Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Q-Bot micro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 19:32

Hallo zusammen,

Ich möchte euch hier mein allerneuestes Spielzeug im Hangar vorstellen:
Der Q-Bot micro vom Hobbykönig.

Kommt komplett mit Sendemodul, 2 Akkus und Ersatzpropeller und einem „Ladegerät“.
Das Dingens wird am USB Anschluss angesteckt, und kann 2 Akkus gleichzeitig laden.

Ich hab noch ein paar Turnigy NanoTech 300mAh dazubestellt. ACHTUNG: Da ist +/- an den Steckern vertauscht. Ich musste alle 3 umpolen.

Flugzeit: erstaunliche 7 Min.

Zum Fliegen: Seeehr stabil! Man kann aber ordentlich damit herumheizen. Macht auf jeden Fall eine Menge Spass.

Aber seht selbst:

Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 20:03

Ich habs genau gesehen, da steht oben auf dem Rumpf in 2m großen Lettern drauf :"haben will" :-))

Kann man den Empfänger gegen einen anderen tauschen, so das man ihn mit seinem gewohnten Sender fliegen kann?
Nach oben Nach unten
crx3480



Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 36
Ort : Ilsfeld

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 20:45

Hi,

ja die Dinger machen laune und sind schier unkaputtbar.

Du kannst den Q-Bot mit deinem normalen Sender fliegen,
da ist ein Sendemodul dabei das an den Trainerport gestöpselt wird.
Etwas einstellen und schon kanns losgehen mit dem gewohnten
Sender Smile

Gibts übrigens auch beim Turnigy FBL 100 (MCPX Clon) dabei.

Gruß
crx3480
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 22:36

crx3480 schrieb:
ja die Dinger machen laune und sind schier unkaputtbar.
Ja das stimmt: Der ist mir schon ein paar mal über die Wiese gekugelt.  Embarassed Aber macht nix; einfach umdrehen, schauen dass kein Grashalm eingewickelt ist und weiterfliegen Basketball

Ansonsten so wie  crx3480 schon schrieb: Sendermodul ist dabei, und je ein Kabel mit dem Klinkenstecker und dem Futaba Stecker für den Trainer Port.

Im Sender ein Modell ohne Mischer anlegen. Kanal 5 ist die Empfindlichkeit wie beim Heli-Kreisel.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 22:43

ok, ich hab eine 9XR Pro, die hat einen JR Modulschacht, das müsste wie bei Deiner 9X also passen.

Der FBL 100 ist für mich zu klein, den kann ich nicht. Ist auch ein FBL, das kann ich schon gleich gar nicht. Als Paddel könnte man das mal probieren, aber gibts so klein glaub ich nicht.

Daher wäre so ein Mini-Quatti mal ganz interessant.

Ich hab einen 500er Quattrocopter. Der fliegt sich gut. Ist der Kleine auch so ruhig in der Reaktion? Oder ist er nervöser, weil dann ist das nichts für mich.
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Do 09 Okt 2014, 23:19

Zum Flugverhalten: Wenn kein Wind ist, dann bleibt er einfach ruhig stehen wenn man ihn gerade in die Luft stellt.
Er ist halt winzig und hat kein Gewicht. Da hängt dein 500er natürlich anders in der Luft.
Aber er lässt sich sehr präzise und ruhig fliegen. Der Zwerg fliegt auf jeden Fall besser als mein Video Quad mit der MultiWii. Auch mein HK 250 GT (Paddel) ist da viel nervöser.

Ich hab auch eine 9xr. Da kannst du entweder einen der Trainerports nehmen, oder du bastelst dir ein 3-Poliges Kabel und steckst es im Modulschacht an.
Das hat den Vorteil das das Sendermodul gleich vom Akku der 9xr mitversorgt wird.

Anleitung: (auf Youtube gefunden)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Fr 10 Okt 2014, 20:06

Hi Helihüpfer,

ja, so einen kleinen Quad hab ich schon mal geflogen. Die sind ähnlich stabil wie die Großen.

Und sie machen riesig Spass, besonders helfen sie einem bei schlechtem Wetter über die ansonsten Fluglose Zeit:-))

Mit "zu klein" meinte ich den FBL-100 als Microheli.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Q-Bot micro   Heute um 07:50

Nach oben Nach unten
 
Q-Bot micro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Adapter Mini-Micro
» Messerschmit Me 262A revell ( Micro Wings ) 1:144 - Fertig
» Star Wars B-Wing von Micro Machines (ca. 1/80)
» micro minimOSD mehrfach flashen?!
» Micromodels / Broad Gauge Lokomotive

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Quadrocopter-
Gehe zu: