Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 HK 250 - Freilauf defekt ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
matt44



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.03.13

BeitragThema: HK 250 - Freilauf defekt ?   So 09 Nov 2014, 20:09

Servus,

ich habs mal wieder trotz aller Bedenken gewagt und habe mir nen HK Heli angeschafft, obwohl  mein letzter HK Heli qualitativ echt grausam war (Rotorkopf, Wellen, alles krumm, TS hat sich beim Aufbau in viele hübsche Einzelteile zerlegt, aber egal...).
Naja, diesmal habe ich mit dem 250er wohl "Glück" gehabt, Wellen laufen rund, Riemen wohl auch ok, ZZR eiert, geht aber noch.

Allerdings scheint der Freilauf hinüber zu sein.
Habe sicherlich schon um die 20 Helis aufgebaut, einen defekten Freilauf hatte ich noch nie.
Deshalb meine Frage. Gibt es beim 250er irgendeine Besonderheit bei der Montage

Habe heute mal den Motor und Kopf montiert. Der Kopf läßt sich in beiden Richtungen frei drehen. Wenn ich den Motor anlaufe lasse und den Kopf festhalte, läuft der Motor dennoch an und das HZR dreht munter los.

Ist das hier ein passender Ersatz:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grüsse Matthias
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Mo 10 Nov 2014, 12:55

Hi,
Ich habe zwei 250er, einen mit dem von dir verlinkten Align HZR und einen mit original HZR. Beide lassen sich CW drehen. Wenn ich den Rotor bei beiden CCW drehe, dreht sich wie gewohnt der Heckrotor mit.

Blockiere ich den Motor, lässt sich der Rotor nicht CCW sondern nur CW drehen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die HRW manchmal sehr schwer in das HZR geht und es dadurch passieren kann, dass die HRW nicht bis zum Anschlag im HZR steckt und der Rotor dann in beide Richtungen dreht! Mit ein wenig Fett im Freilauf und sanfter Gewalt, ging es dann aber so wie es sein soll. Vielleicht steckt bei dir die HRW auch nicht richtig im HZR.

Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
matt44



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.03.13

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 11 Nov 2014, 08:56

Hepar schrieb:
Hi,


Blockiere ich den Motor, lässt sich der Rotor nicht CCW sondern nur CW drehen.



Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die HRW manchmal sehr schwer in das HZR geht und es dadurch passieren kann, dass die HRW nicht bis zum Anschlag im HZR steckt und der Rotor dann in beide Richtungen dreht! Mit ein wenig Fett im Freilauf und sanfter Gewalt, ging es dann aber so wie es sein soll. Vielleicht steckt bei dir die HRW auch nicht richtig im HZR.

Gruß Jörg

Sorry, aber mein Neudeutsch ist nicht allzu gut. Was um alles in der Welt bedeutet jetzt CW und CCW im Bezug auf die Drezrichtung des Haupotrotors ??

Ansonsten danke für die Antwort, die HRW passt einwandfrei in den Freilauf.
Habe jetzt einen neuen bestellt.

Gruss Matthias
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 11 Nov 2014, 10:47

CW- Clockwise - im Uhrzeigersinn, CCW - Counter Clockwise - gegen den Uhrzeigersinn.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 11 Nov 2014, 10:47

matt44 schrieb:
Was um alles in der Welt bedeutet jetzt CW und CCW im Bezug auf die Drezrichtung des Haupotrotors ??

CW = clockwise (im Uhrzeigersinn)
CCW = counter clockwise (entgegen dem Uhrzeigersinn)
Nach oben Nach unten
matt44



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.03.13

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 18 Nov 2014, 12:50

Leute, mal ehrlich, redet doch nicht so ein unverständliches Zeug hier.
Ich weiß ja, Euch Jungspunden gefriert das Hemd vor lauter Coolness, wenn ihr Englisch redet (ok, war auch Englisch, aber das Wort kenne sogar ich Very Happy )
Aber allgemein verständlich sollte es schon sein.

Ansonsten für die, die es interessiert: habe am WE mal das Freilauflager ausgetrieben. Lag kein defekt vor, sondern das Lager hat sich einfach in der Buchse gedreht. Habs jetzt mit Loctide eingeklebt und gut is.

Gruss Matthias
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 18 Nov 2014, 13:00

matt44 schrieb:
habe am WE mal das Freilauflager ausgetrieben. Lag kein defekt vor, sondern das Lager hat sich einfach in der Buchse gedreht. Habs jetzt mit Loctide eingeklebt und gut is.

Danke für den Hinweis, gut zu wissen!
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 18 Nov 2014, 15:00

matt44 schrieb:
Leute, mal ehrlich, redet doch nicht so ein unverständliches Zeug hier....
Das geht noch besser. Ich hatte mich da auch schon mal aufgeregt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
matt44



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 18.03.13

BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Di 18 Nov 2014, 15:43

Echt krass.
Naja, es ist halt hipp, und die Jungs fühlen sich so richtig gut dabei.
Und es wird immer schlimmer.

Aber wat solls, Hilfsbereitschaft scheint ja nach wie vor da zu sein und dann muss ich halt ab und an nach der Übersetzung fragen (obwohl ich ganz gut Englisch und eigentlich auch Neudeutsch kann).
Aber wer kommt denn schon auf die bescheuerte Idee, die Drehrichtung des Rotor mit - wie war das doch gleich - CW unbd CCW zu bezeichnen.

Gruss Matthias
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 250 - Freilauf defekt ?   Heute um 03:05

Nach oben Nach unten
 
HK 250 - Freilauf defekt ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK 250 - Freilauf defekt ?
» Frage zum Freilauf...
» MTX 4R
» KDS N590 Servos am heck
» Merkwürdige Crashserie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: