Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 3DH V2 als reinen Gyro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gnrl-LeDran



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: 3DH V2 als reinen Gyro   Mi 24 Dez 2014, 02:42

Hat schonmal jemand den 3DH V" als reinen Gyro verwendet? mein 401er ist leider kaputtgegangen (haut Servo in stillstand nur auf eine Seite)? Man könnte das Ding ja dann für eien FBL Umbau nutzen. Ist ja nicht so teuer.
Gruß LeDran
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: 3DH V2 als reinen Gyro   Mi 24 Dez 2014, 09:49

ZITAT: mein 401er ist leider kaputtgegangen (haut Servo in stillstand nur auf eine Seite)?

auch im Normal-Modus?? wenn das servo im stillstand und im HH-Modus auf eine seite läuft, ist im sender der neutralimpuls verstellt ( Subtrimm? ) also korriegiere ,..evtl zunächst mit der trimmung und dann mechanisch.... Very Happy

und zu deiner frage: es sollte eigentlich JEDES FBL-SYS als reiner Gyro eingesetzt werden können,, das Heck ist unabhängig von den Hauro-Sensoren und als eigenständige einheit/Regelkreis zu sehen,,, Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mi 24 Dez 2014, 10:44 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gnrl-LeDran



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: 3DH V2 als reinen Gyro   Mi 24 Dez 2014, 10:21

Erwiesenermaßen defekt mit Servotester in beiden Modi getestet.
ich wollte halt vor allem wissen ob es einfach einstellbar ist und vor auch genauer arbeitet.
Frohe Weihnachten LeDran
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: 3DH V2 als reinen Gyro   Mi 24 Dez 2014, 10:55

ich wollte halt vor allem wissen ob es einfach einstellbar ist und vor auch genauer arbeitet.

Pauschal: Nein,,,,, genauer arbeitet es auch nicht,, aber ist von seiner regelcharakteristik eher mit dem GA250 vergleichbar,,, knakiger?? härter und auf 3D mehr abgestimmt.
einfach einstellbar?? naja, das ist relativ,, es gibt einige punkte mehr zu beachten,, und je nach software mehr oder weniger leicht zu bewerkstelligen....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: 3DH V2 als reinen Gyro   Mi 24 Dez 2014, 10:58

Das kann man machen. Den Heckkanal und Strom lässt du am Empfänger und das Heckservo steckst du direkt ins 3D H.

Es gibt aber dafür auch ein extra Kabel von MB um es als Heckkreisel zu nutzen. Google mal nach "beastx manual "und lad dir die Deutsche pdf runter. Auf Seite 20 in der Anleitung ist alles beschrieben. Auch welche Punkte du im Setupmenü einstellen mußt

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 3DH V2 als reinen Gyro   Heute um 11:45

Nach oben Nach unten
 
3DH V2 als reinen Gyro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Suche Gyro+Heckservo für Hk500 Cmt
» Servo GoTech GS-D9257 & Rockamp Gyro One
» Noch ein HK MEMS GYRO
» Hitec HG-5000 (MEMS Gyro)
» Frage zu Sensitivität HK401B u. KDS800 Gyro

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: