Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neuer HK450 GT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 18:04

Hallo zusammen,
ich habe mir nach intensivem Lesen hier und ich Nachbaruniversen mal eine Liste zusammengestellt aus der in näherer Zukunft mein 2. Heli, sozusagen als Backup oder Aufstieg entstehen soll.
Würde mich sehr freuen wenn Ihr nochmal kurz drüberschauen könnt ob ich irgendwelche groben Schnitzer drin habe.
Beim Heli selber bin ich mir immernoch nicht ganz sicher ob HK450GT Pro oder HK450GT CCMP . Wenn Ihr mir da nochmal den Stups in die richtige Richtung geben könntet wäre das klasse. Flugeigenschaften (ver)gleich(bar)? Kopf gleich? Von der anderen Chassibauform abgesehen, beim Pro wohl auch schwerer zu schrauben da schmaler, hab ich offensichtlich die Unterschiede noch nicht ganz gerafft Rolling Eyes
So jetzt aber zur Restlichen Teileliste:

Turnigy Superbrain 60A Brushless ESC mit passendem USB-Stick
Turnigy Typhoon 450H 2215H 3550 KV passende 11er & 13er Ritzel mit auf der Liste
HK GA-250 Mini-MEMS Servo
MI Digital High Speed MG Servo (Heckservo)
Turnigy MG90S Metal Gear Servo 1.8Kg /13.4g / 0.10 sec 3x als TS Servo
Carbon Fiber Main Blade 325

Ansonsten der übliche Kleinkram: XT60 Stecker, Goldies, OrangeRX mit Sat.
Und was ich supergeil fand:
Heckrohr mit eigener Lasergravur!

Kritik gerne erwünscht! Wenn auffällt das ich was vergessen hab bitte anpflaumen Very Happy

Ich Danke Euch schonmal gaaanz doll für Eure Mühe und hoffe Euch in den letzten Tagen nicht zu sehr mit meinen Fragen zu nerven! Embarassed

Grüße


Stefan
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 19:14

Hallo Stefan,

erstmal eines vorweg, angepflaumt wird hier keiner. Ein bischen "frotzeln" ja, aber das sollte eigentlich mehr dem Spaß dienen.

So, also beim Pro kämpfst Du halt mit einem sehr schmalen Chassis, wozu ich zum HK 450 GT tendieren würde. Aber ist nur meine persönliche Meinung, die Qualität des GT ist sehr gut, mit einigen Kleinigkeiten gelegentlich am Heck.........abwarten, was deine Lieferung ergibt.
Motor mit Ritzel = ok
Regler > kein Kommentar, den kenn ich nicht. Ich habe einen Turnigy Plush 40A, guter Steller aber halt kein Heliregler. Würde mir aber nur einen 40A Regler einbauen.
TS-Servos und Gyro reichen für den Anfang auf jeden Fall, der Gyro soll ja nicht schlecht sein, aber meine Lieferung ist noch beim Zoll.
Das Heckservo ist für den Pro ok, aber für den GT als Montage am Heckrohr etwas groß und schwerpunktmäßig ungünstig. Da solltest Du im Falle des GT`s ein 12gr. Servo auswählen.
Die gelben Rotorblätter sind kein Muß, die beiliegenden Latten sind nicht schlecht.

Ich kenne den Pro persönlich nicht, allerdings hab ich den GT im direkten Vergleich zum T-Rex 450 Sport, beide selber geflogen und..............ich würde mir jederzeit wieder den GT kaufen.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 19:32

Ich bitte aber darum angepflaumt zu werden Very Happy Ich seh manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht in den letzten Tagen, da würde das helfen! Wink

Gyro hab ich bisher nur gutes gehört, sowohl hier im zugehörigen Thread, als auch woanders.
Der Heckservo war halt auf den GT Pro ausgelegt. Sollte ich mich doch für den GT entscheiden würde ich da natürlich nen kleineren nehmen. Da würde sich imho der Turnigy DS480 anbieten - klein, stark, schwarz Very Happy Ausserdem weiss ich das er mit 1520μs / 333hz auch mit dem GA-250 arbeitet. Oder sollte ich doch nen anderen nehmen?

Hab halt "hochwertigere" HK Teile verwendet da das eigentlich für längere Zeit dann auch die letzte Investition werden soll! Dabei aber immernoch im bezahlbaren Rahmen bleiben, daher auch die HK-Variante Wink

Grüße

Stefan

PS: Du bist schon der 2. der mir jetzt innerhalb von kurzer Zeit vom Pro "abrät" da das schrauben an dem schmalen Chassie ein Gräul sein soll! Ihr bringt mich echt ins Grübeln!
Nach oben Nach unten
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 19:53

Kleiner Kommentar zu deinem Set:
Der Regler ist irgendwie etwas überdimensioniert, 40A reichen satt, z.B. HK40A
Beim den Taumelscheibenservos beim GT Pro darauf achten, daß die Servos plane Seitenflappen haben, da Sie beim GT Pro anders herum montiert werden. Die MG90s gehen, auch die Henge 933 sind ok. Nicht passen tun z.B. Corona 929 oder Corona 939.
Heckservo in deiner Config für den GT Pro ginge auch das HKS-9257, ist etwas günstiger. Für den normalen 450er z.B. das Henge 922.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 20:15

Hi rcpaintworks,
den Super Brain hatte ich mir ausgesucht da lt. div. Ami-Foren der GOV wohl richtig gut sein soll und "Markenprodukten" ala Robbe Roxxy in nicht viel nachstehen soll. Alternativ wäre der kleinere Super Brain A40 doch bei dem hat mich das 2A Linear BEC im ggs zum 4A SBEC der 60er Variante etwas abgeschreckt. Wenn Ihr sagt das würde genügen, würde ich gerne Geld sparen und den kleineren nehmen. Einer mit funktionierendem GOV sollte es aber schon sein, und da hab ich zur BlueSerie nichts gutes gelesen. Wenn Du sagst der GOV in der Blueserie ist auch gut - gern Very Happy
Wenn Ihr nicht sagt das die MG90 nix taugen würde ich die auch nehmen die sollten ja passen egal ob ich mich für GT oder GT Pro entscheide oder? Für das 9257 hab ich irgendwie noch nix definitives finden können was die Freq/MidSig angeht. Angegeben ist es mit 80Hz das würde der GA-250 nicht unterstützen, zumindest bis das angekündigte Softwareupdate kommt. Die Bewertungen hatten mich ebenfalls etwas abgeschreckt.

Denke mal da würde ich je nach Chassie beim DS480 oder MI Digital bleiben. Da scheint man ja nur gutes drüber zu lesen und die mehrinvestition ist dann ok.

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 20:33

Die MG90S leiden nur etwas unter der Neigung zum überschwingen, die MG90 sind zwar langsamer, dafür kräftiger und ohne Neigung zum überschwingen. Zu diesen Servos haben wir schon einen Thread, den du dir durchlesen solltest. Mit diesen Servos kommst du auch locker mit einem 2A Linear-BEC aus. Im GT passen die auf jeden Fall, auch wenn es "Hochhäuser" sind. Fliege die im HK-450 V1 und bin damit sehr zufrieden. Einbauen kann man die Servos sowieso am besten, wenn ein Seitenteil komplett abgeschraubt ist. Dann stört die Bauhöhe auch nicht mehr.

Gut funktionierender Governor, hmmm... da würde ich eher auf die bekannten Regler wie Kontronik Jazz oder robby Roxxy vertrauen, die sind in Sachen Governor und Sanftanlauf sehr gut. Der Roxxy ist mit der Progbox sehr schön einzustellen! Die 30 A Version tut es hier zum fliegen lernen bis zum Rundflug, da man meist mit Strömen zwischen 10 und 15 A fliegt. Wenn etwas Kunstflug geplant ist, sind 40 A besser.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 22:05

Hi,
das mit dem Überschwingen ist jetzt natürlich doof. Hab mir den Thread grad mal durchgelesen. Hab ich wohl doch übersehen. Zum Glück hast Du was gesagt, woanders findet man vorn dererlei Problemen nämlich nichts. Oder ich hab zumindest nix gesehen.
Die MG90 gibbet, so wie ich gesehen hab, aber nicht bei HK und mit 8,99 das Stück sind die auch nicht grad nen Schnapper.
Aber ich denke wenn Du was verlgeichbares bei HK günstiger kennen würdest hätteste mir das schon gesagt Wink
Grrr, jetzt Spar ich an Heckservo und Chassie und gebs für die TS-Servos wieder aus Evil or Very Mad
Dann werd ich mal weiterschauen, danke schonmal für die Tipps an Euch alle!

Grüße
Stefan
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 22:52

@rcpaintworks
wie schauts denn mit den Corona 929 oder besser gesagt den HK929 (scheinen ja umgelabelte Corona zu sein) aus wenn ich den GT (nicht Pro) verwende. Au fGrund der von Schorch angeführten Problematik mit den MG90S würde ich die natürlich gern austauschen und da fielen mir die Corona ein. Abgesehen davon das sie ja in den Pro anscheinend nicht reinpassen sind die ok oder?

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 23:19

Du kannst auch das 450er Servo-Set von rc-toy nehmen, 3x MG90 und 1x RC-Power 201HB Analog Cool als Heckservo. Die Zusammenstellung paßt und ist für mich mehr als ausreichend. Und ich fliege auch mal bei Wind und etwas flotter, siehe "Rundflug mit Goldie" in meinen Videos. Da war noch das MG90S als Heckservo im Set, das ich inzwischen gegen das andere getauscht habe. Das RC-Power 201HB Analog Cool ist schnell, dafür auch recht stark und stellgenau. Ich bin damit zufrieden. Für knapp 30 € ist das Set eine Empfehlung.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 23:24

Das glaub ich Dir und der Preis wäre auch OK. Aber ich kann mit dem 201er nichts anfangen´, das ist nen Analogservo und für den GA-250 benötige ich nen Digitalservo das mit mind 250Hz angesprochen wird - so hab ich das zumindest verstanden.
Aber danke für den Tipp. Werde um die M90 irgendwie nicht drum herum kommen befürchte ich da alles adäquate bei HK zzt auf BK steht Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Mo 25 Apr 2011, 23:41

Kannst auch beruhigt den 401B Gyro nehmen, den habe ich auf 2 450er Helis und bin damit sehr zufrieden. Da ich die Heckrotoren immer sehr genau einzustellen versuche, hat der Gyro im Schwebeflug wenig zu tun und arbeitet besser, wenn´s drauf ankommt.

Ehrlich gesagt, halte ich von dem ganzen Digi-Zeugs nicht so viel wie die meisten Leute, die immer den neuesten Sachen hinterher rennen. Früher galt der robbe 401 als DER Gyro, auch für hartes 3D. Heute heißt es, mit dem könne man nichtmal etwas flotter rückwärts fliegen. Tja, dank der neuen Gyros, bei denen in den Anleitungen steht, daß man die Heckblätter auf Null Grad zu stellen hat bei Knüppelmitte, stellen heute zu wenig Leute ihre Heckrotoren vernünftig ein. Viele können´s auch gar nicht (mehr).

Nur mal nebenbei bemerkt, ich besitze noch 2 "echte" Kreisel, die etwas größeren Dinger mit Motor und 2 Schwungmassen, und selbst damit komme ich immer noch bombig zurecht. Beide von robbe, beide schon altgedient, beide dank guter Pflege immer noch äußerst genau arbeitend - und bald wieder im aktiven Einsatz Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 06:07

Hallo Stefan,

was Schorch da geschrieben hat bzgl. dem MG90S und dem Overshootverhalten stimmt. Hab selber noch 1 Heckservo mit dem HK401B an einem meiner 450er drauf. Es ist schon gewöhnungsbedürftig zu fliegen und wird oft unsauber.
Ok, der GA250 schreit nach einem Digi-Servo, also ist das Thema eh passe`, aber als Alternative für die Taumelscheibe hätte ich Dir folgende Servos Turnigy 1800A - die fliege ich selber in beiden 450er Helis. Für Rundflug und Kunstflug völlig ausreichend.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 06:32

Also ich kann bestaetigen, das das Schrauben am Pro echt ein Krampf ist. Sogar schlimmer als an einem HK-250, an dem man obwohl klein, wieder leicht an die Servos kommt. Ich habe mich was Regler angeht, im Nachbaruniversum verrueckt machen lassen. Es war mein erster selber zusammegestellter Heli und hab nen HK 60A Heli Regler gekauft. Nun haengt ein riesen Truemmer an der Seite und ein Mystery 40A waere da sicher die bessere Wahl gewesen.

Was den Kreisel angeht, so wuede ich nur noch GA250 kaufen. Ich habe an meinem HK-250 GT sehr gute Erfahrungen gesammelt, der 401b hat fuer mich an dem Heli nicht so recht funktioniert. Am 450 Pro klappts allerdings gut mit dem 401b, dennoch erscheint mir der GA250 moderner, hochwertiger und einfach die bessere wahl. Der 401b kostet mehr und du kaufst quasi alte Technik und auch noch Piezo.

Dein Setup faellt deutlich edler wie meins aus. Ich setze HXT900 Servos fuer cyclic an all meinen drei Helis ein und bin ausgesprochen zufreiden. Ueber die HK15158A hab ich viel gutes gelesen da digital, schnell und stark.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruss
Holger

Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 07:39

Moin Moin,
das mit dem Gyro dachte ich mir auch, daher wollte ich auch unbedingt den GA-250 einsetzen. Solang er nicht schlechter arbeitet als der 401er hat er immernoch die Vorteile des Digitalen und der leicht günstigere Preis.
Der Tipp mit den HK15158 ist sicher gut, aber so wie ich das sehe sind das 36er die dürften von der Größe her doch als TS-Servo im GT nicht funktionieren oder irre ich da?

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 08:26

stefanx schrieb:
@rcpaintworks
wie schauts denn mit den Corona 929 oder besser gesagt den HK929 (scheinen ja umgelabelte Corona zu sein) aus wenn ich den GT (nicht Pro) verwende. Au fGrund der von Schorch angeführten Problematik mit den MG90S würde ich die natürlich gern austauschen und da fielen mir die Corona ein. Abgesehen davon das sie ja in den Pro anscheinend nicht reinpassen sind die ok oder?

Grüße

Stefan

Im normalen 450er eine gute Wahl!
Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 08:34

stefanx schrieb:
Moin Moin,
das mit dem Gyro dachte ich mir auch, daher wollte ich auch unbedingt den GA-250 einsetzen. Solang er nicht schlechter arbeitet als der 401er hat er immernoch die Vorteile des Digitalen und der leicht günstigere Preis.
Der Tipp mit den HK15158 ist sicher gut, aber so wie ich das sehe sind das 36er die dürften von der Größe her doch als TS-Servo im GT nicht funktionieren oder irre ich da?

Stimmt du hast recht, die passen nicht in einen 450er. Einige habe diese Burschen im 250iger eingesetzt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

scheinen wohl neu zu sein. Von den Bewertungen siehts nicht so dolle aus und Erfahrungen habe ich mit denen noch nicht gesammelt. Die HK929 koennten eine gute Wahl sein, sind aber auf Backorder.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 08:37

HolgiB schrieb:
Also ich kann bestaetigen, das das Schrauben am Pro echt ein Krampf ist.
Stimmt. Es ist nicht die Größe, aber der Umstand, dass viele Schrauben ohne den Ausbau größerer Teile nicht erreichbar sind, spez. die Servohalter und Servohorn Schrauben.

Aber dafür passt der Pro problemlos in die feinen 450er Hughes Rümpfe vom HK. Darum habe ich auch 3 Stück davon.

Da fällt mir wieder die Frage nach dem Sin des kleine Lochs bei den Mobiltelefonen ein:
Das ist die Einstiegs-Luke für den japanischen Techniker, der repariert das Telefon bei Bedarf dann von innen. Klappt bei uns leider nicht...

Beim Pro ist es halt nervig, wenn man, um das Servohorn anzuschrauben, den halben Korpus zerlegen muss....



Zuletzt von rcpaintworks am Di 26 Apr 2011, 20:42 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 08:38

stefanx schrieb:
Die HK929 koennten eine gute Wahl sein, sind aber auf Backorder.
Wie immer, die guten Teile werden zu oft verkauft.....
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 08:49

um die zeit die ich hier Grad beim zoll warte mal sinnvoll zu nutzen Wink ich hab jetzt da alles andere vorrätig war erstmal zum übergang die hxt900 mitbestellt, kann mich dann in ruhr entscheiden wenn ich die noch austauschen möchte gegen bessere. Bevor ich mich jetzt ne Woche mit den besten ts nervös beschäftige um dann zu merken das andere existentiellere teile auf bk stehen hab ich jetzt einfach zugeschlagen Wink ich hoffe ich hab kein fehler gemacht aber soweit kamen gegen den rest ja keine einwände mehr. Danke euch niemals ihr seid echt super!

Grüsse Stefan
Ps so zoll erledigt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 09:00

stefanx schrieb:
...Danke euch niemals...

Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 09:08

Schorch schrieb:
stefanx schrieb:
...Danke euch niemals...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hehe, das erninnert mich an einen Kumpel der immer seine Telefonante mit "Achja und grüß keinen!" abschloß Laughing Jaja, die Wortvervollständigung kann einen so manches in den Mund legen.

Aber zurück zum Thema, denke mit dem HXT900 wirst du durchaus zufrieden sein. Ich hab ähnlich gedacht, kann sie ja später immernoch gegen was feineres austauschen. Meinen Belt-CP haben die HXT900 krass aufgewertet, das Ding fliegt sowas von genial seit dem Tausch.

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 09:35

grööhl! Das sollte natürlich VIELMALS heissen. Sorry!dann werde ich mal schauen wie der kleine ist wenn er ankommt, vor allem auf das canopy das ich separat bestellt hab bin ich gespannt, auf dem bild sahs hammer aus!
Angekommen ist grad übrigens das accucel-6

grüsse stefan
Nach oben Nach unten
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 11:07

stefanx schrieb:

Angekommen ist grad übrigens das accucel-6

Und deshalb quälen die Puupser vom Zoll?? Schön, dass die Beamten unser Geld ausgeben, um uns auf den Geist zu gehen......
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 11:39

rcpaintworks schrieb:
stefanx schrieb:

Angekommen ist grad übrigens das accucel-6

Und deshalb quälen die Puupser vom Zoll?? Schön, dass die Beamten unser Geld ausgeben, um uns auf den Geist zu gehen......

Ich weiss auch nicht. Alle Lieferungen von HK musste bisher immer selber verzollen. Obwohl der Warenwert angegeben war und die Angabe auf Hobbyparts (other) stand. Selbst Sachen die weit unter 22,-€ lagen hab ich selber abholen müssen. Irgendwie nutzlose 40Km, aber was solls hauptsache ich bekomme die Sachen und billiger ists trotz Fahrtweg immernoch. Freundlich waren die Jungs und Mädels bisher auch immer also meine Güte, fahr ich halt ein wenig früher los und erledige das morgens fix. Ist eh fast nie was los. Längste Wartezeit beim Zoll ar heute und die lag bei 5 Min.

Grüße

Stefan

PS: Beim Regler habt Ihr mich übrigens überzeugt. Exclamation Werde mir den Robbe Roxxy 940-6 besorgen, der sollte ja genügen.
Nach oben Nach unten
Malte



Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 28.02.11
Alter : 28
Ort : Clausthal

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 13:01

ich bestell auch meist unter der 22€ grenze. da bislang jedes paket abgefangen wurde, ich jedoch keine möglichkeit habe mit dem auto die 15 mimuten zum nächsten zollamt zu düsen, hab ich dort angerufen und mir die emailadresse geben lassen. ich schick dann einfach nur die bitte und erlaubnis zum öffnen mit der rechnung und zahlungsbeleg als pdf hin und 2,3 Tage später stellt mir die Post das Paket zu. Das nenn ich kundenfreundlich :-)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Heute um 19:03

Nach oben Nach unten
 
Neuer HK450 GT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neuer HK450 GT Pro
» Setup HK450 Pro
» HK450 FBL
» HK450 CCPM 3D
» Mein HK450 GT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: