Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neuer HK450 GT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Di 26 Apr 2011, 20:08

@malte
Das ist ne gute Idee, muss ich auch mal fragen. Denn als ich grad nach Hause gekommen bin hab ich schon wieder nen Zettel für ne andere Lieferung im Briefkasten gehabt -.-

@all
Hab nen 960-6 gebraucht angeboten bekommen. Kann man sowas relativ bedenkenlos gebraucht kaufen oder sollte ich da doch lieber nen neuen nehmen?

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Do 09 Jun 2011, 13:28

Hi zusammen
muss mal wieder ne Frage stellen. Der Heli ist inzwische eingetroffen und ich bin ein wenig beim auseinander/zusammenbau. Da ich recht wenig zeit hab bin ich bisher nur dazu gekommen den Hauptrahmen komplett zu zerlegen und mit Sicherungslack wieder zusammenzubauen. Jetzt hab ich gestern den Rotorkopf komplett zerlegt und die HRW geprüft. Auf nem Glastisch scheint diese auch grade zu sein. nach dem erneuten Zusammenbau und der Heckmontage hab ich jetzt allerding das Problem das der HR sich an einer stelle schwergängiger drehen lässt sobald das Hauptgetriebe montiert ist.
Habe danach alles wieder demontiert und einzeln geprüft.
1. AmVerbindungszahnrad vom Hauptantrieb zum Heckrotor gedreht - keine Probleme Heckrotor läuft gleichmässig.
2. Rotorkopf ohne Hauptantrieb - dreh gleichmässig und leichtgängig.
3. Wieder komplett montiert und das selbe Problem wie o. beschr.
4. Beim drehen des Hauptrotors mal "von unten" auf das Spiel zwischen Hauptantrieb und Heckgetriebe geschaut. Und wenn ich mich nicht völlig täusche scheint der Abstand zwischen den beiden Zahnrädern an einer stelle (der schwergängigen) geringer zu werden.
Da bleiben imho ja nur die HRW oder der Hauptantrieb. Also würde ich jetzt, trotzdem ich die HRW geprüft habe, einfach mal beides austauschen. Daher meine folgende Frage. Würden alle der nachfolgend gelisteten ETs passen?
Oder habt Ihr einen Tipp für mich woran das noch liegen kann? Wie gesagt einzeln läuft alles prima, nur sobald alles eingebaut ist nicht mehr (Motor war übrigens in allen Fällen auf Abstand)

HRW KDS:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Align
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

CopterX
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Danke Euch schonmal

Stefan
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Do 09 Jun 2011, 13:40

stefanx schrieb:
...Zusammenbau und der Heckmontage hab ich jetzt allerding das Problem das der HR sich an einer stelle schwergängiger drehen lässt sobald das Hauptgetriebe montiert ist....
...
Da bleiben imho ja nur die HRW oder der Hauptantrieb.
Meiner Erfahrung nach ist das in der Regel ein eierndes Hauptzahnrad. Wenn die HRW einen so großen Schlag hat, das es zu diesem "Zahnengstand" kommt, dann würde die auf 'ner Glasplatte nicht mehr sauber rollen.
Eiernde Hauptzahnräder sind ja bei HK nicht so unüblich.
Meines Wissen passen die verlinkten Align-Teile - zu KDS kann ich nichts sagen.

CopterX-Teile sind meiner Erfahrung nach - ich habe einen CX450 - auch nicht viel besser als die von HK...

Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 11:04

Danke für die Info.
Hab dann mal bei Trade4me das Hauptgetriebe und zur Sicherheit noch das HRW-Set mitbestellt. Zusätzlich noch nen Schraubenset damit hab ich mal welche zur Sicherhait und kam auf die 30,-€ für den kostenlosen Versand Wink

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 11:26

Hallo Stefan,

ich habe an meinem dahin geschiedenen 450GT (nicht der Pro) auch ein "unrundes" HZR. Hab dann Aling-HZR`s ausprobiert und zwar 3 an der Zahl. Es gab immer einen best. Punkt an der das HZR schwergängig war und ganz egal ob Align oder HK HZR.
Dass gleiche Spielchen hab ich an meinen neuen Bausatz jetzt auch (hab mir wieder den GT gekauft und nicht den Pro).
Ok, dann lassen wir mal die blauen Align-Zahnräder drauf, Zahnflankenspiel eingestellt und 1 Akku im Hof verschwebt.
Äußerst minimaler Abrieb (man siehst an den blauen Minikrümeln) und jetzt läuft alles butterweich. Ich denke das läuft sich dann schon ein und es ist nicht immer HK "align" schuld...........
lol!

Was ich damit sagen will, trotz bester und sorgfältigster Bauweise und Umsicht, müssen sich manche Kleinigkeiten "einlaufen", damit es im jeweiligen Bausatz spielfrei passt. Ich habe dies als unbedenklich eingestuft, war beim vorherigen GT genauso.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 12:22

Grr, also 30,-€ quasi umsonst ausgegeben Evil or Very Mad
Naja, da ich ja eh noch anfängerdepp bin wird das HZR und die HRW bestimmt noch das ein oder andere mal in die ewigen Modellbaujagdgründe eingehen. Also denke ich mal nicht sooo umsonst Wink

Aber danke für die Info. Dachte halt schwergängiger = böse. Das man da, wenn es im minimalen Bereich ligt, auch mal 5 grade sein lassen kann wusste ich noch nicht. Aber man wird alt wie ne Kuh und lernt immer dazu Very Happy
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 12:56

stefanx schrieb:
Grr, also 30,-€ quasi umsonst ausgegeben
Och nö, das bekommt du noch kaputt - ganz sicher! Twisted Evil
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 12:57

stefanx schrieb:
Dachte halt schwergängiger = böse.
Tja, das ist auch immer etwas schwierig aus der Ferne zu beurteilen.
Während es der eine schon als schwergängig bezeichnet, findet es der nächste völlig ok.

Sammle deine eigenen Erfahrungen und dann wird dat schon... Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Fr 10 Jun 2011, 14:15

steidlmick schrieb:
stefanx schrieb:
Dachte halt schwergängiger = böse.
Tja, das ist auch immer etwas schwierig aus der Ferne zu beurteilen.
Während es der eine schon als schwergängig bezeichnet, findet es der nächste völlig ok.

Sammle deine eigenen Erfahrungen und dann wird dat schon... Wink

Da muss ich dem "steidlmick" Recht geben, aber so ne grobe Einschätzung bei Dir Stefan, trau ich mir mal so zu.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 12 Jun 2011, 13:38

Hallo zusammen,
wollte mal ne kurze Rückmeldung geben. Wie Ihr ja wisst ist alles benötigte für den Heli eingetroffen. Habe jetzt auch endlich die Zeit gefunden alles zu montieren. Nebenbei möchte ich anmerken das trade4me.de echt ne Empfehlung wert ist. Die waren ja mit den Roxxy schon schnell. Aber bei den Ersatzteilen die ich bestellt hab war das noch nen tacken schneller. Freitag bestellt, Freitag noch raus, gestern bei mir eingetroffen.
Jetzt läuft es auf jeden Fall runder. Ich habe zwar immernoch das Gefühl das es im ggs. zum V2 etwas schwergängig ist, aber das kann natürlich auch daran liegen das sich noch nicht alles "eingespielt" hat wie Peter so schön anmerkte.
Alle Komponenten sind jetzt verbaut und gesichert.
Werde mich die Tage dann mal bei einer Bekannten aus dem 3d-Heliforum einfinden die mir netterweise angeboten hat nochmal drüber zu schauen und die Feineinstellungen und das Einfliegen mit mir zusammen zu machen. Ich denke zwar das ich das zur Not auch selber hinbekommen würde aber wenn ich schon so ein nettes Angebot bekomme nutze ich es gerne. Die liebe Birgitt hat jetzt 30 Jahre Modellbauerfahrung - da kann ich also noch viel lernen.
Bevor ich als Anfänger irgendwo nen kleinen Fehler, mache der die grosse Wirkung eines Totalschadens hat, fahr ich lieber mal 100 KM und lass mir von nem Profi vor Ort helfen What a Face
Werde Euch dann auf jeden Fall mitteilen wenn alles erledigt ist und der kleine das erste mal in der Luft war! Dann folgen natürlich auch ein paar Fotos!

Grüße


Stefan
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 12 Jun 2011, 13:41

Na, dann mal viel Erfolg und viel Spaß beim Einfliegen!

Alles Gute,
Mick
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 12 Jun 2011, 13:56

steidlmick schrieb:
Na, dann mal viel Erfolg und viel Spaß beim Einfliegen!

Alles Gute,
Mick

Dankeschön!
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 12 Jun 2011, 16:35

Ich wünsche dir auch viel Glück!!!!!!!!

Wenn ich mal wieder in KR bin kannst du mir ja mal zeigen wie es bei dir so läuft ?!...

MFG Fabio
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 17:32

Sodale, bin jetzt noch ein wenig weiter gekommen. Jetzt gehts am Montag zur Birgitt zum Feineinstellen. Vorher werde ich noch beim Zoll vorbei, da der eh auf dem Weg liegt und bei den lieben Leuten grad mein Geflechtschlauch liegt Wink

Nebenbei mal ne Frage. Ich wollte den Empfänger hinten auf der Platform unterhalb des Hecks anbringen. Wo würdet Ihr in diesem Fall den Sat positionieren?

So jetzt noch ein paar Bilder von der Montage. Die letzten beiden Bilder sind einmal das Heckrohr mit der Lasergravur von HK - die Idee fand ich echt klasse und hab ja eins mitbestellt. Ausserdem einmal mit der "Edelhaube" um zu schauen ob auch alles passt. Wie man auf dem Foto sieht war leider schon die Bohrung für den Pro vorhanden die bei mir leider nicht gepasst hat. Wenn der Accu auf der Rutsche sitzt hat die Haube nicht gepasst und ich musste die Löcher neu Bohren. Ausserdem musste ich unten ca. 0,8cm von der Haube wegnehmen. Ist aber soweit nicht sichtbar und ging mit dem Dremel problemlos.

Jetzt aber zu den Bildern:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 18:00

Na, das sieht doch alles schon ganz gut aus.Wenn der Geflechtschlauch drüber ist, dann ist er fast perfekt.
Zwei Dinge hätte ich anzumerken:
1. Der Gyro wäre auf der anderen Seite (also unterhalb) der Heckrohraufnahme sicherer aufgehoben. Da oben könnte ihn mal bei 'nem Absturz die Paddelstange erwischen und zu Klump schlagen...
2. Da du ja nun so einen guten und teuren Regler hast wäre eine Zug-/Knickentlastung des Akkuanschlusskabels sinnvoll, damit nicht auf Dauer eine Ermüdung der Lötstellen auf der Platine eintritt.
Vielleicht kannst du das ja irgendwie noch am Chassis fixieren?

stefanx schrieb:
Nebenbei mal ne Frage. Ich wollte den Empfänger hinten auf der Platform unterhalb des Hecks anbringen. Wo würdet Ihr in diesem Fall den Sat positionieren?
Möglichst nicht zu nah am Motor/Regler und auch so weit entfernt wie möglich vom eigentlichen Empfänger, damit man den Satelliten auch sinnvoll nutzt.
Damit das bei so einem kleinen Chassis klappt, müsste man vielleicht eine kleine Halterung für den Satelliten basteln.
Ich hatte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] mal Fotos eines Kundenhelis eingestellt. Der hat auch so eine Halterung, damit der Satellit möglichst optimal positioniert ist.

Bist du handwerklich geschickt und technisch entsprechend ausgestattet (Laubsäge, Dremel etc. reicht)? Dann kann ich nachher mal ein Foto von der Halterung machen - vielleicht wäre das ja auch was für dich. Ist eigentlich nur ein Stückchen GFK, 1.0 mm Dicke...

Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 18:10

Danke für die Tipps. Das mit dem Gyro werde ich dann nochmal überdenken. Hab nur im Mom keine Klebepads mehr. Sobald ich neue besorgt habe werde ich deinen Rat dann wohl beherzigen und ihn nochmal umpositionieren.
Das mit der Verlängerung der Halterung ist schonmal gut. Wollte mir die Fotos eh angesehen haben. Die Firewall auf der Arbeit sperrt leider alle Bilder daher hatte ich die Bilder des Kundenhelis nicht sehen können als ich Deinen Beitrag gelesen habe und hinterher hab ichs vergessen -.-
Das mit der Zugentlastung werde ich gleich mal umsetzen. Müsste noch Moosgummi rumfliegen haben. Dann kommt das Klettband wieder weg und ich werde das ganze ähnlich zu den Bildern umsetzen.

Zitat :
Bist du handwerklich geschickt und technisch entsprechend ausgestattet (Laubsäge, Dremel etc. reicht)? Dann kann ich nachher mal ein Foto von der Halterung machen - vielleicht wäre das ja auch was für dich. Ist eigentlich nur ein Stückchen GFK, 1.0 mm Dicke...

Naja, handwerklich geschickt ist Auslegungssache - ich würde mal behaupten ich hab keine 2 linken Hände und übung macht den Meister. Von daher wäre ich Dir dankbar wenn Du noch ein Bild von der Sathalterung einstellen könntest. Ich werde mich dann mal daran versuchen!
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 18:15

stefanx schrieb:
... ich würde mal behaupten ich hab keine 2 linken Hände und übung macht den Meister. Von daher wäre ich Dir dankbar wenn Du noch ein Bild von der Sathalterung einstellen könntest. Ich werde mich dann mal daran versuchen!
OK, dann werde ich das mal nachher versuchen - sofern der Weltuntergang, der gerade mein Büro umzingelt, noch ein paar Straßen für den Heimweg übrig lässt... What a Face
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 20:41

So, der Heimweg ist geschafft und jetzt ein paar Fotos von den Halterungen für Spektrum(artige)-Satelliten.
Auf dem ersten Foto ist die Konstrution für meinen E-Copter 450 abgebildet. Da der ein GFK-Chassis hat, musste ich nicht auf HF-Abschirmungen achten und habe den Sat. so tief angebracht, dass die Antennen komplett unter der Haube verschwinden.

Auf den anderen vier Fotos ist ein HK450GT mit CFK-Chassis abgebildet. Da habe ich wegen der ungünstigen HF-Eigenschaften von CFK den Sat. so angebracht, dass er bzw. seine Antenne nicht abgeschirmt ist.
Die Haube musste ein bischen dafür leiden, aber dafür ist der Empfang super.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ach so: Die Halterung ist das mattschwarz lackierte Teil (GFK, 1.0 mm Stärke). Ich habe zunächst aus Pappe ein Modell gebastelt und als ich mir mit Höhe, Lage, Form usw. sicher war diese auf das GFK übertragen.
Angeschraubt ist es mit den ganz normalen Chassisschrauben, die eh an dieser Position vorgesehen sind.
Weil die Antenne bei den OrangeRx-Satelliten sehr dünn ist, habe ich sie mit einem Stück Lexan und einem transparenten Stück Schrumpfschlauch etwas "versteift".

Ich hoffe, dass dies als Anregung nützlich ist!

Grüße,
Mick
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 21:41

Ahh, perfekt! Danke Dir.
Hatte mir in der Zwischenzeit auch mal Gedanken gemacht und mangels GFK ne Übergangslösung einfallen lassen die von der Position her sehr ähnlich ist aber ohne Platte klarkommt.
Die Lösung auf dem Fotom ist eindeutig eleganter. Wobei ich sagen muss das ich definitiv kein Loch in meine schöne Haube machen werde Wink
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 21:51

stefanx schrieb:
Wobei ich sagen muss das ich definitiv kein Loch in meine schöne Haube machen werde Wink
Das kann ich gut verstehen!
Aber vielleicht kannst du den Empfänger "innen", also auf der Rückseite vom GFK anbringen. Dann stünde die Antenne weiter hinten und näher an der Mitte - vielleicht würde sie dann sogar einfach so durch die vorhandene Öffnung passen?
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 22:11

Bevor ich lang rumerklär hab ich mal eben 2 Fotos gemacht.
Wie gesagt. Sobald ich das Material hab werde ich, denke ich, eine Aufnahme bauen wie sie bei Dir auf den Fotos zu sehen ist. Da ich den Heli aber soweit fertig haben muss bis Montag zwecks Feineinstellungen / Einfliegen muss ich jetzt erstmal mit meiner übergangslösung leben Wink
Das Orange ist Biothane ein ultrafestes von Polymeren ummanteltes Gewebe das eigentlich für Leinen u.ä. verwendt wird. Da es aber einfach zu schneiden ist, fester als Moosgummi, trotzdem flexibel und zufällig grad noch 20m da waren hab ich das mal genommen Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Sa 18 Jun 2011, 22:16

Och, das sieht doch schon ganz gut so aus. Die Antenne guckt schön frei raus und halten tut's auch.

Viel Erfolg beim Einfliegen!
Mick
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 19 Jun 2011, 06:14

Hallo Stefan,

ja das sieht schon mal gut aus und für den Erstflug und das Einfliegen passt das ja.
Da ich ja eine andere "Empfangsanlage" habe (Hitec Optima Empfänger), ist bei meinen Helis die Antennenverlegung immer einfach, da ich die Antenne auf die Unterseite des hinteren Kufenbügels montiere (hab ja 20cm Antennenkabel)
Außerdem verlege ich meine Kabel anfänglich zwar mit Flexschlauch und mit Bedacht gut geschützt, aber doch eher erstmal provisorisch, da es u. U. zu "Nacharbeiten" kommen kann.
Wenn theoretische Eventualitäten nicht eintreten und der Heli seine ersten 15 bis 20 Flüge absolviert hat, die etlichen Kontrollen über sich hat ergehen lassen, dann wird der Riemen event. nachgespannt, alle Schrauben nochmals nachgeprüft, alle Steckverbindung "nachgesichert" und je nach Entscheidung (Rumpf oder Trainer) werden die Kabel entsprechend verlegt.
Das klingt alles etwas aufwendig, aber jeder Mensch hat so seinen "Vogel" und das ist meiner. Wenn alles funktioniert, dann muss auch das letzte Teilchen exakt an seinem Platz sein, auch wenn das in 10m Höhe bei 40 - 50 km/h in der Kurve keine "S.." sieht, aber ich weiß es und das reicht Rolling Eyes

Grüße
Peter

Viel viel Erfolg beim Erstflug *fett Daumen drück*

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 19 Jun 2011, 06:46

Hey sagt mal was ist den dieser "Satellit"?
brauche ich den auch?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   So 19 Jun 2011, 07:02

Wenn Du noch Kampfschweber bist und der Heli 5m vor dir schwebt, dann nicht unbedingt.
Ab Rundflug ist der Satellit immer zu empfehlen.
Die Spektrum-Leute werden es Dir auf jeden Fall empfehlen, ich hab eine Hitec und daher ein anderes System.
Der Satellit soll Interferenzstörungen bei der Lageänderung des Modell im Rundflug bzw. allgemein im Flugbetrieb entgegenwirken, damit der Empfänger in jeder Fluglage einen guten Empfang hat.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neuer HK450 GT Pro   Heute um 13:16

Nach oben Nach unten
 
Neuer HK450 GT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neuer HK450 GT Pro
» Setup HK450 Pro
» HK450 FBL
» HK450 CCPM 3D
» Mein HK450 GT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: