Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SilbernerSurfer



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.10.14

BeitragThema: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Mi 24 Dez 2014, 22:01

Hallo zusammen,

ich habe vor einem Jahr ca. den HK450 TT FBL mit einem gelben Mini-Kbar aufgebaut.

Ich möchte nun als Anfänger den Heli erstmal möglichst einfach ohne 3D fliegen. So ähnlich wie Fixed pitch. Hab ein bisschen Erfahrung mit einem WL v911.

Sender ist Spektrum Dx6i. Pitch- und Gaskurve sind auf 0%-100%.

Die Grundeinstellungen und das Justieren mit der Vstabi Software habe ich hinbekommen.

Welche Einstellungen am Sender (Pitch, Gas, THold und DR), und in der Software sollte ich vornehmen?

In der Anleitung vom Vstabi steht das ich die Gaskurve linear einstellen soll? Gilt das nur für die Erstprogrammierung?

Letzte Frage: Wie schliesst man den Heli richtig vom PC ab? Soweit ich mich erinnern kann gibts da ne Reihenfolge damit keine Daten verlorengehen. Hab das in der Anleitung nicht mehr gefunden.


MfG Uwe
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 06:59

edit by MOD:
Thread ins passende Board verschoben. Gyro / FBL > Problem

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
SilbernerSurfer



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.10.14

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 18:20

Jetzt habe ich in der Anleitung gefunden dass man DR, Gas- und Pitchkurve und das Gyro doch über den Sender einstellen kann. (Habe noch ne andere Anleitung gefunden in der es besser beschrieben ist.)

Wie funktioniert das denn mit dem Gyro bei der Dx6i?
Welche Werte muß ich nehmen und was genau bewirkt das denn?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 19:02

SilbernerSurfer schrieb:

Die Grundeinstellungen und das Justieren mit der Vstabi Software habe ich hinbekommen.

Welche Einstellungen am Sender (Pitch, Gas, THold und DR), und in der Software sollte ich vornehmen?

Hallo Uwe,

ich denke mal du willst wissen wieviel Pitch und Gas wir an unseren Helis eingestellt haben ?
Ich gehe mal davon aus, dass du das mechanische Grundsetup deines Helis erledigt hast weil das wir ja bei den diversen Schritten in der Software geregelt.

Ich erkläre mal so:

A. Zur Pitchkurve gibt es mehrere  Möglichkeiten.

1. Die meisten die ich kenne fliegen eine Pitchkurve von -12 -6 0 6 12 --> das ist so die übliche 3D Stellung
0° Grad ist bei bei Pitch Knüppel in der Mitte.

2. Beginner haben oftmals -4 -2 0 6 10 eingestellt.
0° Grad ist auch hier bei bei Pitch Knüppel in der Mitte.

3. Scaler haben oftmals -4 0 6 8 10 eingestellt.
0° Grad ist hier bei bei Pitch Knüppel zwischen ganz unten und Mitte, also bei 25 % Weg des Pitchknüppels.


Du siehst es ist recht individuell, Für den Anfang würde ich dir mal Variante 2 oder 3 empfehlen. Du wirst später für dich selber rausfinden wie du es gerne hast.


B  Zur Gaskurve gibt es ebenfalls mehrere Möglichkeiten.

1. Wenn dein Regler einen vernünftigen Governor Mode hat (leider hast du gar nichts über deine Komponenten von deinem Heli hier geschrieben), dann kannst du je nach Motor und Ritzel eine Gasgerade am Sender als Gaskurve einstellen. Der Regler wird dann immer diese Drehzahl halten, egal welcher Pitch anliegt. Er gibt also Gas und nimmt Gas raus.
Diese Gasgerade mit 5 Punkten kann z.B. so aussehen: 80 80 80 80 80

2. Hat dein Regler keinen oder einen sehr schlechten Governor so musst du deine Gaskurve erfliegen. Das
bedeutet, dass du pro Pitchstellung den Werst finden solltest, dass dein Heli über den gesamten Pitchbereich eine einheitliche, gleiche Drehzahl aufweist.
Beginnen kannst du hier mit 0 25 50 75 100 und von da aus arbeiten.


Hast du nun z.B. Pitchkurve 2 von oben und die Gaskurve 2 wird dein Heli bei 5 bis 6 Grad Pitch abheben


C THold, also Gas aus kannst du die bei der DX6i auf einen Schalter legen und ist generell zu empfehlen.
Hast du z.B. Governor Mode und du steckst den Lipo an wird dein Motor sofort anlaufen.
Also generell einen Schalter programmieren und vor dem Zusammenstecken des Lipos darauf achten, dass dieses in der richtigen Stellung steht, also auf Gas aus. Ich habe mir ein Stückchen roten Schrumpfschlauch über den Schalter gezogen damit ich den immer im Blick habe.

D  DR und Expo
Auch hier wird sehr individuell verfahren. Mit DR und Expo kann man den Heli etwas entschärfen.
Beide Komponenten haben aber auch Nachteile. Bei Expo, also Küppelentschärfung um die Mitte hast du halt den Nachteil, dass nach dem Expoanteil die Knüppelwerte nicht mehr linear ansteigen, sondern schlagartig (hoffe mal ich hab das richtig ausgedrückt).
Bei Einsatz von DR stehen die nicht mehr die vollen Ruderwege zur Verfügung.
Lese dich am besten mal wegen der beiden Sachen ein. Glaube hier im Forum gibt es auch schon eine Abhandlung darüber.
Ich persönlich fliege meist DR 10 % und Expo 20%, kommt aber auch auf den Heli und auf das Feeling an.


Wie du also siehst kann man dir nur Anhaltspunkte geben. Für alles gibt es kein Patentrezept, viele Sachen müssen einfach erflogen werden, was natürlich für dich als Anfänger erstmal schwierig ist.

Wenn du hier mal deine Komponenten preis gibst kann man eventuell noch die eine oder andere Empfehlung mehr geben.

SilbernerSurfer schrieb:

In der Anleitung vom Vstabi steht das ich die Gaskurve linear einstellen soll? Gilt das nur für die Erstprogrammierung?

Die Gaskurve ist für dein gelbes KBar eigentlich uninteressant. Das gelbe KBar hat ja mit dem Gas gar nichts zu tun weil es den Governor vom Original nicht beherrscht.
Eventuell meinst du aber hier die Pitchkurve. Die muss mal fürs Grundsetup natürlich erstmal von 0 bis 100 einstellen.

SilbernerSurfer schrieb:

Letzte Frage: Wie schliesst man den Heli richtig vom PC ab? Soweit ich mich erinnern kann gibts da ne Reihenfolge damit keine Daten verlorengehen. Hab das in der Anleitung nicht mehr gefunden.

Da ist mir nichts bekannt. Einfach vom Setup unten rechts auf "Fertig". Dann landest du ja wieder in der Grundübersicht. Ich steck dann einfach das USB Kabel aus und hatte da noch nie Probleme damit, dass da ein Wert nicht gespeichert war.[/quote]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 19:08

Wie funktioniert das denn mit dem Gyro bei der Dx6i?
Welche Werte muß ich nehmen und was genau bewirkt das denn?[/quote]

Ich denke du musst erst mal an den Basics arbeiten und diese verstehen bevor du den Heli in die Luft lässt.

Für die Gyro Frage empfehle ich dir jetzt mal die Seite von Heli Ernst [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] er beschreibt dort in einem Video sehr gut wie man das an der DX6i einstellt und was das bewirkt.
Als Stichworte für deine Basics nenne ich mal Normal Mode und das Gegenteil den HH (Heading Hold) oder AVCS Mode (ist das gleiche wie HH).

Auch hier im Forum wurde schon öfter auf die verschiedenen Modes eingegangen, bitte bemühe die Suchfunktion um die Begriffe zu verstehen.

Wobei das KBar eigentlich erst mal nur im HH Mode sein wird.
Für Normal Mode beim KBar müsste man sich sonst erstmal mit der Bankprogrammierung beschäftigen.
Nach oben Nach unten
SilbernerSurfer



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.10.14

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 20:48

Ja, ich werd mich weiter mit den Grundlagen beschäftigen. Smile Ist sicherlich sinnvoll!

Regler ist ein YEP 40amp von HK.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 21:21

SilbernerSurfer schrieb:


Regler ist ein YEP 40amp von HK.

Den kannst du im Governor Mode fliegen.
Hier wird er ausführlich diskutiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
SilbernerSurfer



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.10.14

BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Do 25 Dez 2014, 21:32

Vielen Dank für die ausführliche Hilfe!!!

Werd mich dann mal durch die Theorie wurschtln. Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen   Heute um 21:22

Nach oben Nach unten
 
K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» K-bar, HK450 TT FBL Anfänger braucht hilfe bei Einstellungen
» Anfänger braucht Hilfe beim Erstaufbau - 450er Clone
» Anfänger HK450 GT Pro und Komponenten
» HK 450 - Mein erstes Anfänger Setup....
» Massstabberechnung für Anfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: