Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Aufbau - HK550GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Aufbau - HK550GT   Sa 11 Okt 2014, 22:01

Sehr Geehrte hk gemeinde.

ich lese schon einige zeit mit, hier im hk heliforum.
hab einen hk450gt aufgebaut,und nun mochte ich mir ne 550.
der war lange auf backorder im eu.wharehouse.
aber war am 10-10 wieder verfugbar.
ziel ist den heli preiswert/gunstig zu bauen,mit bewerten teilen.
was fur riesiger auswahl gibts beim konig.
aber leider kein tute schreibfehler..bin der nachbar aus nl.
da hab ich mir mit den setups,hier im forum schlau gemacht.
hartes 3d fliegen ist nicht mein ding.
also hab diese teilen ausgesucht.

kit  550gt
motor 600h 1100kv
servo's ts blue bird 621mg (angebot nur 10euro)
regler k force 100A
gyro noch nicht sicher ga-250 oder gy 550(tarot)
blatter auch noch nichts. 520er oder 550?
heckblatter kbbd 84mm gelb oder orange.
coole haube.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

werde euch auf dem laufenden halten.
und wer  tips ratschlage hat ,nur zu leute.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 12 Okt 2014, 07:30

harryw schrieb:


kit  550gt
Diese Version ist ok.

motor 600h 1100kv
Wenn Du damit den Turnigy Typhoon 600H meinst, dann ist das eine gute Wahl, zwar kein Kraftwerk, aber laufruhig und stromsparend. Fliegen kann man mit dem Antrieb so ziemlich alles.

servo's ts blue bird 621mg (angebot nur 10euro)
BlueBird Servos sind ein gute Entscheidung, allerdings ziehen die Servos auch mal richtig Strom, daher ein externes BEC verwenden!

regler k force 100A
Top Regler !

gyro noch nicht sicher ga-250 oder gy 550(tarot)
Egal welchen Du nimmst, da machst Du bei Beiden nichts falsch

blatter auch noch nichts. 520er oder 550?
Beim HK 550 würde ich die 520er Blätter fliegen.
Schau doch mal beim Blattschmied rein, da sind oft sehr gute Blätter im Angebot


heckblatter kbbd 84mm gelb oder orange.
Ab der 500er Heligröße fliege ich ausschließlich Blattschmied oder Spinblade Heckblätter. Symmetrische bzw halbsymmetrische Varianten. KBBD hat mich auf Dauer nicht überzeugt.

coole haube.
Kein Kommentar, über Geschmack kann man nicht diskutieren. Hauptsache es gefällt Dir!



Hallo Harry,

ich habe dein kurzes Setup mal punktuell kommentiert.
Du solltest das int. BEC vom Regler nicht nehmen, dass hat beim "alten" K-Force 100A nur 3A.
Entweder Du nimmst dazu ein externes BEC und legst das int. BEC still.
Arrow [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oder

Du kaufst gleich den neuen HobbyWing Regler 100A, der hat bereits ein ausreichendes, internes BEC.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


So dann viel Spaß beim Aufbau und mach dir keine Gedanken wegen der Schreibweise, Du würdest dich vermutlich totlachen, wenn ich holländisch schreiben würde. lol!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 12 Okt 2014, 08:36

Very Happy moin HARRY
deine zusammenstellung ist soweit ok,,,bei den Blättern solltest du 520er nehmen ( einfach besser ) cheers brauchen weniger Strom und können nicht ins Heck einschlagen Cool
und beim Regler würde ich den Hobbywing ( K-Force V3 ) einsetzen den Player oben schon beschrieben hat,, der hat schon ein 10 - 20A BEC und ist völlig problemlos Cool
und so: Have Fun [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 12 Okt 2014, 08:48

Hallo Harry,

schön, einen Nachbarn aus NL hier zu haben.

Ich übe gerade niederländisch( besonders das Schreiben, was nicht einfach ist ).

Ich habe mir daher mal erlaubt, ein paar Kommentare von Peter so gut ich kann zu übersetzen.

Meine Bitte an Dich wäre jetzt, mir diese Kommentare kurz zu korrigieren. ( gf auch per PN um den Thread hier nicht zu verwässern. Das ist nicht meine Absicht. )
Da sind bestimmt mengenweise Fehler drin. Hab aber extra nichts nachgeschaut, und nur "aus dem Bauch raus" übersetzt.

Sorry, dass das jetzt etwas OT ist, aber ich fand die Gelegenheit zum Üben so klasse.

Danke für´s Verständnis.

En groetjes



kit  550gt
Diese Version ist ok.
Deze versie is goed

motor 600h 1100kv
Wenn Du damit den Turnigy Typhoon 600H meinst, dann ist das eine gute Wahl, zwar kein Kraftwerk, aber laufruhig und stromsparend. Fliegen kann man mit dem Antrieb so ziemlich alles.
Zoals je daarmee de 600 typhoon aanspreekt, is dat een keuze met die je alles kunt vliegen. Niet de sterkste versie maar daarvoor bevat je energie en vliegt its meer tijd per batterij en die loopt rustig.

servo's ts blue bird 621mg (angebot nur 10euro)
BlueBird Servos sind ein gute Entscheidung, allerdings ziehen die Servos auch mal richtig Strom, daher ein externes BEC verwenden!
Deze servos zijn heel goed, maar zij bruiken ook veel strom. In dit geval is het beter een separate stromverzorging in te bowen.

regler k force 100A
Top Regler !
Wordt niet vertaalt want het is denk ik het zelfde.

gyro noch nicht sicher ga-250 oder gy 550(tarot)
Egal welchen Du nimmst, da machst Du bei Beiden nichts falsch
Dat maakt niet uit, ze zijn allemal goed.

blatter auch noch nichts. 520er oder 550?
Beim HK 550 würde ich die 520er Blätter fliegen.
Schau doch mal beim Blattschmied rein, da sind oft sehr gute Blätter im Angebot
Blattschmied heeft vaak aanbiedingen. Kijk een kier de webshop binnen a. u. b..

heckblatter kbbd 84mm gelb oder orange.
Ab der 500er Heligröße fliege ich ausschließlich Blattschmied oder Spinblade Heckblätter. Symmetrische bzw halbsymmetrische Varianten. KBBD hat mich auf Dauer nicht überzeugt.
Met helikopters vanaf 500 of mmer vliegt hij alleen Blattschmied of Spinblade. Symmetrisch zoals halfsymmetrisch. KBBD kon mij/hem niet overtuigen.
coole haube.
Kein Kommentar, über Geschmack kann man nicht diskutieren. Hauptsache es gefällt Dir!
Geen commentar, over smaak kan man niet twisten. Het belangrijkste is dat jezelf het leuk vindt.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 12 Okt 2014, 10:55

Schön kannst du......
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 12 Okt 2014, 11:55

hallo.

heli/hubi ,jungs sind sie beide fruh auf.
danke fur die antworten.
ja ein externes bec werde ich mir dazu kaufen.
das kit und regler sind schon auf dem weg.
werde bei blattschmied mal die blatter ansehen.
heli.ja genau den TT 600H meine ich.
da bin ich mal gespant wie gross die heli ist,im vergleich zum 450.
mein college fliegt mit ein kds 550,war mal auf der wiese und hab zugesehen.
wie satt so einen 550 in der luft hangt.
hab mir gestern die ali teile gesucht,also der frame mount bolt H60187T.
der komt gleich zweimal in der packung.
und tom ja lange ist 47mm..


Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Do 16 Okt 2014, 17:50


jungs, der dicke ist hier.
ist doch eine ganze nummer grosser als mein 450er.
soll doch einfacher sein um daran rum zu schrauben..
hubi/heli also beim 550 ist es nicht notwendig,um zwischengetriebe und die steuerbrucke
aus zu tauschen?
ach nochwas zum regler.danke fur den link heli.
hype is der importeur.
schau bitte mal hier.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

portofrei geliefert.
aber fur mich zu spat,hab die k-force 100A kam gleich mit der 550.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Do 16 Okt 2014, 18:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] echt COOLE Kiste was----
Harry ich hab nun 5 von diesen 550ern aufgebaut, und alles was ich tauschen musste war diese schreckliche Haube Twisted Evil
und zum Regler,,, wir haben mehrere Adressen wo wir ihn beziehen,, auch nicht zu dem horrenden preis wie bei Hype,,,, Twisted Evil
bau ihn mit der nötigen umsicht auf und du erhälst einen wirklich KLASSE HELI cheers
und nu,,, HAVE FUN

ps: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] bezieht sich auf die allerersten die geliefert wurden...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Do 16 Okt 2014, 19:52

Hallo Tom.

ja sicher ist er cool .danke fur dein antwort.
im vergleich zum 600,sieht er mm.  besser aus.
schon im chassis intergriertes heckservo.
der haube ,da hast du recht sieht echt slecht aus.
ubrigens mit uberaschung,sie ist nicht gebrochen.
aber fur kleines geld kauft ich mich beim konig ne hubschere.
tom bein beitrag hab ich mehrere mahle gelesen.
also den alu quersteg uberhalb accurutsche ist am rahmen.
spreisergummi's hab ich noch nicht gefunden.
zum steuerbrucke da hat gartt wohl nachgebessert.
bei mein heli sind am steuerbrucke zwei flache kanten.
wo man ein steckschlussel aufsetzen kan.
soll ich sie auseinander nehmen und mit locktite sichern?
hier noch ein bild von der alte sb.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Fr 17 Okt 2014, 08:13

Surprised steuerbrucke da hat gartt wohl nachgebessert. stimmt,, zerlegen brauchste da nix,, war bisher immer fest und gesichert Very Happy
die Spreizergummies brauchste nicht immer,, jedoch bei der ersten haube auf deinem ersten post sind sie nötig,, die ist oben ziemlich schmal und das servo streift sonst da Crying or Very sad
verwendet hab ich die, auch die vom 500er GT passen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
mit M3er schrauben an dem Alu-Quersteg festmachen und alles ist in Butter cheers

ps: achte lieber auf die Dämpfergummies im Hauptrotor, sind meisst schon kaputtgequetscht, nimm die Grauen von Align Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   So 19 Okt 2014, 11:12

danke tom.

ist wohl immer das gleiche,ich meine die haube.
wer schon sein will muss leiden..
werde mich die teilen besorgen.70 shore gummi's
also freitagmittag hab ich mich mal rangemacht an der dicke.
hab noch nicht alle teilen,also schraub mir was dran nur so.
landekufen wolte ich dranschrauben,da kam mich der haubenclip entgegen.
mal versucht die auf zu klipsen.nanu geht gar nicht.
na warte,ab in die scheune im schraubstock und mit der feile das teil aufgeweitert.
viel besser,der clip machte das clip gerausch.
dan auf der haube geschraubt,und erste versuch .past wieder nicht.
bodenplatte ist im wege.
muste dan ein weiteres stuck aus den clip holen,also sage rein und etwas feilen.
zweite versuch na geht doch.
nun mal ran ans heck,pff ne fast zolliges stuck rohr,sieht gleich viel besser aus.
aber da hatte ich ein problem mit der heckfinne.
die schrauben wolten nicht tief genug im heckrotor.
da fehlt ein stuck gewinde im heck.
her mit der gewinde schneider.aber viel weiter als der chinese kam ich da auch nicht.
der schneider lauft an,dan mal an der andere seite ein versuch.
das ich da bloss das gewinde nicht versaue,es ist doch schon teilweise geschnitten.
aber erfolg,heckfinne ist dran.
na das teil steht hier auf den boden,neben das karton.
wie die da reingepast hat,da wundere ich mich.



Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Mo 20 Okt 2014, 10:39

Am Kufenbügel bischen wegfeilen wo der Clip sitzt. Dann geht der einfacher drüber.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 04 Nov 2014, 19:23

abend Hk freunde.

dachte mir es wird zeit fur ein kleines update.
also,das erste paket mit einbauteilen ist eingetroffen.
und zwar die sevo's fur taumelscheibe.
hab erst das ganze chassis zerlegt,und mit 1000er schmirgel die kanten geschliffen.
dan ran an die zu kleine lochern,hab mir da ne kleine reibale zugelegt.
geht wunderbar,die hat ein durchmesser von 3,1mm.
hzr,o schreck hohenslag vo 2mm.und unrund.
mal seitlich mit die feile runder gemacht.
ich glaub auf gleicher weise wie der tom das macht.
mit flaches brett loch von 10mm rein bohren(aber gerade)
dan die hrw mit zahnrader durch stecken,und drehen bis die feile an gesamten zahnrad anliegt.
autorad dagegen ist fast 100% ,tja was wer nun ohne etwas gluck.
bitte vergist nicht,ich wuste schon mit was ich mich anlege.
klar ziel ist noch immer aus ein preiwertes kit ne vernunftige heli zu bauen.
zahnrader,das spiel zwischen autorad und zwischengetriebe,gefiel mir nicht.
wo ich doch beim feilen war,hab ich gleich die lochern von heckrohr aufname eine mm erweitert.
so das das getriebe naher am autorad kamm,etwa im 45 grad zu hrw.
damit auch gleich die rader auf gleiche hohe kamen.
nach dem gefeile,das ganze sauber gemacht,und poliert micht autowachs..
jungs wie das glanst,das schone carbon.
hab dan doch was ali teile gekauft,landekufen,zwischengetriebe 70er gummies,und ein 15t ritzel.
servo einbau,mit den bms 621 braucht man vorne 2,5mm distanzplatten.
und furs nick 4mm.
dabei stehen die anlenkstangen vorne gleich etwas schrag.
nun ich doch bei die stangen bin,was ist wohl ein gutes mab zum anfangen.
also das mab von servo's zu taumelscheibe?
noch etwas,hab die hechrotorwelle demontiert.
die schrauben waren sehr fest,china's beste sicherrungslack war wohl drauf.
aber da gabs ne uberraschung,zwei radial lager.
da hatte ich doch aussen ein axiale's erwartet.
uberlege mir ob ich da eines einbauen werde.
was denkt ihr?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 04 Nov 2014, 20:37

Moin,

das mit den Axiallagern hatte ich bei meinem (von 2) 500ér CMT auch .
Habe aber die Lager getauscht,wollte nichts riskieren.

gruß Ralf
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Mi 05 Nov 2014, 07:51

Zitat: noch etwas,hab die hechrotorwelle demontiert.
die schrauben waren sehr fest,china's beste sicherrungslack war wohl drauf.
aber da gabs ne uberraschung,zwei radial lager.
da hatte ich doch aussen ein axiale's erwartet.
uberlege mir ob ich da eines einbauen werde.
was denkt ihr?


bisher 5 stck aufgebaut und nie probleme gehabt cheers ,,, ausserdem würde man ne menge teile benötigen beim einbau von Axiallagern,, zb andere Nabe.....
aber jeder so wie er denkt.. Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Mi 05 Nov 2014, 18:44

danke ralf,und schon fetten die lager oder?
da komt ja einiges an kraft drauf.ungefahr 8000 u/min
jungs das sind vielleicht drehzahlen.



hubi,bitte ich wil den heli doch nur verbesern.
deine beitragen schatz ich sehr,und haben mich schon weit gebracht.
den einbau soll doch locker gehen,da die lager den selben einbau maben haben.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

F5-10 M / 5x10x4 mm

o da ist mir noch was aufgefallen.
die heckrotorwelle lauft nicht ganz frei,werde seitlich ein bibchen von riemenrad holen.
werde dan berichten.
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Fr 07 Nov 2014, 08:55

moin heli suchtigen.

leute bin ich fruh auf am freitag.
hab mir den tag frei genommen,tja das heli virus bewirkt schon einiges.
wie sagt der nachbar doch so schon,man gont sich ja sonst nichts.
den jungs von paketendienst haben sich fast im wege gelaufen.
teilen vom konig sind da.
also heckservo bms 661/motor 600h (dickes stuck)/assan gy-250/paddel blatter.
goldstecker 4 und 5,5 mm,haube /bec o weiher..
alles ist da.
hab als erste das ritzel versucht auf zu setzen.
nun kan man mir ein gewisses talent, um scheinbar zu grosse gegenstanden
in augenscheinlich zu kleine lochern zu kriegen nicht untersagt werden..
aber dies past nun wirklich nicht,werde was aus em loch schleifen.
da freu ich mich uber den neuen teilen,komt da gleich ein massives problem.
mein funke ist robbe/futaba 7c fasst ,als emfanger hab ich frsky tfr6.
preiswert un funktionieren gut.und obwohl das kleine wunder stolze 7 kanale hat.
da fehlt mir doch glatt eines.
yep 20a hat 2 steckern,klar wenn da mal 20ampere flieben.
dann bitte nicht durch die kleine kabeln.gute losung.
aber da muss wohl ein 8 kanaler bestellt werden.
oder haben die mitglieder einen andere losung..
bitte um hilfe.
da gabs vom college noch ne nettes geschenk.
der fliegt mit kds 550,und hat irgend so ein heckrotor upgrade.
daher eins ubrig,leider past das nicht eins auf eins an meiner.
aber die drucklager lacheln mir zu,werde die beide mal verwerten.
und nun ran ans zeug.

lg.harry

Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Fr 07 Nov 2014, 15:28

Wenn ich es richtig verstanden habe kannst du das Stromproblemchen mit einem Y Kabel an einem deiner Servos lösen.
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Fr 07 Nov 2014, 19:33

danke cluedo.

na ja mal sehen ob ich das gut verstanden hab.
also ein stecker vom servo ins y kabel und einer vom bec.
und dann der verbleibenden stecker im empfanger?
wirklich ist es so einfach?
ist dan wohl gelost das problem.
aufmerksame leser wird schon klar sein,mit den farbliche spaghetti hab ich nicht viel am hut.
hatte eine menge vor heute,aber kam so wie oft was anders im wege.
hab angefangen mit dem ritzel,mit ein stuck schmirchel papier um ne welle.
ab ins loch,muste nur wenig ausschleifen.past super.
nachstes ab ans heckrotor,so ganz leicht drehte sie sich nicht.
klar da das riemenrad etwas zu breit war.
ab in die macgyver drehbank,soll heisen bohrmaschine im schraubstock.
und mit feile materiaal weggenommen.das waren nur zehntel.
aber nun lauft es freier.
jungs past bitte auf,riemenrad ist ja alu.
mit der schwerlaufigkeit entwickelt sich da warme.
das alu dehnt sich aus,und es geht von schlim bis arger.
hab da in andere foren uber gelesen.
und macht gleich bessere lager rein,an diese hochdrehender stelle traue ich die nicht.
ihr fragt euch fast,ja hallo geht da gar nichts von alleine? was ist da den los?
tut mir nicht leid,das schrauben ist doch auch schon.
nachstes den motor TT 600h rein.
past nicht so gut,ab mit der motorhalter,und eine rille erweitert mit den mini reibale.
vor ich es vergesse,leute kauft euch gutes werkzeug.
das halt ein leben lang,daher kauft den kram so fruh wie moglich.
zum abschluss was denkt ihr,ja genau wieder ein paket.
sinterklaas ist fruh dieses jahr.
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 16:30

hallo

kurzes update,aber wirklich viel hab ich nicht getan.
hatte die grippe,aber es geht wieder.
jungs hort bitte mal,hab mir den rotorkopf kontroliert.
die meiste schrauben sind gesichert,aber da waren welche die fast von alleine rauskamen.
also gesichert.
nachstes die blatlagerwelle,ganz schon fest.
da habe ich die beide m4er die wahl gegeben,komt lose oder ich dreh ihr beide dem kopf ab.
na eine kam dan doch.
aber uberraschung,die dampfergummies raus.da soll doch noch eine hulse drin sein.
ich sehe bei meinen keine.
kan bitte jemand sagen,ob die hk eine hulse hat oder nicht?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 16:43

Grundsätzlich immer alle Schrauben lösen und selbst sichern. Evtl. sogar austauschen, wenn man merkt, das die weich sind.
Eine Hülse? Wo soll die hinkommen?
Dämpfungsgummi(s), dann kommt eine Messingscheibe und dann der Blatthalter....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 16:48

danke nettworker.

also die hulse komt uber die blattlagerwelle.
und sitzt zwischen die beide gummie's.
allerdings auf die bauanleitung vom staubsauger..
die nennen es da feathering shaft sleeve.

frei ubersetzt wohl,blattlagerwellehulse.  ( ist ein nettes scrabble wort.)
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 17:17

Gehört und gelesen hab ich schon mal vom Feathering Shaft Sleeve, gesehen hab ich noch keinen. Wenn keiner drin ist, wird da auch keiner hin gehören.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 17:28

Den feathering shaft sleeve haben die Align Köpfe, der HK Kopf hat das nicht.

Harry,
wenn eine Schraube sich nicht lösen lassen will, dann erwärme sie mal mit Lötkolben. Dann wird
das Loctite flüssig und die Schraube lässt sich lösen.
Nach oben Nach unten
harryw



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.10.12
Ort : veenendaal

BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Di 11 Nov 2014, 18:34

vielen dank jungs.
was zoll ich den blob anfangen ohne euch.
werde das teil schon saubern und mit den von tom empholenen 70er gummi's einbauen.
cluedo ,ja danke hatte den tip schon im kopf.der heli player macht das auch so.
aber wo ich die eine seite schon ab hab.
bin ich mit achse ab in die scheune ,und schraubstock,(ist auch aus china.)
und vorsichtig mit dem gasbrenner an die schraube.
ein bibchen warme reichte schon.
so wieder problemchen behoben.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufbau - HK550GT   Heute um 13:29

Nach oben Nach unten
 
Aufbau - HK550GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufbau - HK550GT
» Schienenkuli Aufbau, ansehen :)
» Aufbau Motivsammlung Malerei
» LGB-Aufbau beim Westerntreffen in Stade 2009
» G5 - Kranwagen Holmes Aufbau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 550-
Gehe zu: