Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Lohnt sich ein HK500 noch?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 11:48

Hallo liebe Community.
Da ich jetzt schon seit einiger Zeit auf der Suche nach deinem 500er Heli bin und auch schon seit Monaten in diversen Foren darüber lese wollte ich fragen, bos sich ein HK Heli überhaupt noch lohnt?. Hintergrund ist, das es jetzt den T-REX 500E Super Combo Align Robbe KX017014 für 404€ gibt. Wenn ich dann aber überall lese, das viele gleich am Anfang viele Teile durch Alignteile erseten und dann wie dieser Herr hier KLICK auf fast 700 Euro inkl Fernsteuerung kommt und nur Heli plus Elektronik auf 320€ und dann noch zusätzlich diverse Ersatzteile dazurechnet, kommt man damit doch fast auf den selben Preis.
Nach oben Nach unten
DementedMan



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.11

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 12:34

Hallo,

Der Preis der Combo ist wohl schon nicht schlecht.
Allerdings hat das Teil Heckrotor aus Plastik, Der Hauptrotor ist aus Plastik (außer dem Zentralstück) usw.. ist also die billigste Ausführung.

In der von Dir verlinkten Preisliste ist vermutlich ein CMT aufgeführt.
Bei dem schn alles aus Alu usw ist.

Außerdem sind dort mehrmals Versandkosten aufgeführt.

Bei meinem "brauchte" ich eig. nur die Heckrotorwelle vom Rex. Alles andere war Top.
Das andere was ich noch gemacht hab wäre nicht unbedingt nötig gewesen.

Mit knappen 300€ für den HK solltest wohl schon rechnen.
Sind also immerhin noch 100€ Unterschied für die man bei HK viele viele Ersatzteile ordern kann.. Very Happy

Nach den Erfahrungen die ich mit meinem HK gemacht hab (verarbeitung und Aufbau) würde ich keinen Rex kaufen.

Grüße
Sven
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 12:54

Na das nenne ich mal eine *gelungene* Rechnung Rolling Eyes

Viel überflüssiger Kram wie CFK-Heckblätter und Aluteile, der Sender hat in der Liste auch nix zu suchen, da er für alle vorhandenen und künftigen Modelle genutzt wird. Wenn du einen 500 GT im deutschen Warenhaus bestellst, kommst du damit günstiger weg. Den Starrantrieb kannst du aus Hongkong bestellen, damit ist der Heli dann fast auf dem Stand des CMT. Akkus ebenfalls aus dem deutschen Warenhaus, kommt mit den bewährten Turnigy preislich sehr günstig, Versandkosten sind kaum der Rede wert.

Bei Align bekommt man fast nur noch die Combos, mit Teilen die ich persönlich nicht haben möchte. Die muß ich erstmal loswerden und durch andere ersetzen, was den Heli noch teurer macht. Kommt mir wegen dieser "Combo-Manie" aus Prinzip nicht in´s Haus, ich bestimme was ich verbaue Twisted Evil beim HK habe ich die freie Wahl zwischen billig und funktioniert oder besser und funktioniert lange Zeit gut. Natürlich kann ich den HK auch edel ausstatten, wenn ich das will. Nur muß man diese geänderten Komponenten dann bei der Align Combo auch dazu rechnen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:01

Ich weiß zwar nicht wer diese Rechung aufgestellt hat, aber sie ist nicht realistisch von den Preisen her und vergleich Äpfel mit Birnen.
Ich für meinen Teil würde mir auf jeden Fall wieder einen CMT kaufen und mit meinem Wunschequipment ausstatten. So kann ich entscheiden, was Gutes reinkommt. Geht bei anderen Herstellern auch, warum nicht bei Align, hm confused

Die Tabelle ist auf jeden Fall pro Align - anti HK kaschiert. Die Crux ist aber die, man fliegt HK-Helis nicht nur wegen dem Preis, sondern wegen der Freiheit der Zusammenstellung. Ich nenne das Individualismus, es muss sich dann nicht rechnen. Das tut ein Hobby eh selten.........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:06

Heli-Player schrieb:
Die Crux ist aber die, man fliegt HK-Helis nicht nur wegen dem Preis, sondern wegen der Freiheit der Zusammenstellung. Ich nenne das Individualismus, es muss sich dann nicht rechnen. Das tut ein Hobby eh selten.........

*voll zustimm* Very Happy

Zitat :
Geht bei anderen Herstellern auch, warum nicht bei Align, hm confused

*ganzfiesgrins* Align entsorgt so auf günstigstem Wege seinen Elektronik-Schrott aus der Staubsaugerproduktion Laughing
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:13

Schorch schrieb:
Heli-Player schrieb:
Die Crux ist aber die, man fliegt HK-Helis nicht nur wegen dem Preis, sondern wegen der Freiheit der Zusammenstellung. Ich nenne das Individualismus, es muss sich dann nicht rechnen. Das tut ein Hobby eh selten.........

*voll zustimm* Very Happy

Zitat :
Geht bei anderen Herstellern auch, warum nicht bei Align, hm confused

*ganzfiesgrins* Align entsorgt so auf günstigstem Wege seinen Elektronik-Schrott aus der Staubsaugerproduktion Laughing

Achso, na dann flieg ich ab sofort nur noch Mähdrescher................ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:33

moin zusammen

ich habe leider nur 450er, einen mt und drei gt's....und die quäle ich mit richtig drehzahl am kopf.... Very Happy

teilweise sind sie von der qualität her besser als die vom staubsaugerhersteller.

aber die negativen beurteilungen zu den hk's kommen meisst von leuten, die noch nie selber einen in der hand gehabt haben.

das sind dann leute, die tdr fliegen, aber diesen mit turnigy akkus bestücken und auf hk schimpfen.

ich halte die haltung vom staubsaugerhersteller für sehr arrogant, dem kunden seinen elektrokernschrott aufzudrängen, denn ohne dieses gezummsel könnte man dann ja auch mal über einen blaueloxierten nachdenken, wenn man objektiv ist... Wink

das musste ich mal schnell los werden.

schönes wochenende... Very Happy

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:44

Hi,
also zum 500er an sich kann ich als Anfänger der grad mal auf seinen 450er wartet nichts direkt sagen. Wohl aber zu der aufgestellten Rechnung.
Derjenige muss ganz schön einen an der Klatsche haben. Fragen die ich mir beim drüberschauen gestellt habe:

Warum teilt er die Bestellung auf 6 Lieferungen auf?
Wie schafft er es 20 Dollar Versand für nen Motor zu bezahlen?
Selbst wenn ich unterstelle das er die Positionen ab Motor bis einschl. ESC in einer hatte wäre das Gewicht und die Masse nicht für 20 Dollar ausreichend!
Warum zahlt er bei einer Bestellung unter 22 Euro (20 Dollar) Zoll (ich denke er meint EUst.)?
Warum bestellt der schwere Teile wie Accus nicht in DE?

Kann man alles erklären indem man die Pakete hin und her schiebt, und sagt das ist mit dem zusammen bestellt worden usw usw. Das macht die Sache an sich aber nicht klüger.
Bei meiner Bestellung hab ich jetzt knapp 24 Euro bezahlt. Da war alles drin was ich benötige.
450er, Heckrohr, Canopy, Motor, usw, usw. Die Accus bestelle ich in DE somit hab ich dann Versandkosten von zusätzlich 4 Euro. Dafür Spar ich Einfuhrumsatzsteuer und lange Wartezeit.

Ich hätte natürlich auch die Heckrohre rauslassen können bei meiner Bestellung, die hätte ich dann später bestellt und nochmal 13 Euro Versand bezahlt weil die Dinger nunmal in einen Überlängekarton mit entsprechenden Kosten kommen. Hätte ich, wenn ich mit nem Klammerbeutel gepudert wäre... Very Happy

Also zusammenfassend kann ich nur sagen: WENN ich etwas schlechtreden will, schaff ich das auch. Aber man sollte es zumindest klüger anpacken als der erwähnte Herr!

Grüße

Stefan

Nebenbei möchte ich noch sagen, es ist vollkommen verständlich das wenn man für etwas zuviel bezahlt hat seinen eigenen Kauf rechtfertigen möchte. In dem Fall halt in dem man es sich selbst schön rechnet, oder besser schlecht rechnet, was man woanders bezahlt hätte Wink
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 14:58

hi stefan

dem ist nichts zuzufügen.... Wink

gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 17:43

Es gibt ein weiteres PRO HK Argument: das sind Helis, die nicht Jeder einwandfrei zusammen bekommt, wegen der teilweise großen Fertigungstoleranzen. Siehe meinen Thread "Aufbau eines HK-600 GT oder: eine Katastrophe lernt fliegen. Das tolle Gefühl, so einen Pannenheli dann endlich richtig fliegen zu können, ist ein einzigartiger Lohn für den mühevollen Aufbau. Man weiß, da fliegt ein Teil echten Modellbaus. Man kennt den Heli buchstäblich von der ersten Schraube bis zur letzten Mutter.

Auch wenn solche Ausreißer seltener werden, die Endkontrolle muß man bei diesen Preisen selbst durchführen - das weiß man von Anfang an. Wer sich dagegen bei Align auf die "Marke" verläßt, wird früher oder später feststellen, daß einzelne Teile den Heli verlassen... Schraubensicherung im Drucklager kommt nicht gut, genauso wie Fett im Gewinde der Blattlagerwelle. Mir wäre es sogar am liebsten, wenn die Helis komplett unmontiert in Einzelteilen kämen, der Aufbau macht einfach Laune.

Ich glaube, ich muß mir demnächst einen 2. Mini Titan als Bausatz gönnen...
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Fr 29 Apr 2011, 22:15

Hmm also daher hatte ich ja mal gefragt, weil die liste scheint auch älter zu sein. Erfahrung hab ich bisher keine was den aufbau betrifft. Flitze nur mit meinem MCPX durch die gegen und das macht einfach Laune. Dennoch wurde ich gerne was Größeres haben und mir eigentlich auch selber aufbauen. Werkstatt mit viel Werkzeug usw ist ja vorhanden. Auch der Umgang mit Lötkolben und co ist mir auch nicht fremd. Vielleicht sollte ich mich doch mal auf das Abenteuer HK stürzen, Schorch schon sagte, wenn der dann wirklich fliegt, hat man nen tolles Gefühl:-) Hier im Forum hört man ja auch nicht ganz so viel schlechtes darüber:-)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Sa 30 Apr 2011, 06:56

Wenn Du den CMT nimmst, hast Du eigentlich außer den bekannten und von mir in meinem Thread geschriebenen "Problemchen", gar keine Probleme und nach dem Aufbau einen toll fliegenden Heli, der Dauerspaß bereitet. cheers

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
rcpaintworks



Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 06.04.11

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Sa 30 Apr 2011, 12:34

Toidi2k schrieb:
Wenn ich dann aber überall lese, das viele gleich am Anfang viele Teile durch Alignteile erseten und dann wie dieser Herr hier KLICK auf fast 700 Euro inkl Fernsteuerung kommt und nur Heli plus Elektronik auf 320€ und dann noch zusätzlich diverse Ersatzteile dazurechnet, kommt man damit doch fast auf den selben Preis.

Der "Herr" ist ein Vollkoffer....... Stichwort "Milchmädchenrechnung"......
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: hallo, ich denke es gibt da einen feinen , aber billigeren Unterschied   So 01 Mai 2011, 17:04


Getauscht werden muss: Motor, ESC, BEC, Blades, Taumelscheibe,und thrust bearing block für den main Rotor, nicht die zwei Lager in der TT vergessen.
Diese Teile müssen auch bei einen Trex gewechselt werden.

Beim Rex kommt noch hinzu, dass die Billigausführung einen Plastikkopf und ein Plastikheck hat.
Der HK hat ab Werk einen MetallKopf.

Der Rotorkopf sollte sowieso gegen einen Rigid ausgetauschtwerden, denn das ist zeitgemässer.

Also ein so umgerüsteter HK 500 ist genauso gut oder schlecht wie ein Trex von Align.
Es ist letztendlich nur der Rahmen der noch original bleibt.
Der HK kostet dann ca. 150 EUR weniger als ein ähnlich umgerüsteter Trex plastic bomber.
Will man aber nur gemütlich fliegen tuts ein HK500 mit Hobbykingteilen , und der ist um die Hälfte billiger als ein Trex.
Sieh mal unter HK500 :unendliche Kosten....: nach.

Gruss

Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   So 01 Mai 2011, 19:30

Hmm na ja werde ich wohl dich mit nem HK versuchen, hab mir schon paar Listen zusammengestellt für die ganzen Teile die ich so brauche. Den Heli selbst werd ich wohl den aus dem DE Warehouse nehmen, wegen dem Gewicht und die dann sehr hohen Versandkosten aus Hongkong. Da der aus DE ja nen Heckriemen hat, kann man den am Anfang erstmal benutzen oder doch gleich umrüsten oder anderen Riemen nehmen? Das restliche Setup hab ich das hier im Forum so übliche genommen, was man so in jeden Thread findet, wenn man sich die Zeit nimmt und liest:-) Das einzige was ich mich noch frage istm ob ich nen billigen HK Regler nehme und den Sanftanlauf dann einfach per Gaskurve regle, wie es viele andere beschreiben und dann in ein paar Monaten oder in der nächsten Saison einen anderen Kaufe, da ich eh nur Rundflug machen will oder lieber doch mehr Ausgeben für nen Roxxy oder Jazz
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   So 01 Mai 2011, 19:56

Wäre noch zu Bedenken, wenn ein T-Rex einer Combo dem Schnapprasen zum Opfer gefallen ist, rechnet sich eine HK500CMT Mechanik in über 80% der Fälle, wenn man best. E-Teile von Align dem Preisvergleich unterzieht.
Man kann ja nicht immer gleich ne Combo kaufen, wenn die Mechanik nen Flurschaden aufgrund einer Kaltverformung hat..........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lohnt sich ein HK500 noch?   Heute um 13:13

Nach oben Nach unten
 
Lohnt sich ein HK500 noch?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lohnt sich ein HK500 noch?
» Tuning für den FW-06
» Was muß, oder sollte am HK500 getauscht werden.
» Suche Gyro+Heckservo für Hk500 Cmt
» Noch ein neuer Schlepper

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: