Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 26 Okt 2014, 13:48

Hallo,

welchen HK-Motor würdet hier für den Assault 700 im 6S Betrieb empfehlen - und auf was muss man dabei achten?

- Passt ein 6S Motor in die Motorträgerplatte des Assault?
- Was für ein Motorritzel nimmt man dafür - kann das beiliegende 13er Ritzel verwendet werden?
- Muss die Übersetzung geändert werden, oder kann man dass original HZR dafür verwenden?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 26 Okt 2014, 16:30

Must schon bischen mehr verraten dazu.

Willst du nen Cruiser bauen oder einfach keine 12S als Akku.
Wenns nur an den 12S liegt, bedenke, das der mit 6S Strom in irren Grössen zieht.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 26 Okt 2014, 18:52

Ja, ich möchte keinen 12S Akku nutzen.

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 26 Okt 2014, 19:13

Hallo Jörg,
In die Motorplatte passen alle Motoren mit 30mm Befestigungslochkreis.
Wenn du nicht basteln möchtest hast du nur sehr beschränkte Möglichkeiten mit den Übersetzungen. Ausserdem gibts in der 700er Größe m.W. mur 3 verschiedene Zahnradpaarungen, die passen ( 1. Original, 2. Rex 12/112, 3. Rex 13/110)

Welchen Motor du benötigst hängt von deiner Wunschdrehzahl ab. Kannst dir die KV ganz einfach ausrechnen, musst halt nur deine Rotordrehzahl und Übersetzung bestimmen.

Denk aber dran, dass bei ner 5kg-Kiste schon recht viel Energie fürs zügige Fortkommen gebraucht wird! Wenn du nicht nur extrem Low-RPM fliegen willst kommste mit den 6S schnell an Grenzen!
Nach oben Nach unten
R.Grum



Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 06.01.14
Alter : 39
Ort : Regesbostel

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Mo 27 Okt 2014, 09:26

Moin,

Da gab es doch schon mal jemanden der mit 6S einen 700 aufbauen wollte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Er ist nachher bei 10s geblieben.

Die Ströme sind schon recht groß !


Gruß Ralf
Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Mo 27 Okt 2014, 12:18

Ja, ich hatte auch mal ein Experiment mit einem sehr leichten 700er (gestreckter 600 HK) und 6S gemacht.  

Siehe: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bin dann aber geläutert auf 12S gegangen, war trotz des geringen Gewichts einfach zu lahm.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Mo 27 Okt 2014, 13:38

Ich denke ein 700 mit 6S ist wirklich nur was für die extrem langsame Gangart.
Den 550er habe ich mit 550mm Blattschmied Blättern schon weit über 130A gemessen; bei 2300rpm. Mit 600mm Blätter im 600er ebenso weit über 100A.

Den 700er so leicht zu machen, dass 6S sinnvoll wird... ich glaub es nicht. Wenn Du einmal den 700 mit 12S geflogen bist, wirst Du die Leichtfüßigkeit zu schätzen wissen. Er ist damit einfach quick-lebendig. Sind hat irgendwo dem Setup Grenzen gesetzt.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Mo 27 Okt 2014, 14:49

Hmm ok,

also Motor müßte so 800 bis 1000kv sein. Mit einem 6S Lipo müßte man flugfertig so auf ca. 4600gr kommen.
Ein 600er flugfertig ha so ca. 3800gr

Ist die Trägheit/Srom/Spannung dann der größeren Masse/Fliehkraft des größeren Rotorkreises geschuldet?

Nach oben Nach unten
hho2cv6



Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 25.10.13

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Mo 27 Okt 2014, 16:04

Hepar schrieb:
Hmm ok,

also Motor müßte so 800 bis 1000kv sein. Mit einem 6S Lipo müßte man flugfertig so auf ca. 4600gr kommen.
Ein 600er flugfertig ha so ca. 3800gr

Ist die Trägheit/Srom/Spannung dann der größeren Masse/Fliehkraft des größeren Rotorkreises geschuldet?


Ganz einfach: Wenn du mit 12S für eine bestimmte Figur z.Bsp. 100A brauchst, dann brauchst du bei der gleichen Figur mit 6S 200A....

OK, das ist ne Milchmädchenrechnung. Du wirst mit 6S beim 700er niemals an die Leistung mit 12S herankommen, aber im Prinzip isses so - die Spannung halbiert sich bei 6S, dafür muss die doppelte Stromstärke aufgewendet werden - einfacher Dreisatz.

PS: Ich hab gerade gestern wieder Stromspitzen von 225A geloggt (ca. 9,5 KW). Kannst dir selbst ausrechnen, wie das bei 6S ausgesehen hätte. Das hätt ein schönes Feuerchen gegeben What a Face
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Di 28 Okt 2014, 18:54

Hallo Jörg, gehen tut das schon, nur ist es von Deinem Flugstill abhängig!

Es fliegen auch einige mit 6 S rum Wink

Rundflug mit Looping und Rollen sind da kein Problem....willst es krachen lassen
....s. Vorschreiber Smile

Nach oben Nach unten
Norbert1



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 11.03.12

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 04 Jan 2015, 21:57

hho2cv6 schrieb:
Hepar schrieb:
Hmm ok,

also Motor müßte so 800 bis 1000kv sein. Mit einem 6S Lipo müßte man flugfertig so auf ca. 4600gr kommen.
Ein 600er flugfertig ha so ca. 3800gr

Ist die Trägheit/Srom/Spannung dann der größeren Masse/Fliehkraft des größeren Rotorkreises geschuldet?


Ganz einfach: Wenn du mit 12S für eine bestimmte Figur z.Bsp. 100A brauchst, dann brauchst du bei der gleichen Figur mit 6S 200A....

OK, das ist ne Milchmädchenrechnung. Du wirst mit 6S beim 700er niemals an die Leistung mit 12S herankommen, aber im Prinzip isses so - die Spannung halbiert sich bei 6S, dafür muss die doppelte Stromstärke aufgewendet werden - einfacher Dreisatz.

PS: Ich hab gerade gestern wieder Stromspitzen von 225A geloggt (ca. 9,5 KW). Kannst dir selbst ausrechnen, wie das bei 6S ausgesehen hätte. Das hätt ein schönes Feuerchen gegeben What a Face  

Hallo,
zu dem Thema - ich fliege 2 700er mit 6S5000er. Damit mache ich auch locker TIC-TOCs. Kopfdrehzahl 1550 700er Blätter und 120 Heckblätter, schrägverzahntes HR - 11 Motorritzel - HK700 Motor auf 850 U/V umgewickelt - 150A YEP Regler und 5F Stützelko für das BEC.

Klar komme ich auf geloggte 170A - aber nur sehr schneller Anflug und dann in den Looping ziehen. Beim TIC-TOC komme ich auf etwa 110A beim einfachen Kunstflug ( flotte Rollen ) auf 70 A und beim gemächlichen Rundflug mit 1350 U/min auf 28A. Mein Heli wiegt 4350 gr. Nach dem Flug ist alles handwarm ~35°C (Akku-Regler-Motor). Wenn ich nur rumhample wird der Motor etwa 45° warm.
Ich habe extrakurze Kabel, um Verluste klein zu halten und am Regler einen 4700uF C, da die beiden kleinen C am RTegler sonst zu heiss werden. Geht richtig gut so.
Man darf nicht erwarten, den UltraPower zu haben, aber ich behaupte- - für 95% der Helipiloten reicht dieses Setup.
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   So 04 Jan 2015, 23:11

Also ich fliege meinen Tiger mit 6S ohne Probleme.

Alles nur eine Frage der Abstimmung.

Flugzeit mit 6S 5000 bei 7,5 KG Abfluggewicht ca. 9min.

Motor SK3 mit 510KV an nem 100A Roxxy Regler.

Schrägverzahnt mit 1.150 Umdrehungen auf dem Kopf.

Ist aber nur Scalen. Bei 3D würde ich das auch nicht machen ;-)

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Sa 04 Apr 2015, 17:25

Hier mal ein Vid von einem 700er mit 6s. Sieht doch ganz gut aus wie ich finde!



Vielleicht doch eine Wildfliegeroption (5kg)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!   Heute um 05:54

Nach oben Nach unten
 
Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Assault 700 im 6S Betrieb - Fragen!
» Fragen zum Thema Kerzen für 1/10 Onroader
» neuer 450er ASSAULT
» Assault 700 --- Aufbau- und Erfahrungsfred
» Assault 450 DFC

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 700 / Assault 700-
Gehe zu: