Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 11:35

Hallo zusammen,

in meinem Elektronik-Messthread habe ich ja kürzlich die beiden obigen BECs unter die Lupe genommen und festgestellt, dass der YEP schlechter regelt als der Keto.

Ich habe beide nun mal aus ihrer Schrumpfschlauchhülle befreit und vergleichen:


  1. Die PCBs sind absolut identisch. Der YEP ist in Bezug auf die Leiterplatte also doch ein 1zu1 Clone vom Keto.
  2. Die bestückten Komponenten unterscheiden sich (das haben wir ja erwartet - sonst würde man ja keine Unterschiede messen können).


Wo liegen die Unterschiede nun genau?

Ich habe drei Unterschiedliche Bauteile ausgemacht:


  1. Der Keto verfügt über eine Diode an der Plus-Leitung, der YEP nicht.
  2. Zwei Halbleiter im (vermutlich) TO-263 Gehäuse haben unterschiedliche Bezeichnugen: YEP -> 1409 BA2T11; KETO -> D409 BA3H15
  3. Zwei Halbleiter im "MSE Package 10-Lead Plastic MSOP" sind ebenfalls unterschiedlich beschriftet: YEP -> LTBRZ 1G58; KETO -> LTBRZ 9C96


Die ersten Halbleiter im TO-263 Gehäuse kann ich nicht zuordnen. Googlet man die Typenbezeichnung, dann findet man nichts.

Der zweiten unterschiedlichen Halbleiter scheinen Stepdown Controller zu sein (LTC3824), auch hier komme ich aber mit den Unterschieden in der Bezeichnung nicht weiter.

Wer hat eine Idee??
Bilder der Bauteil folgen später...

Wenn man die Typen klar identifizieren könnte, dann wäre es ja u.U. möglich die unterschiedlichen Bauteile durch die Typen zu ersetzen, die im KETO verbaut sind. Man könnte den schlechteren Clone so zum tatsächlichen 1zu1 Clone aufwerten...
Nach oben Nach unten
andreafuse



Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 11.03.13

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 12:18

was heißt für dich er "regelt schlechter" ?

gruß und danke für die mühe des vergleichs !
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 12:18

Cosmicos schrieb:
Der Keto verfügt über eine Diode an der Plus-Leitung, der YEP nicht.

Wenn diese Diode sich in der zuführenden Leitung befindet, dann dient sie wohl als Verpolungsschutzdiode.

Cosmicos schrieb:
Zwei Halbleiter im (vermutlich) TO-263 Gehäuse haben unterschiedliche Bezeichnugen: YEP -> 1409 BA2T11; KETO -> D409 BA3H15

Aufgrund des D2PAK- bzw. TO-263-Gehäuses würde ich mal vermuten, dass dies wohl der MOSFET sein wird.

Cosmicos schrieb:
Zwei Halbleiter im "MSE Package 10-Lead Plastic MSOP" sind ebenfalls unterschiedlich beschriftet: YEP -> LTBRZ 1G58; KETO -> LTBRZ 9C96

Ich denke, dass dies identische Bauteile mit unterschiedlicher LOT-Nummer (1G58 bzw. 9C96) sind. Insofern also wohl irrelevant.

Letztlich kann man das wohl nur mit Hilfe von Fotos genauer bestimmen.
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 13:13

andreafuse schrieb:
was heißt für dich er "regelt schlechter" ?

Hi,

ich habe das hier beschrieben (ab dem vierten Beitrag):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß
Ralf
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 13:25

Nico_S_aus_B schrieb:

Letztlich kann man das wohl nur mit Hilfe von Fotos genauer bestimmen.

Hi Nico,

im ersten Bild siehst du den YEP. Die Diode beim KETO ist zwischen dem minus-Pol des Elkos und der plus-Ausgangsleitung eingelötet. Das ist ofenbar ein nachträglich hinzugefügtes Bauteil, da es im PCB-Layout nicht vorgesehen ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im zweiten Bild (ebenfalls YEP) siehst du die beiden nicht bestimmbaren Bauteile (BA2T11) - rechts im Bild direkt neben dem schwarzen Elko.
Auf der linken Seite (unter dem lila Elko, welcher nun hochgeklappt ist), ist der LTBRZ zu sehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 18:14

Cosmicos schrieb:
Die Diode beim KETO ist zwischen dem minus-Pol des Elkos und der plus-Ausgangsleitung eingelötet. Das ist ofenbar ein nachträglich hinzugefügtes Bauteil, da es im PCB-Layout nicht vorgesehen ist.

Wie herum ist denn die Diode eingelötet? In welche Richtung sperrt die Diode? Kannst du eine genaue Bezeichnung feststellen?

Cosmicos schrieb:
Im zweiten Bild (ebenfalls YEP) siehst du die beiden nicht bestimmbaren Bauteile (BA2T11)

Tja, ich bleibe bei meiner Einschätzung, dass dies die FETs sind.
Ich finde es aber schon recht seltsam, dass man unter der Bezeichnung nichts findet...
Bist du sicher, dass du die Bezeichnung korrekt abgelesen/interpretiert hast?
Ich kann selbst auf den Fotos nicht erkennen, was auf den Dinger drauf steht.

Cosmicos schrieb:
Auf der linken Seite (unter dem lila Elko, welcher nun hochgeklappt ist), ist der LTBRZ zu sehen.

Gut, das ist einfach nur der Schaltregler-Controller. Die unterschiedlichen Nummern sind tatsächlich nur die verschiedenen Chargen und hier ohne Bedeutung. Relevant ist hier nur die Teilemarkierung "LTBRZ" und da diese bei beiden identisch ist, kann man wohl sagen, dass auch der Controller der gleiche Typ ist.

Cosmicos schrieb:
Wenn man die Typen klar identifizieren könnte, dann wäre es ja u.U. möglich die unterschiedlichen Bauteile durch die Typen zu ersetzen, die im KETO verbaut sind. Man könnte den schlechteren Clone so zum tatsächlichen 1zu1 Clone aufwerten...

Das muss nicht so sein.
Es kann auch einfach sein, dass beim YEP günstigere Bauteile mit höherer Fertigungstoleranz oder "B-Ware" eingekauft wurden. Dies kann sich auch auf äußerlich identische Teile beziehen.
Wenn ein Hersteller zigtausende Chips produziert, dann fallen nicht alle in die gleiche Qualitätskategorie... nur so 'ne Idee.
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 19:12

Nico_S_aus_B schrieb:

Wie herum ist denn die Diode eingelötet? In welche Richtung sperrt die Diode? Kannst du eine genaue Bezeichnung feststellen?

Ich meine, dass die Kathode zum Ausgang hin verschaltet war. Kann leider kein Foto mehr davon machen, ist bereits wieder eingeschrumpft und eingebaut.
Also so:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nico_S_aus_B schrieb:

Bist du sicher, dass du die Bezeichnung korrekt abgelesen/interpretiert hast?
Ich kann selbst auf den Fotos nicht erkennen, was auf den Dinger drauf steht.

Ja, ziemlich sicher. Allerdings ist das wirklich sauklein. Ich mache demnächst mal ein vernünftiges Foto mit dem Makroobjektiv. Die Kamera ist heute leider mit meiner Freundin unterwegs...

Nico_S_aus_B schrieb:

Es kann auch einfach sein, dass beim YEP günstigere Bauteile mit höherer Fertigungstoleranz oder "B-Ware" eingekauft wurden. Dies kann sich auch auf äußerlich identische Teile beziehen.
Wenn ein Hersteller zigtausende Chips produziert, dann fallen nicht alle in die gleiche Qualitätskategorie... nur so 'ne Idee.

Hmmm... aber kann allein die Fertigungstoleranz so unterschiedliche Oszillogramme bewirken?

Ich habe insgesamt drei YEP BECs hier, zwei sind noch in meinen 600ern und die Helis fliegen problemlos. Ich werde die dennoch mal durchmessen, vielleicht gibt es ja auch Unterschiede bei den YEPs untereinander.

LG
Ralf
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 02 Nov 2014, 22:30

Also der LTBRZ ist ein Step-Down Controller. Er ist sozusagen das "Herz" des BEC´s.

Die beiden anderen sind die FET´s.

Einen davon kann ich auch nicht wirklich finden. ( 1409 im YEP).
Hab auch mal Google bemüht und da ließt man was von 11A, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das Ergebnis sich wirklcih auf den richtigen Baustein bezog.

Der FET im KETO scheint, soweit ich das grad auf schnell Googlen kann, ein 26A FET zu sein.

Ob das den Unterschied macht, ich denke nein.

Hab leider kein KETO hier zum Vergleich.

Arbeiten die beiden Geräte mit unterschiedlichen Frequenzen? ( Wert Widerstand von Pin 3 nach GND )
Sind die Kapazitäten ( Elkos ) gleich groß?

Die Diode im Ausgang wäre, wenn sie richtig eingezeichnet ist, ein Anzeichen dafür, das eine Entkopplung zu einem Stützakku erfolgt.
Der könnte dann, ebenfalls mit einer Diode versehen, angekoppelt werden.
!! Wird dann aber nicht geladen.!!

Ist Dein KETO eine eher aktuelle Version? Da sollen angeblich noch Avalanche-Dioden verbaut sein, die den Ausgang davor schützen sollen, die vole Akkuspannung im Falle eines Defektes an den Ausgang zu lassen.
Allerdings ist dies eine nicht gesicherte Information. Habs irgendwo gelesen, ob es so ist, weiß ich nicht.





Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 19:04

Hallo...

Interressanter Thread hier....

Da dies mein erster post ist möchte ich mich kurz vorstellen:

Mein Name ist wolfgang kuhl,komme aus köln und bin Kfz-Mechatroniker(meister).

Habe heute auch mal das YEP BEC unter die LUPE genommen.

Interressant wären nochmal detailierte fotos von einem keto bec ,um wie kreissäge richtig sagte, elkos und frequenz zu vergleichen.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das der extreme spannungseinbruch in den unterschiedlichen FET´s liegt.....

Die frequenz beim YEP sollte durch die 392KOHM an RSET 200khz sein...
Interressant wären fotos vom nackten keto...

Grüsse wolle
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 20:52

Hallo Jungs, hab da noch was für Euch pirat

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist das Amax BEC -> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Habe es zwei bzw, bald 3 mal verbaut 600 - 800er, ohne Probleme!
Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 21:36

noch ein clon....

über die FETS gibts auch ein datasheet ....15,5 Ampere....
Parallel geschaltet wären das 31 Ampere spitze...
Müsste man mal in die Knie zwingen... Twisted Evil

hast du auch ein bild mit hochgeklapptem elko Harald?

Mich würde der Widerstandswert an Pin 3 von dem controller interressieren.

Gruss wolle
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 21:47

Hallo Wolle, in die Knie zwingen Laughing Laughing .....denke der zwingt genug

-> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

wenn ich wieder eins vor mir habe werde ich nochmal schauen Smile
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 21:49

Na, zumindest kann man bei dem Amax-BEC erkennen, das MOSFETs von On Seminconductor zum Einsatz kommen und die dicke schwarze Schottky-Gleichrichterdiode ist von auch ein Modell von On Semiconductor.
Es wird also wenigstens nicht der allerbilligste noname-Kram aus irgendeinem Hinterhoflabor verbaut.
Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 22:01

Die MBRB20100CT diode ist im YEP auch drin....zumindest in meinem...Aber die FETS könnten bei meinem echt ein jugendlicher in der DISCO gefeilt haben lol!
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   So 08 Feb 2015, 22:04

jessyjames schrieb:
Aber die FETS könnten bei meinem echt ein jugendlicher in der DISCO gefeilt haben lol!

Der war gut!  lol!
Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 11 Feb 2015, 07:46

Hallo

Kurzes Update....

Habe folgendes rausgefunden:

Also die FET´s die Cosmicos verglichen hat

---->   YEP -> 1409 BA2T11; KETO -> D409 BA3H15

Sind absolut die gleichen.

Beim YEP ist es nämlich nicht 1409, sondern l409 (L409)
Das habe ich am Anfang auch nicht erkannt.
Die FET´s unterscheiden sich somit nur in der Bauform leicht(DPAK/IPAK) daher I und D.

Die FET´s sind von Alpha & Omega

Datenblatt:  http://www.aosmd.com/pdfs/datasheet/AOI409.pdf

Sollte also eigentlich bis auf die Schutzdiode absolut das gleiche BEC sein.

Gruss wolle
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Amax und YEP können auch 8,4 Volt    Mi 30 Sep 2015, 18:23

Hallo an Alle, ich habe neulich was gelesen, das die günstigeren UBEC´s auch
8,4 Volt können sollen  Question ...und ich bin ja sowas von NEUGIERIG  Laughing

War bis jetzt ja immer dem KETO vorbehalten

Nun, da ich zwei solche Teil habe, wollte ich es genau wissen

Also meinen ...( im Mom. still gelegten 600er geschnappt ) ... und mal geschaut.

Et Voila 8,4 Volt  ...das Multimeter zeigt zwar 8,64 Volt,
ist aber bei den anderen Voltbereichen auch so!
(zB. 5 V = 5,2 V / 5,5 V = 5,68 V / 6 V = 6,21 V usw.)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und eingeschaltet
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Steckplätze sind dann 2+3 und 4+5 jeweils durch einen eigenen Jumper/Stecker!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

7,4 Volt gab´s auch noch, nur weiß ich die Steckerplätze nicht mehr  scratch

Man kann sogar bis auf 12 Volt hochstecken Twisted Evil

Da werde ich mich von meinen Graupner jetzt sehr schnell trennen lol!
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 19:34

HAllo Harald,

das ist aber ein experimento periculoso!!

SBECS müssen, um eine höhere Spannung zu liefern MEHR leisten, als Lineare, also genau das Gegenteil.

Beim Linearen ist es günstig, wenn U_Eingang näher an U_Ausgang liegt. ( hier wird nämlich der "Rest" in Wärme verbraten.

Beim SBEC wird die Ausgangsleistung anders erzeugt, was heißt, mit zunehmender Spannung geht die Strombelastbarkeit RUNTER und nicht rauf ( wie beim Linearen BEC )

Insofern mag es Gründe geben, warum der Hersteller die 8,4V nicht offiziell freigibt.

Da muss nichts passieren, aber es kann durchaus zu mehr als unerwünschten Reaktionen kommen.
Ich wäre da also mal pauschal sehr vorsichtig.

Es geht offensichtlich um das YEP. bei dem eh schon bei 7A mehr als nötig und erwünscht in der Spannung einbricht, und dessen angegebene Leistungsdaten wohl eher Wunschträume sind, als Realität.

Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 19:59

Hallo Ludger, nein Smile ...es geht um des Amax Wink ...das YEP gab´s damals noch nicht.
Danke für die Warnung, denke aber, das ich auf der sicheren Seite bin Smile

Ich werde aber mal schauen wie lange die Volt´s gehalten werden bzw.
wenn es zuviel Amp´s werden.

Muß ich mir aber erst was zusammen bauen bounce

PS: die Aussage von Volle deckt sich mit der Aussage eines Team Piloten
von Mittec Wink
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 20:13

Ja, das wäre gut, wenn Du mal nachmessen würdest.

Ein BEC besteht aus mehr, als einer Tüte FET´s.
Da kommt es auch auf die sonstige beschaltung an. Arbeitsfrequenz ist ein wichtiger Faktor, und die Bemessung der externen Bauteile.

Dass das KETO besser ist, als das YEP, ist leicht zu  messen, auch wenn sich die beiden scheinbar gleichen, ist dem ja wohl offensichtlich doch nicht so.
Ob da jetzt die gleichen FET´s verbaut sind oder in China sich eine Lötstelle löst, das macht den Braten nicht fett.


Zuletzt von Kreissäge am Mi 30 Sep 2015, 20:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 20:14

Und warum wird nicht einfach zum gut und günstigen Amax BEC gegriffen?

Gruß
Flo
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 20:16

Naja, der Trööt Titel hieß ja nun YEP versus Keto.
Warum es dann plötzlich um das Amax geht, erschliesst sich mir nicht. Ich hatte den Titel als Vorlage genommen.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mi 30 Sep 2015, 20:18

Ludger, auf das Amax wurde schon auf der ersten Seite kurz eingegangen Wink

Flo. Du sagst es lol!
Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Fr 02 Okt 2015, 19:21

hallo

Muss mich nochmal einklinken.

Die 8.6 volt entziehe ich meinem YEP schon länger auf diese weise.
Stellt kein problem da, da die 8.6 volt für alle Bauteile weit ausserhalb des Grenzbereichs liegen.

Auch das es bei 7 Ampere spürbar in die Knie geht konnte ich bei meinen Messungen keineswegs feststellen.

Will hiermit keine Messung von anderen in Frage stellen, sondern nur weitergeben was meine Messungen ergeben haben.Vlt sind es auch Bauteiltoleranzen.
Muss allerdings dazu sagen das ich am Ausgang noch einen Kondensator 4700µf angebunden habe.

Ab 20 Ampere gings dann 0.5 volt abwärts.Kurze Stromspitzen regelte es einwandfrei nach.

Habe dieses BEC in einem Goblin700 mit 4 hungrigen BK Servos drin.
Zwar für den fall der fälle noch einen 2S akku.Aber das würde ich auch bei jedem teuren BEC machen

Gruss wolle
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Fr 02 Okt 2015, 19:57

Hallo Wolle, das ist Balsam in meinen Öhrchen cheers cheers

Danke Dir für die Info Very Happy Very Happy Very Happy

Denn ich habe vor auf stärke TS-Servo´s umzusteigen, diese...( und zwar nur diese ) durch das Amax/YEP zu betreiben.
Das Heckservo bzw. FBL soll über ein zweites BEC mit 6 Volt betrieben
werden Smile

Das mit dem Kondensator werde ich mir als Puffer ebenfalls einbauen Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Heute um 12:30

Nach oben Nach unten
 
YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC
» Turnigy ESC 85A w/5A SBEC, außer schnelles Dauerpiepen nichts
» Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs
» Turnigy HV SBEC 5A
» yep 150 bec oder turnigy ubec 8/15 im hk600gt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: