Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 14:14

das ist mir aber ganz neu, habe heute noch ein Päckchen beim Zoll vom Hobbyking abgeholt. Alles wie immer ohne Prob. Very Happy
Hoffentlich kommt das nicht wirklich durch affraid

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Zoll und CE   Fr 15 Jul 2011, 14:32

Hallo,

dieses Thema geht schon ein paar Tage durch diverse Foren. Manche HK Kunden haben die Teile beim Zoll verschrotten lassen wegen dem Thema der Prüfung oder Rücksendung.

Ich habe heute mein Päckchen abgeholt ohne Probleme. Naja: Aussage vom Zoll, Freigrenze leicht überschritten, Mist jetzt muss ich den ganzen Papierkram ausfüllen.

Kundenorientiert sieht anders aus.

Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 15:12

Dumm nur, das sogar ne PitchGauge ein CE-Zeichen hat und zum Prüfen muss....

Hat jemand weitere Erfahrungen, Tipps für folgende Einkäufe?
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 15:23

Billigflieger schrieb:


Ich habe heute mein Päckchen abgeholt ohne Probleme. Naja: Aussage vom Zoll, Freigrenze leicht überschritten, Mist jetzt muss ich den ganzen Papierkram ausfüllen.

Kundenorientiert sieht anders aus.

Gruß

Matthias

ich musste noch nie beim Zoll Papierkram ausfüllen Question

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 15:55

Wie schon gesagt macht das Thema in diversen deutschen Foren wie auch im HK-Forum selber die Runde.

Ich verfolge in den letzten Tagen einige Forenthreads zu diesem Thema. Allerdings scheint es im Moment wirklich nur vereinzelte Fälle zu geben und diese Beschränken sich hauptsächlich auf das Zollamt Reutlingen in Baden-W. Wo übrigens auch der Sitz einiger großer deutsche RC-Firmen liegt. Ein Schelm wer böses dabei denkt Wink

Zum Thema selber muss man von aussen betrachtet sagen dass es an der Art der Prüfungen und Beanstandungen schon Zweifel gibt. So ist, wenn man sich mit dem Thema CE mal näher beschäftigt dabei so vieles auslegungs- und Interpretationssache der Gesetztes und Regellage das manches verwunderlich erscheint. Ein LiPo z.B. muss wenn er Teil eines Spielzeugs ist, auch als Ersatzteil eine CE haben. Ist er aber als reiner eigenständiger Accu zu sehen, der keine Elektronik (internes Balancing) enthält benötigt er keine CE.
Dann wird u.a. beanstandet das der Accu keine Anschrift des Herstellers / Importeurs hat. Dies haben aber die von mit Original in DE gekauften Lips von z.B. Eflight auch nicht. Selbiges gilt für deutsche Warn-/Sicherheitshinweise.

Daneben wird von einigen, mMn berechtigter weise, angezweifelt ob die o.G. Dinge überhaupt notwendig sind, wenn der Import ein rein Privater Import ohne Gewerblichen Hintergrund ist. Denn wenn man sich z.B. das Regelwerk der EAR die sich zum Teil auf die CE-Regelungen stützen/anlehnt ansieht wird dies ausgeschlossen bzw. eindeutig auf Gewerbliche Importe beschränkt.

Ausserdem sind einige gemeldete Fälle so unglaubwürdig dargestellt (Lieferung angeblich ohne Rücksprache mit Empfänger vernichtet, angeblich vernichten lassen weil die Annahmeverweigerung und damit Rücklieferung kostenpflichtig gewesen sein soll, usw.)

Wie gesagt, zusammenfassend muss man sagen das dies zzt wohl Einzelfälle sind in denen versucht wird eigene Pfründe zu sichern indem man die entsprechenden Stellen anspitzt mehr zu tun als notwendig wäre. Dazu kommen einige Wichtigtuer die Fälle erfinden und das übliche Völkchen an "Chinamann böse, HK der Satan - kauft Align, Robbe, Graupner".

Hab gestern noch mit meiner "Lieblingszöllnerin" telefoniert und sie mal ein bisserl weiter zum Thema HK ausgefragt. Sie hat dann nochmal bestätigt das der Zoll allgemein versucht alle Sendungen von HK auszufiltern. Dies aber nur wegen der auf dem Paketen falsch angegebenen Warenwerten. Auch hat sie gemeint das es in ihrem Zollamt keine Anweisung gäbe Pakete auf CE hin zu überprüfen, wobei dies eher darauf hinausliefe eine Vorprüfung vorzunehmen.
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 16:03

das war ja heute auch meine Erfahrung...
Der Zoll sollte einmal ungefragt etwas vernichten oder zurückhalten Mad
So böse hätten die mich noch nicht erlebt und würden sofort Post vom Anwalt bekommen.
Es kann nicht sein, das mir eine Regierung vorschreibt was und wo ich einkaufe.
Noch leben wir in einer Demokratie confused confused confused
hoffe ich doch affraid
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 16:19

Wie gesagt einige geschilderte Fälle halte ich für reinr Fiktion. Da wollte sich jemand wichtig und HK schlecht machen.

In einem Fall hat ein betroffener auch einen Beschluss des Regierungspräsidiums Tübingen als Foto eingestellt. Indem wird dann wie gesagt fehlende Anschrift des Hersteller / Importeurs, Fehlender Warnhinweis / Anleitung / und angeblich unzulässige CE bemängelt. Wobei in diesem Falle auch die Info fehlt inwiefern der Import privater oder gewerblicher Natur war.
Ausserdem kenne ich es aus der Praxis das selbst solche Lieferungen durch den Zoll / Prüfung gehen wenn vom Importeur (gewerblich) versichert wird die entsprechenden Hinweise nachträglich anzubringen. Dies sieht man auch immer wieder an Importprodukten in Billigmärkten die dann mehr Aufkleber haben die eindeutig nachträglich auf nem Laserdrucker erstellt und aufgebracht wurden.

Wenn mans ich die Accus mancher "Relabler " anschaut sind die auch nach dem o.g. Prinzieo gelabelt.

Wie also die genauen Hintergründe des wirklich dokumentierten Falles sind, ist unklar. Ebenso wie die Art und Weise. Denn witziger weise wird dem vermeintlichen Importeur nichts vorgeworfen sondern angeblich ist das eine Sache des Herstellers so das dem Importeur versucht wird die Möglichkeit des Einspruches gegen den Beschluss zu nehmen. Das ich als Importeur eines Produktes das nicht über den Hersteller EAR zertifiziert ist z.B. vor dem Gestzgeber selber als vermeintlicher Hersteller gelte und die entsprechenden Abgaben zahlen muss wird da völlig ausser acht gelassen. Die Frage ist halt wie lang man damit durchkommt. Wahrscheinlich bis man an einen Anwalt mit dem Hobby Modellbau gerät der denen dann auf eigene Kosten auf die Füße tritt Wink

Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 16:33

joe45 schrieb:
Billigflieger schrieb:


Ich habe heute mein Päckchen abgeholt ohne Probleme. Naja: Aussage vom Zoll, Freigrenze leicht überschritten, Mist jetzt muss ich den ganzen Papierkram ausfüllen.

Kundenorientiert sieht anders aus.

Gruß

Matthias

ich musste noch nie beim Zoll Papierkram ausfüllen Question

Gruss Jörg

Toll, ich darf das Formular immer selbst ausfüllen, der Zoll diktiert mir was ich schreiben muss Question Question Question
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 18:03

Billigflieger schrieb:
joe45 schrieb:
Billigflieger schrieb:


Ich habe heute mein Päckchen abgeholt ohne Probleme. Naja: Aussage vom Zoll, Freigrenze leicht überschritten, Mist jetzt muss ich den ganzen Papierkram ausfüllen.

Kundenorientiert sieht anders aus.

Gruß

Matthias

ich musste noch nie beim Zoll Papierkram ausfüllen Question

Gruss Jörg

Toll, ich darf das Formular immer selbst ausfüllen, der Zoll diktiert mir was ich schreiben muss Question Question Question

noch nie... dafür sind die doch da... Very Happy
ist der nicht eine Behörde die aus Steuern finanziert wird? confused
also schreiben lassen, machen die eh am Computer Smile
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 19:01

Dumm nur wenn es einen beim Zoll erwischt und man freundlich auf seine Optionen hingewiesen wird...

Habt Ihr Ratschläge für den Fall das es wieder eintritt? Mir fällt nur erneut zurücksenden lassen ein.... Crying or Very sad

Merci.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 19:20

Im ersten Moment wirst Du garnicht machen können. Der Zoll ist nur die überwachende Behörde für den Import. Sollten denen irgendwelche Unregelmässigkeiten, gerechtfertigt oder nicht, auffallen werden die das eh an die Zuständige Behörde / Amt weiterleiten. Das Ergebniss aus einer solchen Überprüfung muss man abwarten und kann je nach Aussage entsprechend reagieren. Da im Vorhinein irgendwas zurücksenden zu lassen würde mir pers garnicht einfallen.
Sollen die doch in alle Ruhe prüfen und testen. Wenn ich das Ergebnis habe kann ich mich damit immernoch auseinandersetzen. Und wenn ich nen guten, oder wie mans nimmt auch nen schlechten, Tag habe darf sich ggf auch noch ein Fachanwalt damit rumschlagen. Da würde ich doch gerne mal klare Verhältnisse haben wollen.
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 20:00

klingt gut und die 50cent/Tag Verwahrungsgebühr?

Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 15 Jul 2011, 20:43

solangs zur Prüfung weg ist seh ich keine Grundlage das die die Kassieren. Sie bewahren es ja nicht auf in dem Moment. Wink
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 16 Jul 2011, 08:44

Hier nochmal etwas von Anthony. In der Zip sind 4 PDFs über die CE und der jeweilige EMC-Test Bericht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sollte schonmal weiterhelfen falls wirklich mal einer Probleme hat beim Zoll.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 16 Jul 2011, 19:00

Und hier nochmal die CE-Dokumente inkl. Testberichte zu den "restlichen" Accus. 2s 3s 4s 5s

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   So 17 Jul 2011, 10:18

danke!
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 05 Aug 2011, 19:48

Hallo,

Ich habe auch vor meinen kommenden HK 500 CMT komplett bei Hobbyking zu kaufen.

Wie ist es bei dir abgelaufen das ganze?

Ich mein ich hab Erfahrung mit Zoll wenn ich mal 2 Akkus bestellt habe, ging auch problemlos.

Allerdings habe ich jetzt eine Verunsicherung bezüglich des CE Zeichens, etc.

Bei meiner Bestellung würde evtl noch die Turnegy 9x dazu kommen, habe aber auch schon den Gedanken gehabt sie in DE zu kaufen.

gruß Michael
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 06 Aug 2011, 10:01

Michl2007 schrieb:
Bei meiner Bestellung würde evtl noch die Turnegy 9x dazu kommen, habe aber auch schon den Gedanken gehabt sie in DE zu kaufen.

Wo das denn? Oder meinst du die Jamara? Für den Preis kannst du dir dann gleich eine kleinere Futaba zulegen...
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 08 Aug 2011, 12:19

bei rc-flights .com bekommt man sie. steht aber hier im Forum in einem Beitrag.

gut dann werde ch mal nach einer Futaba ausschau halten. Bei hobbyking gibts die meistens nur in mode 1, kann man diese auch umbauen.

Ich halt auch mal ausschau nach einer Spektrum

Edit: Es wird wohl eine Spektrum DX7s.
Nach oben Nach unten
HPS



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Kürzlich beim Zoll...   Mo 22 Aug 2011, 14:11

Hallo,
seit dem 20.07.2011 bestellte ich regelmässig wöchentlich ein Paket bei HK, insgesamt 5 Pakete bis 12.08.2011 (Tag der letzen Bestellung), jedes der Pakete unter USD30.- beim derzeitigen Umrechnungskurs demnach alles unter 22.- Euro reiner Warenwert pro Paket.
Ich machte mir schon sorgen wo die erste Bestellung bleibt, bis ich am Freitag 5 Benachrichtungen von der Post erhielt, ich könne alle Paket auf einmal beim Zoll abholen. Super dachte ich, nur einmal Spritkosten...Spitze, der Zoll hat alle Pakete für mich gesammelt und ich muss nur einmal fahren - und da alle unter 22 Euro sind - demnach alles Einfuhrumsatzsteuer frei!!!!
DENKSTE!!! Beim abholen erklärte mir die Zöllnerin alle Pakete seien am gleichen Tag angekommen vom selben Absender, daher wird der Warenwert aller Pakete zusammengerechnet und damit zusammen versteuert !!! Das machte komplett ca. 23.- Euro Einfuhrumsatzsteuer für alle 5 Sendungen. Natürlich beschwerte ich mich sofort, ausserdem können die Pakete nicht alle an einem Tag angekommen sein (laut DHL Tracking Ankunft an unterschiedlichen Tagen). Letztendlich biss ich in den sauren Apfel und bezahlte. Hat von Euch schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Darf der Zoll überhaupt Pakete ansammeln damit man über die 22.- Euro kommt? Alle Pakete waren einwandfrei deklariert. Kann man dagegen vorgehen, da es ja offensichtlich ist, dass die Pakete nur deswegen gesammelt wurden, um die Einfuhrumsatzsteuer zu kassieren?! Was passiert wenn ich jedes Paket einzeln abhole?
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 22 Aug 2011, 16:02

Hi,
kann mir scher vorstellen das das Rechtens wäre. Meine Info nach muss jede Sendung einzeln betrachtet werden. Das ist auch die Auskunft die ich so vor einiger Zeit bei meiner örtlichen Zollstelle bekommen habe.
Aber um sicher zu gehen kannst Du ja hier nochmal nachfragen:

Code:
Informations- und Wissensmanagement Zoll
Carusufer 3-5
01099 Dresden


[b]Auskunft[/b]



Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr


[b]Auskunft für Privatpersonen[/b]

 Tel.: 0351/44834-510
 Fax: 0351/44834-590
 E-Mail: [email=info.privat@zoll.de]info.privat@zoll.de[/email]
 (Dateigröße einschließlich Anlagen max. bis 5 Megabyte möglich)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 22 Aug 2011, 16:36

Auf der Webseite des deutschen Zolls steht dazu:

"Eine Sendung ist dabei die Warenmenge, die an demselben Tag von demselben Lieferanten an denselben Einführer abgesandt worden ist und von derselben Zollstelle abgefertigt wird."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es geht also nicht um den Tag der Einfuhr, sondern um den des Versands.
Wenn nicht alle diese Kriterien zutreffen, dann dürfte der Zoll nach meiner Interpretation keine EUSt erheben.
ABER:
Es heißt auf der Zoll-Webseite auch "Diese Regelung gilt ausschließlich für Sendungen, die nur gelegentlich erfolgen und die zum privaten Ge- oder Verbrauch bestimmt sind."
Bei meinem zuständigen Hauptzollamt erklärte man mir, dass der Begriff "gelegentlich" als ein bis zweimal jährlich (!) interpretiert wird! Alles was darüber hinaus ginge, sei als gewerblich einzustufen und damit nicht zu beurteilen nach Artikel 23 und 24 ZollbefreiungsVO (Sendungen mit geringem Wert) und damit auch nicht EUSt-befreit!

Ich kann es nur vermuten, aber bei dir scheint der kurze zeitliche Abstand (du schriebst wöchentlich) den Zoll aufmerksam gemacht zu haben.
Nach oben Nach unten
HPS



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 22 Aug 2011, 17:11

Danke für Eure Infos !
Die Dame beim Zoll gab folgenden Grund an: weil alle Pakete am gleichen Tag ankamen und vom gleichen Absender sind. Absender gleich ist okay, aber alle Sendungen wurden definitiv an verschiedenen Tagen versandt, und sind auch an unterschiedlichen Tagen angekommen (laut DHL Tracking).

Den einzigen Vorteil, den ich durch die Sammelleidenschaft des Zolls hatte, war dass ich einiges an Spritkosten und vorallem enorm viel ZEIT einsparen konnte. Anstatt fünfmal nur einmal zu fahren, da spare ich mir ca. 150km und... den Stau... Evtl. komme ich da mit 23.- Euro sogar noch günstig weg...:-)

Und wenn HobbyKing endlich den Invoice Zettel aussen mit ans Paket kleben würde, müsste das erst garnicht durch den Zoll!!!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 22 Aug 2011, 19:04

HPS schrieb:
Danke für Eure Infos !
Die Dame beim Zoll gab folgenden Grund an: weil alle Pakete am gleichen Tag ankamen und vom gleichen Absender sind. Absender gleich ist okay, aber alle Sendungen wurden definitiv an verschiedenen Tagen versandt, und sind auch an unterschiedlichen Tagen angekommen (laut DHL Tracking).

Den einzigen Vorteil, den ich durch die Sammelleidenschaft des Zolls hatte, war dass ich einiges an Spritkosten und vorallem enorm viel ZEIT einsparen konnte. Anstatt fünfmal nur einmal zu fahren, da spare ich mir ca. 150km und... den Stau... Evtl. komme ich da mit 23.- Euro sogar noch günstig weg...:-)

Und wenn HobbyKing endlich den Invoice Zettel aussen mit ans Paket kleben würde, müsste das erst garnicht durch den Zoll!!!

Servus,

die Aussage stimmt leider so auch nicht. Durch den Zoll muss letztlich Alles, allerdings fällt wie gesagt keine Einfuhrumsatzsteuer unter 22 Euro an. Das der Zoll jederzeit das Recht hat Prüfungen, auch stichprobenweise, durchzuführen steht im Zollgesetz.
Die Befreiung von Steuern und Zöllen hat nichts mit Prüfungen und Überprüfungen zu tun.
Lt. Auskunft meiner zuständigen Zollstelle werden HobbyKing Päckchen und Paket generell zurückbehalten und kontrolliert, da bei HK schon zuviel und zu oft mit den Rechnungen beschissen wurde. Kann ich gut verstehen, aber ich hab deshalb keinen Streß mit. Bis jetzt immer nett die Mädels vom Zoll..... clown

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
HPS



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 23 Aug 2011, 12:43

"Lt. Auskunft meiner zuständigen Zollstelle werden HobbyKing Päckchen und Paket generell zurückbehalten und kontrolliert, da bei HK schon zuviel und zu oft mit den Rechnungen beschissen wurde."

Das würde ja bedeuten, dass auch mit am Paket angebrachter Rechnung, alle Sendungen von HobbyKing < 22.- Euro, nicht stichprobenartig, sondern generell zurückbehalten werden (auch Express Sendungen) und man am Ende doch wieder zum Zollamt dackeln und das/die Paket/e selbst abholen muss.
Früher konnte man beim Invoice Beleg schummeln, deswegen nehme ich auch immer die Rechnung von PayPal mit. Das Ändern des Warenwertes auf der HK Rechnung, geht aber schon länger nicht mehr, alles wird 100% korrekt deklariert. Wie die Zollmitarbeiter das im Einzelnen auslegen, mal so oder so, scheint so langsam zu einem Glücksspiel auszuarten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Heute um 19:34

Nach oben Nach unten
 
HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
» Hobbyking / Paypal Probleme
» HK-190 vom HobbyKing
» Ein GWR-Loriot für 5 Zoll
» Platinum Member (EliteClub) Status

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: