Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Lipos für den 450iger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sirius1977



Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 39
Ort : Fürth

BeitragThema: Lipos für den 450iger   Fr 29 Apr 2011, 19:50

Hallo Freunde,

ich wollte mal fragen welche akkus ich im HK450GT alles fliegen.

also S3 is klar
bis wieviel mAh kann der Akku haben.

und folgende Artikel würde ich mir holen wenn OK.

den hab ich schon im Einsatz: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der hier würde mich interessieren: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

über weitere vorschläge würde ich mich freuen.

möchte gerne weitere 2-4 Lipos holen ddamit ich auf 4-6 Akkus komme.

gruss

Oliver
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Fr 29 Apr 2011, 20:34

Hallo Oliver,

also ich fliege die 3000er
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und seit kurzem die Nanotech
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und bin speziell von den Nano's begeistert.

sind zwar etwas länger, aber ich habe die Bohrungen der Haube etwas zurückversetzt.
und der Schwerpunkt ist trotzdem 1a.

Komme auf ca 12 min und muss ca. 2100 nachladen und das trotz Stromschleuder E500 mit 11er Ritzel und HK Blue Series mit ca. 60% Öffnung.
Bin schon gespannt auf den H2218 2500KV Motor wie lange ich dann schweben kann..

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
sirius1977



Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 39
Ort : Fürth

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Fr 29 Apr 2011, 21:40

grüss dich Chris

3000mAh hört sich gut an.

Schade nur das es die Nanotech nicht im DE Warenhaus gibt.

habe auch den E500 mit nem 11 Ritzel und nen roxxy als regler.

gruss

Oliver
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Fr 29 Apr 2011, 22:02

Hallo Oliver,

ja leider, aber ich hoffe doch, dass die bald mal in DE verfügbar sind.
Derzeit sind die auch schon wieder auf Backorder...

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 14:45

Hi,
die Frage kam grad gut weil ich mir eine ähnlich gestellt habe. Ich denke mal Preis und verfügbarkeitstechnisch werde ich die nano 2200 35-70 direkt aus HK nehmen. Mit Buddycode sind die für 11,14€ zu haben. 3000er klingt natürlich auch gut.

Was ich überlegt hab um mal kurzfristig an Accus aus DE zu kommen ist diese hier zu nehmen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hat damit vllt schonmal jemand Erfahrungen gemacht? Grössentechnisch sollte das ja kein Thema sein wenn die 3000er Nanos auch passen.

Btw. reichen die 20C echt aus? Ich mein für mich anfangs beim Schweben sicherlich, hab aber keine Lust mir komplett neue zu holen wenn ich übers Schweben dann mal hinaus bin Wink

Zur Verfügbarkeit der Nanotechs gibt es ein Statement von Anthony Hand im offiz HK-Forum. Zzt ist die Produktionsmenge der Nanotechs wohl noch nciht gross genug damit es sich lohnt die anderen Warenhäuser damit auszustatten. Ne Timeline dazu gibts wohl zzt auch noch nicht.
Aber es soll ja im Mai das neue Warenhaus in DE (auch Hamburg) aufmachen. Dort soll dann die Menge und Breite des Sortiments entsprechend erhöt werden. Ich bin gespannt, wäre ja ein guter Zeitpunkt um die Nanos einzuführen.

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 16:32

Hi,

also drunterpassen müssen die auch, eventuell aber auch die Bohrungen der Haube nach Bedarf versetzen.
Zu den 20C: ergibt bei den 3000 doch 60A wenn ich mich nicht täusche und da sowieso nur ein 40A ESC drinnen ist, sollte das auch passen.
Nachdem ich auch kein 3D fliege ist mir das mit dem Gewicht eigentlich auch egal.

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 18:29

Dem Motor ist das Gewicht aber nicht egal, der muß dafür nämlich etwas mehr Leistung abgeben und entsprechend aufnehmen. Im Extremfall - bei einer sehr ungünstigen Antriebsabstimmung - bleibt die Flugzeit gleich, aber die Wärmeentwicklung an Motor und Regler steigt stark an. Bei einer guten Abstimmung fliegt man natürlich länger. Bei manch einem hecklastigen Scale-Heli lohnt es sich, das vorne erforderliche Mehrgewicht als Akkukapazität mitzuschleppen.

Für normale Trainer sind die 2200er Packs schon eine gute Lösung, für Langzeitflieger sind 3000er mit halbsymetrischen Spinblades DIE Offenbarung.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 18:59

Dann war meine Entscheidung die 2200er nano-techs in HK zu bestellen also erstmal nicht verkehrt.
Merci.

Stefan
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 19:29

Schorch schrieb:
Dem Motor ist das Gewicht aber nicht egal, der muß dafür nämlich etwas mehr Leistung abgeben und entsprechend aufnehmen. Im Extremfall - bei einer sehr ungünstigen Antriebsabstimmung - bleibt die Flugzeit gleich, aber die Wärmeentwicklung an Motor und Regler steigt stark an. Bei einer guten Abstimmung fliegt man natürlich länger. Bei manch einem hecklastigen Scale-Heli lohnt es sich, das vorne erforderliche Mehrgewicht als Akkukapazität mitzuschleppen.

Für normale Trainer sind die 2200er Packs schon eine gute Lösung, für Langzeitflieger sind 3000er mit halbsymetrischen Spinblades DIE Offenbarung.
gibt es irgendwo eine Berechnung oder eine Tabelle, wie sich das Mehrgewicht (in meinem Fall keine 100g) auf die Motorleistung auswirkt?
Aber du hast schon recht, der eigentliche Grund für meine 3000er ist eigentlich die Hughes.
Aber Motoren und Regler bleiben eigentlich maximal handwarm.

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 19:42

Ach eine Frage noch. Hat die: turnigy 2200mAh 3s 20c vor kurzem mal jemand im DE-Warehause bestellt und kann mir sagen welcher Entladestecker dran ist?
Die selben Accus werden im HK-Warehouse mit XT-60 geführt, was mir pers sehr entgegen käme, da ich mir so das Umlöten ersparen kann.
Bei denen im DE-Warehouse ist leider nichts angegeben.

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 20:09

Hallo Stefan,

also den vorgefertigten, verlöteten Stecker aus HK traue ich sicherlich nicht blind. Da wird eh kontrolliert und wenn ich das mache, sind gleich neue Stecker verlötet und dann weiß ich dass das passt. Hatte schon div. Wackler oder schlechte Lötstellen......

Gruß
Peter

PS: hatte auch schon Turnigy 3s 2200 mit XT Stecker bestellt (lt. Bild), kamen aber mit Dean-Stecker an geek ..........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 20:26

Danke für die Info Peter. Das mit dem Prüfen ist natürlich nen Argument.
Naja, parallel zur Helilieferung kommen noch 2 nano-techs. Die sollten für den Anfang ja genügen. Vllt hab ich ja Glück und die sind, bis ich welche brauche, dann auch im DE-Warenhaus verfügbar... ill see

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 20:27

Bei mir waren diese komischen gelben Dinger dran, die sofort den von mir bevorzugten 4 mm Goldies zum Opfer fielen.

Chris, das kann man kaum vorher ausrechnen. Ein Stromfresser-Motor wie der Turnigy E500 wird ziemlich allergisch auf Mehrgewicht reagieren, während die H2218 das eher gelassen hinnehmen, genau wie der KDS mit 3500 KV. Diese eher "handzahmen" Motoren reagieren da sehr gutmütig. Wer mit einem Trainer lange fliegen möchte, sollte den H2218 mit 2500 KV und halbsymetrische Spinblades nehmen, das ergibt mit 3000er Lipos bis zu 20 Minuten Flugzeit. Allerdings ist es etwas schwierig, diese breiten 3000er Packs unter einer Haube unterzubringen, da heißt es tricksen. Die Kombination Alu-Chassis und Alu-Motorträger ist dabei stark im Vorteil, da durch die gute Wärmeableitung der Motor durch den Dauerlauf nicht überhitzt. Der Regler sollte dann schon die Qualität eines robbe Roxxy haben, der entwickelt wenig Wärme. Auch ein Turnigy Plush 40 A kann das schaffen, wenn er ein wenig Frischluft bekommt.

Leider ist es hier die letzten 2 Wochen extrem windig bis stürmisch, so daß ich keine vernünftigen Dauerflugversuche unternehmen konnte. Mein Ziel ist es, bei 1700 - 1800 mAh Verbrauch 20 Minuten zu fliegen. Der Heli steht hier startbereit, aber das Wetter spielt nicht mit Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 22:27

bei uns herscht schon seit drei tagen starker Wind Sad

Ich habe mir im DE Warenhaus die bestellt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und hoffe auf über 20 Minuten Schweben/fliegen; mit den 2200 mAH schaffe ich 15 Minuten.
Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 23:48

Diese Größe haben wir hier von Turnigy, auch 20C. Die 15 Minuten mit 2200 mAh aber nicht bis zum Spannungseinbruch, oder? Mit dem Belt CP verbrauche ich für diese Flugzeit zwischen 1700 und 1800 mAh. Jetzt steht hier mein erster HK-450 V1 mit den Spinblades und wartet auf den ersten Dauerflugtest.

Warten müssen ist Mist Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   So 01 Mai 2011, 23:51

Abschaltspannung ist bei 3,6 Volt pro Zelle, dann zwingt mich der Regler zum Landen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Mo 02 Mai 2011, 06:11

joe45 schrieb:
Abschaltspannung ist bei 3,6 Volt pro Zelle, dann zwingt mich der Regler zum Landen.

Man kann doch an Reglern die Abschaltspannung bei weniger Volt pro Zelle (z.B. 3,2) einstellen und dann so, dass Leistung runter geregelt wird und nicht abgeschaltet oder man schaltet die Funktion ganz aus, da es manchmal weniger Geld kostet einen Akku zu opfern, als ein Modell..........
Die Meisten Fliegen ja mit Timer und Lipo-Blitzer, da achtet man eh auf die Flugzeit und wer seinen Heli kennt, kennt die max. Flugzeit + Reserve und dann runter...........
Ich hab diese Funktion abgeschaltet, da verlass ich mich lieber nicht auf den Regler.......egal wie der Regler heisst.
Ist nur meine persönliche Meinung!

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Mo 02 Mai 2011, 13:59

war vielleicht unglücklich ausgedrückt, der Regel fährt die Leistung runter, so das immer noch eine kontrollierte Landung möglich ist. cheers
auch läuft ein Timer mit (Funke) und fängt mich an bei 12 Minuten zu waren. Exclamation

Wenn nicht so ein Wind ist Sad , bin ich am Tag 2 Lipo´s unterwegs und am üben, bisher ohne Prob. Very Happy

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Mo 02 Mai 2011, 15:00

Alles klar Jörg, dann sind das ja auch tolle Flugzeiten, was will man mehr.
Ja der Wind........bei uns ist z. Zt. auch immer sehr böig, wenn ich Zeit hätte Fliegen zu gehen......

Allzeit schrottfreie Flüge.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lipos für den 450iger   Heute um 21:26

Nach oben Nach unten
 
Lipos für den 450iger
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lipos für den 450iger
» Jemand Erfahrung mit den Zippy Compact Lipos?
» B-Grade Lipo Hobbyking
» battery voltage too high ? Neue Turnigy 5000mAh 6S 30C Lipo Pack Defekt erhalten
» Welche 3S Lipos für meinen 450er ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: