Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
AutorNachricht
hk1183



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 09.12.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 11:26

Ähm....wie wäre es mal bei HK nach zu fragen!? Livechat oben rechts in der Ecke!
Aber ich schätze wohl eher auf deine Kosten, ist ja nicht Amazon....
Grüße
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 11:49

Billiger ist es meist, neue zu bestellen, und die vermeintlich falschen wieder zu verkaufen.
Vielleicht kann jemand anders diese Akkus ja brauchen.

Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 13:02

Wenn du die zurück schicken willst, viel Spass.

Erstens mit der Abwicklung bei HK, die Gutschrift wird Monate auf sich warten lassen.
Zweitens mit dem Gefahrgutversand ins Ausland.
Drittens mit dem Preis des Gefahrgutversands.

Besser du hakst es unter Erfahrungen ab, verkaufst die hier und kaufst dir neue.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
hk1183



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 09.12.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 13:58

nettworker schrieb:

Erstens mit der Abwicklung bei HK, die Gutschrift wird Monate auf sich warten lassen.

Da muss ich widersprechen. War zwar Retoure wegen defektem Artikel aber Geld war innerhalb einer Woche da Very Happy
Und das war nicht das Erste Mal.

Der Rest, absolut richtig. Wenn es zurück nach China muss, ist das eine harte Nummer...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 18:19

Im Falle einer Fehlbestellung, wirst Du die Versandkosten tragen müssen, da das Produkt ja in Ordnung ist und den Händler keine Schuld trifft.


@Nettworker:
Dieter, da muss ich Dir auch widersprechen. Hatte in den letzten 3 Monaten 4 gerechtfertigte Reklamationen.
2x eine Gutschrift binnen 72 Stunden auf mein Punktekonto und 2 Ersatzlieferungen innerhalb 8 - 10 Tagen ab dem Tag der Reklamation gerechnet.
Da kann ich mich nicht beschweren, hab von hiesigen Händlern schon andere Sachen erlebt.
Nur muss die Reklamation auch gerechtfertigt sein.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 10 Dez 2015, 20:07

Ich meinte ja auch nicht Reklamationen im allgemeinen. Defekte Teile bekomm ich auch immer recht schnell gutgeschrieben oder ersetzt.
Was ich meinte ist, wenn du Sachen zurück schickst, das dauert Monate, bis die gut geschrieben werden.
Ich hab mal die Annahme eines Paktes mit einer Helihaube ( 600er ) verweigert, weil das Paket nur noch 3 cm hoch war. Wie die Haube aussah, kann sich jeder denken.
Dann hab ich mal die Annahme eines Paketes verweigert, das aufgerissen war und wo offensichtlich Teile fehlten ( war fast nur Kleinkram drin ).

Bis ich die gut geschrieben bekam, sind wirklich Monate ins Land gegangen, obwohl ich zwischendurch immer bei der Hotline / Live Chat nachgebohrt habe.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 11 Dez 2015, 06:19

Achso ja, da hast Du recht Dieter.
Das mache ich nicht, da verkaufe ich lieber defekt Teile über die einschlägige Börse und hab keinen Ärger.
Für Kleinigkeiten ist die Mülltonne da und für Sondermüll Ebay

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Fr 11 Dez 2015, 18:18

Von der Haube hättest du nur noch GFK Splitter verkaufen können und aus dem 2. Karton fehlte die Hälfte, da war nur Klickerkram wie Servohebel, Kugelköpfe, usw. drin.
Was nicht da is, kann ich nicht verkaufen Smile . Mir wärs auch lieber gewesen, wenns drin gewesen wäre....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Beauftragung des Services "Nachträgliche Postverzollung"   Mi 30 Dez 2015, 15:07

Heute kam ein Brief von der DHL, dass ein Paket bei meinem zuständigen Zollamt liegt. Es könne wegen fehlender Rechnung am Paket nicht verzollt werden.

In einem solchen Fall, habe ich dem Zollamt bisher immer eine Mail mit der entsprechenden PayPal - Rechnung geschickt und dann kam mein Paket ein paarTage später bei mir an und ich habe meine Zollgebühren direkt an den Postmann an der Haustür bezahlt.

Nun liegt dem heutigen Schreiben von DHL ein Formular "Nachträgliche Postverzollung" bei. Wenn ich diesen Service nutzen möchte, muss ich das Formular unterschreiben und an das Zollamt schicken. Dann wird das Paket direkt zu mir geschickt. Dieser Service kostet mich dann 28,50 €  an DHL plus die dann noch zu bezahlenden  Zollgebühren!!!

Was ist das nun für eine Sche...? Hat DHL jetzt ein neues Geschäftsfeld erschlossen?

Was meint Ihr, soll ich trotzdem einfach wie bisher, eine Mail zum Zoll senden mit der Bitte um Abrechnung und direkter Zusendung? Oder wird das nicht mehr funktionieren?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 30 Dez 2015, 16:43

Die Verfahrensweise per Mail gibts nicht mehr, seit Anfang / Mitte des Jahres. Das war der Zeitpunkt, seit dem der Zoll auch die KFZ Steuern einzieht.

Es gibt nur noch die Möglichkeit die Sachen persönlich dort abzuholen und die Gebühren zu begleichen oder der Zoll schickt das zurück an die Zentrale nach Leipzig zur Abwicklung.
Solange die Sendung als normales Paket kommt, habe ich diesen Wucher von DHL noch nicht gehabt. Nur wenns per Express kommt, dann will der Expressbote die Abgaben und die Gebühren für Verzollen kassieren. Dann möchte er eine 'Benachrichtigung über ein Sendung' unterschrieben haben. Damit will sich DHL im Nachhinein den Auftrag für ie Verzollung erteilen lassen. Ich hab das nicht unterschrieben und Widerspruch eingelegt. Das hat den Boten nicht gestört, der wollte mir mein Paket nicht geben. Seit dem bestell ich nix mehr per Express. Die Sache ist aber noch nicht abschliessend geklärt, da in dem Fall DHL die Verzollung ohne Auftrag ausgeführt hat. Aber wie das so it, bei so einem großen Konzern, die sitzen das aus.

Fahr zum Zoll, nimm die Rechnung mit und bezahl vor Ort.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 30 Dez 2015, 18:28

nettworker schrieb:
Fahr zum Zoll, nimm die Rechnung mit und bezahl vor Ort.

OK, So ein Mist, dass sind 100 km hin und zurück!!

Ist DHL nun auch so ne Abzockerbande! 28.50 € für eine Leistung die bis vor kurzem kostenlos war.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 30 Dez 2015, 18:35

Viel weniger ist das bei ir auch nicht, demnächst noch mehr, da die die ganzen kleinen Hauptzollämter zu machen.
Aber alleine aus Frack, damit DHL die Kohle nicht bekommt. Die Bankenzinsen vom Überziehungskredit werden gesetzlich begrenzt und DHL kann einfach die Gebühren nach Lust und Laune berechnen.
Bei mir waren es übrigens noch 11,90€ ( 10€ + MwSt ).
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 06 Jan 2016, 07:47

nettworker schrieb:
Die Verfahrensweise per Mail gibts nicht mehr, seit Anfang / Mitte des Jahres. Das war der Zeitpunkt, seit dem der Zoll auch die KFZ Steuern einzieht.

Genau so ist es! Ich habe am Montag meine Sachen in Kassel beim Zoll abgeholt und den Beamten gefragt. Seit August 2015 kassiert die DHL 28,50€ für diese "Serviceleistung". Dies lässt sich auch nicht umgehen, meinte der Beamte. So wie sonst immer, eine Mail mit Rechnung an den Zoll senden und dann kommt das Paket nach hause, ist nicht mehr sagte er.

Außer die Chinesen schaffen es, eine Rechnung mit dem Gesambetrag gut lesbar aussen auf das Paket zu kleben. Dann kommt das Paket dirket nach hause und der Postman kassiert an der Haustür die Steuern erklärte mir der nette Zollbeamte.

PS: Obwohl auf keinem Artikel diese CE - Kennung drauf war, durfte ich meine Sachen alle behalten. Ob Zufall oder gewollt - k. A.!
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 09 Jan 2016, 15:02

Habe heute auch das Schreiben erhalten das mein Paket beim Zollamt liegt und ich für 28,50€ die Post beauftragen könnte. Meine Rechnung beläuft sich übrigens auf 19,57Dollar inkl. Versand und bisher war die Rechnung immer auf den Paketen geklebt und war vom Zoll befreit, da ich immer unter 22€ geblieben bin. Von daher kann ich das jetzt nicht ganz nachvollziehen. Werde Montag dann zum Zoll fahren und ich bin mal gespannt was die mir erzählen. Übrigens nimmt der Zoll pro eingelagerten Kalendertag 0,50€. Ist ja eine neue Geldeinahmequelle für die. Falls keine Rechnung auf dem Paket ist werde ich Hobbyking noch anschreiben.

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 09 Jan 2016, 15:59

hk450kalle schrieb:
Übrigens nimmt der Zoll pro eingelagerten Kalendertag 0,50€. Ist ja eine neue Geldeinahmequelle für die.

Das ist keineswegs neu.
Das macht der Zoll seit Jahren und ist in den einschlägigen Verwaltungsvorschriften nachzulesen.
Allerdings verzichtet der Zoll bei einer Gebührensumme unter 5,00 € in der Regel auf die Erhebung der Lagergebühr, weil der damit verbundene Verwaltungsaufwand die Einziehung einer so geringen Summe nicht rechtfertigen würde (Kleinbetragsregelung nach § 11 Zollkostenverordnung).

siehe hier ganz unten: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Sa 09 Jan 2016, 16:18

OK, danke für den Hinweis.
Werde Montag berichten wie es beim Zoll gelaufen ist.

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 14:08

So ich habe heute morgen mein Paket beim Zoll abgeholt und ohne weitere Kosten ausgehändigt bekommen.

Hier ein Bild mit Aufkleber:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und nachdem ich den Aufkleber entfernt habe, Kaufpreis ist erkennbar!:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf Nachfrage warum das Paket mir nicht zugestellt werden konnte, wurde mir gesagt das es in Frankfurt nicht verzollt werden konnte.
Wäre mal interessant zu wissen ob es jetzt so bei allen Bestellungen gemacht wird die aus HK kommen. Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Zoll da ich ja immer unter 22€ geblieben bin.

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 14:57

hk450kalle schrieb:
Auf Nachfrage warum das Paket mir nicht zugestellt werden konnte, wurde mir gesagt das es in Frankfurt nicht verzollt werden konnte.
Wäre mal interessant zu wissen ob es jetzt so bei allen Bestellungen gemacht wird die aus HK kommen. Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Zoll da ich ja immer unter 22€ geblieben bin.

So wie ich das sehe ist vor allem die vom Versender markierte Deklaration "Gift" (= Geschenk) für viele Zollstellen das Problem. Diese ist nur für "echte" Geschenke von Auslandsversendern an Empfänger in DE zulässig, also z.B. von Freunden oder Verwandten im Ausland, aber eben nicht für Gewerbetreibende.
Denn - und da hat der Zoll ja recht - es handelt sich eben nicht um ein Geschenk, sondern eine kommerziell verkaufte Ware für den Endkunden.

Wenn der Versender dies wahrheitsgetreu angeben und dann noch eine echte Rechnung außen am Paket anbringen würde (dieser Aufkleber ist nur eine Zollinhaltserklärung, keine Rechnung), dann gäbe es sicher weniger Probleme.
Nur kann man auch nicht erwarten, dass irgendwelche Versender in China, Taiwan, Singapur oder sonstwo in Südostasien tatsächlich all die vielen detailreichen Regelungen der zahlreichen Empfängerländer kennen.
Also machen sie das, was deren Zoll bei der Ausfuhr mindestens verlangt...der Rest ist eben Problem des Empfängers.

Zumindest kann der deutsche Zoll nichts dafür, wenn der Absender falsche Angaben zu den Sendungen (hier "Gift") macht. Da liegt der Gedanke nahe, dass der angegebene Wert auf dem Aufkleber ebenso falsch ist...
Manchmal hat man eben Pech und einer sieht genauer hin, manch anderer winkt es ungeprüft durch.
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 18:00

@Nico: Mittlerweile sehe ich das auch so. Werde mir allerdings überlegen ob ich im Global Warehouse nochmal was bestelle oder in Kauf nehme die gleichen Artikel überteuert in Deutschland zu kaufen.

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 19:15

Ich kann dir da banggood als Ausweichadresse empfehlen, die haben auch immer vieles günstig da was wir so brauchen, siehe meine neue Taranis.

Die machen es dann so, dass die außen auf dem Paket den Warenwert deklarieren, so wie es der Zoll fordert, die Summe ist zwar immer eine Fantasiesumme aber unter 21€.

Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 20:48

flosch1980 schrieb:
Die machen es dann so, dass die außen auf dem Paket den Warenwert deklarieren, so wie es der Zoll fordert, die Summe ist zwar immer eine Fantasiesumme aber unter 21€.

Das nützt aber auch nur, wenn man Glück hat und die Zöllner zu viel zu tun haben und es durchwinken!

Denn die Vorschriften sind ziemlich eindeutig und klar:
Nur wenn eine Zollinhaltserklärung Typ CN22 mit korrekten Angaben zum Inhalt und Wert vorhanden ist (das ist dieser Aufkleber mit der Wertangabe) UND eine normale Rechnung (gedruckt, auf Papier, mit Angaben zum Verkäufer, zum Käufer, der Warenart, dem Warenwert, Versandkosten etc.) leicht erreichbar angebracht ist (die einfach Zollinhaltserklärung CN22 ersetzt die Rechnung NICHT), dann kann (!) der Zoll das akzeptieren und durchwinken - muss er aber nicht, denn er kann jederzeit (auch gehäuft) Stichproben durchführen.
Das ist auf der Zollwebsite klar dargestellt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hatte auch mal so einen Fall, bei dem sowohl die Zollinhaltserklärung Typ CN22 vorhanden war (und auf den ersten Blick korrekt ausgefüllt war) und tatsächlich auch außen an dem Päckchen eine Rechnung klebte - dennoch musste ich beim Zoll mit Paypal-Kontoauszügen antanzen.
Warum?
Weil der Trottel von Absender in der Zollinhaltserklärung einen anderen Warenwert angegeben hatte als auf der gedruckten Papierrechnung. Das fanden die Zöllner nicht so lustig und ich musste mit Hilfe meiner Paypal-Kontoauszüge beweisen, wieviel ich denn nun tatsächlich gezahlt hatte...

Es läuft letztlich auf's persönliche Glück hinaus und bei kleinen Sendungen (hinsichtlich der Packmaße) ist der Zoll häufiger mal großzügiger, aber verlassen kann man sich darauf nicht.
Ich hatte auch schon Sendungen von Banggood, die ich beim Zoll abholen musste - zugegeben aber eher selten.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 20:54

Dann habe ich bei meinem Zollamt in Hameln anscheinend Glück und die Jungs haben sehr viel zu tun oder sind sehr umgänglich.

Bisher wurde dort erst ein Paket aufgehalten und das war ein DSM Modul von Orange für Martin und kam aus dem internationalen Lager von HK.

Brauchte zum Glück nur den PayPal Beleg per Email dorthin schicken und dann haben die es mit der normalen Post weiter zu mir geschickt, der Rest ging bisher problemlos durch.

Gruß
Flo
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 11 Jan 2016, 21:09

Nach meiner Erfahrung geht es bei solchen Fragen der Weiterleitung von Postsendungen weniger um das zuständige Zollamt für den Wohnsitz des Empfängers, sondern es hängt davon ab, an welchem deutschen Flughafen die Sendungen eintreffen.
Bei Luftfracht/Luftpost sind das vor allem Frankfurt/Main und Leipzig/Halle.

Bei meinen Sendungen (kann natürlich auch Zufall sein) war es bisher ausnahmslos so, dass Sendungen über Leipzig/Halle ohne Probleme alle direkt zu mir weitergeleitet wurden.
Sendungen über Frankfurt/Main gingen dagegen immer zu meinen zuständigen Zollamt - bis auf zwei Ausnahmen während der Sommerferien in Hessen. Da hatten die wohl ferienbedingt zu mal wenig Personal in FFM und die Sendungen kamen direkt bei mir an.

Es kann durchaus sein, dass andere da andere Erfahrungen gemacht haben und drauf verlassen kann man sich eh nicht.
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 14 Jan 2016, 13:45

So, ich muss mal wieder Hobbyking loben für die super schnelle Lieferung aus dem EU-Versandhaus. Am 12.01.16 bestellt und heute geliefert Very Happy

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Heute um 19:37

Nach oben Nach unten
 
HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 Ähnliche Themen
-
» HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
» Hobbyking / Paypal Probleme
» HK-190 vom HobbyKing
» Ein GWR-Loriot für 5 Zoll
» Platinum Member (EliteClub) Status

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: