Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 plush 40A Teillast

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 10:24

Moinmoin, langsam trudeln die Pakete ein, Bausatz hk 450 gt, Turnigy i6, Servos....und nein, es wird kein Offroadbuggy   :-)


Jetzt die Frage:

Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Billigregler (plush 40A) nicht so teillastfähig sind und daher sozusagen vorprogrammiert ist, dass der Heli vom Himmel fällt (schwarzweissaussage, weiss ich)  

Was sind eure Erfahrungen?

Tipps?


Grüße aus Oldenburg
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 10:31

Regler sollten grundsätzlich nicht im Teillastbereich arbeiten, deshalb kannst du ja mit der Übersetzung Motorritzel, Hauptzahnrad dafür sorgen dass der Regler im vorgesehenen Bereich arbeitet.
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: vorgesehener Bereich...   Fr 20 März 2015, 10:44

Hey, danke für die konkrete Antwort, damit kann man arbeiten.

Der vorgesehene Bereich?
Also ausrechnen?

:-(

Motor soll 3550 kv sein, empfehlen hier viele....dazu dann 40A und immer Vollgas?

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 10:54

Hugo Fatal schrieb:
Der vorgesehene Bereich?
Also ausrechnen?

Ja, ausrechnen.  --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Setze dir ein vernünftiges Ziel für die Hauptrotorkopfdrehzahl (z.B. 2600 upm) und berechne den Rest (Übersetzung, Motor-kV, Akkuspannung, Regleröffnung) entsprechend.

Hugo Fatal schrieb:
Motor soll 3550 kv sein, empfehlen hier viele....dazu dann 40A und immer Vollgas?

Nein, natürlich NICHT immer Vollgas!
Das Ding muss auch Luft nach oben haben, damit bei mehr Pitch auch noch Leistung nachgeführt werden kann.
Bei Reglern mit Governormodus macht der das alleine, bei einfachsten Billigreglern wie dem Plush muss man das durch eine passende Gaskurve im Sender möglichst gut einstellen. Das erfordert einiges an Erfahrung und Geduld, bis man die richtige Kurve für sein Setup gefunden hat.
Für Anfänger sind daher Regler mit Governormodus deutlich komfortabler.

Es geht aber hauptsächlich darum, dass man den Regler nicht irrsinnig weit "runterwürgt" (z.B. nur 55 oder 60%), weil man eine dumme/falsche Übersetzung mit viel zu großem Ritzel gewählt hat.

Aber ca. 80 - 85% Regleröffnung bei Nenndrehzahl und 0° Pitch sollte auch für den Plush durchaus noch OK sein.
Dass solche Regler häufiger ausfallen liegt weniger an der Teilbelastung als vielmehr an eher billigen Komponenten (MOSFETs) mit grenzwertiger Auslegung.
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: ...   Fr 20 März 2015, 11:10

Ah, vielleicht war das der Fehler:

Ich ging davon aus, dass dieser Regler Governor Modus kann...
Auf das Programmieren bzw. Einstellen von Gaskurven würde ich gern erstmal verzichten.

Jetzt mal Butter bei die Fische:

Was für eine Motor-Regler Kombi wäre denn empfehlenswert?
Viele hier sagen ja, dass sie den turnigy H2218 3550 haben, das scheint ja ein vernünftiger Motor zu sein, welcher Regler wäre denn dafür zu empfehlen?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 11:24

Hugo Fatal schrieb:
Ich ging davon aus, dass dieser Regler Governor Modus kann...
Auf das Programmieren bzw. Einstellen von Gaskurven würde ich gern erstmal verzichten.

Der Turnigy Plush kann mit der Originalfirmware keinen Governor-Modus!
Das wird gelegentlich anders behauptet, aber das kommt meistens daher, weil es viele hardwareseitig identische Regler gibt, die dann aber bessere Firmware (einige von Hobbywing) haben, welche dann den Governor-Modus beherrschen.
Auch der Plush kann mit z.B. BLHeli-Firmware durchaus Governor - aber eben nicht mit der arg eingeschränkten Originalfirmware.

Hugo Fatal schrieb:
Was für eine Motor-Regler Kombi wäre denn empfehlenswert?
Viele hier sagen ja, dass sie den turnigy H2218 3550 haben, das scheint ja ein vernünftiger Motor zu sein, welcher Regler wäre denn dafür zu empfehlen?

Der Motor ist soweit ok, aber seit dem Aufkommen der SK3-Motorenreihe gibt es mit dem HeliDrive SK3 T450 mit 3600 kV (bzw. mit dessen Nachfolger RotorStar 2839-3600kV) einen deutlich besseren Motor für nur wenig mehr Geld.
Aber vorerst wird der Turnigy H2218 3550 kV wohl seinen Dienst verrichten. Leider ist die Serienstreuung ziemlich groß, aber wenn du einen guten Motor erwischt hast, dann sollte der lange Zeit gut laufen.
Als Regler wirklich sehr gut ist der Hobbywing Platinum V3 50A, aber der ist eben kein Schnäppchen.
Dafür hat der dann einen wirklich guten Governor-Modus, ein super BEC und hochwertige MOSFETs - ein durch und durch guter Regler.

Etwas günstiger ist der Turnigy KForce 40A. Der hat die gleiche Hardware wie der Plush, aber eben eine bessere Firmware, so dass er den Governor-Modus beherrscht.
Rein technisch kann er aber mit dem Hobbywing Platinum V3 in keinem Punkt mithalten.

Wegen vieler schlechter Erfahrungen mit Billigreglern verwende ich fast nur noch Regler aus der Robbe roxxy-Reihe.


Zuletzt von Nico_S_aus_B am Fr 20 März 2015, 11:36 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 11:32

Den H2218 3550 KV verwende ich auch und als Regler verwende ich den Robbe Roxxy 940-6. Dieser kommt auch mit den stromhungrigen Savöx Servos klar. Hätte ich damals schon was von dem Hobbywing Platinum Reglern gewusst hätte ich den auch genommen.

Welche Servos willst du denn verwenden?

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: nicht schlagen bitte...   Fr 20 März 2015, 11:37

also für die TS habe ich 3 mal mg 90s, eigentlich mg 90, war ein falschkauf aber verschiedene Leute sagten mir jetzt, das würde auf jeden Fall in Ordnung gehen.

Hinten digital, ich weiss gerade nicht welcher.

Der plush hat also keinen Governor....hmmmm

Muss ich mich umschauenwas?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 11:43

Hugo Fatal schrieb:
Der plush hat also keinen Governor....hmmmm

Wenn du beim Plush bleiben möchtest gibt es folgende Möglichkeiten:
1. Umflashen auf BLHeli Firmware (freie alternative Firmware für viele Regler, mit Governor-Modus), kostet wenig, bringt viel, erfordert Elektronikerfahrungen
2. Plush mit Gaskurve fliegen, idealerweise jemanden fragen, der sich damit auskennt und dir vor Ort hilft
3. Plush mit Gaskurve fliegen, diese im "Trial and Error"-Verfahren mühsam selbst erfliegen
Nach oben Nach unten
crx3480



Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 36
Ort : Ilsfeld

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 11:45

Na wen du den Regler schon da hast bzw. bestellt ist, kannst es auch mit dem machen. Das kein Governor Modus vorhanden ist ist nicht optimal, aber auch kein Beinbruch Wink

Gruß
Dejan
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 11:45

Hugo Fatal schrieb:
also für die TS habe ich 3 mal mg 90s, eigentlich mg 90, war ein falschkauf aber verschiedene Leute sagten mir jetzt, das würde auf jeden Fall in Ordnung gehen.

Darüber kann man lange streiten, aber das gehört nicht in diesen Thread...
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 12:03

Ich weis jetzt nicht ob man bei den Hobbywing Reglern die Drehzahl auslesen kann, bei dem o.g. Robbe Regler kann man mit der optional erhältlichen Progbox die Drehzahl auslesen. Das hilft dir dann ja schon mal beim Einstellen der Gaskurve.

MfG
Markus
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 13:23

hk450kalle schrieb:
Ich weis jetzt nicht ob man bei den Hobbywing Reglern die Drehzahl auslesen kann, bei dem o.g. Robbe Regler kann man mit der optional erhältlichen Progbox die Drehzahl auslesen. Das hilft dir dann ja schon mal beim Einstellen der Gaskurve.

MfG
Markus


Sehr hilfreiche Antworten die ich hier zum grössten Teil bekomme, vielen Dank dafür.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 14:06

hk450kalle schrieb:
Ich weis jetzt nicht ob man bei den Hobbywing Reglern die Drehzahl auslesen kann, bei dem o.g. Robbe Regler kann man mit der optional erhältlichen Progbox die Drehzahl auslesen. Das hilft dir dann ja schon mal beim Einstellen der Gaskurve.

Hmm, dann frage ich mich aber schon warum man sich für viel Geld einen Regler mit einem ordentlichen Governormodus kauft, wenn man dann doch hinterher eine Gaskurve programmiert...?
Das macht doch eigentlich nicht viel Sinn. Oder ist mir jetzt ein wichtiges Kernstück der Argumentation entgangen?
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 14:22

Hallo Nico,

was heisst denn viel Geld, der Robbe Regler kostet doch genauso viel wie der Hobbywing Regler. Und man kann bei diesen Regler ja auch bei einer programmierten Gasgerade(also im Reglermode) die Drehzahl auslesen und so feststellen wieviel Prozent ich einstellen muss um die gewünschte Drehzahl zu bekommen. Da ich aber momentan meinen Heli im Stellermode, also mit Gaskurve programmiert habe, hatte ich vorhin den Ausdruck Gaskurve verwendet. Ich bitte daher um Entschuldigung und ich möchte hier auch nicht den Robbe Regler favorisieren sondern es war nur ein Vorschlag von mir, weil Hugo ja um Voschläge gebeten hat.

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: ...   Fr 20 März 2015, 14:23

Bin auch sehr dankbar dafür...

Danke schön.
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 16:19

Habe noch was vergessen und zwar hatte ich ja hier
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

schon mal geschrieben warum ich den Robbe Regler verwende. Der Reglermodus war mir nicht so wichtig! Aber das ist jetzt OT.

MfG
Markus
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 16:34

hk450kalle schrieb:
...der Robbe Regler kostet doch genauso viel wie der Hobbywing Regler. Und man kann bei diesen Regler ja auch bei einer programmierten Gasgerade(also im Reglermode) die Drehzahl auslesen und so feststellen wieviel Prozent ich einstellen muss um die gewünschte Drehzahl zu bekommen.

Das war ja gar nicht das Thema...
Aber um der unnützen Wortklauberei nicht weiter Vorschub zu leisten: Auch beim Hobbywing Platinum kann man bei Bedarf die Drehzahl auslesen (lassen).
Ob man sowas nun benötigt oder nicht soll mal besser lieber jeder für sich nach eigenem Ermessen entscheiden.

Um mal auf Dejans Vorschlag zurückzukommen:
crx3480 schrieb:
Na wen du den Regler schon da hast bzw. bestellt ist, kannst es auch mit dem machen. Das kein Governor Modus vorhanden ist ist nicht optimal, aber auch kein Beinbruch

Wieso versuchst du es nicht mal damit?
Das Ergebnis wird zu Beginn wohl nicht optimal sein, aber versuchen kann man es ja zumindest.
Vielleicht findet sich ja auch jemand hier im Forum, der den Plush 40A mit dem Turnigy H2218 3550 kV betreibt und dir zumindest "seine" Gaskurven zeigen kann. Dann hast du einen Anhaltspunkt, an dem du dich orientieren und deine eigenen Gaskurve entwickeln kannst.
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 18:27

Nico_S_aus_B schrieb:
Hmm, dann frage ich mich aber schon warum man sich für viel Geld einen Regler mit einem ordentlichen Governormodus kauft, wenn man dann doch hinterher eine Gaskurve programmiert...?
Hast du doch selber geschrieben und ich habe darauf geantwortet!

Nico_S_aus_B schrieb:
Aber um der unnützen Wortklauberei nicht weiter Vorschub zu leisten: Basketball  Auch beim Hobbywing Platinum kann man bei Bedarf die Drehzahl auslesen (lassen).
Ob man sowas nun benötigt oder nicht soll mal besser lieber jeder für sich nach eigenem Ermessen entscheiden.

Ja stimmt, es war ja nur ein Vorschlag von mir die Drehzahl mit der Progbox auszulesen. Man kann sich aber auch ein Drehzahlmesser oder eine entsprechende App kaufen. Muss halt jeder selber wissen!
Nur wenn es der Regler schon hergibt warum sollte man das dann nicht nutzen?

Nico_S_aus_B schrieb:
Wegen vieler schlechter Erfahrungen mit Billigreglern verwende ich fast nur noch Regler aus der Robbe roxxy-Reihe.  Question  Question  Question
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 18:35

Jungs,, bitte zurück zum thema, und macht euren schlagabtausch bitte via PM aus, irgendwie werd ich langsam böse !!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hugo Fatal



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.03.15

BeitragThema: Ach ja...   Fr 20 März 2015, 18:48

…das Thema…


:-)


Eigentlich war ja die Eingangsfrage nach der Teillastverträglichkeit, weil mir jemand sagte, dass die günstigen Regler das nicht abkönnen…
Ich weiss eigentlich immer noch nicht was damit gemeint ist.
Heisst Teillast nicht voller Schub also am Sender die Drehzahl nicht auch 100 %?

Ich hatte früher meine mx 12 so eingestellt, dass die Drehzahl auf dem Drehregler rechts oben lag, hier hab ich schon gehört dass das Blödsinn ist, weil der uftrieb ja über den pitch geregelt wird und der Heil eh stabiler fliegt bei hoher Drehzahl…

Langes Hmmmmmmmmm

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Fr 20 März 2015, 19:03

Hugo Fatal schrieb:
Eigentlich war ja die Eingangsfrage nach der Teillastverträglichkeit, weil mir jemand sagte, dass die günstigen Regler das nicht abkönnen…
Ich weiss eigentlich immer noch nicht was damit gemeint ist.

Dazu wäre es erstmal nützlich zu wissen wie so ein Regler überhaupt "Teillast" zur Verfügung stellt. Das geschieht per Pulsweitenmodulation (PWM).
Da dazu schon oft was geschrieben wurde verweise ich darauf: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  (Abschnitt "Schaltfrequenz").
Ebenfalls gut erläutert: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

sehr ausführlich: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  (Hinweis: gelegentlich werden hier Spannung und Strom verwechselt oder synonym verwendet - nicht davon verwirren lassen.)

Hugo Fatal schrieb:
Heisst Teillast nicht voller Schub also am Sender die Drehzahl nicht auch 100 %?

Bei Volllast wird die am Akku anliegende Spannung voll auf die Motorspulen durchgeschaltet, immer rotierend von Spule zu Spule, so dass sich ein drehendes elektromagnetisches Feld ergibt. Das ist für den Regler eine ziemlich einfache Sache.
Bei Teillast werden die "An-Blöcke" per Spule jeweils in viele kleine Stücke zerhackt, um eine geringere Spannung zu "simulieren" (siehe oben PWM).
Durch das "Zerhacken" der Spannung müssen die MOSFETs auf dem Regler extrem viel ein- und ausschalten und das sehr schnell. Dadurch kann es (bei schlecht gewählten MOSFET-Typen) zur Überhitzung kommen.

Teillast hat übrigens nichts mit dem fließenden Strom zu tun! Wenn also bei einem 40A-Regler "nur" 28A fließen, dann ist das nicht "Teillast". Hier geht es nur um das "Zerhacken" der (Akku)Spannung, um eine geringere Motordrehzahl erreichen zu können.

Hochwertigere Regler verwenden entsprechende MOSFETs, die wegen ihrer elektrischen Charakteristika weniger Verluste erzeugen. Außerdem werden durch ein paar weitere elektrische/elektronische Tricks die MOSFETs entlastet, so dass auch dadurch weniger (unerwünschte) Abwärme entsteht.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Sa 21 März 2015, 09:29

@ Hugo Fatal
seit einführung des Plusch 40A fliegen abertausend Piloten diesen regler Weltweit ! , sicher ist er inzwischen der derzeitigen technik etwas hinterher, ( FBL , Govenor , oder logging ) er ist aber nach wie vor ein sehr zuverlässiger Regler. Betreibt man ihn über 5o % ( normal ca 75% bei Helis ) der wegeinstellung so sind keine, absolut keine bedenken oder ausfälle seitens des Plush zu erwarten !!
bei unsachgemässen einsatz schützt auch ein noch so teuerer regler nicht, egal welches herstellers oder angedichteten qualitätsanspruchs.............

ps: ich kenne wohl kaum einen anderen Regler weltweit der sooft unter anderem Label und Preis verkauft wird Shocked ( Turnigy, Dymond, Hobbywing uam. )

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: plush 40A Teillast   Heute um 01:27

Nach oben Nach unten
 
plush 40A Teillast
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» plush 40A Teillast
» Turnigy Plush 60A Speed Controller
» R.I.P. HK450V2
» Regler HK SS Series 50-60 A
» Turnigy Plush 40 A Anlaufmodi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: