Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Sa 07 Mai 2011, 09:16

Die Rechnung ist Mist Wink

Bei Belastung gehen die Lipos - wie praktisch alle Batterien und Akkus - auf nahezu Nennspannung runter. Du kannst bestenfalls mit 3,9 Volt pro Zelle rechnen, und bei 3,3 - 3,5 Volt sind heutige Zellen kurz vor dem finalen Spannungsknick abwärts. In der Praxis merkt man den Drehzahlunterschied zwischen Start und Landung kaum. Außerdem gibt es gute Regler mit Governor wie Roxxy, Kontronik, Yge. Der Roxxy regelt beispielsweise beim erreichen der eingestellten Abregelspannung ganz sanft die Drehzahl runter. Im Governor-Modus werden auch nicht ganz die Drehzahlen erreicht, die im Steller-Modus möglich sind. Bei Governor fliegt man im Bereich zwischen 60 und 75 % Gas optimal. Unter 50 % kann der Regler heiß werden, über 80 % ist nicht genug Reserve zum Gas nachregeln vorhanden.

Paßt schon mit dem 14er Ritzel, jedenfalls mit aktiver Drehzahlregelung (Governor). Im Steller-Modus ohne Regelung wäre das 13er passender.
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Sa 07 Mai 2011, 10:03

Oh! Ok, dass der Spannungsabfall unter Last so groß ist, hätte ich nicht gedacht! Gut, denn werde ich das beücksichtigen. Mit dem Gov muss ich mich nochmal einfuchsen. Beim 450er (remember: ich bin blutiger Anfänger und war bisher nur am Heckschweben) fiel es mir ohne Gov bislang leichter und darum bin ich im Stellermodus geflogen...

Ich werde wohl beim 500er erstmal so weitermachen... Aber danke für den Hinweis! Wie gesagt: ich berücksichtige das auf jeden Fall bei meinen Planungen!
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Sa 14 Mai 2011, 18:01

So, nachdem ich ja schon die Align-Teile erhalten habe ist nun auch der Heli angekommen. Es fehlen natürlich noch Servos, Motor u Regler aber ich habe schon mal ein wenig mit dem Aufbau begonnen.

Aktuell habe ich ein Problem und eine Frage:

Problem: WIE STRAMM MUSS DER RIEHMEN SITZEN??? Das Ding ist so stramm wie ne Gitarrensaite...! Ist das beim 500er normal? Lockerer ausrichten geht nicht. Ist schon das Maximum...?!? Sad

Frage: Ich lese immer "Akkurutsche tieferlegen" für große Akkus. Was genau bedeutet das? Sad
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Thema Hechriemen Gitarrensaite   Sa 14 Mai 2011, 22:17

Hallo wick3d,

nach dem ich meinen 500GT auf ALU Heck umgerüstet habe hatte ich auch das Problem.

Die netten Helfer aus diesem forum hatten die Lösung: Säge und ca. 2mm das Heckrohr
kürzen wenn der riemen so stramm ist ist das definitv zu stramm.

Such mal im Forum nach Heckror kürzen.

Gru0 Martin
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Sa 14 Mai 2011, 22:24

Ok, also die Brachial-Lösung! Wink An die habe ich schon gedacht, aber ich hatte gehofft, dass ich evtl. doch irgendwo nen Fehler gemacht habe... Naja, sauber sägen und danach entgraten is ja nu nich soooooo wild.

Werd mir morgen die Säge schnappen! Wink

Danke Dir!
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Sa 14 Mai 2011, 22:42

Hi wick3d,

also beim Alu Heck vom Hobby King war das so das ist aber bei mir Geschichte weil das
Gehäuse gerissen ist (auch war die Klemmwikung nicht so toll so das sich das Heck verdreht hat
da musste dann noch ne Schraube/madenschrabe rein),ich habe jetzt ein Copter X Alu Heck (Ebay-HongKong) und da passt die Originalrohr länge wieder. Also ganz genau messen vorm absägen.

Ich habe eben gesucht und keine Beitrag zum Heckrohr kürzen gefunden.


Gruß Martin
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 07:18

wick3d schrieb:
.......
Frage: Ich lese immer "Akkurutsche tieferlegen" für große Akkus. Was genau bedeutet das? Sad

Hallo Martin,

tiefergelegt Akkurutsche am HK 500 CMT für Turnigy 6s 4000er Lipo`s.
Schau Dir das Bild an, Du musst an der roten Linie mit dem Dremel entlang fräsen und erhältst die tiefergelegte Akkurutsche.
Vorher natürlich die Akkuauflage entfernen. Im komplett ausgebauten Zustand gehts natürlich am allerbesten.... pale

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 07:47

Ah! Ok, ich danke Euch! Werde nachher mal ein wenig weiterschrauben...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 07:58

Hallo Martin,

Post 8 in diesem Thread: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
aber das zu lange Heckrohr ist mittlerweile bei den CMT`s bekannt.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 09:43

Heli-Player schrieb:
Hallo Martin,

Post 8 in diesem Thread: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
aber das zu lange Heckrohr ist mittlerweile bei den CMT`s bekannt.

Gruß
Peter

Hallo

Genau genommen ist nicht das Heckrohr zu lang, sondern die Befestigung vorne und/oder hinten ist soweit anders, das der Heckriehmen halt zu kurz ist. D.h. baust du ein Heckrohr von Align ein, bleibt das Problem bestehen. Also das Heckrohr muss auf jeden Fall gekürzt werden, selbst wenn du mal ein orginal Align verbauen würdest.

Problem ist ausserdem, das der Halter des Heckgetriebes nicht richtig auf dem Rohr klemmt. Hier haben einige ne zusätzliche Schraube durch den Halter ins Heckrohr gedreht. Das war mir wegen des Riemens zu riskant. Wenn du nen Dremel und Mini-Flexscheiben hast (1,5 mm dick), dann flex den Schlitz, wo die Klemmschraube durchgeht, etwas auf. Zusätzlich habe ich noch ein paar Tropfen hochfester Schraubensicherung zwischen Halter und Heckrohr verwendet. Das hält nun Bombenfest.

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 10:56

Ok, je nachdem wie man das Problem sieht und aus welchem Blickwinkel, ist das Rohr zu lang, ist der Riemen zu kurz, es passt halt nicht 100%ig zusammen.
Es liegt nicht am Heckrohr, nicht am Riemen und nicht an der Chassisaufnahme sonder einzig und allein am Aluheckgehäuse von HK.
Ich habe dies an meinem T-Rex 500 und HK 500 CMT verglichen und gegenseitig probeweise umgestöpselt. Sobald ich das Heckgehäuse von HK draufstecke passt auch die Kombination beim Rex nicht mehr.
Wußtest Du das auch?
Eine 4mm Madenschraube als Verdrehsicherung ist überhaupt nicht gefährlich für den Riemen, da die Madenschraube nicht soweit in das Heckrohr ragt, dass es annähernd in den Gefahrenbereich "Riemen" schnuppert.
Deine Variante ist auch in Ordnung und die von Schorch auch.......viele Wege führen nach Rom.
Äh, es sind nicht alle Klemmungen schlecht vom Aluheckgehäuse, bei meinem CMT hat es gepasst, ich hab die Madenschraube nur als zusätzliche Sicherung und Prophylaxe verbaut, auch am T-Rex.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 12:55

Hallo

nein, wusste ich nicht. Liegt mit auch daran, das ich keinen 500er T-Rex zum Vergleich habe. Es schreibt halt jeder, das Heckrohr sei zu lang, was ja nicht stimmt. Dann passiert das jemanden wie mir, das das Rohr getauscht wird, und wenn man dann 3/4 fertig ist mit dem Zusammenbau, stellt man fest, das man alles wieder auseinander nehmen muss, weil nicht das alte Heckrohr zu lang war, sondern vom Rest etwas nicht passt, und somit auch das Align-Rohr gekürzt werden muss.



Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 13:03

Hast schon recht, nur in der Kombination der Bauteile von HK bzgl. 500 CMT ist definitiv das Heckrohr zu lang. Betrachtet man jetzt den Bausatz.
Ich kenne das auch, dass man bei Fehlerbeschreibungen nur eine Sichtweise hat, ob das aus der momentanen Situation oder mangels Vergleich etc. entsteht, ist halt vielfältiger Art.
Daher sehe ich manche Aussagen nicht als komplett richtig oder falsch, sondern nur als weitere Erfahrungsmeldung, wenn sie zur Problemlösung dienen.
Daher ist deine Sichtweise aus deiner Situation auch richtig.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 15 Mai 2011, 15:00

Kleines Update: Ich habe Eure Tipps befolgt: Heckrohr um ca. 1,5 - 2mm gekürzt und Akkurutsche tiefergelegt.

Der Riemen ist nun natürlich wesentlich besser (also etwas lockerer) gespannt.

@Heli-Player: Deine Einschätzung bzgl. eines 5s 5000mAh LiPos stimmt! Der passt gerade eben noch so unter die Haube! Very Happy Cool Wink Wobei ich nun auch sagen, dass da wirklich Ende im Gelände ist... Mehr geht auf keinen Fall.

Mal schauen - evtl. mache ich heute Abend noch ein bisschen weiter. Wobei ich auf Grund fehlender Teile eh nur noch die Welle samt Zahnräder und Rotor anbringen kann...... Auf die ganze Elektronik warte ich ja leider noch. Suspect
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 05 Jun 2011, 21:42

Ok, die letzten Tage war ich ein wenig fleißig und heute bin ich grds. fertig geworden! Grds...

Was mich stört: Das verdammte Heckanlenkgestänge ist viel zu lang!!! Question pale Die Kugelpfannen habe ich mit 2 Zangen so weit es geht drauf gedreht, Servo sitzt so weit vorne wie möglich - ein 90° Winkel zw. Servohorn u. Gestänge ist keinesfals zu erreichen!!! Das Gestänge ist min. einen cm zu lang!

Ist so ein Problem bekannt??? Ich kann zumindest keinen Fehler meinerseits erkennen...

Außerdem lässt sich mein Servo irgendwie nich so gut (wie gewohnt) mit dem GA-250 konfigurieren.

Alles unbefriedigend! Der Heli kommt zwar vom Boden weg, aber irgendwie fehlt mir das Vertrauen, daher: UNBEFRIEDIGEND!!! Sad

Ich werde als erstes mal das Gestänge kürzen und bei gleichem Servo mal den HK401B testen - den Gyro habe ich noch liegen, daher ist es die günstigste Lösung.

Ich berichte!

BTW: Ich trauere meinem 450er hinterher.............. Neutral pale silent Mad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 05 Jun 2011, 21:45

wick3d schrieb:
...Das verdammte Heckanlenkgestänge ist viel zu lang!!! Question pale Die Kugelpfannen habe ich mit 2 Zangen so weit es geht drauf gedreht, Servo sitzt so weit vorne wie möglich - ein 90° Winkel zw. Servohorn u. Gestänge ist keinesfals zu erreichen!!!
Sieh mal hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das kann man natürlich auch auf einen 500er übertragen...
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 05 Jun 2011, 21:54

Hi, also ich denke ein 6S setup ist wahrscheinlich das bessere. Neben den geringern Strömen die zu erwarten sind (Typhoon 1800KV, 65A max mit ICE75A und 13 er Ritzel 2650 RPM), ist natürlich die extreme Kraftentfaltung zu erwähnen.
Allerdings habe ich auf LIFePo4 7S umgerüstet .
GrussJV
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   So 05 Jun 2011, 22:08

Naja, also die 6S-Variante wird mir finanziel zu fett... Von den 5S 5000mAh 30c habe ich 2 Stück liegen - heute überlege ich, ob die Unterhaltskosten nich doch zu heftig sind. Ebenfalls ein Punkt, auf Grund dessen ich meinem 450er hinterher trauere. Ich werde mir wohl noch Akkus kaufen müssen (2 sind ja zu wenig) und gleichzeitig 5S und 6S zu betreiben? Da habe ich keine Lust drauf...

Kurz zu den Unterhaltskosten: Madame und ich haben und jetzt dazu entschlossen, bald ein Haus zu bauen - Geld wird also wesentlich knapper! Crying or Very sad Very Happy Tja, da hätte ich lieber beim 450er bleiben sollen......
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Mo 13 Jun 2011, 20:51

So, die letzten Tage habe ich mal ein wenig weiter eingestellt. Hier und da wollte ich mechanisch noch ein wenig was machen und es sah eigentlich auch ganz gut aus. Der Kreisel ist nun auch ordentlich und ich dachte, es könnte losgehen.

Naja, frischen Akku rein, hochdrehen lassen und auf einmal (kurz vorm Abheben) machts PUUUUFF!!! Crying or Very sad Es war nix zu sehen - sofort Motor aus und runterdrehen lassen. Es scheint keinen mechanischen Schaden zu geben (nix verbogen, keine Dellen, etc.), aber alle 3 Anlenkgestänge zur TS waren ab (Pfannen aus den Köpfen gehauen).

Ich vermute mal ganz stark, dass sich die Schraube, die den hinteren Kopf in der TS hält, gelöst hat und es dadurch zum beinahe Crash kam... Wobei einer der beiden Köpfen in den anderen Servohörner auch weg ist. Sonst ist nix zu sehen.

Was mich wundert: Es klang, als wäre irgendwas "hochgegangen" - Motor und Regler waren recht warm (ich war noch am Boden!), aber die laufen (habs nochmal getestet)...

Ich vermute - wie erwähnt - dass sich was am TS-Anlenk-Gestänge gelöst hat.

Was meint Ihr??????? Crying or Very sad Evil or Very Mad Crying or Very sad Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Mo 13 Jun 2011, 21:05

Hallo

Hast du die orginalen Kugelköpfe und Gestänge verwendet?

Horst
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Mo 13 Jun 2011, 21:16

Crying or Very sad ich denke mal du hast mit deiner vermutung recht, haste denn die nicht mit lack gesichert?

ps: diesen joke haben alle Hk-helis, bist also nicht der erste oder einzige

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Mo 13 Jun 2011, 21:52

hotzi99 schrieb:
Hallo

Hast du die orginalen Kugelköpfe und Gestänge verwendet?

Horst

Jo...

Hubi-Tom schrieb:
Crying or Very sad ich denke mal du hast mit deiner vermutung recht, haste denn die nicht mit lack gesichert?

ps: diesen joke haben alle Hk-helis, bist also nicht der erste oder einzige

grüssle

jocolor

Nee, ich habe einige gesichert, aber ich meine, die vergessen zu haben... Wird wohl auf meine Kappe gehen - was mich aber noch immer stutzig macht ist der "Knall." Wie gesagt: es ist nix an Schäden zu sehen...
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Di 14 Jun 2011, 00:34

Hallo

Wie meinst du das: mit Lack gesichert!

Horst
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Di 14 Jun 2011, 05:14

Na Schraubensicherung...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Di 14 Jun 2011, 05:39

wick3d schrieb:
.... dass sich die Schraube, die den hinteren Kopf in der TS hält, gelöst hat und es dadurch zum beinahe Crash kam......

Was meint Ihr??????? Crying or Very sad Evil or Very Mad Crying or Very sad Evil or Very Mad

Hat dein Heli auch einen vorderen Kopf??? affraid afro lol!

Nein, Spaß beiseite. Die Kugelköpfe sind generell bei HK zu sichern. An meinem CMT musste ich jeden Kugelkopf an dem Rotorkopf mit Loctite sichern.
Außerdem sind die Kugelpfannen größtenteils Mist, Schorch schreibt das auch immer wieder und weißt in seinen Berichten drauf hin, dass er sich wieder ein Tütchen Kugelpfannen vom Staubsaugerhersteller holt bzw. beim Aufbau verwendet.
Na und der Knall, den wie ein Pistolenschuss klingt ist halt entstanden als Dir der Rotorkopf "explodiert" ist, also als die Kugelköpfe aus der TS geflogen sind. Mir ist das mal bei einem 450er im Schwebeflug passiert.

Achte auch unbedingt auf eine gesicherte Anlenkung am Heck, da hat sich bei meinem 500er mal die Schubstange am Umlenkhebel aus dem Kugelkopf gelöst. Seitdem bin ich auch auf Align-Kugelpfannen umgestiegen.

Dass Einzige was ich bei HK noch kaufe sind die Akkus, und die Mechaniken, Ersatzteile sind bei mir zwischenzeitlich ausschließlich Align oder andere Markenprodukte. Sparen am falschen Fleck wird mir langsam zu teuer.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup   Heute um 05:01

Nach oben Nach unten
 
Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup
» Verfilmung von "Cassia und Ky | Die Auswahl"
» für einen lieben freund
» HK-500CMT (TT) - Ein Erfahrungsbericht
» such hilfe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: