Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Fr 02 Okt 2015, 20:17

jessyjames schrieb:
hallo
Auch das es bei 7 Ampere spürbar in die Knie geht konnte ich bei meinen Messungen keineswegs feststellen.

Wie misst Du denn? Multimeter? Oszi?

Meine YEP20 regeln im Vergleich zum Keto jedenfalls bei gleichen Bedingungen deutlich schlechter (siehe Messthread). Spannungseinbrüchen von 3V waren hier feststellbar (bei ca. 10A). Diese Spannungseinbrüche bewegen sich allerdings in einem Zeitfenster von lediglich 850µS!

Mit Elko sah es dann schon besser aus aber immer noch schlechter als das Keto.
Vielleicht gibt es ja auch Unterschiede bei verschiedenen Baureihen der YEPs??? Wer weiß...

Ich habe die Dinger aber aus Zeitmangel nie ausgebaut. Ich fliege sie nach wie vor im 600-700er. Caps + 2s Lipo über Schottkys sind bei mir allerdings Pflicht...
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 07:54

Ich vermute auch, das die Messungen mit dem Multimeter gemacht wurden. Da kann ja nix bei rumkommen.
Das YEP-BEC läuft bei den meisten doch nur deshalb störungsfrei, weil eh ein 2S mit dran hängt.
Ohne wären die Dinger zumeist schon vom Himmel gefallen, vermute ich mal ganz böse.

Meins läuft hier auch nur auf dem Tisch, um Funktionen zu testen. Zum fliegen setze ich das nicht ein.
Das Teil ist nicht gut nachgebaut. Irgendwas haben die da anders gemacht, denn an das KETO kommt es lange nicht ran, wie die Messungen von Ralf ja eindeutig ergeben haben.

Wie das beim Amax ist, weiß ich nicht, mangels Erfahrung. Aber einige fliegen auch damit ohne Probleme.
Ob da ein Akku mit im Spiel ist, weiß ich nicht.


Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 09:50

GM Ludger, bisschen viele Behauptungen heute morgen  lol!

jessyjames schrieb:

Ab 20 Ampere gings dann 0.5 volt abwärts.Kurze Stromspitzen regelte es einwandfrei nach.

Wenn das mit einem Multimeter gemessen wurde, dann reicht das mir  cheers  Very Happy

Vielleicht hat ja auch Cosmicos Montagsteile bekommen Question

Ich rechne bei den BEC´s nur bis 10 Amp., darüber muß / sollte es gut
gekühlt werden!...( steht zumindest in der Beschreibung )
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 11:47

Hi Harald,

Du darfst Dauerlasten nicht mit Lastspitzen gleichsetzen.
Klar - wenn ich 20A ziehe, dann regelt das YEP das natürlich nach und mit einem Multimeter hat man dann vielleicht die besagten 0.5V Spannungsabfall. Dann muss selbstverständlich auch gekühlt werden.

Wenn ein Heli allerdings 20A Dauerlast zieht, dann läuft was falsch Rolling Eyes

Wir haben es im Flug eher mit Lastspitzen zu tun also z.B. ein kurzes Hochschnellen von z.B. 5A Dauerlast auf 20A Spitzenlast. Dann kommt es eben darauf an, wie gut und wie schnell das Bec solche Spitzen abfangen kann. Die Kühlung ist in diesem Fall nebensächlich.

Meine YEPs (ich habe mehrere gestestet) machten genau das NICHT gut. Eben viel schlechter als das Keto.

Ich will Dir keine Angst machen aber man sollte die YEPs wirklich nicht ohne Caps einsetzen. 4700µF wäre mir da auch zu wenig. Ich habe selber 2x 6800er parallel geschaltet und ZUSÄTZLICH noch einen 2s LiFePo dran.

Damit fühle ich mich dann auch sicher.

LG
Ralf
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 11:49


Uups, Ralf war schneller, aber ich lass es trotzdem mal stehen.


Hallo Harald,

die Stromspitzen, von denen hier die Rede ist, und die relevant sind für die Beurteilung ( gut oder nicht gut ) lassen sich mit keinem Mulimeter der Welt nachmessen. Das geht schlicht nicht, weil MM dafür viel zu langsam und das Auge viel zu träge ist.
Wir reden hier von einigen Millisekunden! Und genau da passieren die bösen Dinge, die wir nicht wollen ( brown - out z.B. ).

Daneben hat das YEP auch noch das Problem, das es bei rund 10A Last um ca. 3V einbricht.
5V - 3V = 2V, und damit steigt jeder mir bekannte Empfänger aus. Manche schon bei U<4V, so das auch die 6V Einstellung nichts bringt. Es reicht völlig, wenn das für die genannten, kurzen 850µs passiert.

Und bei meinem YEP-BEC waren die Messwerte von Ralf eindeutig nachvollziehbar.
Also nichts mit Montag ( es sei denn, die bauen nur Montags welche Very Happy  ).

Das Ding taugt schlicht nichts, jedenfalls nicht im Vergleich zu dem, was drauf steht.
Ich bin mir recht sicher, dass das mit der Taktfrequenz zu tun hat, denn die Beschaltung ( Werte ) an den externen Bauteilen des Controllers sind eder einzige erkennbare wirkliche Unterschied.
Das passt auch mit der Aussage zusammen, das es sich mit Kondensator etwas verbessert.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 12:14

Hallo Ralf, Hallo Ludger, Ihr Zwei seid elektrotechnisch besser/mehr bewandert als ich Wink

Das was Ihr beide sagt, ist soweit ...( für mich )... auch voll OK!

Ich habe es schon weiter oben geschrieben, was / wie ich es vorhabe.

Egal ob jetzt Kedo / YEP oder mein Amax, es werden nur die TS-Servo´s
damit auf 8,4 Volt betrieben!
( Ralf, das mit den Caps werde ich dann noch zur Sicherheit machen Smile )
(( da werde ich aber noch mal auf Euch zukommen Wink  ))

Die RX / FBL und das Heckservo bleibt bei 6 Volt, durch ein zweites BEC
( da reicht das bewährte 7Amp Turnigy dann locker  )

Sollten die 8,4 V ...( bei den TS-Servo´s ) ...wirklich mal auf 5oder 4  V einbrechen, kommt mir der Heli nicht runter  Wink
Und schon garnicht bei meinem Flugstill  lol!

Was ich zum Amax sagen kann, egal ob beim 600er CP-Koax oder beim goßen
Alligator, ...( jeweils bei 6 Volt alles versorgt )... hatte ich noch NIE Probleme Very Happy
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 12:47

Harald 365 schrieb:

( Ralf, das mit den Caps werde ich dann noch zur Sicherheit machen Smile )
(( da werde ich aber noch mal auf Euch zukommen Wink  ))

Ich habe das hier im Forum schon einmal beschrieben, kann es aber nicht mehr finden. Grrr...

Hier siehst du jedenfalls meine Stromversorgung (seit 2 Jahren störungsfrei im Einsatz):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Da sind auch die Caps zu sehen (es waren doch 4700er - aber eben zwei parallel). Wichtig ist, dass du Low-ESR Typen verwendest (105°)!
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Sa 03 Okt 2015, 17:28

OK Ralf Wink ...und danke für das Bild Very Happy
Nach oben Nach unten
jessyjames



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.12.14
Alter : 41
Ort : Köln

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 05 Okt 2015, 17:24

Hallo.

Natürlich wurde mit Scope und nicht mit Multimeter gemessen Laughing

Wie gesagt...wollte niemanden zu nahe treten und auch niemanden in frage stellen Smile

Wollte nur berichten wie es bei meinem goblin zuverlässig an sehr hungrigen BK servos arbeitet.

Aber interressant wäre für mich noch ein bild vom keto.Besonders wie es anders am Controller beschaltet ist.(wegen frequenz)Wenn da mal jemand ein bild für mich hätte wär ich sehr dankbar.

Gruss wolle
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 05 Okt 2015, 18:21

Ich habe mir eins jetzt mitbestellt Smile ...wenn es da ist, werde ich mal einen
kleinen Versuchsaufbau machen und mit dem Amax vergleichen Wink

Melde mich dann Smile
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 19 Okt 2015, 16:36

Hallo an Alle, so habe heute Zeit dafür gefunden Smile

Versuchsaufbau:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

die Elektroniker werden verm. die Hände übern Kopf zusammen schlagen Laughing
... aber was ich wissen wollte, weis ich jetzt tongue

Der BL wurde auf Drehzahl gebracht und dann mit Lederhandschuh
und zwei Finger gebremst.

also bei 8,4 Volt ...( bzw. 8,66 V ) konnte ich bei 10-11 Amp. auf
8,4 -8,45 V. einen Einbruch erzwingen.
bei 13 -14 Amp. waren es 8,3 V.

was ich aber nur für ca 4-6 Sek. gemacht habe!...das UBEC wurde auch leicht
warm, was ja OK ist. Wink

So, dann noch bei 6 Volt..( bzw. 6,23 V ) das gleich Spiel ....max auf
5,5 - 5,7 Volt Einbruch.

ABER, ob Servo´s so lange, im Flug solche Ströme ziehen ???

Denke zumindest bei meinem Flugstill nicht bounce

Ich werde also ( im Großen ) zwei von den parallel verwenden ( getrennt durch Skoty´s ) und zur Sicherheit noch so Kondens. verwenden.

Dann sollte man wirklich auf der sicheren Seite sein Smile
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 19 Okt 2015, 19:40

Suspect schmunzel

Hallo Harald, Respekt... mutig geschaltet für einen Nicht-Elektroniker.
Hätte auch beinahe funktioniert, nur sagt die Messung leider nicht viel aus.

Aber es wird funktionieren, so wie du das vor hast.

Ich erkläre jetzt hier auch nicht zum gefühlt 100sten mal, warum man das so nicht messen kann.
Sonst gibt es wieder böse Kommentare aus anderer Stelle. Very Happy


Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 19 Okt 2015, 19:51

Hallo Ludger, habe ja geschrieben....die Hände über Kopf uns so lol!

Punkt 1. ist/war...steigt es aus oder brennt ab?...tut es nicht. FERTIG cheers

Den Servo´s ist es verm. so was von egal ob sie 8,3 oder 8,4 Volt
bekommen Smile

Und wie auch schon geschrieben, bei meinem Flugstill, werden die Servo´s verm.
sowieso im Dauerschlaf sein Laughing
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Mo 19 Okt 2015, 20:19

Genau, sehe ich auch so, deswegen schrieb ich ja auch... wird wohl so gehen, wie du es vor hast.

Die Kondensatoren werden in dem Fall die Situation retten, also die wie du ja vor hast, auf jeden Fall einbauen.

Dir einen geruhsamen Abend.

Isch jon jez vor de Glotze, da kütt de Jauch.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC   Heute um 00:08

Nach oben Nach unten
 
YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» YEP20A SBEC vs. Keto HV BEC
» Turnigy ESC 85A w/5A SBEC, außer schnelles Dauerpiepen nichts
» Fehlfunktionen am Regler bei stillgelegtem BEC / Brown outs
» Turnigy HV SBEC 5A
» yep 150 bec oder turnigy ubec 8/15 im hk600gt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: