Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 25 Jan 2015, 13:09

Baubericht Hughes 500 E (450er)
Aluoptik

Hallo Gemeinde, hier mein versprochener Baubericht zum erneuten Versuch einer Hughes 500 E / MD 500 in der 450er Klasse, nachdem mir meine erste Hughes vom Jungfernflug weg abgekauft wurde.
Da mir ein beschädigter Rumpf überlassen wurde, habe ich mich nach langem Zögern doch entschlossen, daraus einen flugfähigen „Semi-Scaler“ zu machen. Es ist der bekannte KDS-Rumpf der Militär-Hughes im Vertrieb von HobbyKing. Als Mechanik dient mein einziger noch im Bestand befindliche Eigenbau 450er.
Da der Rumpf und einige Bauteile, sowie die Elektronik des Helis von HK ist, ist es wert ihn hier in die Reihe der Scaler einzufügen.
Das Board ja noch nicht so üppig besiedelt.

Während der Prozedur des Schleifens, der ganzen Spachtelei und Kleberei, habe ich überlegt, wie ich diesen Rumpf farblich gestalten werde.
Da erinnerte ich mich an einen Artikel in der „ROTOR“ über eine Hughes 500 in Aluoptik. Kurz die Ausgabe besorgt und nachgelesen ………. Jupp, das ist es. So will ich meine kleine Hughes auch machen.
Ich habe so etwas noch nie gemacht (wie der Autor des Artikels ebenfalls) und war neugierig, wie das Ganze wird. Aluklebeband hatte ich noch, die kleinen Bastelhilfen zusammengestellt, den Rumpf soweit vorbereitet und wie der Autor des Artikels ebenfall, einfach „frei Schnauze“ losgelegt.
Anfänglich ist es mehr ein Probieren, als ein Bekleben, aber Augen zu und durch. Mit steigender Routine und Mut zum Kreativen, wurden Patch für Patch aufgebracht und machte so richtig Spaß. Allerdings musste man genau wissen, ob die Platzierung passt, ein Fehler und man kann den ganzen Flicken wieder vorsichtig abreißen, Rumpf säubern und neu kleben.
Auch kommt es anfänglich mal vor, dass Falten beim Bekleben entstehen. Wenn sie nicht zu ausgeprägt sind, kann man sie ganz leicht mit dem Falzholz glatt „bügeln“.
Hier mal das Anfangsstadium der Bekleberei…..

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zwischenzeitlich steigt auch die Routine beim Kleben, die Feinheiten werten das Ganze weiter auf....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bis hierher sind es rund 30 Stunden Arbeit mit Schleifen, Spachteln, Vorbereiten und Bekleben........

Als nächstes stehen nun die Feinheiten an, Wartungsdeckel, Scharniere, Stoßleisten und Nieten, kleine Applikationen, wie "Cablecutter", Antennen etc.....
Hierfür sind weitere 25 - 30 Stunden einkalkuliert. Bekanntlich kostet diese Frickelarbeit Zeit.
Also etwas Geduld, es geht schon weiter.

Nachtrag:
Materialkosten bis hierher ca. 10 Euro Very Happy

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Peter B. am So 25 Jan 2015, 16:26 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag der Kosten.)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 25 Jan 2015, 14:36

Coole Idee mit der Aluoptik, bin mal gespannt wie schwer das ganze wird.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 25 Jan 2015, 16:30

cluedo schrieb:
..... bin mal gespannt wie schwer das ganze wird.

So schlimm wird es nicht, allerdings auch kein Leichtgewicht.

Wenn ich das Leitwerk und die Applikationen fertig habe, wird der Rumpf in leerem Zustand ohne Mechanik gewogen.

Soviel vorweg, es wird kein 5-Blatt-Rotorkopf werden und auch keine Beleuchtung. Ich habe mich hier für eine low-cost Variante entschieden.
Ist auch die letzte Aktion im 450er Bereich. Wink


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 25 Jan 2015, 17:23

Geniale Idee Peter, finde ich echt stark. cheers cheers cheers
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 25 Jan 2015, 20:32

Hallo Peter,

das sieht sehr gut aus. Ist nicht einfach hinzubekommen, kenn ich aus Erfahrung.

Bitte nur an die richtige Antennenverlegung denken.

Das Alu schirmt nicht nur ab, es reflektiert auch wie wild.

Nur so als Tip, aber darüber hast Du dir sicher auch schon Gedanken gemacht.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 01 Feb 2015, 19:19

Dieses Wochenende und letzte Woche ging nicht viel, aber das Leitwerk und das Landegestell ist nun auch in Aluoptik.
Nun kommen die Wartungsdeckel, Scharniere und Nieten.............. und dann die nächsten Bilder.
Bis jetzt sieht die Kostenseite jedenfalls sehr gut aus. Smile

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 15 Feb 2015, 15:56

Der große Plan heute, war ein Runde fliegen zu gehen.
Bei dem derzeitigen Nebel habe ich nach ca. 1 Std. keine Lust mehr gehabt. Weniger wegen der Finger, mehr wegen der kalten Füße.....

Da ich mit dem Nieten aufbringen eh noch nicht fertig war, habe ich mich heute durchgerungen, die Nieten fertig zu machen und noch ein paar Kleinigkeiten.
Somit steht jetzt das Polieren noch an, aber dazu habe ich heute keine Lust mehr, da ich parallel noch an einem anderen Projekt (nicht HK) arbeite.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das der Rumpf einen leichten Verzug hat, sieht man am Spaltmaß auf der rechten Seite.
Hier muss ich noch etwas korrigieren.

Ich hab mich jetzt doch entschlossen, den Innenraum noch mit dunkler Farbe (einfach Grundierung in dunkelgrau) auszupinseln. Ist besser bzgl. Lichtreflexionen

.... und weiter gehts mit dem low-cost Projekt "Alu-Look"

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Mo 23 Feb 2015, 06:05

Gestern war es mal wieder Sch....wetter hin in Augsburg, man mutiert langsam echt zum Gremlin.
Daher habe ich mich weiter meinem low-cost-projekt gewidmet. Bevor es aber an das Auspinseln der Innenseite des Rumpfes ging, habe ich vorsichtshalber die Spanten und Montageplatte nochmals mit 40 Min. Epoxy nachgeklebt und in sämtliche Ritzen des Holzes nochmals üppig Kleber laufen lassen.
Zuvor habe ich die Außenseite etwas aufpoliert.
Während der Trockungsphase habe ich mir am PC ein paar Aufkleber, wie Kennung und div. Warn-, Hinweis und Typenschilder erstellt.
Die notwendigen Zubehörteile für den Einbau der Mechanik sind auch in Vorbereitung, die Mechanik ist soweit eingeflogen, wird nun auf die SpinBlades eingestellt................. dann sollte es demnächst soweit sein.

Die nächsten Bilder gibts wieder, wenn die Mechanik im Rumpf sitzt.

Eigentlich sollte es nur ein kleines Experiment werden, aber langsam ist der Bauaufwand enorm für so ein kleines 450er Modell.
Modellbauer haben irgenwie einen Vogel.... geek lol!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 07:06

Gestern wollte ich die Mechanik eigentlich in den Rumpf einbauen, hab aus übertriebener Vorsicht noch einmal kurz alles angestöpselt, um die Funktionen letztmalig zu checken............... hat mir das Robird doch glatt wieder ein Servo getötet.
Nickservo ade.....
Neue Servos eingebaut und erstmal Testflug gemacht, Feineinstellung............

So nun könnte es theoretisch heute was werden, die Mechanik mit dem Rumpf zu vereinen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 07:47

Peter B. schrieb:
Gestern wollte ich die Mechanik eigentlich in den Rumpf einbauen, hab aus übertriebener Vorsicht noch einmal kurz alles angestöpselt, um die Funktionen letztmalig zu checken............... hat mir das Robird doch glatt wieder ein Servo getötet.
Nickservo ade.....
Neue Servos eingebaut und erstmal Testflug gemacht, Feineinstellung............

So nun könnte es theoretisch heute was werden, die Mechanik mit dem Rumpf zu vereinen.

Hallo Peter,


wie kann das sein? Robird tötet Servo.

Weißt Du, was da genau passiert ist? Liegt das wirklich am Kreisel?


PS: Heute ist auch in Augsburg CAVOK. Du möchtest doch nicht ernsthaft basteln bei so einem Frühligsstart-Wetter :-)))
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 09:32

Kreissäge schrieb:


Hallo Peter,


wie kann das sein? Robird tötet Servo.

......


FBL-Systeme töten generell Servos, manche etwas früher, andere später. Aber über kurz oder lang sind sämtliche Servos nach einer gewissen Zeit am Arsch.
Da macht das Robird keine Ausnahme, deshalb fliegen bei mir wieder alle FBL System Zug um Zug raus.

Meinen Big Scaler von .... (Nicht HK) kann ich ohne diese Elektronikboxen fliegen und dazu eine scaligen 3-Blatt Rotor. Aber dass ist jetzt OT und wird hier nicht weiter kommentiert.

Ich hab vom regelmäßigen Servozittern die Nase voll.

So und nu geh ich fliegen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 09:41

Hallo, ich hoffe das Fliegen ist gut gegagngen.

Ich werde heute, endlich mal wieder, auch meine Hughes lüften.
Hatte ja anfangs immer einen sehr nervösen Hubschrauber nach Umbau auf 4-Blatt. Aber das Problem habe ich nun mit den CopterX Plastikblättern völlig raus.

Wünsch heute an dem sonnigen Tag gutes Gelingen.

Ach ja, lass doch mal Bilder oder kleine Videos von deinem Silberblitz machen, würde mich mal interessieren, wie er sich in der Luft macht.

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 10:52

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] zitat:  deshalb fliegen bei mir wieder alle FBL System Zug um Zug raus. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] fördert aber nicht den Umsatz !! du böser !!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] FBL-Systeme töten generell Servos, manche etwas früher, andere später. Aber über kurz oder lang
sind sämtliche Servos nach einer gewissen Zeit am Arsch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] GENAU so ists  Twisted Evil


Fazit: return to the Roots , oder,,, wieder einer durch erfahrungen schlauer geworden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


was mir hier aufgefallen ist, das es in der Modellindustrie der zuwachs rückläufig ist, während die " Helieoldies" zunehmente Beliebtheit zu verzeichne haben,,, und der run auf gute F3C-Köpfe ungebrochen zu sein scheint...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 16:18

Ich hinterfrage das jetzt mal ganz pramatisch aus Sicht eines Elektronikers.

Wenn es das ständige Korrigieren des Kreisels ist, was die Servos belastet ( nachvollziehbar ), dann müsste Dito doch auch für Heckservo gelten, sobald dort ein Heckkreisel dran ist.

Das permanente Hin- und Her geht natürlich sehr einseitig auf Kommutator und Bürsten. ( auch nachvollziehbar ).

Beides könnte dann durch Einsatz von Brushlessmotoren in den Servos doch eigentlich deutlich zur Verbesserung der Performance führen.

Idealer Weise dann noch das Poti durch einen Magnet-Induktor ersetzt, sollte die Performance m.E. top sein, auch beim FBL.

So jetzt rad mein Gedankengang.

Einfach konstruierte Bürstenmotoren und "normale" Potentiometer, zusammen mit FBL, da sehe ich auch das Problem, dass das nicht ewig gut geht.

Wenngleich es Berichte gibt über Helis, die mit FBL > 1000 Flüge mit einem Satz Servos ausgehalten haben sollen, wenn man denn diesen Berichten Glauben schenken darf. Man weiß ja nie, wie manche Leute zählen :-))


@ Peter

Ich war heut auch wieder mit Scaler und Besen fliegen. So langsam macht das Scale-Fliegen, wenngleich es meist deutlich "unspektakulärer" abgeht, mehr und mehr Spass. ( Besen 2 Flüge, Scaler 6 Flüge, was sagt mir das? )

Mit dem 5800mAh Akku ( 25C Zippy compact ) heute mal 6 Min. nach Timer und dann geschwebt, bis er in die Knie ging. Bin damit auf immerhin 9 Min. 24 Sek. gekommen. ( hätte ich nicht vermutet ). Bin begeistert.

Vielleicht sieht man ja mal ein Video von deinem Alu-Hughes Very Happy
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 08 März 2015, 19:02

Nachdem ich gestern mal so richtig meinen Logo 400 Paddelheli fliegen konnte muss ich auch sagen, dass ich lieber mit Paddelkopf fliege. Vielleicht liegt es ja bei meinem 450 TT Pro FBL am FBL System (Align 3g) aber ich bin der Meinung dass ein Paddelheli direkter zu steuern ist. Das Servozucken geht mir beim Fbl Heli auch auf die Nerven. Von daher werde ich wohl meinen Fbl Heli wieder veräussern.

Mfg
Markus

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 15 März 2015, 11:12

So, dann melde ich mich mal abschließend zu dem "low-cost-project" > Hughes 500 E Aluoptik.

Das Werk ist vollbracht, die ersten Testhüpfer und Schwebeflüge sind gut verlaufen. cheers
Werde noch 2 - 3 Einstellflüge machen und dann das versprochene Video zusammenstellen bzw. zusammenschneiden.
Vorerst habe ich die hinteren Seitenscheiben noch nicht eingeklebt, falls ich doch noch mal Hand anlegen muss, auch die "Kleinteile" wie Antennen, Kennzeichen, Hoheitszeiche... etc. fehlen noch, dass kommt nach Abschluss der Testflüge.
Auf einen Cockpitausbau verzichte ich bei der kleinen Hughes, ebenso auf den 5-Blattkopf. Hier würden die Kosten für die Rotorblätter und dem Kopf eindeutig das Gesamtprojekt von den Kosten her übertreffen.
Die Mittel stecke ich doch in größere Scaler. Wink

Das Abfluggewicht ist dann doch satt geworden, incl. Flugakku (3s 2200er) und Trimmblei, steht die Kiste mit 1262 gr. da. Shocked
So satt steht sie aber auch in der Luft Very Happy , geflogen wird FBL mit Robird und 325er halbsymmetrischen SB`s.

Hier ein kleiner Vorgeschmack bis zum Nachreichen des Videos. Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: :-)   So 15 März 2015, 11:35

Moin und herzlichen Glückwunsch…

Den nächsten dann bitte in Blattgold ja? :-)

Ich kaufe immer noch den ganzen Tag virtuell ein, nur bei der Funke bewege ich mich gedanklich immer mehr zur Qualität (MX 16)


Grüße aus Oldenburg
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 15 März 2015, 13:13

Gratulation Peter und ich muss sagen der Alu Look sieht richtig gut aus.
Wie ist denn die Sichtbarkeit in der Luft ?
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   So 15 März 2015, 13:23

Hallo, das sieht ja mal geil aus!!!

Macht sich richtig gut der kleine Hüpfer, Kompliment!!!


Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Mo 16 März 2015, 06:12

Thanks for compliments..... Cool

@cluedo - Martin die Sichtbarkeit ist nicht schlechter, als der Body noch Army grün war. Ich finde sogar, dass es im Flugbild sogar kontrastreicher rüberkommt. Wobei ich zugegeben erst 3 Akkus für kurze Schwebe- und Einstellfllüge im Nahbereich gemacht habe.
Diese Woche möchte ich noch 2-3 Rundflüge machen, damit das Videomaterial zum Schneiden da ist. Wink

Ja der Bauaufwand hat sich schon gelohnt, wenn man das Ergebnis sieht. Schon klar, die Geschmäcker sind verschieden und Einige finden den Alu-Look nicht schön, aber das Experiment ist gelungen.
Von der Kostenseite sieht die Bilanz auch total gut aus, das Material für den Rumpf lag bei 18,75 Euro.
Die Mechanik sind Restbestandteile von diversen 450er Helis und das Robird lag noch ungenutzt rum.
Servos sind ebenfalls aus dem Lagerfundus. Einzig die SB`s hab ich neu dazu gekauft und waren im Angebot mit 19,90 Euro.
Klingt abwertend, aber so kann Resteverwertung (Teile) und Müllentsorgung (beschädigter Rumpf) auch aussehen..... lol!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Mo 16 März 2015, 07:35

Moin Peter,

die Hughe sieht echt klasse aus, ist mal etwas anderes.

Auf das Video bin ich echt gespannt.

Bei leicht bewölktem Himmel sieht man die Hughes bestimmt gut, bei strahlendem Sonnenschein musst dann aber aufpassen, dass der Heli nicht für einen Kometen gehalren wird. Smile


Gruß
flo
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Mo 16 März 2015, 09:59

Bei Sonnenschein unbedingt Sonnenbrille verwenden lol!

Schaut aber wirklich gut aus!
Auch ein Kompliment zu den Nieten. Sind die einzeln mit einer Nadel gestochen?

Wo hast denn die Antenne(n) verlegt? Oder schirmt Alu gar nicht ab?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Mo 16 März 2015, 18:46

Ich hab mit meiner Hitec natürlich einen Reichweitentest gemacht, da ich mit einer gewissen Abschirmung durch das Aluband gerechnet habe.
Hab die Antenne vom Optima Empfänger einmal innerhalb des Rumpfes mit geschlossener Haube, mit geöffneter Haube getestet und dann mit nach außen verlegter Antenne.

Beim Reichweitentest habe ich keine wirklichen Unterschiede festgestellt.
Auch bei den Schwebeflügen einmal mit innen angebrachter Antenne, sowie mit nach außen verlegter Antenne.  Surprised

Zur Sicherheit werde ich die Antenne jedoch am Rumpfboden herausleiten und als "Antennenattrappe" hervorstehen lassen. Sicher ist sicher.

Nachtrag:

@Helihpüpfer:
Oh ja die Nieten Laughing , die habe ich mit einem kleinen Vielzahn Imbus / Torx aufgedrückt. Nach einigen Stunden Geduldsarbeit, war das Outfit wie auf den Bildern. Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Peter B. am Di 17 März 2015, 05:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag / Ergänzung)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Do 19 März 2015, 06:07

Kennen sicher ein paar von Euch, Arbeit versaut den ganzen Tag und wenns zuviel wird, artet es in Stress aus.
Werde voraussichtlich nicht vor diesem WE zum Fliegen und Filmen kommen, aber das Vid kommt.
Versprochen. Geduld Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Do 19 März 2015, 06:56

Na da sagst Du was, seit Montag ist hier strahlend blauer Himmel, und nur Arbeit. Für das WE hats Regen angesagt. SUPER. Ich bin begeistert.

Kann ich gut nachfühlen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)   Heute um 11:44

Nach oben Nach unten
 
Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hughes 500 E in Alu-Optik (450er Größe)
» HK450 im Hughes 300 - selbstgeschnitzt ;-)
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Stabileres Flugverhalten für 450er Helis
» Vorstellung und Fragen zu Servogrößen beim 450er

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf-
Gehe zu: