Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   So 19 Okt 2014, 22:55

Hallo,

jetzt benötige ich ma eure Hilfe.

Ich habe einen Rumpf einer Hughes500 in der Bucht geschossen.

Er hat die Nr. CN4042EAB, und sollte eigentlich als neue Behauseung meiner HK-600 Mechanik dienen.

Nu hab ich ( hättichdatmavorhergemacht´) gegockelt und folgenden Link gefunden:

LINK


Dort aber steht "Rotordurchmesser 600mm"

Dürfte also für etwa 250mm lange Blätter sein.

Meine Frage

Ist das ein Druckfehler, oder hatte ich einen Knetball zwischen den Ohren, als ich das Ding ersteigert habe.

Die Bucht Nr. ist übrgens  301350838330

Jetzt bin ich doch  "a weng" verunsichert. Bilder sind ja bekanntlich geduldig.

Ist das nun ein Rumpf für einen 600er Heli, so wie wir eigentlich diese Größenangabe verstehen, oder ist es tatsächlich einer für eine Mückenklatsche mit 600mm Durchmesser, also kleiner als ein 450er?
Nach oben Nach unten
davidross87



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Linz

BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   So 19 Okt 2014, 23:08

Nachdem da auch steht: "Motor: .50 verbrenner oder Elektro" würde ich auch von einer 600 er Mechanik ausgehen welche ja equivalent zur. 50 verbrenner ist.
Aber was die mit rotordurchmesser meinen weiß ich auch nicht. Da kann man a weng verwirrt werden
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   So 19 Okt 2014, 23:14

ok, danke für Deine Erklärung. .50er Verbrenner sind etwa 8,5cm³. So was kann einen 600er wohl kaum ordentlich in die Luft bringen, da muss es schon ein .61, also 10cm³ sein, oder?

Die 700er haben meist 15cm³ Motoren eingebaut.

Hm..?? Also doch eher Format Mückenklatsche.
Nach oben Nach unten
davidross87



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Linz

BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   So 19 Okt 2014, 23:34

So genau kenn ich mich mit den stinkern nicht aus aber für mich ist ein 50er nitro mit einem 600er verbrenner vergleichbar.
Ich glaube da wird schon ein Großer gemeint sein.
Und statt rotordurchmesser meinen sie wahrscheinlich blattlänge
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   Mo 20 Okt 2014, 05:42

Hallo Ludger,

lies doch die erste Zeile in der Beschreibung von deinem LINK


"Rumpf Hughes 500E blau lackiert 600er Klasse"

600er Blätter
95er Heckblätter
50er Mechanik

also bitte. No

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   Mo 20 Okt 2014, 06:41

Moin Peter,

wenn die die erste Zeile genauso fett gedruckt hätten, wie den Rest, hätte ich es vielleicht auch gesehen Very Happy

Danke für den Hinweis. Das beruhigt mich.

Dann sollte der 600GT da ja irgendwie rein gehen, obwohl es eigentlich eher ein Rumpf für Verbrenner zu sein scheint.

War erade mal auf der Century-Seite.

Wenn ich das richtig gesehen hab, ist das vordere Teil des Rumpfes verchraubt.
Nu bin ich gespannt, ob man den Akku durchs Fenster wechseln kann, oder ob  man jedesmal Schrauben muss.
Wenn ja, muss da was dran geändert werden.

Wir werden sehen.

Hoffe er kommt diese Woche, und dann bin ich mal gespannt. Wird mein erster Rumpfheli werden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf   Heute um 22:46

Nach oben Nach unten
 
Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Frage nach Rumpfgröße einer Hughes 500 / Frust kommt kommt auf
» Frage nach Michelnummern
» Allg. Frage nach Schiffsmodell Herstellern
» Frage nach zwei "vermißten" Feldbahnlokomotiven...
» Probleme mit Heli im Hughes Rumpf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: