Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Do 11 Dez 2014, 13:42

Hallo,

Nach langem hin und her hab ich mich nun entschieden, einen HK 550GT Belt Drive als Flybarless aufzubauen.
Noch befinde ich mich in der Materialbeschaffung bzw. Auswahl.

Nun hoffe ich auf Eure Unterstützung Wink

Bestellt bisher wurden der Motor SK3 1350kv:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=42795
Der Hobbywing Platinum 100A:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=68793
Und das Turnigy 3D-H V2:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=56419

Nun hab ich auch schon die erste Frage: Der SK3 1350kv hat eine 6mm Welle - ich möchte ein 14er oder 15er Ritzel verwenden. Welches Modul muss das Ritzel passend zu dem 170 HZR haben, welches bei dem HK 550GT Kit dabei ist?

Als nächstes möchte ich TS - Servos bestellen. Diese hier hab ich in die engere Wahl gezogen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber auch hier bin ich für alles offen und hoffe auf Eure Tipps und Erfahrungen.
Über ein Heckservo hab ich mir noch keine Gedanken gemacht - auch hier bin ich für Tipps dankbar.

Ich werde diesen Fred nach und nach weiter füttern und hoffe dabei auf Eure Unterstützung.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Do 11 Dez 2014, 13:52

TS:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Heckservo: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nimm doch den Motor: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dann kannste das Ritzel was dabei ist verwenden. Diese Kombi hab ich in meinem 550er!

Modul ist 0,7
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Do 11 Dez 2014, 19:09

Rolling Eyes  wenn schon FBL dann den hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

generell rate ich von DFC ab--- wisst ihr wohl schon... Crying or Very sad

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Do 11 Dez 2014, 23:45

Hallo Jörg,

kurz zu Deiner Servo-Auswahl:

Das Goteck brushless macht einen guten Eindruck, aber
1. Schnell ist anders und
2. Es gibt noch keinerlei Erfahrung, da Flammneues Produkt.

Das von Dir ausgesuchte MI Servo 14830, da lass besser die Finger davon.
So eines hab ich hier. Das ist ne Fehlkonstruktion. ( Gehäuse nicht ok von den Massen, daher Gefahr des Durchrutschens des Getriebes, wenn auch nur eine der Gehäuseschrauben mal nicht mehr bombenfest sitzt.
Das Servo ist jedenfalls bei mir mit Pauken und Trompeten durchgefallen. Ist noch neu, und liegt hier rum. Abgeben werde ich es aber nicht, da würde ich mir Vorwürfe machen, so schlecht ist das Ding. Vielleicht kommt es mal als Gasservo auf ein Verbrennerflugzeug, da kann es am wenigsen Unfug anstellen, und wenn kaputt geht, passiert nicht gleich was.

Das vom HubiTom empfohlene Mi-Servo ( das mit 0,03s Stellzeit ) ist allerdings sehr gut. ( improved Housing ) und die neuen haben 6 Gehäuseschrauben. Und es kann HV. Ich fliege das Servo auf dem Heck meines 600ers, und es ist so schnell. Macht Spass es mal auf nen Schaltkanal zu legen und zu beobachten. Da mutiert es vom Servo zum Schalter, so schnell ist das Ding. Hat jetzt bei mir so um etwa 200 Flüge runter und geht bestens. Heck rock solid am GA-250.

Als TS Servo würde mich persönlich das hier sehr reizen. Hätte ich nicht gerade die neuen TS-920 drin, würde ich die hier mal ausprobieren:  TS-930HG

Auch da gibt es zwar noch keine Erfahrungen, aber das sind Servos von Allturn-USA, und der Hersteller baut wirklich gute Qualität zu bezahlbaren Preisen und ist NICHT MADE IN CHINA, sondern in Taiwan, immerhin ne Stufe besser, was die Qualitätsansprüche angeht. Die bauen von der Qualität her vergleichbar mit BMS und Servoking, beide auch in Taiwan, je eine Garage weiter :-)).
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Fr 12 Dez 2014, 17:47

Heckservo kann ich dieses hier immer wieder empfehlen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Seit ewig und drei Tagen und jede Menge Flüge in zwei Helis 550/600. Null Probleme und sauschnell.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Fr 12 Dez 2014, 21:31

Oh je, ich sehe schon - wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber das ist mir ja klar.
Ich danke für Eure Antworten.

Ich denke, ich nehm das von  bebo1982 empfohlen Heckservo: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Und dann die Turnigy:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__50466__Turnigy_TGY_DS725MG_HV_Digital_Coreless_Servo_w_Alloy_Case_18kg_07sec_68g.html als TS - Servos.

Als Kopf werd ich den von Hubi-Tom empfohlenen von gogo- rc nehmen. Meint Ihr, dass das so in Ordnung geht oder gibts etwas zu beachten z.b. Stromversorgung mit oder ohne 2S Stützakku bei den Servos?
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 13 Dez 2014, 08:28

Ups, gerade gesehen, stimmt, bebo hatte das Servo empfohlen, sorry Tom, war schon spät zu dem Zeitpunkt.

@ Hepar

Mit dem Hobbywing-Regler hast Du ja schon l ein BEC, das ordentlich Leistung bringt.
Da dürfte ein Kondensator für eine gewisse Ruhe auf der Stromleitung sorgen.

Die Frage nach dem Stützakku ist so ein Ding. Eher ne Glaubensfrage.

Geht es Dir um:

1. Bereinigung der Leitung?
2. Backup?

1. sollte auf jeden Fall sein, das ist nicht nur sicherer, es schont auch das elektronische Material. ( hier Kondensator )
zumal das Heckservo eines von den schmutzigen ist. Allerdings läuft es hervorragend.
2. Macht der Stützakku.

Richtig bemessen und angeschlossen, ist es ein sicherlich beruhigendes Gefühl, einen solchen zu haben.
Die, die dagegensprechen, haben meist das Mehrgewicht im Auge.

Was soll man da raten? Wenn es ein Federgewicht werden soll zum smacken, ist der Akku vielleicht hinderlich, ich weiß nicht.
Philosophie-Frage :-))

Kommt auch ein wenig auf den Flugstil an. Ich z.B. fliege eher gemütlich, daher sind ein paar Gramm mehr nicht so das Problem, deswegen nehme ich nur nen Aku, dafür etwas größer und fliege ohne BEC.
Allerdings haben meine beiden Heli Regler auch kein BEC dieser Leistungsklasse ( der k-Force ist opto, der hat nix, und der YEP 100A hat ein rühr mich schnell um BEC, dem trau ich nicht weiter, als ich ein ausgewachsenes Wildschwein schmeissen kann :-)) )

Alle, die bisher den HW-Regler eingesetzt haben, sind offensichtlich total begeistert von der schwarzen Box. Da liegst du wohl sehr gut.
In meinen nächsten Heli werd ich den auch einbauen. Von den neueren YEP´s hört man ja nicht so viel Gutes mehr.

Viel Spass mit dem Heli!!


Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 13 Dez 2014, 19:24

Hallo Kreissäge,

danke für Deine Antwort. Das Gewicht des Helis ist für mich zweitrangig. Ich hatte nur Bedenken bezüglich der Stromversorgung der HV Servos. Aber am HW Platinum 100A kann ich die Voltzahl ja einstellen! Ich werde, wie von Dir empfohlen, einen Kondesator am Empfänger anschließen. Kannst Du mir sagen, was ich diesbezüglich berücksichtigen muss bzw. welche mindest Anforderungen muss der Kondesator erfüllen?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 13 Dez 2014, 19:43

Jo, kann ich.

Der Kondensator sollte schnell sein, also ein LOW-ESR Typ.
Generell kann man sagen, das zwei kleine besser sind, als ein großer ( Hat mit der Induktivität zu tun, die die Dinger leider auch haben )

Bei HK findest Du welche, die haben schon ein fertiges Kabel mit Servostecker dran, das macht´s einfach.

Findest Du HIER

Und wenn Du FBL fliegst, dann mach bitte einen in den Empfänger UND einen in das FBL.

Wenn Du nix hast Kanal frei, dann einfach ein Y-Kabel verwenden :-))

Solltest Du ein Oszilloskop haben ( oder einen kennen der eins hat :-)) ) dann mess mal vorher beim Servozappeln auf der Plusleitung und dann nachher. ( Am besten auf AC stellen, dann steht der Strahl schön mittig und dann mal auf 1V pro Kästchen, oder o,5V, dann sieht man es noch besser.

Dann siehst du schön, warum man das macht.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 13 Dez 2014, 19:53

Jo, schnelle Antwort Very Happy

Aber da steht auf der Produktseite: Operating Voltage : 3.2V - 11.1V (1s ~ 3s LiPo)

Geht das denn bei 6S Antrieb? Oder ist nur wichtig was am BEC eingestellt ist - z.b 6V?
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 14 Dez 2014, 08:53

Hallo Jörg,

die Kondensatoren stecken ja im Empfänger und im FBL.

Beides willst Du sicher nicht mit der Spannung des 6S Akkus füttern, nein, das willst du nicht :-)))
Das leuchtet zwar dann schön, aber nur einmal und nur ganz kurz. Und danach musst Du lüften, weils stinkt wie Hulle.

Die Kondensatoren bekommen die Betriebsspannung ab, mit der Du Empfänger, FBL und Servos fütterst, also in Deinem Fall z.B. 6V aus dem BEC des Reglers, oder halt 7,4 bzw ~8V.

Manche fliegen ja ein HV setup, da kommen dann 6,6V, 7,4 oder 8,4 Volt entweder aus BEC oder aus dem Akku.
Daher steht bei der Beschreibung des Kondensators, das er für 2S und 3S Betrieb geeignet ist.

HV setups mit 3S Akku gibt es auch, aber die haben wir üblicherweise nicht im Heli. Es gibt tatsächlich Servos, die auf 12V laufen, und einige Empfänger können das auch. Könnte sein, das dies so bei fergesteuerten Baggern u.ä. eingesetzt wird, ich weiß nicht.

Da der Kondensator bis 16V kann, ist er also auch dort geeignet. Das will die Beschreibung sagen, sonst nichts.

Ob dein BEC jetzt am anderen Ende mit einem 4S, 6S, 8S oder 12S gefüttert wird, spielt dafür natürlich keine Rolle.
Der Kondensator hängt ja am BEC-Ausgang. Daher zählt natürlich die Spannung die dort herrscht.

Der von HK verkaufte Kondensator ist jetzt kein Ultra low ESR, aber ein Kondensator, der für Audio Anwendungen gedacht ist( nichicon KT-Serie ), also schon mit recht hohen Frequenzen zurecht kommt. Allemal für diese Anwendung genug. Akkuseitig am Motorregler wäre er jedoch weniger gut geeignet, aber da soll er ja auch nicht hin.
Lifetime shell ist so bei 1000 Stunden.
Wenn du immer 5 Minuten fliegst, und das 5 mal die Woche, dann solltest Du ihn alle 9 Jahre mal turnusmäßig erneuern :-))
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 14 Dez 2014, 18:19

Very Happy So wirds gemacht! DANKE! Ausser den Servos wollt ich noch mehr ordern, aber vieles wieder auf Backorder Sad Naja, ich nehme mir schön Zeit.

Brauche ja noch ein schönes Kleidchen, Blätter - 520er Spinblades oder Blattschmied? Passende 6s Lipos usw usw.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Mo 15 Dez 2014, 13:30

Hallo,

ich will ja diese Servos für die TS kaufen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ich möchte die Servos mit Alu-Servohörnern verwenden. Könnt ihr mir sagen, welchle Länge die Aluhörner max. haben dürfen? Es soll ja nichts an der Haube oder so schleifen im Betrieb.

ich habe diese hier gefunden:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__61512__Servo_Arm_Half_Arm_1_1_2_34_Titanium_Color_JR_SH_JR1.htmlunden:

Sind die korrekt?
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Mo 15 Dez 2014, 16:43

Wenn der SK3 nicht verfügbar ist, dann nimm doch den: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hab den im 600er. Feines Motörchen......
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Mo 15 Dez 2014, 16:48

Der Motor ist noch ne Ecke besser, als der aus dem Link vom Nettworker.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hat richtig Bumms und läuft astrein. Fliege diesen auch im 600er........... Top Motor.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Fr 27 Feb 2015, 19:10

Hi,

kann mir jemand sagen, ob dies hier:http://gogo-rc.com/store/index.php?route=product/product&path=20_66&product_id=2363

auch am 550 GT passt?

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 28 Feb 2015, 11:07

Sagt mal, wo gibts denn eine günstige Carbon Heckanlenkungs-Stange? Die vom 550er T Rex liegt je nach Anbieter zwischen 18 und 22 Euro Shocked

Was für eine Haube könnt Ihr denn für den 550er empfehlen (passgenauigkeit) und welche Heckschiebehülse von Align passt am 550er GT?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Sa 28 Feb 2015, 13:53

Hepar schrieb:
Sagt mal, wo gibts denn eine günstige Carbon Heckanlenkungs-Stange? Die vom 550er T Rex liegt je nach Anbieter zwischen 18 und 22 Euro

Wie wäre es mit selbst bauen?
Kauf dir einfach ein CFK-Rohr mit passendem Durchmesser (gibt es als Meterware recht günstig), schneide es auf die passenden Länge zu und klebe an den Enden einfach Gewindestifte mit UHU endfest 300 ein - fertig.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: HK 550 GT plötzlich out of Stock   So 01 März 2015, 12:22

hobbyking.com schrieb:
Hazel A., Feb 28, 04:24:
Dear Joerg,

Thank you for purchasing from us!

This email is to inform you that it is our priority to help you with the shipment of your order xxxxxxxxxx. I'm afraid to inform you that you purchased a back order item 1* Product ID: 155000031 and that is the reason why your order is being held as of the moment. As you might not be aware of, we are currently conducting a system enhancement for us to improve our services to our valued customers like you. As a result, our stocklist was not updated and we want to ask you to please bear with us regarding this matter.

As an action to this, let me offer you an options and please choose 1 (one) that suits for your convenience:

1) Cancel the order, then we will refund the amount as Bonus Points or via your payment method.

2) Wait for the item to become available.

Due to high demands, we apologize that some items are on backorder. We usually replenish our stocks every after 30 days but has no guarantee. We strongly advise to include the backordered item on your wishlist so you will be notified once the item becomes on stock.

We are hoping for your response within 7 days, if we will not be able to receive any response from you within 7 days, the backorder item will be cancelled automatically and the rest of available the items will be shipped. Your patience and understanding is highly appreciated.

Thank you and I'll wait for your reply so I can see which one will work best for you.

Best Regards,

Hazel A.
HobbyKing Support Team


Das ist doch echt zum kotzen!!! Das ist nun schon das Zweite mal bei mir, dass ein auf "stock" stehender Artikel dann plötzlich doch nicht mehr auf "Stock ist" Ich könnte platzen vor Wut Evil or Very Mad

Projekt HK 550 GT auf unbestimmte Zeit gestoppt!!!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 01 März 2015, 12:31

Schade Jörg,

aber das ist mir auch schon ein paarmal passiert............ shit happens

Würde die Bestellung aber so stehen lassen und mit HK den Deal eingehen, den 550er zum reduzierten Preis nachzuliefern. Wink
Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben..... oder?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 01 März 2015, 12:44

Peter B. schrieb:
Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben..... oder?

Ja, da hast du recht. Aber in meinem ersten Ansturm von Wut und mit einem Blutdruck von 260 zu 120, hab ich dem Support von HK geschrieben, mein Geld als "Bonus Points" auf meinen Account zu buchen.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 01 März 2015, 12:52

Embarassed .......... tja, hoher Blutdruck ist da weniger gut.

Vielleicht kannst noch was geradebiegen. Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   So 01 März 2015, 13:33

Moin Jörg,

hatte ich auch schon 2mal dieses Jahr.

Dann heißt es jetzt schnell sein

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

In UK sind noch mehr als 10 verfügbar aber die Rabattaktion läuft heute Nacht aus. Der Versand kostet zwar knapp 14 Euro aber bei dem Kitpreis ist es zu verschmerzen.

Gruß
flo
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Mo 02 März 2015, 15:03

und hast noch bestellt?

Mein 550er GT ist heute angekommen.


Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Mo 02 März 2015, 15:46

flosch1980 schrieb:
und hast noch bestellt?

Nein, nicht mehr bestellt! Ich habe bis jetzt mein Geld auch noch nicht zurück erhalten. Auch werde ich mir für den regulären Preis von ca. 130,00€ keinen 550 GT mehr kaufen, da mir persönlich der Gegenwert des Helis diesen Preis nicht rechtfertigt u.a. auch, weil ich den enthaltenen Paddelkopf nicht brauche usw. Für den reduzierten Preis wäre es echt i.O. gewesen - aber leider shit happens Evil or Very Mad Mad

Ich habe zwar schon einen Motor, Regler, Heckservo, Empfänger und ein FBL-System für einen 550/600 hier liegen, aber ich werde das Projekt erstmal bei Seite schieben.

Grüße Jörg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread   Heute um 05:56

Nach oben Nach unten
 
HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 550GT Belt Drive: Planungs, - Aufbau, - und Hilfe-Thread
» Bräuchte Hilfe zur Einstellung FLYSKY FS TH9X open 9x für HK-450GT PRO V2 3D Belt-Drive
» HK450 GT aufbau, brauche Hilfe
» Rotorkopf 1x1
» der "neue" Belt CPX - Impressionen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 550-
Gehe zu: