Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   So 11 Jan 2015, 19:25

Ich habe mir einen Align 600mx mit 1220KV besorgt und würde den mal gerne neu wickeln, zum einen weil ich
mich mit dem Thema gerne mal auseinandersetzen will und weil basteln Spaß macht.

Mein Ziel bei diesem Motor ist es ihm einen niedrigere KV Zahl u verpassen, lt. einer Homepage eines Brushless Tuners kann man ihn auf 880 und 1000 KV wickeln.
Er soll dann später, falls das Projekt funktioniert in meinem 600er Scaler Platz nehmen und den Roxxy BL-Outrunner F45-59-900Heli mit 900 KV ablösen.

Den 600mx hab ich nun mal auseinandergebaut und es war ganz schön schwer den Träger vom Strator zu bekommen.

Nun habe ich mal im WWW recherchiert wie ich zu meinem Ziel komme. Leider ist die überall zitierte Powercroco Webseite für Normalsterbliche nicht mehr zugänglich und auch die Lambertus.info Seite ist nicht mehr online.

Einige Dinge habe ich schon rausgefunden und mühsam zusammen getragen, aber ich denke mir fehlen trotzdem noch einige Basics um die für mich richtige Vorgehensweise zu ermitteln.

Aber zunächst zurück zu dem geöffneten 600mx. Nach Öffnung habe ich den mal genauer angeschaut und folgende Dinge erst mal festgestellt:

Nuten: 9
Pole/Magneten: 6
Wicklung:
1 Draht der Wicklung besteht aus 0,38mm Kupfer Lackdraht
14 Drähte ergeben einen Wicklungsstrang
geht man davon aus, dass die Isolierung 0,1mm stark ist so sollte
1 Draht einen Querschnitt von 0,1018 mm² und
14 Drähte einen Querschnitt von 1,4252 mm2 haben

Verschaltung: nach meinem bisherigen Wissensstand sieht es nach einer Dreieckschaltung aus
Wickelschema: kann ich noch nicht sagen weil noch nicht abgewickelt.
                     Hier wäre auch schon meine erste Frage:
                     was muss ich beim abwickeln beachten um das Wickelschema zu erkennen ?

Wicklungen pro Zahn: laut ungesicherter Internet Quelle soll es eine 5+5 sein
                     Auch hier folgende Frage:
                     5+5 beschreibt ja wohl zwei Zähne oder ? Nun habe ich ja aber 3 Zähne pro Phase zu wickeln.
                     Wieso also 5+5 ??


Folgende Dinge habe ich mir nun aus verschiedenen Foren etc. rausgefiltert, wobei ich noch nicht weiss ob ich das alles so richtig interpretiert habe:

Unsere Motoren sind eigentlich drei einzelne Motoren !

YYY = Sternverschaltung = Die Enden der drei Wicklungen ergeben einen Sternpunkt, hier wird zusammengelötet.
                                      Die Spannung teilt sich in zwei Wicklungen auf. Es werden immer zwei Wicklungen
                                      bestromt

YY   = Stern/Dreieckschaltung = ??????

D    = Dreieckschaltung = Je 1 Wicklungsanfang und 1 Wicklungsende werden zusammengefasst und als Stecker  
                                     nach aussen geführt. Immer nur eine Wicklung wird bestromt aber mit höherer
                                     Spannung, als bei Sternverschaltung.

weniger Windungen pro Zahn = KV steigt, Motor dreht schneller, ist aber schwächer, weniger Drehmoment

mehr Windungen pro Zahn = KV sinkt, Motor dreht langsamer, ist aber stärker, mehr Drehmoment


Um eine neue KV zu berechnen soll das wohl wie folgt möglich sein:

(Windungen (pro Zahn ?) alt * KV alt) / (Wunsch KV) = Windungen neu

stimmt das so ?


Ihr seht ich bin auf diesem Gebiet ein absoluter Noob und die benötigten Infos sind schwer zu finden.

Was ich bräuchte wäre zunächst einmal das für mich richtige Wickelschema und die richtige Verschaltung zu finden sowie die richtige Drahtstärke.
Wie geh ich da vor ? Gibt es Quellen die für mich verständlich sind ? Gibt es Formeln wo man so was errechnen kann ?

Fragen über fragen - wer kann mir helfen ?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   So 11 Jan 2015, 19:54

Crying or Very sad  viele fehler
zitat: Wicklungen pro Zahn: laut ungesicherter Internet Quelle soll es eine 5+5 sein
ist bei nem 9er STATOR NICHT  MÖGLICH !!!  Shocked

die isölierung ist rundum,, ergo 2x 0,1mm Very Happy --> neu berechnen!!
Dreieckverschaltet : STIMMT

erstmal abwickeln und immer die pro -Zahnwicklung kontrollieren !!!

tip: ein dreieckbeschalteter hat in etwa die gleiche kv eines Sterngewickelten motor welcher 25% weniger wicklung pro Statorzahn hat  Exclamation
Denk mal darüber nach king

und berechnungen sind so ein blick in die grosse Glaskugel,als grober richtwert kann die formel herhalten, auch hier der tipp: ermitteln mit ner dünnen drahtstärke ( 0,4mm???? ) du lernst auch das wickeln dabei und geht zunächst EINFACH,,, der dicke draht wird dich nerven und übung kosten,,,,,,

viel spass zunächst,, bin sicher da kommen noch FRAGEN also bis dahin

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 12 Jan 2015, 11:30 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
rcesi



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 18.04.14
Alter : 59
Ort : Wendelstein

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   So 11 Jan 2015, 21:05

Hi,
da gibt es die Brushless Fibel I + II von Ludwig Retzbach. Leider wird sie nicht mehr verlegt.
Hab auch nur den Teil II kann ich Dir eventuell zur Verfügung stellen. Vielleicht hat ja noch jemand Teil I.

Kannst mich mal per Mail kontaktieren.

MfG rcesi
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 14:06

Very Happy  so nun noch zur frage 5+5er wicklung, das die zb bei einem 9er Stator nicht möglich ist, ergibt sich wenn du das bild betrachtest....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

wie du siehst, werden immer 2 Zähne zu einem zusammengefasst, das nennt man 5+5er wicklung oder so, denn dabei ists auch zb möglich eine 5+4er wicklung zu realisieren, merke !! die anzahl der Statorzähne muss hierbei durch 2 teilbar sein,
das wickelchema bei nem 9er stator ist das easywickelchema,, 1-2-3 ,,,1-2-3 ,,,1-2-3 hehehe  cheers ( Walzertakt???? ) tongue
und die beschaltung??? bei unter 1000kv und viel Drehmoment ist klar die STERNSCHALTUNG ( Y ) vorzuziehen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


ein wort noch zur KV-Angabe der Hersteller:
bekannt ist zb das die Motoren streuungen aufweisen die bis zu 150 u/min ausmachen können, woher und wieso?? darauf kriegste keine schlüssige antwort Evil or Very Mad
ebenso sollte dir geläufig sein, das Regler und deren Timing auch einfluss in höhe von ca 100u/min bewirken Shocked
ergo: bei aller hochtechnischen Mathematik ist TRY by error oder IBM ( Immer Besser Manuell ) evtl die beste art das festzustellen
lol!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 17:19

Zunächst mal vielen Dank für deine Antworten Tom.

Hubi-Tom schrieb:
Crying or Very sad  viele fehler
zitat: Wicklungen pro Zahn: laut ungesicherter Internet Quelle soll es eine 5+5 sein

ist bei nem 9er STATOR NICHT  MÖGLICH !!!  Shocked

kapiert, jetzt weiß ich nach deinem heutigen Post, mit dem Terminus 5+5 was anzufangen  Very Happy

Hubi-Tom schrieb:
die isölierung ist rundum,, ergo 2x 0,1mm Very Happy --> neu berechnen!!
Dreieckverschaltet : STIMMT  

Ja das war mir schon klar und habe ich angezogen.
0,38 mm - 0,2 = 0,36 Durchmesser, also Radius = 0,18
Flächeninhalt ist dann 0,18² (Radius) x 3,14 (Pi) = 0,1018 mm²
0,1018 mm" x 14 Strands (wieder ein neues Wort gelernt  pig ) = 1,4252 mm²

Hubi-Tom schrieb:
erstmal abwickeln und immer die pro -Zahnwicklung kontrollieren !!!

Hoffe ich komm heute Abend dazu

Hubi-Tom schrieb:
tip: ein dreieckbeschalteter hat in etwa die gleiche kv eines Sterngewickelten motor welcher 25% weniger wicklung pro Statorzahn hat  Exclamation
Denk mal darüber nach  king

Also das würde bedeuten, dass ich die Kupfermenge erhöhen kann da ich ja sagen wir mal eine Wicklung pro Zahn sparen kann und somit einen dickeren Draht nehmen kann  scratch

Hubi-Tom schrieb:
und berechnungen sind so ein blick in die grosse Glaskugel,als grober richtwert kann die formel herhalten, auch hier der tipp: ermitteln mit ner dünnen drahtstärke ( 0,4mm???? ) du lernst auch das wickeln dabei und geht zunächst EINFACH,,, der dicke draht wird dich nerven und übung kosten,,,,,,

Ja Testwicklungen mit dünnerem Draht hätte ich eh gemacht.

Mit dem Wickelschema hatte ich mich auch schon kundig gemacht und eine ganz gute Seite dafür gefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hieraus habe ich mir mal die für 9N6P Motoren möglichen Schemas abgespeichert (gibt ja nur zwei je nach dem ob D oder Y verschaltet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Hubi-Tom schrieb:
das wickelchema bei nem 9er stator ist das easywickelchema,, 1-2-3 ,,,1-2-3 ,,,1-2-3 hehehe  cheers ( Walzertakt???? ) tongue

Ja die sieht einfach aus, in anderen Foren oder auch in dem Link von oben wird das ABCABCABC
genannt

Hubi-Tom schrieb:
und die beschaltung??? bei unter 1000kv und viel Drehmoment ist klar die STERNSCHALTUNG ( Y ) vorzuziehen...
Wegen weniger Wicklung dafür mehr Kupfer ? Bekommt da mein Motor mehr Drehmoment ?

Eigentlich hatte ich mich instinktiv für die Dreieckbeschaltung entschieden, aber einfach nur deshalb, weil mir das einfacher erschien und der Motor im Moment auch so beschaltet ist. Die auswrkungen der unterschiedlichen Beschaltung werden mir jetzt erst klarer study
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 18:08

Hallo cluedo,

ich finde das Thema sehr interessant und wollte mal nachfragen ob die Isolierung wirklich 0,1 mm dick ist? Weil dann sieht deine Berechnung des Durchmessers so aus D= 0,38 mm - 2x 0,10 mm = 0,18 mm und der Radius ist r= 0,18/ 2 = 0,09 mm.

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 18:17

lol!  Fein das ich dich etwas zum Nachdenken angeschubst hab. lol!
nun ,, auch hatte ich versucht dich in eine Denkrichtung zu drängen scratch
ok hier meine lösung:
wichtig ist erstmal die anzahl der wicklungen pro Zahn Wink  und wenn wir nun berücksichtigen das zb ein Dreiecksgeschalteter Motor 1220kv nach herstellerangabe hat, würde zb der selbe motor in der Sternverdrahtung 20% weniger KV besitzen !!! Haaa--> gemerkt worauf ich hinaus will??
aus tests weiss ich,, umgewickelt mit 1,35er draht ,gleicher Windungszahl aber eben halt Sternverdrahtet,, welche auch einfacher zu realisieren ist, erhälst du deinen Wunschmotor mit ca 950KV und richtig BUMS,
die Höchstleistung bleibt gleich, das Drehmoment aber ist fulminant Very Happy und das merkst du gewaltig, da schon bei 60% regleröffnung das Drehmoment anliegt welches sonst bei 100% und Dreieckverschaltet anliegt.
Was bringt dir das?? enormer Durchzug und Drehzahlsteifigkeit .............

lets Rock,,,,,,,,,,,[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ps: bei gemessenen 0,38mm ists ein 0,35 mm Draht !!,,,, rest isolierung jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 12 Jan 2015, 19:01 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: schrotty   Mo 12 Jan 2015, 18:21

Martin auf Youtube gibts Filme da lernst du woraf du achten sollst und wie du richtig mit dem Thema umgehst hat mir viel gebracht. Very Happy

Nur wenn ich so richtig nachrechne kauf ich meist gleich einen neuen Twisted Evil

NU PASSTS ,,, by HT lol!
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 18:36

Ok, dann ist die Isolierung 0,015 mm dick Wink

Hier noch ein Link zum Thema:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 19:21

Suspect  Hi Martin...

so toll der WINDING SCHEMA CALKULATOR auch ist, in deinen beiden Bildern hat sich doch glatt ein FEHLER eingeschlichen Shocked
Das Wickelchema für Stern ist völlig Richtig !!   cheers

allerdings das für Dreieckverdrahtung enthält einen FEHLER!!  Twisted Evil
bei der Dreiecksverschaltung wird der Mittlere POL ENTGEGENGESETZT gewickelt !!! What a Face
Also : AbCAbC AbC
um bei der schreibweise zu bleiben, kleingeschrieben bedeutet gegenläufig Twisted Evil

was so ein bissl ERFAHRUNG ausmacht lol!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 12 Jan 2015, 20:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 20:11

@Kalle
freut mich dass es noch andere interessiert, das war auch einer meiner Gründe mal so einen Trööt aufzumachen.
Und danke fürs nachrechnen, hab ich doch glatt bei der ersten Rechenaufgabe gepennt Evil or Very Mad

@Kalle und Schrotty
die Videos kenne ich natürlich schon, aber da geht es nur um das Draht wickeln nicht um das ganze drum rum
wie Verschaltung etc.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 20:18

@ Tom

Danke für`s Hirnanregen - braucht man öfters als man denkt Laughing
Schönen Dank auch.

Deine Lösung hört sich genau nach dem an was ich erreichen will für meinen Scaler.
Der vorgeschlagene Draht hört sich ja mächtig dick an, mal sehen ob ich den am Ende reinbekomme.

Zum praktischen Wickeln nachher, bzw. den Wicklungsschemas und den Buchstaben, hab ich das richtig verstanden:

Großbuchstabe z.B. A bedeutet Anfang des Drahtes links vom Zahn, Strator von oben gesehen, Draht nach unten führen und links wieder hoch, das ganze beginnend an Stratormitte Richtung Hammer, also im Uhrzeigersinn

Kleinbuchstabe z.B. a bedeutet Anfang des Drahtes rechts vom Zahn, Strator von oben gesehen, Draht nach unten führen und rechts wieder hoch, das ganze beginnend an Stratormitte Richtung Hammer, also gegen Uhrzeigersinn

Irgendwie muss ich immer erst mal den Terminus klären damit ich durchblick Very Happy

Also nächsten Schritt erst mal den Strator abwickeln Windungen pr Zahn zählen und ich werde gleich mal versuchen das Wicklungsschema nach zu vollziehen
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 20:45

scratch  und nochwas zum Nachdenken...........
solltest du weiter auf der  Dreieckbeschaltung bestehen,,, folgendes:
für weniger KV brauchste mehr windungen pro Zahn, in verbindung mit dem dickeren draht sind die probleme vorprogrammiert,,, DENN???? der zugehörige Platz für die zusätzlichen windungen wird nicht ausreichen... Twisted Evil

have FUN...

ps: der 1,35er Draht ist das extrem schlechthin,,, einfacher ists mit dem 1,2 mm Draht ohne merkliche einbussen im Betrieb Cool

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 12 Jan 2015, 20:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 20:46

Noch was vergessen, den Motor lagere ich dann auch gleich neu, bei Causemann z.B. gibt es Keramik Lager für 3,90 in der passenden Grösse 6x13x5, die Standard Lager kosten 1,30 - ist nicht die Welt, wäre bezahlbar.
In unseren Zwei Taktern haben wir früher gerne die Standard Lager an der Kurbelwelle in Keramiklagern getauscht weil haltbarer ??

Hubi-Tom schrieb:
scratch und nochwas zum Nachdenken...........
solltest du weiter auf der Dreieckbeschaltung bestehen,,, folgendes:
für weniger KV brauchste mehr windungen pro Zahn, in verbindung mit dem dickeren draht sind die probleme vorprogrammiert,,, DENN???? der zugehörige Platz für die zusätzlichen windungen wird nicht ausreichen... Twisted Evil

have FUN...

Werde auf deine Erfahrung setzen Tom Wink und deinen Rat beherzigen
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 20:57

Keramiklager ??? Gewissensfrage...........
ich bau weiterhin Normale Lager ein,, denn nach einiger erfahrung musste ich für mich folgendes feststellen:
das normale Lager fängt zu singen an wenns zu ende geht und ich hab rechtzeitig ne warnung das die fällig sind Very Happy
meine erfahrung mit Keramiklager sind net berauschend,, länger und haltbarer sind se bei mir nicht gewesen,, NUUUUR !!!!! die Blokieren auf einen schlag OHNE einer Vorwarnung und Schmeissen alles Klein Twisted Evil

das von mir zum thema Keramiklager.....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 21:27

Das sind doch Argumente cheers
Also die Normalen Wink
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 21:31

Very Happy so,, und wennde jetzt beim "ABWICKELN" bist,, sag mir nochmal das da 14stränge auf einen Zahn gewickelt werden,,, hehehe Dreiecksverschaltung !!!

erfahrung macht KLUCH lol!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Mo 12 Jan 2015, 23:15

Ja also ich habe jetzt mal das abgewickelt was ich als Zahn 9, also Ende C identifiziert habe.
Und Überraschung geek  natürlich wusstest du das Tom - so wie es aussieht ist der Zahn doppelt gewickelt und zwar mit zwei "Strängen"(Stands?) a 7 Drähten. Jeder der beiden Stands ist 5 mal um den Zahn gewickelt, ich hab also 10 Windungen da drauf. Oder wie jetzt Suspect ?

Das Ende C ist dann mit Anfang A verlötet und dort ist dann der Goldie zum Regler.

Die andere Seite der beiden Stränge von C geht dann über die Strator Mitte zum Zahn 9.

Anbei noch Fotos vor dem abwickeln und mit abgewickeltem Zahn 9

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 09:13

So nochmals nachgedacht und nachgeforscht.
Im Prinzip besteht die Phase nur aus mehreren Drähten welche parallel verlaufen.
Mein Motor hat 5 Wicklungen pro Zahn study
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 09:35

lol!  Im Prinzip besteht die Phase nur aus mehreren Drähten welche parallel verlaufen.  genau lol!

lol!  Mein Motor hat 5 Wicklungen pro Zahn lol!

passt, trotzdem weiter kontrollieren beim weiteren abwickeln Wink

du erkennst auch nun, das die stränge zweier Zähne zu einer phase/Anschluss zusammengeführt werden,
ergo ergibt das die dreieckschaltung.... Cool  ( Das Ende C ist dann mit Anfang A verlötet und dort ist dann der Goldie zum Regler. )

anders siehts bei der Sternschaltung aus, da wird jeweils nur der eine eingang zum Zahn als anschluss geführt,, die 3 enden sind dann irgendwo zusammen verlötet und du hast gegenüber der drei eingänge ein kleines "SCHWÄNZCHEN",,,, erklärungsversuch sorry  geek

aber du bist schon auf dem richtigen WEG---> HURRA cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 14:23

Also den Strator habe ich heute komplett abgewickelt.
Es waren auf jedem Zahn die 5 Windungen drauf, Dreieckverschaltung passt auch und gewickelt war der
auf jeden Fall ABC ABC ABC

Von der Verschaltung habe ich mal ein Bild gemacht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt ist mein Strator Single:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie man auf dem Bild sieht ist die Isolierung oben an den Hämmern beim abziehen vom Träger etwas beschädigt worden. Was tu ich in dem Fall ? Farbe drauf oder wie ?

Für eine Probewicklung hat mir ein Freund/Elektriker angeboten mir erst mal Klingeldraht 0,6 mm für lau zu geben.
Damit müsste ja eine Probewicklung funktionieren um die KV fest zu stellen.

Hab auch mal am Strator etwas gemessen:
Vom Strator zum Hammer sind es 7,50 mm
Der Platz im Tal der Zähne, also von Zahn zu Zahn beträgt 2,45 mm

Da geht aber dann der von dir später angedachte Draht mit 1,35 nicht nebeneinander in das Tal der Zähne Tom.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 19:19

Very Happy  Ein geht nicht. gibts bei mir nicht !!! hab dich schonmal daraufhin hingewiesen !!!
ZITAT: der 1,35er Draht ist das extrem schlechthin,,, einfacher ists mit dem 1,2 mm Draht ohne merkliche einbussen im Betrieb
bedenke,, du bist anfänger der Materie und ich beziehe mich auf den Titel dieses Trööts:
Hilfe beim Motor neu wickeln
so ne schritt für schrittanleitung mit einigen "professionellen" Tricks würde einen Anfänger völlig überfordern und am "Lerneffekt" völlig daneben liegen

Klingeldraht für Lau ??? versteh ich nicht, ich beziehe zb vom hiesigen Industriemotorenwickler den 0,56er Draht in der 30m Bobine für ca 2€ , für mich Lau genug,, zumal ich auch kleinere Motoren wickle.

Jupp Isolierlack drauf, gibbet auch beim professionellen Wickler oder so,, ist so ein Latex/Silikonlack der bis 200° hitzefest ist,,,, muss schauen welchen ich hab,( Voltatex 220?? ) Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Di 13 Jan 2015, 19:28 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
crx3480



Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 36
Ort : Ilsfeld

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 19:26

Wow Respekt vor der fuzel Arbeit, da würd ich glaub durchdrehen und mich komplett in dem Drahtgewirr verhedern geek

Weiter so, ich drück dir die Daumen.

Gruß
Dejan
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 19:43

@Dejan
sieht schlimmer aus als es ist Very Happy

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy  Ein geht nicht. gibts bei mir nicht !!! hab dich schonmal daraufhin hingewiesen !!!
ZITAT: der 1,35er Draht ist das extrem schlechthin,,, einfacher ists mit dem 1,2 mm Draht ohne merkliche einbussen im Betrieb
bedenke,, du bist anfänger der Materie und ich beziehe mich auf den Titel dieses Trööts:
Hilfe beim Motor neu wickeln
so ne schritt für schrittanleitung mit einigen "professionellen" Tricks würde einen Anfänger völlig überfordern und am "Lerneffekt" völlig daneben liegen

Ist klar Schritt für Schritt ist ja auch die richtige Methode

Hubi-Tom schrieb:

Klingeldraht für Lau ??? versteh ich nicht, ich beziehe zb vom hiesigen Industriemotorenwickler den 0,56er Draht in der 30m Bobine für ca 2€ , für mich Lau genug,, zumal ich auch kleinere Motoren wickle.

Um das Material hatte ich mich bis jetzt noch nicht gekümmert, andererseits bin ich natürlich jetzt scharf darauf mal
so eine Probewicklung zu machen.
Und jetzt wo du es erwähnst fällt mir in, dass wir auch so einen Industriewickler im nächsten Ort haben, da könnte ich mal am Freitag nachmittag hinfahren und die Lage checken.
Welche Drahtstärken sollte ich denn da holen ?

Hubi-Tom schrieb:

Jupp Isolierlack drauf, gibbet auch beim professionellen Wickler oder so,, ist so ein Latex/Silikonlack der bis 200° hitzefest ist,,,, muss schauen welchen ich hab,( Voltatex 220?? ) Very Happy
Da werd ich den Wickler auch mal darauf ansprechen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Di 13 Jan 2015, 19:56

Irgendwann wirste dir auch mehrere drahtstärken zulegen, für solche fälle ist der nächstgelegene Industriewickler unabdingbar/ unbezahlbar. Schon wegen der Drahtqualität,, meisst doppelgelakt und nicht so ein billigzeugs vom grossen " C "

grössere mengen leg ich mir nicht an,, ist bei mir ja auch um die ecke Very Happy
obwohl: standartmässig hab ich 0,425er draht, 0,6er , 0,75er und 1,2er Draht in ca 30m rollen hier.. cheers
deckt soweit alles auftretende ab..... Very Happy

ebenso den Tauchlaack,, so ne 0,75 liter-dose hab ich,, bedenke !!! die ist nur begrenzt lagerfähig !! Shocked

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche   Heute um 04:03

Nach oben Nach unten
 
Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche
» Hilfe beim Takeln
» Motortest Align MX600 /1220kv
» Hilfe beim Wechsel von Belarus MTS 80 Zylinderkopfdichtung
» Bitte Hilfe beim 450GT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Motoren-
Gehe zu: