Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 23 Aug 2011, 13:10

HPS schrieb:

Das würde ja bedeuten, dass auch mit am Paket angebrachter Rechnung, alle Sendungen von HobbyKing < 22.- Euro, nicht stichprobenartig, sondern generell zurückbehalten werden (auch Express Sendungen) und man am Ende doch wieder zum Zollamt dackeln und das/die Paket/e selbst abholen muss.
Ja, prinzipiell ist das schon so.
Früher wurde viel bei HK-Sendungen gepfuscht und getrickst und seither ist der Zoll aufmerksamer.
Allerdings habe ich meine drei letzten Bestellungen alle von der Post in's Haus geliefert bekommen. Auf den Kartons klebte ein Zoll-Aufkleber "zollamtlich abgefertigt", aber eine Rechnung war weder innen noch außen dran...
Vielleicht waren die wegen der Urlaubszeit beim Zoll etwas schwach besetzt und konnten nicht alles kontrollieren?
Nach oben Nach unten
HPS



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 24 Aug 2011, 21:36

Problematisch ist eigentlich weniger die Warenwertgrenze, sondern vielmehr die Verfügbarkeit der RC- Teile. Bei HK ist es doch meist so, dass man die Sachen dann kauft, wenn sie gerade am Lager sind, sonst sind sie wieder ewig nicht verfügbar, dadurch entstanden auch die Teilsendungen.

Heute kamen auf einen Schlag zwei Pakete von einem anderen China- Händler mit dem Aufkleber "Von zollamtlicher Behandlung befreit", bei mir an. Neuer Händler, neues Glück...:-) Und, hätte ich fast vergessen: natürlich ein Großbrief der Post: "Wir konnten eine an Sie gerichtete Postsendung...blablubblablah...u.g. Zollamt für Sie hinterlegt".

Scheint sich also wieder normalisiert zu haben, vielleicht hat der Zoll mitbekommen, dass man HK- Rechnungen nicht mehr manipulieren kann. Mal sehen wie die eigentlich netten und hilfsbereiten Zöllner/innen Morgen so drauf sind...bei HK- Paket Nr.6...:-). Grüße,
HPS
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 25 Aug 2011, 06:21

HPS schrieb:
........Scheint sich also wieder normalisiert zu haben, vielleicht hat der Zoll mitbekommen, dass man HK- Rechnungen nicht mehr manipulieren kann. ...................

Grüße,
HPS

Tja, dann frage ich mich wieso der gelieferte HK250GT für 29,95$ + Versand 9,99$ außen am Päckchen einen Warenwert von 17,64$ aufwies oder die letzte Lieferung von mir über 86,34$ + Versand einen Warenwertaufkleber von 34,90$ hatte? Question Suspect
Und das ist kein Einzelfall bei mir, positiv ist nur dass man sich zwischenzeitlich auf dem Zollamt persönlich kennt und einem nicht unterstellt wird, absichtlich zu besch.... da kann ich HK nicht verstehen! Wieso besch....HK mit falschen Warenwert-Labeln, wenn der Kunde ehrliche Angaben macht? Das ist ein NO GO bei HK!!! No

Generell werden in unserem Zollamt die Pakete von HK kontrolliert, außer der/die betr. Zollbeamte/Zollbeamtin winkt das Päckchen ohne Stichprobe durch......, wobei es keine Probleme trotz Stichprobenkontrolle beim Einfuhr der Waren auf privater Basis gibt.

Grüße
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 31 Aug 2011, 20:19

wieder 2 Päckchen beim Zoll abgelehnt!
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 31 Aug 2011, 21:03

Und was war drin?
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 31 Aug 2011, 21:29

Tachometer. Kabel ritzel. Ulm ist dicht !
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 31 Aug 2011, 21:43

moin jungs

bei mir kommen die pakete auch bis vor die haustür, von einer netten postbotin gebracht.

und bis jetzt war jedes paket über 22,00 Euro warenwert.

bei mir klebt immer ein deklarationszettel dran und der grüne aufkleber.

seht selbst....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

lieben gruß

der konny

Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mi 31 Aug 2011, 22:23

Wahnsinn wie unterschiedlich das in Frankfurt läuft. Da kommen ja alle Sendungen an. Wollen wir hoffen das das nunbesser wird da man ja nun immer 100% warenwert delariert
Nach oben Nach unten
Jee



Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 34
Ort : Ulm

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Do 01 Sep 2011, 21:55

thebrainkafka schrieb:
Wahnsinn wie unterschiedlich das in Frankfurt läuft. Da kommen ja alle Sendungen an. Wollen wir hoffen das das nunbesser wird da man ja nun immer 100% warenwert delariert

Hey brain,

Mußtest du auch noch Lagerkosten zahlen für die Sachen die du hast prüfen lassen?
(Hab ja gerade das selbe Problem mit nem Drehzahlregler... )

Die hatten mir schon angekündigt, dass mich das pro Tag den die zum prüfen brauchen 0,50 Cent kostet, falls es abgelehnt wird.

(Was sind das eigentlich für Methoden.. -_-)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Hobbyking und die Rechnungen   Sa 26 Nov 2011, 19:50

Habe gestern einen Brief vom Zoll bekommen. Da liegt das Paket mit dem 250er und allerhand Kleinteilen. BTW, da ist auch Dein Motor drinnen Schorch.

Jedenfalls wollten die von mir den Paypalzahlungsbeleg. Habe ich ihnen geschickt. Dabei habe ich dann gesehen, dass die Rechnung nur über 50% ging. Das habe ich dem Zoll auch gesagt. Habe aber gleich von Hobbyking eine korrigierte Rechnung über den vollen Betrag angefordert.
Das war dann die positive Überraschung. Die kam innerhalb von 5 Minuten.

Was den Zoll anbelangt, so entfällt der auch bei voller Rechnung, weil unter €120,- Die Einfuhrumsatzsteuer bekomme ich sowieso zurück, weil ich die Teile auf meine Firma kaufe und mir ist die 100%ige Rechnung sowieso lieber, weil ich ja alles absetzen kann.
Ich achte da jetzt immer darauf, dass bei der Bestellung 100% ausgewählt ist. Das habe ich bisher leider übersehen.

Jedenfalls erwarte ich das Paket nun für irgendwann Mitte bis Ende der kommenden Woche.

Nach oben Nach unten
Freerider



Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Erstbestellung HK    Mo 19 Dez 2011, 12:02

Hallo,

ich bin der Tom und neu hier ;-)
Ich bin früher LMH120 gebolzt und Logo10 geflogen und möchte nun nach 4 Jahren Pause wieder mit
einem kleinem 450er Anfangen. Stil: normaler Rundflug und Umbau auf Scale.

Soo .. ich hab noch nie bei HK bestellt.
Würde mir gemäß dem Thread "Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli? " die Konfig von Seite 1 bzw Seite 2
bei HK bestellen wollen (450GT) .

Sofern die Sachen lieferbar sind - muss ich die Bestellung nun splitten wegen dem Warenwert ? ~130€ ohne Versand
Wie ist denn die aktuelle Lage mit dem Zoll ? Komme aus Oer-Erkenschwick / NRW.

Danke + Grüße
Tom
der sich wieder aufs Heli fliegen freut ...
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 19 Dez 2011, 12:13

Crying or Very sad keine ahnung wie der zoll bei dir da oben drauf ist, das ist von region zu region verschieden. Shocked
also splitten würde ich das schon, nicht wegen der gebühren, sondern wegen der zollwillkür.
ich würde die mechanischen teile von den elektronischen trennen, mechanisch kommt aus HK immer an, bei elektronik maulen sie mancherorts
die behalten dann die ganze sendung, also filtern nicht das entsprechende teil aus. so bekommst du wenigstens einen teil der lieferung Very Happy

ps: sieh nach ,ob es aus dem deutschen warenhaus lieferbar ist, das erspart den Zollgang Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Freerider



Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 19 Dez 2011, 13:22

Hallo Hubi-Tom,

danke für Deine schnelle Antwort und die Tipps !

OK.. das mit dem deutschen Warenhaus hab ich hier schon mal gelesen, aber auf
der Seite von HK noch nicht entdeckt. Kann man die eine Voreinstellung machen Suspect ?

Ich schau mal und splitte



Tom


Edit: hmm hab das gefunden mit dem Warehouse - aber in DE ist nichts verfügbar :-((
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 19 Dez 2011, 16:55

DE Warehouse
im Überblick
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Mo 19 Dez 2011, 20:33

Hi Tom und Willkommen im Forum!

Also aus NRW hat man bisher wenig gehört, hauptsächlich betrifft das wohl den Süddeutschen Raum. Wobei das keine Garantie ist. Also bei meinem Zollamt (HZ Duisburg Aussenstelle Essen) hatte ich bisher keine Schwierigkeiten. Im Gegenteil, alles sehr nette und hilfbereite Beamte, wenn man freundlich fragt.

Eine gute Übersicht bietet auch folgende Seite: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Dort dann rechts das Europe-Warehouse auswählen und man hat die Produkte, im ggs zur Hobbykingseite, auch nach Kategorien geordnet.

Splitten kannst Du das ganze vllt um Dir die Zollgebühren zu sparen. Die EUSt. musst du ja in jedem Falle bei einer Lieferung über 22,-€ Zahlen. ggf macht das auch bei den Versandkosten Sinn, musst Du einfach mal ein bisserl rumspielen Wink

Gruß


Stefan
Nach oben Nach unten
Freerider



Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 07:31

Hallo !

Vielen Dank für Eure hilfreichen Tips.
Ich werde heute mal checken in wieweit man die Teillieferungen splitten kann um unter
22€ bleiben zu können und wie es dann mit den Versandkosten aussieht.

Was ich noch nicht verstanden habe: mal gibt es die Verfügbarkeit "Backorder - BK" oder mal
die Verfügbarkeit mit einem Minus davor, also "-17".
Kann bei negativem Bestand trotzdem bestellen ?? Wie lange dauert es in der Regel ?
Und bei Backorder lass ich mir ne Info zuschicken, sobald der Artikel verfügbar ist ?
Wie macht Ihr das ?

Grüße
Tom
*HK - nicht so einfach* cheers
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 08:17

Also eine komplette Lieferung so aufzusplitten dass Du jeweils unter 22,-€ bleibst ist schwer und die gesparten 19% EUSt werden sehr wahrscheinlich von den Versandkosten mehr als aufgefressen. Ausserdem kann es Dir passieren dass das Zollamt die Sendung zusammenfasst wenn alles an einem Tag bei denen ankommt. Doof sind die auch nicht. Spätestens bei Paket No3 mit selben Absender und Empfänger wird der Zöllner sicher aufmerksam. Und ein Zöllner der die Sache persönlich nimmt, frei nach dem Motto "Der hält uns wohl für doof, alles auf 5 Pakete zu verteilen" ist sicher nicht hilfreich Wink

Zum Thema Backorder gibt es unterschiedliche Varianten. Es gibt Produkte die sind auf Backorder und können trotzdem bestellt werden. Andere können garnicht bestellt werden wenn sie auf Backorder sind. Dort hilft nur eine Benachrichtigung und meist auch sehr schnell sein nachdem die Info da ist.
Die BK-Zeit ist auch sehr unterschiedlich. Teils hatte ich Glück und teils Pech. In der Regel sind die Sachen nach ca. 3-4 Wochen wieder "in Stock". Ich würde, wenn Du mehrere Sachen hast die auf BK sind und nicht durch ähnliche Artikel ersetzt werden können, die BK-Artikel in eine Lieferung packen und bestellen. Sobald ein Artikel wieder verfügbar ist, wird er für Deine Lieferung beiseite gelegt. Dies geschieht dann nach und nach bis die Lieferung komplett ist. Denn teilweise sind die Sachen so schnell wieder vergriffen das eine email-benachrichtigung nichts bringt.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 09:47

Freerider schrieb:
Ich werde heute mal checken in wieweit man die Teillieferungen splitten kann um unter 22€ bleiben zu können und wie es dann mit den Versandkosten aussieht.
Mach das lieber nicht!
Auf der Webseite des Zoll heißt es:

"Eine Sendung ist dabei die Warenmenge, die an demselben Tag von demselben Lieferanten an denselben Einführer abgesandt worden ist und von derselben Zollstelle abgefertigt wird, auch wenn diese aus mehreren Packstücken besteht."

Da du selbst eher bedingt Einfluss auf die Abwicklungsmodalitäten von Hobbyking in HK hast, kannst du kaum davon ausgehen, dass es so schön glatt läuft, wie von dir geplant.
Und als gewichtiges Argument solltest du auch den Einwand von Stefan beachten - den Zoll ärgern zu wollen geht selten gut!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 10:32

Allgemein bin ich kein Freund von Splitting. Der große Gewinn wirds eh nicht und so hab ich einfach ein oder max. zwei Pakete, die ich vom Zoll holen muss. Rechne ich Einfuhrumsatzsteuer und event. Zollgebühren + dem Warenwert mit Versand und vergleiche die Waren aus hiesigen Onlineshops, hab ich enorm gespart.

Nur meine Meinung. Mit der Trickserei bei dem Bestellsplitting trickst man sich manchmal selber aus.
Ich bestell mein Zeug auf einen Rutsch, wenn alles da ist und fertig. Ist mir sch....egal wie hoch der Warenwert dann ist.

edit hat noch gesagt:

Muss ich wegen der Splitterei in einer Woche 2 - 3 mal zum Zoll fahren und die Zeit, Fahrtkosten einrechnen, kanns kein Vorteil mehr sein.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Freerider



Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 11:18

Hallo !

Neee .. den Zoll will ich auf gar keinen Fall ärgern !!!
So mutig bin ich nicht Very Happy Kann eigentlich nur nach hinten losgehen.

Ich hätte jetzt die Bestellung gesplittet in

(1) Mechnik + Zubehör und
(2) Elektronik + Akkus

und teil (2) bestellt wenn (1) da ist.
Ich hab die letzten Tage viel im Netz gesucht + gelesen und irgendwo (ich weis es leider nicht
mehr scratch ) gelesen, dass der Zoll evtl Probleme macht mit Elektronik + Akkus.
Habt Ihr da Erfahrungen mit ?
Leider ist das deutsche Warenhaus ja nicht so liquide ... Sad

Ach ja: und Danke für Eure Hilfe !! sunny
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 11:42

Freerider schrieb:
dass der Zoll evtl Probleme macht mit Elektronik + Akkus.
Habt Ihr da Erfahrungen mit ?
Kommt immer auf dein zuständiges Zollamt an. Die meisten der im Netz geschilderten Probleme werden hier aus Baden-Württemberg berichtet.

Was wohl fast alle Zollämter nicht so gerne mögen sind Sender. Aber ansonsten kann man da generell nichts dazu sagen. Mir wurde z.B. der Import von 1S Lipos für den mSR verwehrt, obwohl die eigentlich sonst überall in Deutschland durch kommen. Einen Drehzahlmesser habe ich hingegen bekommen, obwohl der im Nachbarzollamt einbehalten wurde.

Versuch macht wohl kluch... Cool

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 13:20

Heli-Player schrieb:

Muss ich wegen der Splitterei in einer Woche 2 - 3 mal zum Zoll fahren und die Zeit, Fahrtkosten einrechnen, kanns kein Vorteil mehr sein.

Peter, Du musst zum Zoll um Dir das zu holen? Bei mir bringt das der Briefträger und der kassiert dann gleich Zoll und USt.
Wenn es Unklarheiten gibt, kommt ein Brief mit einem Formular, welches ich ausgefüllt (eigentlich nur anhaken, dass Rechnung und PayPalzahlungsbeleg beigelegt ist), einscanne und maile. 2-3 Tage später bringt der Briefträger dann das Paket und kassiert Zoll und USt.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 13:37

Ihr habt es in Österreich echt gut!
Bei Hobbyking-Bestellungen muss man in DE wohl bei den meisten Zollämtern zum Zoll fahren und den Papierkram vor Ort regeln.
Es gibt einige Ausnahmen, in denen man die Daten auch elektronisch übermitteln kann, aber die Regel ist das wohl nicht.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 14:02

Also bei mir gehts, wie ich schonmal gesagt, auch ohne Probleme per Mail oder Fax. Hab gestern nochmal geschaut da ich mir nicht mehr sicher war. Auf dem Infoschreiben steht auch die Faxnummer und email drauf, ist also keine Ausnahme für mich. Zumindest beim HZA Duisburg AS Essen gehts ohne Probleme!
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Di 20 Dez 2011, 15:31

Ich habe bisher erst 2 mal so einen Brief zugestellt bekommen. Beim 1. mal habe ich angerufen und gefragt was ich machen soll. Die Dame hat gesagt, ich kann das auch mailen oder faxen. Habe ich getan und ein paar Tage später war das Paket da (Freitag gemailt und Dienstag geliefert).

Beim 2. mal habe ich gleich ohne zu fragen gemailt und selbes Ergebnis.

Die restlichen Bestellungen kamen direkt mit dem Briefträger, ohne extra Papierkram.
Offenbar schauen die, ob die Höhe der Rechnung plausibel ist und falls es ihnen komisch vorkommt, verlangen sie den PayPalauszug.
Bei den ersten Bestellungen habe ich da nicht darauf geachtet, aber jetzt achte ich darauf, dass ich beim Auschecken die Rechnungshöhe auf 100% stelle. Da ich das Zeugs sowieso in die Firma nehme, bringt mir eine höhere Faktura mehr, als eine niedrigere. USt kriege ich zurück, Zoll ist wenig drauf und das Zeugs wirkt sich als Aufwand aus. Deshalb habe ich nur Nachteile, wenn die Rechnung niedriger ist.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)   Heute um 19:38

Nach oben Nach unten
 
HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HobbyKing Bestellungen - Zoll, Zollkosten, Formalitäten usw. (Sammelthread)
» Hobbyking / Paypal Probleme
» HK-190 vom HobbyKing
» Ein GWR-Loriot für 5 Zoll
» Platinum Member (EliteClub) Status

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: