Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK Multistar 45 Amp

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Mi 12 Nov 2014, 15:56

Kreissäge schrieb:
Nur so viel zu Deinem Kommentar. Ob das Foto authentisch ist, auf dem was anderes steht, weiß ich nicht, Bilder sind austauschbar.
Jedenfalls hatte ich meiner Bemerkung die Specs zugrundegelegt.

Wer es auf der original-Seite nachlesen möchte, bitte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Na klar, wen interssiert schon die tatsächlich vorhandene Bauform statt irgendwelcher kopflos zigmalig copy&paste-kopierter Angaben auf einer Website... No No No No

Um es auch dir nochmal klar zu machen:
Auf dem Turnigy AE-45A Brushless ESC ist ein 4A-S-BEC vorhanden! Auch wenn es dem Herrn Flightinstructor alias Kreisssäge nicht in sein missionarisches Verteufelungskonzept passt!
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: ESC   Mi 12 Nov 2014, 16:07

Hallo Leute,
danke für eure Beiträge!
Zurück zum Anfang, den Turnigy Multistar 45A lasse ich weiterhin im E-Razor 450, nur eben als Steller mit einer Rampe 0-32-65 -65-65 zum starten. Das geht so auch, deshalb schmeiß ich das Teil nicht raus. Mein Problem war der originale Dyn 1004 40A ESC, der im BEC nach Flightlog eingebrochen ist.
Das Streitobjekt TAE45A kommt in mein neuen Heli HK450TT FBL rein. Da muß er die Servos Corona DS939MG versorgen. Die Servos habe ich soeben unter Last getestet, Stromaufnahme/Servo deutlich unter 1A. Cool
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Mi 26 Nov 2014, 21:15

Hallo reglermax,

gibt es schon Neuigkeiten bzgl. des eingesetzten Reglers? Mich würde auch interessieren wie das Flugverhalten mit dem KBar ist.

mfg
Markus
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Regler   Mi 26 Nov 2014, 22:27

hk450kalle schrieb:
Hallo reglermax,

gibt es schon Neuigkeiten bzgl. des eingesetzten Reglers? Mich würde auch interessieren wie das Flugverhalten mit dem KBar ist.

mfg
Markus

Hallo Markus,
den Tae45A habe ich nun in den neuen HK450TT Pro eingebaut. Erstflug steht noch aus, Sanftanlauf ist super, Heli dreht nicht weg. Belastungstest am SBEC mit zussätzlicher Dummyload ist gut!
KBAR ist eingebaut und mittels Notebook eingestellt!
Im E-Razor habe ich anstelle des Turnigy Multistar 45A einen HK 40A mit Sanftanlauf eingebaut.
Dabei musste ich feststellen, daß die Absturzursache vermulich eine falsche Programmierung war.
Die Abschaltspannung des ESC hatte ich auf "hoch" , Telemetriealarm auf 10,7V gestellt. Eine Lastspitze vor Flugende brachte den Absturz. Der Regler hat nicht nur den Motor abgestellt sondern auch das BEC, bevor dann der Empfänger wieder eingeloggt war, kam die Erdung!
Beim Bodenlauf mit dem ESC HK40A ist nämlich genau das gleiche Verhalten aufgetreten!
Ich habe nun die Reglerabschaltung auf "low" , den Telemetriealarm etwas höher auf 10,8 Volt gestellt,
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Do 27 Nov 2014, 08:46

reglermax schrieb:
Der Regler hat nicht nur den Motor abgestellt sondern auch das BEC, ...

Das ist technisch gar nicht möglich.
Bei diesem Regler ist das BEC sehr einfach konstruiert, nämlich so, dass es "läuft", sobald die Spannungsversorgung durch den Akku erfolgt. Es kann weder von der CPU geregelt noch sonstwie beeinflusst werden.
Daher ist es auch nicht möglich, dass der Regler das BEC "abstellt".
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: BEC   Do 27 Nov 2014, 09:13

Hallo Nico,
ja, mich würde es auch wundern, wenn beide ESC´s so ausgelegt wären!
Jedenfalls wurde im unteren Lipo-Spannungsbereich der Motor abgeschalten und mein ARE6210 hat wegen mehreren "Holds" geblinkt!
Ob nun der Rx auch noch ein "Fail save" eingeleitet hat?
Das Flightlog habe ich leider nimmer auswerten können!
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Do 27 Nov 2014, 09:19

Hallo reglermax,

beim Robbe Roxxy habe ich die Abschaltspannung auf Auto (3V pro Zelle) stehen und den CutOff Type auf Softoff, so das der Regler bei erreichen der Abschaltspannung langsam herunterregelt und so noch sicher gelandet werden kann. Zusätzlich verwende ich einen Lipochecker mit Buzzer den ich je nach Lipo zwischen 3,5 V bis 3,6 V pro Zelle einstelle. So kommte man erst garnicht in den Bereich der Abschaltspannung des Reglers und überlastet den Lipo nicht. Das der Regler alles abschaltet habe ich auch noch nicht gehört/gelesen Question .

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Do 27 Nov 2014, 09:28

Nutzt du den Spektrum AR6210 als Empfänger und hat dieser schnell hintereinander rot geblinkt?
Wenn ja dann wird es eine Unterspannung gewesen sein da der Spektrum Empfänger in diese Hinsicht recht empfindlich ist, d.h. BEC zu schwach!

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Do 27 Nov 2014, 22:09

hk450kalle schrieb:
Nutzt du den Spektrum AR6210 als Empfänger und hat dieser schnell hintereinander rot geblinkt?
Wenn ja dann wird es eine Unterspannung gewesen sein da der Spektrum Empfänger in diese Hinsicht recht empfindlich ist, d.h. BEC zu schwach!

Grüße
Markus

Hallo Markus, der AR6210 hat geblinkt, ich nehme auch an, daß es Unterspannung war. Die Motorabschaltung bei Unterspannung habe ich bei allen Helis auf soft, der kam aber trotzdem aus ca. 5m Höhe recht schnell runter.
Kaputt waren alle TS-Servos und das Landegestell,
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Fr 28 Nov 2014, 14:29

hk450kalle schrieb:
Nutzt du den Spektrum AR6210 als Empfänger und hat dieser schnell hintereinander rot geblinkt?
Wenn ja dann wird es eine Unterspannung gewesen sein da der Spektrum Empfänger in diese Hinsicht recht empfindlich ist, d.h. BEC zu schwach!

Grüße
Markus
Hallo Markus,
habe mal den AR6210 und Orange 6CH getestet, beide verhalten sich ähnlich:
bei <3,7V melden die sich ab,
ab 4V loggen sie sich nach ca. 1Sek wieder ein,
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Fr 28 Nov 2014, 15:37

Crying or Very sad man mann mann ihr fliegt mit SPECKDRUMM und auch noch ohne Volt-Protector??
mutig seid ihr,, tipp:
immer ein Elko mit mindestens 3300µf einsetzen,,, oder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das sichert wenigstens vor den Spannungs-peaks cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Fr 28 Nov 2014, 22:50

Hubi-Tom schrieb:
Crying or Very sad  man mann mann ihr fliegt mit SPECKDRUMM und auch noch ohne Volt-Protector??
mutig seid ihr,, tipp:
immer ein Elko mit mindestens 3300µf einsetzen,,, oder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das sichert wenigstens vor den Spannungs-peaks cheers
Hallo Tom,
wenns wirklich kurzzeitige Stromspitzen/Spannungseinbrüche sind, dann ist der Elko die einfachste Lösung Rolling Eyes ,
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Elko+ Elektrostatik   Mi 17 Dez 2014, 11:17

reglermax schrieb:
Hubi-Tom schrieb:
Crying or Very sad  man mann mann ihr fliegt mit SPECKDRUMM und auch noch ohne Volt-Protector??
mutig seid ihr,, tipp:
immer ein Elko mit mindestens 3300µf einsetzen,,, oder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das sichert wenigstens vor den Spannungs-peaks cheers
Hallo Tom,
wenns wirklich kurzzeitige Stromspitzen/Spannungseinbrüche sind, dann ist der Elko die einfachste Lösung Rolling Eyes ,
Gruß Rolf.
Leider wieder eine Erdung!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Mi 21 Jan 2015, 10:43

Hallo Hubi-Tom,

ich stehe gerade irgendwie auf der Leitung. Du hattest ja was zum Einsatz eines Elkos bzw. Voltage Protectors bei Spektrum Empfängern geschrieben. Bei HK steht das der Protector bis 3s (11,1V) eingesetzt werden kann. Ich wollte aber jetzt bei meinem größeren Heli mit 5s bzw. 6s Lipos einen Protector nur zur Sicherheit einsetzen. Der Empfänger wo doch der Protector angeschlossen werden soll gibt ca. 5,6 V an die Servos ab, demnach auch an den Protector. Meiner Meinung nach müsste doch dann der Protector ausreichend sein, oder?

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Mi 21 Jan 2015, 10:46

Laughing Stimmt,, der wird an den empfänger gesteckt und bekommt demnach eben "nur" die eingestellte empfängerspannung ab,,,
cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Mi 21 Jan 2015, 10:56

Ok, danke für die Rückinfo!

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK Multistar 45 Amp   Heute um 19:06

Nach oben Nach unten
 
HK Multistar 45 Amp
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Quad- Winterprojekt Groß

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: