Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Riemen oder Welle?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Matthias



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 27.04.11
Alter : 40

BeitragThema: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 21:36

Hallo zusammen, ich bin der Neue! Ich bin aktiver Flächenflieger und ehemaliger T-Rex 450 Rundflieger. Für diverse andere Projekte habe ich meinen T-Rex verkauft - doch siehe da, das Heli-Fieber lässt mich nicht ganz los. Da ich bekennender Modellbau-Globalisierungs-Fan bin und regelmäßig bei HK in Asien bestelle, bin ich auf den HK500 und über den auf dieses Forum gestoßen. So wie ich das hier sehe, klein aber fein, mit Erfahrung anstatt Halbwissen und Leuten, die nicht nur mit SMS-Kürzeln und Lautschrift kommunizieren ! (Ist übrigens das erste Forum, in dem ich mich angemeldet habe.) Und da ich 1. eine Kellerwerkstatt besitze und 2. kein Geld über habe denke ich ernsthaft über die Anschaffung eines HK500CMT nach.

Jetzt mal zum Thema: Ich suche noch gezielte Infos, über die ich hier noch nicht direkt gestolpert bin.

- Heckrotor: Riementrieb oder Wellenantrieb? Wer kennt Vor-und Nachteile? Mein T-Rex 450SE hatte einen Riemen den ich aufgrund Verschleiß recht oft wechseln musste. ALIGN-Krankheit oder allgemein verschleißanfällig?

- Wieviel Strom (A) fließen im 500er mit HK500/1600kv-Motor und einem, sagen wir 13er Ritzel bei 6S wenn man den Knüppel nach vorne legt (kein 3D)? Hat das jemand mal gemessen? Hintergrund ist natürlich die Auslegung des Reglers - mit: Nimm den, das passt schon, kann ich nicht arbeiten.

- Welche Rotorblätter bieten den besten Kompromiss aus Flugeigenschaften, event. auch Flugzeit, und Preis?

Hoffe, ihr könnt mich schlauer machen oder mir ´nen Link/Wink geben, falls ich etwas hier überlesen haben sollte. Smile
Gruß, Matthias
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 22:01

Hallo Matthias,

was für einen Flugstil strebst du an? Soll der Heli in einen Rumpf und vorbildgerecht bewegt werden, oder soll es ein "Besenstiel" bleiben und durch alle möglichen Kunstflugfiguren sauber durchziehen?

Mein erster HK-450 hat seinen Riemen 21 Flugstunden lang behalten, bis er durch einen Absturz zerfetzt wurde. Bei richtiger Riemenspannung hält der schon sehr lange. Nachteil ist, daß durch die leichte Riemenspannung etwas mehr Energie schleifen geht als bei einem Starrantrieb.

Was den Stromverbrauch beim pitchen betrifft, das hängt von einigen Faktoren ab. Reglereinstellung, Rotordrehzahl, Typ der Blätter, Akkuspannung unter last, Pitchwinkel, Motortyp... und diese Dinge hängen wieder vom gewünschten Flugstil ab. Wir betreiben einen 500 GT mit 4S 5000 mAh Setup, der kann bis zu 20 Minuten in der Luft bleiben mit 4000 mAh Verbrauch bei normalem Rundflug ohne Vollptcheinlagen. Halbsymetrische Spinblades, zahme Einstellungen auf kollektiv und zyklisch, Rotordrehzahl maximal 1600 Umdrehungen.

Sag uns, was du fliegerisch anstellen willst, und wir werden dir sehr gerne mit Rat beim Setup des Helis helfen Very Happy
Nach oben Nach unten
Matthias



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 27.04.11
Alter : 40

BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 22:38

Hallo zurück!
Danke für Deine schnelle Antwort, aber solche habe ich hier schon oft gelesen...Ich möchte aber im Moment gar keine Setup-Beratung, sondern nur technische Informationen. Ich, als technisch Interessierter, möchte wissen, ob jemand schon mal ein Messgerät angeschlossen hat und sagen kann: Bei dem und dem Setup und dem und dem Flugstil fließen soundsoviel Ampere. Das von mir vorgeschlagene Setup habe ich gewählt weil ich hier öfter über diese Zusammenstellung gestolpert bin. Mit meinem Flugstil oder gar "pitchen" hat das im Moment noch gar nichts zu tun.
Desweiteren interessiert mich der definitive Unterschied zwischen Riemen und Welle in einem HK500.
"Wir betreiben einen 500 GT mit 4S 5000 mAh Setup, der kann bis zu 20 Minuten in der Luft bleiben mit 4000 mAh Verbrauch bei normalem Rundflug ohne Vollptcheinlagen."
Du hast Dir sehr viel Mühe bei der Antwort gegeben aber wieviel Strom Dein Motor bei normalem Rundflug zieht schreibst Du leider nicht!

Trotzdem Danke, Gruß
Matthias
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 22:49

Im Schwebeflug fließen ca. 15 A, das geht im Rundflug durch den Mehrauftrieb der Spinblades und das zurück nehmen von Pitch natürlich noch ganz nett zurück. Im Rundflug liegt der durchschnittliche Strom bei ca. 10 - 12 A. Der maximale Strom bei einem Pitchtest lag bei nur 35 A. Der Motor ist ein Hobbymate HB3650, der von verschiedenen Händlern mit 1600 oder 1700 KV angegeben wird. Gemessen habe ich die Daten mit einem Watts Up bei mehreren Testflügen.

Das Setup ist wirklich handzahm und nix für Kunstflug. Der Motor arbeitet mit ca. Halbgas, nach oben hin sind also noch Reserven verfügbar.
Nach oben Nach unten
Matthias



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 27.04.11
Alter : 40

BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 23:10

Jawoll...das meinte ich! Hab mich wohl nicht so ganz klar ausgedrückt, es ist wie immer: Wichtig ist nicht, was A sagt, sondern was B versteht! Und wenn ich mehr solche Daten bekomme, erweitert sich mein Horizont Very Happy
Nicht übel nehmen bitte, aber ich bin jemand, der Informationen, die anderen vielleicht nicht wichtig erscheinen, gerne aufnimmt und verwertet - ich hasse "learning by doing"!

Nochmal zum Hauptthema zurück: Riemen oder Welle?
Gibt es einen Riemenflieger hier, der sagt: Ich brauche einen Starrantrieb!? Oder der nicht wüsste, aus welchem Grund er einen verbauen sollte, weil er mit dem Riemen (vielleicht auch nach der einen oder anderen Modifikation) super zufrieden ist? Oder andersherum jemand der sagt, nie wieder HK TT!

@Schorch:
Ich nehme an, das die semisymetrischen Spinblades Dein Favourit sind, oder?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Fr 29 Apr 2011, 23:54

Matthias schrieb:
@Schorch:
Ich nehme an, das die semisymetrischen Spinblades Dein Favourit sind, oder?

Ja, die passen optimal zu meinem Flugstil. Niedertourig, gerne etwas trägere Reaktionen, sanftes fliegen. Mal weiträumig und raumgreifend, dann wieder auf engstem Raum manövrierend. Und wenn wir die Heckuntersetzung geändert hätten, würde der 500 GT auch mit 1200 - 1300 Umdrehungen noch richtig schön fliegen.

Was ich am Riemen nicht mag, ist das nachspannen bei stärkeren Temperaturschwankungen oder bei neuen Riemen, die sich erst einlaufen. Man kann auch nicht einfach mal so das Heckrohr abbauen, da muß man erst den Riemen ausfädeln. Bei Starrantrieb gibt es diese Probleme nicht. Der Starrantrieb läuft auch etwas leichter, dafür macht er mehr Geräusche. Und bei Bodenkontakt des Heckrotors geht schneller was kaputt, die Kegelräder platzen mit etwas Pech schnell weg. Trotzdem würde ich bei Verfügbarkeit meine 450er auf Starrantrieb umrüsten, da für mich persönlich die Vorteile überwiegen. Riemen spannen im Rumpfheli macht einfach keinen Spaß.

Aber ob ich einen Starrantrieb unbedingt brauche in den Trainer-Helis? Nö, die fliegen auch so wunderbar. Ich kann mich mit beiden Systemen bestens arrangieren Wink beim Rumpfheli bevorzuge ich aber eindeutig den Starrantrieb.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Sa 30 Apr 2011, 06:40

Hallo Matthias,

von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Du hast eingangs nach Werten zu einem HK500CMT mit 6s Lipo und 13er Ritzel gefragt. Nun ich habe zufällig einen solchen Heli HK500CMT mit Riemenantrieb, 13er Ritzel, 6s 1P 3000mAh Lipo und 500H Heli Motor mit 1600KV, der an einem Steller, dem SS Heli mit 70A betrieben wird.
Wir haben mal aus Neugier mit Telemetrie experimentiert und dabei die Ströme gemessen und ausgelesen. Ich selber war da auch angenehm überrascht.
Bei Pitcheinlagen hatten wir Spitzen so um 40A - 55A beim Rundflug lagen die Ausschläge im Bereich zwischen 12A - 23A mit Spitzen bis ca. 35A (Turns), aber zu keiner Zeit lag die Dauerbelastung über 25A. Nach 9 Minuten Flug waren folgende Temperaturen gemessen worden:
Außentemperatur 18°C, Motortemperatur 31°C, Reglertemperatur 34°C, Lipo 42°C.... die Messungen erfolgten unmittelbar nach der Landung.
Motortiming 7°, Regleröffnung bei ca. 80% (Gaskurve mit 2300 Umdrehungen am Kopf), vollsymmetrischen GFK-Blättern.

Beim Trainer (Besenstiel) belasse ich den Riemenantrieb, da der Verschleiß der heutigen Riemen nicht mehr so groß ist, aber beim Einbau meiner zweiten Mechanik in einen Rumpf, baue ich doch auf Starrantrieb um, die Vorteile wie von Schorch beschrieben.
Bedenkt man, dass in einem Mikado Logo Heli auch der Riemen seinen Dienst verrichtet......, klar es kommt immer auf die Qualität an, aber die gibt es und bis zur 500er Klasse auch gut bezahlbar.
Ich hoffe Dir damit weiter geholfen zu haben, mein Setup kannst Du u. a. im Thread "HK 500 T und HK 500 CMT" lesen.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Matthias



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 27.04.11
Alter : 40

BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Sa 30 Apr 2011, 22:13

Heli-Player schrieb:
Ich selber war da auch angenehm überrascht.

Danke fürs Willkommen und die ausführliche Antwort. Über die niedrigen Werte bin ich auch überrascht - abgesehen davon, dass es, anders als in einem Flugzeug-E-Antrieb, in einem Heli unzählige Möglichkeiten gibt, den Strom in die Höhe zu treiben, dessen bin ich mir bewusst.
Ich denke, ich werde mal anfangen zu rechnen und dann die ersten Komponenten in Asien ordern! Ich bin ziemlich sicher, dass man aus einem Clone einen preiswerten, gut funktionierenden Heli bauen kann. Von der Qualität meines hochgelobten T-Rex war ich auch nicht 100%ig überzeugt, wenn ich z. B. an die weichen Schrauben denke.

Gruß, Matthias
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Sa 30 Apr 2011, 22:41

Matthias schrieb:
Von der Qualität meines hochgelobten T-Rex war ich auch nicht 100%ig überzeugt, wenn ich z. B. an die weichen Schrauben denke.

Laß das mal keinen der Align-Fanboys lesen Laughing aber auch ich habe eher schlechte Erfahrungen mit den Rexen machen müssen. Eigentlich tausche ich nur die Kugelpfannen und Gestänge gegen Align Teile, bei Bedarf noch eine Welle oder ein Getriebe. Rotorblätter sind halbsymetrische Spinblades meine erste Wahl, dichtauf gefolgt von den symetrischen Blattschmied Xtro. Beide Blätter-Typen sind sehr gut, verschwenden keine Energie und fliegen sich einfach herrlich.

Was die Schrauben betrifft, das wurde hier im Forum auch schon zur Sprache gebracht und Alternativen aufgezeigt.

Mit dem geballten Wissen und der Erfahrung hier im Forum wird dir sicher der Aufbau eines HK-500 gelingen, der deinen Wünschen entspricht Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   So 01 Mai 2011, 06:56

Hallo Matthias,

wie Schorch schon sagt...........fang einfach an, hier wird Dir in allen Fragen rund um den Heli geholfen. Na und das bei Align und auch anderen Herstellern der Mittelklasse nicht immer alles perfekt ist, wissen wir. Nur HK-Flieger verteufeln das nicht, sie beheben das Problem und machen einfach weiter. Die andere Klientel macht ein Fass auf und schreit den Weltuntergang her.
Deswegen sind HK-Helis besser als ihr Ruf, der halt meist von Nicht-HK-Fliegern oder ungeübten Modellbauern rührt........ Evil or Very Mad

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Riemen oder Welle?   Heute um 10:37

Nach oben Nach unten
 
Riemen oder Welle?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Riemen oder Welle?
» HK 500 CMT Frage
» Tamiya oder Revell???
» Gebisslos oder Gebiss
» Einstieg: 450er oder 500er

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: