Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 neuaufbau meines hk 450 v2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Fr 29 Mai 2015, 22:15

genius-1 schrieb:
Hallo Nico,
das von dir empfohlene Heckrotorgehäuse ist sehr interessant.
Für mich wahre nur wichtig zu wissen ob es auch auf einem HK 450 GT Pro v2 passt.

Da ich keinen HK450 GT Pro V2 habe, kann ich das nicht mit Sicherheit sagen.
Allerdings setze ich dieses Gehäuse an diversen 450er-Helis ein (HK450 GT, HK450 V2, CopterX 450 irgendwas) und ich denke, dass es bei jedem 450er-Heli mit Riemenheck passen sollte, solange das Heckrohr 12 mm Aussendurchmesser hat.
Ich sehe keinen Grund, warum es beim HK 450 GT Pro V2 nicht passen sollte. Riemenhecks sind ja relativ unproblematisch in dieser Hinsicht.

Allerdings ändert sich möglicherweise die Anlenkgeometrie aufgrund einer leicht veränderten Position des Anlenkhebels bzw. dessen Anlenkpunktes! In dem Fall müsste man dann ggf. die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] durchführen.
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Fr 29 Mai 2015, 22:23

Danke für die Info.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Fr 29 Mai 2015, 22:31

Das Heckgehäuse habe ich auf meinen T Rex 450 Sport
Nach oben Nach unten
frankxx



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 30 Mai 2015, 11:27

guten morgen.

hier mal ein paar bilder zu meinem jetzigem stand der bauphase.
Da mir ja die andruckrolle fehlt und wie mir geraten wurde kein plastik Heck zu nehmen. Ist erstmal bau stopp bis die lieferung des neuen alu hecks eintrifft.
Da ich da und ind im ausland bestellt habe, habe ich mich für einen anderes gehäuse entschieden. wo ich bei problemen es einfacher zurück schicken kann. (nichts gegen deine empfehlung Nico, aber bestelle lieber in deutschland).
Zumindest hoffe ich das ich wieder keinen grosen fehler gemacht habe.
den hier hab ich in der Bucht bestellt.

edit by MOD:
Sorry, aber E-Bay Links sind hier im Forum unerwünscht und nicht erlaubt zu verlinken.


wenns es nix taugt gehts halt zurück.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />.


Zuletzt von Peter B. am Sa 30 Mai 2015, 20:18 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD: E-Bay Link gelöscht)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 30 Mai 2015, 12:55

frankxx schrieb:
Da ich da und ind im ausland bestellt habe, habe ich mich für einen anderes gehäuse entschieden. wo ich bei problemen es einfacher zurück schicken kann. (nichts gegen deine empfehlung Nico, aber bestelle lieber in deutschland).
Zumindest hoffe ich das ich wieder keinen grosen fehler gemacht habe.

wenns es nix taugt gehts halt zurück.

Also manchmal fragt man sich hier schon, warum wir Empfehlungen abgeben, wenn die sowieso ignoriert werden.
Wenn du große Heli-Erfahrung hättest und allgemein Vorschläge sammeln würdest, dann wär's ja eine andere Sache, aber du bist völlig unerfahrener Anfänger. Dann sollte man eher auf Empfehlungen anderer Nutzer hören und sie nicht einfach so mal ignorieren.
Wir machen diese Vorschläge doch in deinem Interesse! Wir haben nichts davon...

Aber sei's drum, das Heck, dass du dir da bestellt hast (Links zu ebay sind hier übrigens verboten!) ist das ganz stinknormale Alu-Heck vom HK450 GT. Das bekommt man auch bei HK selbst (für wesentlich weniger Kohle) und das hättest du auch von einigen Leuten hier haben können. Ich hätte auch noch ein kaum benutztes GT-Heck gehabt...

Wir haben dir aber das Tarot-Heck aus guten Gründen empfohlen - vielleicht fragst du - gerade wenn du Vorschläge ignorierst - besser mal vor einer Bestellung nach...
Nach oben Nach unten
frankxx



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 06 Jun 2015, 21:09

Hi.

Sicherlich hast du recht Nico wenn du was empfiehlst und dann es anders gemacht wird, das das nicht gerade besonders schön ist, hatte ja meine Grunde angeführt.

So der heli ist so weit fertig gestellt. Nur der gyro ist noch nicht angeschlossen.
Jetzt hab ich ihn gestern in unserem ortsansässigen Verein vorgezeigt und ein sehr erfahren erfahrener heli Flieger hat ihn sich angeschaut und durchgesehen und ein vernichtendes Urteil gefällt.
Erstes Problem : servos nagelneu (towerpro mg90) haben zu viel Spiel in der eigenen Welle. Insbesondere die roll servos so das das mehr als ein grad ausmacht (so der Kollege).
Zweites Problem : Taumelscheibe. (Neu original verpackt) Auch sehr viel Spiel in sich . auch hier wurde gesagt das das zu viel sei das es zu starken Vibrationen führt und noch fliegbar sei.
Drittes Problem : paddelstange krumm. Lasst sich leicht beheben.
Könnt ihr auch von diesen Problemen berichten oder hab ich ein montags Modell erwischt. Oder erwarte ich bzw die Kollegen zu viel von dem heli.

Gruss Frank
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 06 Jun 2015, 22:10

frankxx schrieb:
Erstes Problem : servos nagelneu  (towerpro mg90) haben zu viel Spiel in der eigenen Welle. Insbesondere die roll servos so das das mehr als ein grad ausmacht (so der Kollege).

Tja, das ist aus Ferne nicht zu beurteilen. Ich weiß ja nicht welche Methode der Kollege da angewandt hat um das zu bestimmen.
Kann stimmen, kann auch total übertrieben sein...
Grundsätzlich arbeiten meine TowerPro MG90 sehr gut und zuverlässig und ohne allzu großes Spiel. Insofern kann ich das nicht bestätigen.

frankxx schrieb:
Zweites Problem : Taumelscheibe. (Neu original verpackt) Auch sehr viel Spiel in sich . auch hier wurde gesagt das das zu viel sei das es zu starken Vibrationen führt und noch fliegbar sei.

Das kann ich bestätigen: Die TS vom HK450 V2 hat bei mir auch sehr viel Spiel (gerade auch im Vergleich zu der vom HK450 GT, die viel besser ist), ist aber durchaus fliegbar. Für FBL würde ich das Ding nicht verwenden, aber es geht (bei mir) noch damit.

frankxx schrieb:
Drittes Problem : paddelstange krumm. Lasst sich leicht beheben.

Na ja, eigentlich kein wirkliches Problem...

frankxx schrieb:
Könnt ihr auch von diesen Problemen berichten
oder hab ich ein montags Modell erwischt.

Ich denke, dass das relativ normal für einen HK450 V2 ist, aber man weiß natürlich nicht, was der Vorbesitzer ggf. schon alles vermurkst hat.
Ich vermute aber mal, dass man dir hier in diesem Forum nicht zu einem HK450 V2 geraten hätte. Der HK450 GT ist wesentlich besser und ist eigentlich die "Standardempfehlung" für günstige 450er von HK.

frankxx schrieb:
Oder erwarte ich bzw die Kollegen zu viel von dem heli.

Ich kenne den Typen ja nicht, aber meiner Erfahrung nach legen gerade die "Markenfetischisten" oft vollkommen unrealistisch hohe Maßstäbe an HK Helis. Da wird dann der 100-€-HK-Heli mit einem 600-€-Markenheli verglichen - das geht nie besonders ausgeglichen aus.
Man vergleicht ja auch nicht einen 120.000-€-Porsche mit einem 12.000-€-Dacia...

Einige Dinge sind klar: HK-Helis sind nichts für Anfänger und in diesem Forum werden sie auch Anfängern in der Regel nicht empfohlen - aus guten Gründen.
Wenn man jedoch etwas Erfahrung hat, dann kann man auch die HK-Helis sauber aufbauen und gut fliegen. Es gibt hier ja genügend Leute, die das tun.
Du hast natürlich aber auch die mit Abstand ungünstigste Variante gewählt:
Zunächst mal nicht vorher informiert, dann bei ebay ohne Vorwissen gekauft, keine Erfahrung im Aufbau - da kommt am Ende nicht allzu viel bei raus.

Aber nochmal: Ich kenne weder den Kollegen, der den Heli begutachtet hat, noch speziell deinen Heli nach eigenem Augenschein. Daher kann ich keine verlässliche Antwort dazu abgeben.
Nach oben Nach unten
frankxx



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 06 Jun 2015, 22:47

servus,

zu den servos kann ich selber sagen, das man schon beim bewegen der servo arme merkt das das nicht spielfrei ist, bzw. schon meines erschtens recht viel ist. Es ist ja auch nicht bei allen gleich. Der nickservo hat nahezu kein spiel . Der rollservo auf der linken seite (heli von vorn betrachtet) hat am meisten spiel hat.
Habe einfach mal den verkäufer angeschrieben was man da machen kann.

Sicherlich geht der kollege der den Heli betrachtet hat mit einem höherm maß an den heli ran . Die fliegen alle nur die "fetten dinger" z.b. 700er Goblin und andere.

ZurTaumelscheibe kann ich nur sagen. die war in dem Paket von Peter b. dabei und original verpackt. Da ich nicht wusste was mit der verbauten gewesen ist, hab ich diese verbaut. Ich kann aber nicht sagen ob das eine von GT ist. Zumindest ist das ganze andere Material was ich bekommen habe vom gt.
Doch die beiden Taumelscheiben unterscheiden sich optisch nicht.

Ich bin mittlerweile echt am überlgen was ich mache.

Ich war echt stolz das ich den zusammenbau doch recht gut (mit eurer hilfe ) gelungen ist. Und dann das totale vernichtetende Urteil.

Eigentlich müsste ja mein Heli, durch die ganzen umbazten schon einem Hk 450 GT entsprechen
Was noch vom normalen hk 450 übrig ist, ist eigentlich nur das chassis.
Wenn ich das richtig betrachte.

gruss
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Sa 06 Jun 2015, 23:43

frankxx schrieb:
Sicherlich geht der kollege der den Heli betrachtet hat mit einem höherm maß an den heli ran . Die fliegen alle nur die "fetten dinger" z.b. 700er Goblin und andere.

Na ja, ich will denen ja nicht zu nahe treten, aber einen Bentley-Mechaniker zu bitten bei einem Dacia die Spaltmaße oder die Qualität der Sitzbezüge zu beurteilen führt auch zu einem vernichtenden Urteil.
Insofern sollte man das ggf. erheblich relativieren.

frankxx schrieb:
ZurTaumelscheibe kann ich nur sagen. die war in dem Paket von Peter b. dabei und original verpackt. Da ich nicht wusste was mit der verbauten gewesen ist, hab ich diese verbaut. Ich kann aber nicht sagen ob das eine von GT ist. Zumindest ist das ganze andere Material was ich bekommen habe  vom gt.

Ich kann nur sagen, dass ich bei den "echten" GT-Taumelscheiben bisher entweder Glück hatte oder diese allgemein besser sind.

frankxx schrieb:
Ich war echt stolz das ich den zusammenbau doch recht gut (mit eurer hilfe ) gelungen ist. Und dann das totale vernichtetende Urteil.

Wie schon geschrieben: Ich würde das (aus der Ferne beurteilt) nicht überbewerten.
Wenn diese Kollegen sonst 150-€-Servos gewohnt sind (was dein ganzer Heli nicht gekostet hat), bewerten sie vielleicht ein 10-€-Servo viel zu streng - vielleicht, vielleicht auch nicht, ist aus der Ferne nicht zu beurteilen.

Vielleicht wäre eine Durchsicht durch einen HK-erfahrenen Nutzer hier hilfreicher. Es kann sein, dass der zum gleichen Urteil kommt. Aber es kann auch sein, dass so ein HK-Kollege mit seiner HK-Erfahrung schnelle Abhilfe schaffen kann.
Wenn ich eine technische Begutachtung eines günstigen, gebrauchten Kleinwagens benötige, dann wende ich mich ja im Regelfall auch nicht an die nächste Rolls-Royce- oder Bentley-Vertretung.

Aber ich muss auch sagen, dass die Vorstellung für 100 € einen perfekten HK 450er bekommen zu können, schlicht naiv und realitätsfremd ist. Auch in China kostet Qualität Geld und man muss schon bereit sein ein bischen was zu investieren.
Mit 5-€-Servos wird das schwierig, während macher 10-€-Gyro perfekt funktioniert. Auch können manche 15-€-Motoren wirklich überzeugen, während die meisten billigen Regler überwiegend Elektronikschrott sind.
Daher sollte man sich ja erst gründlich informieren und erst dann kaufen - falls überhaupt!
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   So 07 Jun 2015, 08:56

Neutral  hmm , schade, bei Schweinfurt,, leider ein bissl zu weit weg, sonst hätt ich dich zum erstflug begleitet,,

Merkregel: fragst du 3 "Profis" haste garantiert 5 verschiedene meinungen.... Wink

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
rcesi



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 18.04.14
Alter : 59
Ort : Wendelstein

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   So 07 Jun 2015, 12:24

Hallo,

das von Hubi-Tom ist doch ein Angebot! Frankfurt/Schweinfurt ist doch nicht die Welt.
Ich würde einen Termin machen und dann einen mehr oder weniger entspannten Nachmittag/Tag in bei Frankfurt verbringen und unter Kontrolle das Ding Erst fliegen.

Kannst ja auch mal unter Treffen und Veranstaltungen nachfragen ob ein HK-Flieger in deiner Nähe wohnt

MfG rcesi
Nach oben Nach unten
Signim



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 17.04.12

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   So 07 Jun 2015, 23:13

war heute kurz bei Frank und habe mir den Heli angeschaut, ich wohne ja nur 15 km entfernt.
Ich selber spreche zwar auch so gut wie nurnoch für die Markenfraktion aber habe/hatte ja auch sehr viel von HK und verstehe auch wenn jemand nicht das dicke Geld hat/ bzw dieses ausgeben mag.

Also mit den beiden vorderen Servos scheint tatsächlich etwas nicht zu stimmen. Ich selber habe ihm ja auch die MG90 empfohlen, die hatte ich schon öfter und die passen für den Anfang. Das Nickservo hat so gut wie kein Spiel aber die vorderen 2 haben ziemlich böses Spiel, nicht nur radial, sie kippeln auch leicht über die Vertikale. Reklamieren - zurück damit.

Nächster Punkt die Taumelscheibe, die wo draufwar hat auch ziemlich böses Spiel - leider siehts bei der neu montierten, laut Frank die von Peter genauso aus. Also über 1 mm Spiel im inneren Ring beim Gummi ist auch schon recht heftig. Würde ich auch tauschen.

Ansonsten ist der Heli für einen Anfänger ok, ich selber würde ihn auch nicht fliegen aber für Trockenübungen ist er ok.
Wenigstens muss ich Frank in Schutz nehmen, man merkt dass er sich Mühe gibt und sich auch tatsächlich für das interessiert und sich reinliest in bestimmte Sachen. Habe ihm noch ein paar kleine Fehler gezeigt und Tips gegeben.

Wenn er mal so weit ist, schwebt das Ding auch.

So long, Grüße
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Mo 08 Jun 2015, 05:56

Signim schrieb:
...

Nächster Punkt die Taumelscheibe, die wo draufwar hat auch ziemlich böses Spiel - leider siehts bei der neu montierten, laut Frank die von Peter genauso aus. Also über 1 mm Spiel im inneren Ring beim Gummi ist auch schon recht heftig. Würde ich auch tauschen.

So long, Grüße

Hallo Frank,

mach mir doch mal ein hochauflösendes Foto von diesem 1mm Spiel an der Taumelscheibe, die ich Dir geschickt habe.
Die ist nämlich nagelneu gewesen und 1mm Spiel ist ja enorm, da fällt ja das Ding schon beim Anschauen auseinander, egal wo das Spiel wäre.
Da war nie und nimmer Spiel an der TS. Schrott verkaufe ich generell nicht und bei Anfängern bin ich doppelt umsichtig.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Signim



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 17.04.12

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Mo 08 Jun 2015, 16:53

Huhu,

sollte kein Vorwurf an dich sein Peter, ich hab nur an der Taumelscheibe gewackelt und dachte mir man hat die böse Spiel.
Erst dann meinte Frank dass das schon die neue sei Sad

Aber btw, ich klinke mich dann wieder aus.
Nach oben Nach unten
frankxx



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: neuauf meines hk 450   Mo 15 Jun 2015, 22:15

Hallo.

so bei uns ist das festival " die Lutzi " rum und ich hab mal wieder rein geschaut.
Erstmal an Peter, ich habe nicht gesagt das ich sschrott von dir bekommen habe.
Denn da ich mich noch nicht wirkich auskenne, bin ich davon ausgegangen das das alles so sein muss wie es war.
Ich habe lediglich gegenüber Signim erwähnt das ich von dir teile gekauft habe und diese , jetzt verbaute Taumelscheibe auch dabei war. Ich habe sogar explizit gesagt das die Taumelscheibe neu und original verpackt war.
Und ich hab auch gesagt ,das ich nicht wusste was mit der "vorher verbauten" Taumelschiebe passiert ist, das ich sicherheitshalber die neue eingebaut habe.
Hätte man mir das ncht gesagt und gezeichgt das das so nicht in ordnung sein kann, wäre ich davon ausgegangen sas das so sein muss.
Bitte nicht angegrifffen fühlen, dennn selbst wenn es so sein sollte das das zu viel spiel ist kannst auch du (Peter) garantiert nichts dafür.

Das mit den servos ist geklärt, ich soll sie einfach zurück schicken.
was halt ergärtlich ist, das ich den heli wieder zerlegen muss.

lg. frank
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Di 16 Jun 2015, 05:50

Moin Frank,

schon ok, nur ich bezog mich auf die nicht ganz präzise Aussage von Signim, wo von "über 1mm Spiel im inneren Ring..." die Rede ist. Dazu hätte ich gern das Bild gesehen, mit diesem Spaltmaß.

Ich lass die Aussage aber kommentarlos stehen. Du kannst mir das Zeug gerne wieder zurückschicken, das überlasse ich Dir. Alles weitere per PN.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
frankxx



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: neuaufbau meines hk 450 v2 die Zweite   Mo 22 Jun 2015, 21:00

servus alle minteineder,

so jetzt hab ich auch mal wieder Zeit mich zu melden.
Während einer kleinen schaffenspause am heli, hab ich ir inder dieser zeit dieses hier gebaut. Kosten 0€,-, lag noch alles in der werkstatt rum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

Da ja festgestellt wurde das zwei der servos defekt waren habe ich die dinger ausgebaut bzw den ganzen heli wieder zerlegt um sie raus zu bekommen.
Und somit ist er der zweite versuch den HK zusammen zu bauen.
In diesem zuge habe ich mit überlegt dem ding ein wenig farbe zu spendieren.
Ich find sua gut und für mich besser sichtbar. Aber seht selbst.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

und die servoes sind jetzt drin

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

gruss frank
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: Servos   Do 25 Jun 2015, 10:49

Hallo Frank,
die Servos sind bestimmt nicht schlecht. Ich fliege die fast gleichen mit analoger Signalverarbeitung in einem meiner beiden Esky D550 FBL.
Gehen wunderbar auch zu meinem derzeitigen leichten Kunstflugtraining Very Happy .
Jedenfalls sind die mechanisch recht robust und die Ausgangswelle kugelgelagert und deine digitalen steuern ja noch präziser aus,
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: neuaufbau meines hk 450 v2   Heute um 21:02

Nach oben Nach unten
 
neuaufbau meines hk 450 v2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» neuaufbau meines hk 450 v2
» Hpi RS4 EVO3+ Neuaufbau umbau reperatur
» Jodi Picoult - Die Wahrheit meines Vaters
» Feuerwehr-Sammlung meines Vaters
» Die Ausbeute meines Austriaurlaubs

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: