auch selbst.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: YEP 45 A extrem heiß   Heute um 12:36

Nach oben Nach unten
 
YEP 45 A extrem heiß
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ZT 323/325 Hydraulikpumpe von Lenkung/ Kupplung extrem heiß
» Jonathan Safran Foer - Extrem laut und unglaublich nah
» hydraulikpumpe wird heiß mts 50 - hydrauliköl kontrolle und nachfüllen mts 50
» t174 bergsicherung
» Die fünf Tode

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: