Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 HK450GT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 10:42

Ich kenne das ja nur vom Funcopter. Da musste die Wippe wenn du den Heli leicht neigst musste sie in diese Richtung fallen. Ich mach nachher mal nen video.

Mit der Führung waren die Ringe gemeint wo die schubstange zum umlenkhebel hinten vom Heckrotor geht.

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 10:57

CorpseGuard schrieb:
Ich kenne das ja nur vom Funcopter. Da musste die Wippe wenn du den Heli leicht neigst musste sie in diese Richtung fallen. Ich mach nachher mal nen video.

Ja, ein Video ist bei sowas immer nützlich. Dann muss man nicht umständlich nach Worten suchen, die etwas beschrieben sollen, was die anderen sowieso falsch verstehen...  Very Happy

CorpseGuard schrieb:
Mit der Führung waren die Ringe gemeint wo die schubstange zum umlenkhebel hinten vom Heckrotor geht.

Da kann man lange drüber diskutieren, ob diese Ringe eher nützen oder schaden.
Ich persönlich lasse die sowieso immer weg, weil ich mit CFK-Stäben arbeite, welche wesentlich biegesteifer sind und damit das Heck präziser anlenken.
Das Probem bei diesen Ringen ist, dass sie sich gerne mal etwas verdrehen. Beim Hantieren mit dem Heli, einem versehentlichen unsanften Stoß oder so und schon ist so ein Teil leicht verdreht und die Heckanlenkung geht schwergängig.
Wenn man es bemerkt ist es ja leicht zu beheben, aber es gab schon oft nervenaufreibende Fehlersuchen wegen schwergängigem Heck und am Ende waren's diese Ringe... Twisted Evil

Das musst jeder letztlich selbst entscheiden, ob man sie benutzt oder doch lieber nicht.
Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 14:31

So hier mal das Paddel video


Und hier wie der Heli läuft. Nur sieht man es sehr schlecht. Einfach mal auf das Heckservo achten da sieht man es zucken. Sollte ich das servo besser auf digital stellen? Im moment läuft es am Gyro auf analog.


Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 14:50

CorpseGuard schrieb:
So hier mal das Paddel video

Finde ich völlig in Ordnung und soweit man das aus dem Video heraus beurteilen kann musst du dir darüber eine Gedanken machen.

CorpseGuard schrieb:
...Nur sieht man es sehr schlecht. Einfach mal auf das Heckservo achten da sieht man es zucken.

Was soll man denn da sehen? Ich kann da nichts erkennen, was nützlich wäre.

CorpseGuard schrieb:
Sollte ich das servo besser auf digital stellen? Im moment läuft es am Gyro auf analog.

Das hängt von Servo ab. Es sieht nach einem TGY-306G aus und die vertragen auch den Digitalmodus mit bis zu 333 Hz.
ABER der Digitalmodus belastet natürlich das Material stärker - höherer Stromverbrauch, mehr Verschleiß, kürzere Lebensdauer.
Von daher sollte man ihn nur dann wählen, wenn denn überhaupt ein erkennbarer Nutzen entsteht. Mir ist nicht klar, welcher Nutzen dies bei Standläufen sein sollte - also ist das wohl eher Quatsch.

Sammle doch erstmal Flugerfahrung im Analogmodus des Heckservos - dann kannst du auch beurteilen, ob sich das Heck irgendwie zäh/schwammig oder so verhält. Danach sehen wir weiter.
Man kauft ja auch kein neues Auto, lässt dieses dann aber nur in der Garage laufen und macht sich Gedanken darüber, ob vielleicht eine stärkere Bremsanlage oder breitere Reifen von Nutzen wären, oder? Wink
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 17:00

Hallo corpseguard,

da kann ich aber nicht wirklich viel erkennen auf deinen Videos. Bei Helis mit Heckriemen kann es durch statische Aufladung zu Zuckungen kommen. Gib mal bei google T-rex 450 Potentialausgleich ein bzw. siehe dir mal das Video dazu bei youtube an, vielleicht ist das ja ein Ansatzpunkt.

Bei dem Video mit dem KDS Heli hat er doch nur ein Gewebschlauch entfernt und es hat angeblich geholfen oder sehe ich das verkehrt?

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 17:40

Ich dachte man sieht das extreme servo zucken Very Happy
Naja Nico da gebe ich dir recht das mit dem standlauf. Ich werde es einfach mal testen wenn das Wetter besser wird.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Sa 10 Jan 2015, 18:00

Sieht doch alles gut aus! Die Paddelstange verhält sich normal. Auf dem anderen Vid kann ich auch nichts negatives feststellen. Der Heli ist ja am Boden festgeklemmt und du hast die HeRo Blätter drauf, da muss das Heckservo natürlich verzweifelt pumpen!

Ich würde den Heli so seinem Element übergeben.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 14:31

Heute habe ich mein Paket beim Zoll abgeholt mit dem aufrüstsatz zum FBL Kopf und meine neuen Rotorblätter. Leider war ich enttäuscht das die Blätter leider Schrott waren. Bei einem Blatt hat sich eine lage gelöst und ein klaffender Riss ist an der seite. Schade Sad

Noch ne Frage hat wer ne anleitung zum aufrüssatz des HK Kopfes?

Und welches FBL soll ich verwenden?? Mein Tarot ZYX-S oder lieber die K-Bar Gold?

MFG Dennis
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 16:17

Würde dir zum KBar blau raten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 17:09

Habe aber nur die anderen beiden hier liegen deswegen die frage Very Happy
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 17:40

Na dann eben das gelbe KBar - funktionieren tun die bezüglich der Lagestabilisierung ja gleich - nur eben ohne Governor beim KBar gelb.
Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 17:54

Der Governor macht mir nix Smile dann werd ich mal das K-Bar testen. Mal sehen wie gut das läuft. Aber erstmal muss ich den Kopf zusammen bekommen Very Happy
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Fr 16 Jan 2015, 19:37

Ja dann, dachte du müsstest eines kaufen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450GT Pro   Heute um 07:03

Nach oben Nach unten
 
HK450GT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Nun also doch: HK450GT im Align MD 500E Rumpf
» HK450GT schaukelt sich auf!!! Bitte um Hilfe
» HK450GT in A109 Coast Guard
» HK450GT - Ersatzheck
» Seit Montag Helipilot - HK450 Pro Belt v2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: