Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 500 GT oder HK 500CMT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: HK 500 GT oder HK 500CMT   Mi 27 Apr 2011, 22:25

Hallo,

ich spiele mit dem gedanke mir einen 500er zu kaufen. Welcher ist der besere zum herum polzen ein wenig 3D und Kunstflug?

Habe noch folgende Komponeneten:

YGE 100

BL 600 XL 1600 KV, kann ich diesen Motor nehmen

Servos für die TS würde ich die MG 930, sind die besser oder schlechter als die Futaba S 3152

Kreisel, GY401 und ein 1290er Heckservo

Welche Lipos soll ich nehmen, damit ich genug leistung habe?

Immer nur fragen Very Happy Very Happy Very Happy

Horst cheers
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 05:46

Moin Horst,

da nimm doch gleich den HK 500 CMT, an dem ist Haupt- und Heckrotor komplett aus Alu. Chassis ist CFK.
Bei deiner Motorangabe steh ich irgendwie grad auf dem Schlauch (sorry), ist das kein Motor für einen 600er??? scratch
Die Turnigy MG930 kannst Du für die TS nehmen, reichen für rumbolzen und Kunstflug aus. Einen Vergleich zu den von Dir genannten Futaba kann ich nicht machen, da ich die Futaba nicht kenne.
Kreisel ist gut, Heckservo ist auch für einen / von einem 600er, richtig?
Passt halt nicht in die Servohalterung von den 500er. Ich hab das Align DS520 (Savöx) am Heck und am anderen 500er das KDS 590.
Lipos hab ich Turnigy 3000 6s 1P für 8 Min. Flugzeit beim flotten rumbolzen.
Es gehen auch 5s 4000er oder sogar 4s 500er (wenig Dampf aber lange Flugzeiten). Wer einen 600er hat, kann die Akkus dann auch dort verwenden als 8s Packs.

Weitere Infos:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hoffe Dir etwas weiter geholfen zu haben.

Gruß
Peter

PS: Was macht der 600er GT und der geplante Benziner?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 07:18

Hallo
Danke für die Antwort.

Denn 600er hab ich wieder verkauft, Benziner hab ich den Radikal G20. Ist ein tolllllllles gerät. Fein zum fliegen.

Wegen dem Motor, da muss ich noch mal schauen, möchte einen von HobbyKing in DE kaufen. Welchen kann ich da nehmen?

Horst
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 13:29

Ich glaube für den 500er gibts im DE Warehouse nur einen und zwar den Turnigy 500 H3126 Brushless outrunner 1600KV (DE Warehouse). Ob der was taugt kann ich leider nicht sagen, hatte aber auch mit dem Gedanken gespielt. Leider, wie fast alles im DE Warehouse, alles auf BK oder - Stückzahlen. Hatte den Motor schon einer bei sich im HK 500 und ist da ein Ritzel mit dabei?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 17:13

Hallo,

den Turnigy 500 H3126 kenne ich nicht, kann nichts dazu sagen.

Ich habe den Hobby King 500H Heli Motor 1600KV im CMT drin und den Turnigy Typhoon 500H 1800KV im T-Rex 500.
Harmonischer ist der Motor im CMT, brachialer der Typhoon.
Setup:
13er Ritzel im CMT mit 6s 3000er
12er Ritzel im T-Rex mit 6s 3000er

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 19:18

Wie lange fliegst du mit dem CMT und den 6S 3000?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 28 Apr 2011, 21:24

Flugzeit so ca. 8 Minuten bei flotter Gangart. Hab dann 3,6V je Zelle unter Last und der Lipoblitzer blinkt bei meinem Heli 3x. Lade im Schnitt ca. 2000 - 2100 mAh nach.
Allerdings hab ich die Flightmaxx Zippy und die sind nicht so gut wie die Turnigy.

LG
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 29 Apr 2011, 22:07

wie hoch darf ein 500er am Rotor drehen?

Bestellen werde ich:


Turnigy Typhon 500H 1800KV mit einem 12er Ritzel, Drehzahl am Rotor 2220 mit 75% Regleröffnung, bei 70% 2072. IST DAS OK?

3 Stück:Turnigy 6S 3000, eine flugzeit von ca 8min

Da ich kein english kann tue ich mir schwer mit dem Ritzel suche für diesen Motor. Kann mir einer den link geben damit ich eines oder 2 mit bestellen kann, DANKE

Horst Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 29 Apr 2011, 22:36

Hier ein Ritzelset was passen müsste >>Klick<< oder du suchst hier das passende raus Helicopters & Parts > Pinions
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 06:51

Hallo Horst,

der Typhoon Motor 1800kv mit 12er Ritzel ist ok und wähle eine Drehzahl zwischne 2200 - 2400 Umdrehungen, da ist der Heli ruhig im Schwebeflug, direkt in der Steuereingabe und noch nicht giftig. Auch die Regleröffnung mit ca. 80% ist dann optimal.
Meine Motorritzel kaufe ich nicht bei HK, sondern nehme die vom großen C oder gleich vom Staubsaugerhersteller. Ich finde die Alignmotorritzel von der Qualität her viel besser (Modul 0.6) und laufruhiger, kann mich aber täuschen.
Grund der Wahl, mein "Dealer" um die Ecke hat die ganzen Ritzel immer da. king

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
exicuter2000



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 20:18

Hallo

Ich bin schon ein paar Tage hier angemeldet und lese fleißig mir.
Ich heiße Mario und bin 42 Jahre alt.Habe schon 2 Copterx und Blade SR120 usw.Möchte mir jetzt aber einen Hk500cmt holen.

Nun wollte ich wissen ob die Rotorblätter die beim Hk500 bei sind zu gebrauchen sind?
Oder sollte man sich gleich andere mitbestellen.
Wenn ja wäre ein Link hilfreich.

Danke

Gruß Mario
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 20:58

Ich habe schon ein paar mal gelesen das die Schrott sind. Vielleicht nur zum schweben aber sonst würde ich die in die Tonne hauen. Ich kaufe Keine Rotorblätter bei HobbyKing.

Horst
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 21:49

exicuter2000 schrieb:
Hallo

Ich bin schon ein paar Tage hier angemeldet und lese fleißig mir.
Ich heiße Mario und bin 42 Jahre alt.Habe schon 2 Copterx und Blade SR120 usw.Möchte mir jetzt aber einen Hk500cmt holen.

Nun wollte ich wissen ob die Rotorblätter die beim Hk500 bei sind zu gebrauchen sind?
Oder sollte man sich gleich andere mitbestellen.
Wenn ja wäre ein Link hilfreich.

Danke

Gruß Mario
Hallo Mario,

mit den originalen Blätter, die dabei sind, kannst du Glück haben, dass sie einigermasen fliegbar sind oder im ungünstigeren Fall, kriegst du nichtmal die Blattspur vernünftig eingestellt.
Je nach Flugstil, kann ich dir nur empfehlen für Rotorblätter ein wenig mehr Geld auszugeben und z.B. für ruhigeren Flugstil, bischen Kunstflug zum Beispiel die vom Schorch bevorzugten "halbsymetrischen Spinnblades" zu nehmen, wenn du es etwas heftiger angehen willst, kann ich dir aus eigener Erfahrung zu den "Blattschmied GCT Expert" III raten.

Der Blattschmied hier klicken !
Spinnblades halbsymetrisch hier klicken.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
JO



Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 07.03.11
Ort : Rosengarten

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 22:03

sollte man für FBL Systeme tatsächlich die z.B. ULTRA FBL blackline nehmen oder gehen auch normale halbsymethrische?

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Sa 30 Apr 2011, 22:42

Die halbsymetrischen Spinblades funktionieren damit ausgezeichnet Very Happy
Nach oben Nach unten
exicuter2000



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   So 01 Mai 2011, 01:23

So habe mir eben den Hk 500cmt bestellt.Mit 5S Akkus und den Hk 500 Motor.
Der Rest den ich bestellen wollte ist alles auf BK.So ein Mist.


Olala 45 Teuronen für ein paar BLätter aus Schorch seinem Link sind aber auch nicht gerade ohne.Shocked

Ich fange ja gerade erst richtig an zu lernen.Habe zwar schon 2 Copter aber trotzdem kann ich vom Heli fliegen vielleicht 20-40%.

Gibt es keine etwas günstigere Alternative als die Spinblades?

Grüße Mario


Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   So 01 Mai 2011, 07:17

Hallo Mario,

schau ich flieg diese Blätter auf meinem HK-Rex-500 (ist ein T-Rex-Rest mit HK-Teilen aufgebaut) und auch auf meinem HK500CMT zwischendurch > Rotorblätter mit kleinen Lackfehlern - musst nur a bisserl warten, die sind gleich wieder lieferbar.
HK Latten hab ich die Quote 3:1 - von 3 Sätzen, ist 1 Satz akzeptabel.
Bei Blättern gebe ich lieber etwas mehr Geld aus, da ich die auch sehr lange fliege. Das rechnet sich dann in Flugzeiten und Flugverhalten..........

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
exicuter2000



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Mo 02 Mai 2011, 15:01

Hallo

Ja die Hong Kong Blätter scheinen wirklich nicht so toll zu seien.
Ich werde ab und zu mal bei RC Toys rein schauen und gucken ob ich die Blätter aus deinem Link bekomme.

Gruß Mario
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 05 Mai 2011, 21:31

Hallo,

habe heute meinen HK 500 CMT bekommen. Der ist ja auch so klein Sad ich habe mir den grösser vorgestellt. Aber egal.

Habe ein paar fragen:

muss dieses Teil ausgetauscht werden? Beim 600er ist es ja PFLICHT

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beim Heck und Heckrohr passen die locher wo der bolzen rein kommt nicht und der Bolzen fehlt auch.

Was kann ich da machen?

Wenn ich mir das Heckrohr kaufe von Align, wie wird das besfestigt?

Habe Rotorkopf und Heck komplet zerlegt und wieder zusammen gebaut ich hoffe das past. Ein paar schrauben waren mit Lock gesichert aber die kann man auf einer Hand ablesen.

Keine gute Woche, habe mir ein neues Heck für meinen Radikal bestellt, aus Alu. Da ich beim letzten schweben eine Stopmutter verloren habe und mir das Heck zerlegt hat. Alle Teile bekommen nur nicht di Heckwelle. Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

So kann ich Daumen drehen das ganze Wochenende Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 06 Mai 2011, 05:59

Hallo Horst,

das Riemenantriebsrad (in deinem geposteten Bild) musst Du beim CMT nicht wechseln. Nur beim HK 500 T, wo das Kunststoffzahnrad noch in der Ausführung weiß war, musste gewechselt werden. Diesese kannst du beruhigt fliegen, ich fliegs auch problemlos....... bounce

Sorry, ist vielleicht noch früh am Morgen, aber wieso willst Du dir das Heckrohr vom Staubsauger kaufen? Versteh ich jetzt irgendwie nicht, entschuldige wenn ich jetzt was nicht ganz raffe.

Beim CMT ist das Heckrohr vielleicht 2mm zu lang, aber normal passt Das Heckrohr prima. Ein Ende des Heckrohrs hat das Langloch zum Einschieben in die Heckrohraufnahme am Chassis und am anderen Ende wird das Aluheckgehäuse mit Klemmring verschraubt. Rohr leicht verschieben, dass der Riemen gespannt ist, fertig.
Ergänzend habe ich dann das Heckgehäuse sauber ausgerichtget, durch das Loch des Heckgehäusese ein 3,5mm Loch gebohrt und eine 4mm Madenschraube als Verdrehsicherung eingedreht. Passt tadellos.

Hier zur besseren Verständigung
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Do 16 Jun 2011, 20:39

Hallo

Hab heute meine Akku bekommen 6S 3000 die passen gerade mal so rein. Aber irgendwie gefällt mir das nicht, die muss man Weit nach vorne legen damit man die Haube rauf bekommt.

Hat jemand schon eine andere Haupe probiert? Ist die 500er von Align größere?

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 17 Jun 2011, 06:07

Hallo Horst,

auch die Haube von Align ist nicht größer und dass die 3000er grad so unter die Haube passen, dazu weit nach vorn geschoben werden müssen stimmt auch. Ist so.
Gedacht war die "normale" Akkurutsche beim 500er Rex und Clone für eigentlich bis 5s 3000 - 4000 oder 6s 2650 Akkus. Später wurde von Align die modifizierte Version nach der GF Version angeboten und da war die Akkurutsche tiefer gelegt, sodass jetzt in der tiefergelegten Version sogar bis zu 6s 4000er Akkus platz nehmen können.
Also Akkurutsche tieferlegen, geht bei der CFK oder GF-Variante mit dem Dremel gut, bei den Alu-Seitenplatten brauchst Du eine gute Blechschere, das geht dann auch. Danach die Schnittkante etwas entgraten, abschleifen und beim Alu etwas Lackstift, neue Löcher für die Akkurutsche bohren ...... fertig.

Gruß
Peter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nachtrag:
Man packt die Mechanik in einen schönen Rumpf und ist diese Sorge elegant lost.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 17 Jun 2011, 20:41

Danke Very Happy

hab es so gemacht Very Happy Very Happy Very Happy

ein paar fragen noch:

1. wieviel darf so ein 500er drehen?

2. wie lange fliegt man mit 6S 3000 etwas kunstflug, und ein paar 3D einlagen?

3.habe ein YGE 100 regler, braucht man einen Stützakku

4. warte leider noch auf meine TS Servos (930 MG) sind die überhaubt gut?

ch weis nur frgaen Question Question Question

Horst
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 17 Jun 2011, 21:42

Very Happy
zu 1. soviel wie die blätter zugelassen sind ( ich fliege 2200 und 2500 u/min )

zu 2.ca 7 - 12 min je nach flugstil

zu 3. regler kenn ich nich

zu 4. die sevos sind in ordnung

hoffe es hilft dir weiter

grüssle


jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Fr 08 Jul 2011, 08:14

@Hubi Tom, danke

Habe gestern mein CMT rundergeschmiesen. Bräuche Ersatzteil von 100€ ohne Blätter. Jetzt hab ich mir gedakt ich Kauf mir einen neuen, ist billiger.
Meine Frage:
Es gibt den CMT und den GT, welche Unterschiede sind bei den beiden? Gibt es einen mit Starrantrieb? Der GT ist billiger kostet nur 77$ der CMT 120$
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 500 GT oder HK 500CMT   Heute um 00:11

Nach oben Nach unten
 
HK 500 GT oder HK 500CMT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 500 GT oder HK 500CMT
» HK-500CMT (TT) - Ein Erfahrungsbericht
» ZT 303 kaufen oder nicht?
» SQ 777-300 ER oder A380; Sitzplätze an den Notausgängen mit/ohne Fenster
» Simulator - Aerofly RC7 oder was anderes?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: