Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Erstflug mal wieder, diesmal 4 Bltt am HK-600GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Erstflug mal wieder, diesmal 4 Bltt am HK-600GT   Sa 06 Jun 2015, 17:37

Heute morgen habe ich meinen frisch erstandenen 4-Blatt CopterX Kopf zerlegt und wieder aufgebaut. Von den 3 O-Ringen je 2 raus und dafür die grauen Align Dämpfer rein ( Tip kam aus einem anderen Forum ).
Dann alles zusammengebaut.

Der Kopf ist eigentlich für die Hughes 500 gedacht, aber zum Probieren wollte ich den Scaler nicht riskieren. Also flux den FBL-Kopf vom 600er Besenstiel ab, den Copter-Kopf drauf, Gestänge gemacht, eingestellt und mit Blattsalat versehen.
Der Salat besteht aus den billigen GFK Blättern vom King, die zu 16,50 das Paar.
Die sind wirklich Blattsalat, aber mit Frauchens Nagellack im passenden Ton waren sie dann doch irgendwann gleich schwer.

Dann hielt mich nichts mehr, ich wollte wissen, ob sich das dreht Smile .

Also raus zum Platz.

Am FBL habe ich nichts verstellt, lediglich Modell kopiert und dann 10% weniger Drehzahl eingestellt. Pitch +8,5° und -4° und etwas Expo  auf dem Pitch Knüppel, weil mir jemand sagte, der 4-Blatt reagiert heftiger auf Pitch.

Dann kam das erste Abheben, kurz geschwebt, bischen Pitch, keine Reaktion, mehr Pitch er gähnt sich nach oben. Also absetzen, Expo wieder weitgehen raus und go.

Er fliegt. Selbst der Spurlauf stimmte auf anhieb, und das mit den Billigst - Blättern. Ein surrendes Geräus, wie man es vom 4-Blatt kennt.

Nach ein paar Anpassungen an Pitchkurve und Gasgeraden ging das dann beim 2. Flug schon recht ordentlich.
Allerdings reagiert er auf Pitch echt träge, wenn der mal runter kommt muss man da echt nachlegen, nachlegen, und noch mal nachlegen.

Es fliegt sich schon ein wenig anders, mehr Pitch-Management ist erforderlich. Und ja, einmal kam er heftiger runter, und ich hab mal bis Anschlag nachgeschoben, da geht dann das Heck weg. Ich hatte vergessen, die größeren Blätter drauf zu machen.

Auf zyklische Eingaben reagiert er wie der FBL, da die ja als Drehrate vom Stabi vorgegeben werden. Die Einstellungen habe ich ja nicht verändert.

Morgen werd ich mal die 92er Heckblätter abmachen, und dann kommen die 105er wieder drauf, vielleicht hab ich dadurch ausreichend Leistung am Heck.

Es war also wieder mal ein aufregender Nachmittag. Irgendwie ist man immer noch arg nervös, wenn man was probiert, was man noch nicht gemacht hat.

Morgen werd ich dann noch mal weiter probieren, bis er mir gefällt, und dann kommt der Rückbau auf FBL, ud die Hughes wartet dann auf den Umbau.
Nach oben Nach unten
reglermax



Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.14
Ort : Memmingen

BeitragThema: 4Blattrotor   Di 23 Jun 2015, 11:15

Hallo Kreissäge,
lass dich mal zwischendurch von Charly Zimmermann mit seiner aufgeladenen Bo105 inspirieren. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Wie der, besonders in Bodennähe, rumkurbelt ist für mich schon sehr beeindruckend,  Rolling Eyes
Gruß Rolf.
Nach oben Nach unten
http://www.rolf-grauer.de
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Erstflug mal wieder, diesmal 4 Bltt am HK-600GT   Di 23 Jun 2015, 17:05

Yep, schoon irre, was der aus ner BO raus holt, wobei sich ja der Hersteller irgendwann stark davon distanziert hat.

Man wollte wohl nicht für eventuelle Schwierikeiten verantwortlich gemacht werden können.

Ich denke, bei der Entwicklung stand die Kunstflugtauglichkeit sicher nicht im Vordergrund.

Fliegerisch hat der Zimmermann das schon drauf.

Vor allem, wenn man die geschmeidigen Figuren sieht, und weiß, wie irrsinnig empfindlich die BO auf Steuereingaben reagiert.

Bei dem Heli kann man den Steuerknüppel mit Schrauben fixieren, dann fliegt der so ein Programm gefühlt immer noch Smile

Ich hatte einmal das Vergnügen, ne 105 kurz zu fliegen. Wenn da nicht ein Profi dabei gesessen hätte, wär ich statt gelandet mit Sicherheit eingebombt.

Das braucht schon mächtig Training.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erstflug mal wieder, diesmal 4 Bltt am HK-600GT   Heute um 09:52

Nach oben Nach unten
 
Erstflug mal wieder, diesmal 4 Bltt am HK-600GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Iron Maiden touren 2016 wieder diesmal mit 747
» Timur Vermes - Er ist wieder da
» T Rex 700 DFC Erstflug
» Lufthansa Erstflug 1968
» HK-600GT Nr. 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: