Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Antennenverlegung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Automatix



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.12.14
Alter : 52
Ort : Nettetal

BeitragThema: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 14:15

HK450 GT
Sender DX6i
Empfänger Storm s603
Turnigy 2218 3550
Ritzel 11 Zähne
Robbe Roxxy 940-6 (Governer Mode 2400U/min)
Taumelscheibe Savöx sh255mg
Heck Savöx sh264mg
Akku Turnigy 2200 mAh 20-30 C

Hallo zusammen,
ich bin am Grübeln, ob ich mit der Antennenverlegung des Empfängers alles richtig gemacht habe.
Ich möchte nachher keine böse Überraschung erleben, die ich mir selber eingebaut habe, bevor es vorsichtig ans schweben üben geht.
Man hört so viel unterschiedliches über Carbon Chassis.
Was meinen unsere Experten ? Hier mal ein Bild. Ich habe die Antennen an den Heckstreben durch Kunststoffrohr verlegt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Für konstruktive Kritik und eventuelle Verbesserungsvorschläge wäre ich dankbar !
Gruß Andy
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 14:25

Automatix schrieb:
ich bin am Grübeln, ob ich mit der Antennenverlegung des Empfängers alles richtig gemacht habe.

Der grundsätzliche Ansatz ist schon ganz ok, weil die Antennen ziemlich weit vom Carbon-Chassis entfernt sind. Soweit ok.

Aber bei Diversity-Empfängern (und deiner scheint einer zu sein) wird in der Regel eine Antenne horizontal und die zweite im 90°-Winkel dazu vertikal ausgerichtet.
Außerdem sollte der Abstand zwischen beiden Antennen ungefähr im Bereich der Wellenlänge der Sendefrequenz liegen, bei 2.4 GHz also ca. 12 - 13 cm.

Wenn du es also schaffst eine der Antennen noch vertikal auszurichten und den Abstand zwischen beiden zu vergrößern wäre es perfekt.

Außerdem würde ich dir raten den Gyro lieber auf der Unterseite des Heckrohrhalters (also "über Kopf") zu befestigen. Da oben liegt er im Einschlagbereich von Blättern/Paddeln im Falle eines Crashs, unten ist er ziemlich gut geschützt.
Und entferne lieber gleich den CE-Aufkleber von Motor - sonst kann der im Flug plötzlich abfliegen und sich ggf. irgendwo ungünstig verkleben/verkeilen. Auch wenn das nicht primär problematisch ist kannst du als Anfänger einen gehören Schreck bekommen - ungünstig, wenn man sowieso weiche Knie hat.
Nach oben Nach unten
Automatix



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.12.14
Alter : 52
Ort : Nettetal

BeitragThema: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 14:42

Hallo Nico,

vielen Dank, für deine Tipp, mit der Antenne, ich werde es umsetzen. Very Happy
Den Gyro lege ich nach unten. Das CE Zeichen, ja klar da kommt man erst
mal nicht drauf ist schon ab.
Mit den weichen Knien, ja da hast du recht. Shocked Bin mal gespannt wies klappt.
Also laufen tut er richtig gut, ohne Vibrationen.
LG Andy
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 15:10

Automatix schrieb:
Also laufen tut er richtig gut, ohne Vibrationen.

Sieht auch richtig gut aus - sauber aufgebaut, also Kabel ordentlich verlegt im Gewebeschlauch usw.
Nach oben Nach unten
Automatix



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.12.14
Alter : 52
Ort : Nettetal

BeitragThema: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 16:01

Hallo Hepar,
danke für die Blumen. Smile  
Hab mir auch Mühe gegeben und alle Tipps und Ratschläge umgesetzt.
Die Erfahrung und das Wissen der User, die hier bereitwillig vermittelt werden
ist GOLD wert für Anfänger wie mich.
LG Andy
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 17:07

Leg die Antennen an den Bügeln des Landegestells an.

Auf der einen Seite einfach gerade nach unten und auf der anderen Seite dann halt waagerecht, kannst das Loch für die 35MHz Antenne für nutzen.
Nach oben Nach unten
Automatix



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.12.14
Alter : 52
Ort : Nettetal

BeitragThema: Antennenverlegung   Sa 24 Jan 2015, 17:10

Gute Idee ! Danke !
LG Andy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Antennenverlegung   Heute um 21:07

Nach oben Nach unten
 
Antennenverlegung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Antennenverlegung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: