Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Baubericht FPV Race Quad 250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Baubericht FPV Race Quad 250   Fr 03 Jul 2015, 13:06

Wie schon bekannt interessiere ich mich gerade für so ein FPV Race Quad.

Nach einigen Recherchen und auch Beratung hier im Forum habe ich mir nun mal die Teile bestellt.
Ziel war es das ganze möglichst Low Budget aufzubauen aber trotzdem gute Komponenten zu verwenden.
ls Budget habe ich 150 bis 300 Euro für alles eingeplant. Mal sehen ob ich damit hin komme Question

Die ersten Teile sind nun eingetroffen und die will ich euch mal kurz vorstellen:

1. Das Chassis:

Es gibt verschiedene Chassis/Frames für so einen 250er. Der wohl gebräuchlichste läuft unter den Bezeichnungen
ZMR250 oder auch QAV250, auch H Quad habe ich gelesen.
So eines sollte es werden weil erstens günstig und Ersatzteile kein Problem sind.

Die Frames gibt es aus Kohlefaser oder auch aus GFK.
Ich habe mich für ein Kohlefaser QAV250 entschieden, welches ich bei Ebay mit D Versand für 25,90 € bestellt hab.
Aus China waren die Preise jetzt nicht so dramatisch günstiger.

So kommt das Teil an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mal zusammen geschraubt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ganze Teil ist 18,5 cm lang, 24 cm breit und wiegt 94,7 g
Die Decks sind 1,5 mm stark und die Ausleger Arme aus 3mm Karbon.
Das lockere zusammen schrauben ist in 15 Minuten erledigt.

Das Karbon ist nicht scharfkantig, die Löcher passen alle auf Anhieb, und die haben schöne Linsenkopf Schrauben
beigelegt.
Mit der Qualität bin ich sehr zufrieden cheers





Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Fr 03 Jul 2015, 13:43

2. FPV Kamera

Als zweites Teil kam nun die FPV Kamera an.
Es wird überall die 1/3'' SONY SUPER HAD II CCD empfohlen. Die Kamera habe ich in D bestellt, da die im
Ausland auch nicht enorm günstiges sind.
Die Kamera ist eine CCD Kamera mit 2,8 mm Objektiv (es gibt auch andere Objektive).
Sie ist mit einem OSD einstellbar, d.h. hier können diverse Parameter für den jeweiligen Einsatzzweck eingestellt werden.
Wichtig ist, dass die Kamera das Gegenlicht kompensieren kann und bei hell dunkel schnell reagiert.

Der Preis lag bei 31,57 Euro inkl. Versand.

600TVL FPV Platinenkamera DNR D-WDR 2.8mm IR Unempfindlich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist eine kleine Anleitung dabei worauf allerdings nur die Belegung der drei Steckplätze erklärt wird.

Die Platine der Kamera ist 38 x 38 mm, kann aber auf 32 x 32 mm gekürzt werden und passt mit der kleineren Abmessung dann auch zwischen die Decks des QAV250 Frame bei welchem bereits eine Halte/Anschraubplatte aus Karbon dabei ist.
Die Gesamtlänge der Kamera sind 3 cm und sie wiegt ohne Kabel 14,5 g

Schrauben zum befestigen liegen keine bei, hierfür habe ich mir M3 Kunststoffschrauben besorgt.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Fr 03 Jul 2015, 16:26

3. FPV Sender:

Eben eingetroffen der Video Sender Boscam TS351, 5,8 GHZ
Auch den habe ich in D geordert weil ich hier immer Zoll Probleme bei funkenden Sachen habe.
Kostenpunkt für das Teil: 18 Euro.

Da meine Funke auf 2,4 GHZ sendet wird das Live Bild auf 5,8 GHZ übertragen damit sich da nichts in
die Quere kommt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit den Kabeln und der Stabantenne wiegt das Teil 39 g.
Es ist 2,5 cm breit und 4 cm lang (zzgl. Antennenabgang) und 1,8 cm hoch.
Auf dem Sendeteil ist ein Kühlkörper angebracht, vermutlich wird das ganz schön warm werden.


Die restlichen Teile kommen nun noch zum Teil aus China wobei meine Bestellung seit fast einer Woche noch nicht versendet wurde Evil or Very Mad

Die anderen Sachen von Hobby King aus UK, die hängen aber die ganze Woche schon irgendwo bei der Ausreise fest weil dort die Fährarbeiter streiken. Mad

Wer also was aus UK bestellt muss sich im Moment auf längere Wartezeiten einstellen.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 12 Jul 2015, 19:23

Diese Woche sind nun fast alle Teile eingetroffen.
Das Banggood Paket hat gerade mal 7 Tage gedauert, Versand mit "Priority Direct Mail" was  1,45 € gekostet hat. Es ist zwar nicht trackbar aber sensationell schnell.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Paket sind:

4 . Die Motörchen DYS BE1806 2300KV welche mit den ESCs DYS 10A 2-3S und ein paar Propeller
gerade mal 58,00 Euro gekostet haben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5. Distribution Connection Board

Weiterhin habe ich gleich mit bestellt ein Distribution Connection Board mit 5 V und 12 Volt BEC
zum Preis von 4,50 €. Das BEC brauch ich weil mein Empfänger nur 10 Volt abkann.
Bei dem Teil bin ich etwas wie erschrocken weil es relativ groß ist (5 x 5 cm), ich hatte mir das
kleiner vorgestellt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


6. LEDs

4 unterschiedlich farbige LEDs zum Preis von 1,40 €

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



7. Empfänger Antennenhalter


Weiss ich noch nicht ob ich das brauche aber um 1,20 € hab ich es mal mit geordert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 12 Jul 2015, 19:35

Auch Hobbyking hat geliefert:

8. FR632 5,8GHZ 32CH A/V Receiver

Dieses Teil wir die Videosingale empfangen und an den Bildschirm weiterleiten,
er kann diversity, was heißt er hat zwei Empfangsantennen und schaltet immer
zur besseren um. Diverse Verbindungskabel sind auch dabei.
Für ihn hat mir Hobbyking 51,00 Euro abgeknöpft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


9. Quanum DIY FPV Goggle V2 inkl. Monitor

Die Low Cost Alternative zu Fat Shark und Co.
Das Set besteht aus zwei Halbschalen, dem Monitor, Fresnellinse, Neoprenteil und einigen Verbindungskabeln sowie einem Umschaltteil zu einer zweiten Kamera. 57 Euro waren dafür fällig, es ist ganz einfach zu montieren aber seht selbst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 12 Jul 2015, 19:41

10. Empfänger 2,4 GHZ

Für meine Taranis brauchte ich nun noch einen Empfänger.
Entschieden habe ich mich für den X4R weil er super klein und leicht ist,
S-Bus kann (mit 16 Kanälen) und auch den SPort hat wie seine großen Brüder.

Da es schon ein 2015 Modell ist, ich aber meine Taranis nicht auf die neue EU Norm umflashen will muss ich nun noch auf ein USB Kabel warten um ihn zurück zu flashen.
Kostenpunkt hierfür war 36,90 € inkl. Porto

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 12 Jul 2015, 19:46

Wie sich herausgestellt hat liefert die Sony FPV Cam leider kein Bild Mad
Nach kurzer Diskussion bekomme ich nun eine neue Cam zugesandt.

Weiterhin hatte ich ja noch den Flightcontroller CC3D bestellt welcher aber
immer noch nicht eingetroffen ist Mad  
Ob es am Poststreik liegt ??


Nachdem die Teile so vor mir liegen und ich mir schon einen Plan gemacht habe wie,
also an welcher Stelle ich was verbauen will, kann ich sagen dass das ganz schön eng
wird in dieser kleinen Kiste Very Happy
Vor allem sind ein Haufen Lötarbeiten angesagt Wink .
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 12 Jul 2015, 20:01

11. Spacer 8 mm

Nachdem ich gerne die ESCs zwischen den unteren Bodenplatten verbauen
möchte habe ich mir eben noch diese Spacers als 3D Druck bestellt.
Die Spacer werden an den Befestigungen der Arme/Bodenplatten montiert
und ich erhalte mehr Raum zwischen den Bodenplatten
4 Stück inkl. Versand für 5,80 €

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
crx3480



Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 36
Ort : Ilsfeld

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Mo 13 Jul 2015, 13:45

Hey Martin,

schöner Bericht bisher, weiter so Very Happy

Allein schon wg. den Platzverhältnissen tendiere ich zum 450er Quad. Bin mal gespannt wie er später fliegt. Zu hibbelig oder ob man das mit den diversen Werten eingestellt bekommt.

Hey wo hast eigentlich den FPV Boscam Sender für den Preis in DE her???

Gruß
Dejan
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Mo 13 Jul 2015, 19:22

crx3480 schrieb:


Allein schon wg. den Platzverhältnissen tendiere ich zum 450er Quad. Bin mal gespannt wie er später fliegt. Zu hibbelig oder ob man das mit den diversen Werten eingestellt bekommt.

Am CC3D kann man drei Flugphasen einstellen, von handzahm bis wild. Diese kann man dann mit
einem Schalter an der Funke auswählen.


crx3480 schrieb:

Hey wo hast eigentlich den FPV Boscam Sender für den Preis in DE her???

Einfach mal bei ebay TS351 eingeben
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 19 Jul 2015, 21:48

12. Flightcontrol CC3D:

Nachdem das Ebay CC3D immer noch nicht eingetroffen ist habe ich nun hier
um die Ecke eines erworben. Kostenpunkt 23 €.
Den Laden ( keine 15 Minuten von mir entfernt) hat mir ein Helikollege genannt,
der auch gerade so ein Quad aufbaut.

Auf dem Foto das gelbe Teil:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 19 Jul 2015, 22:07

Nun habe ich also an den Zusammenbau gemacht.
Wie sich schnell heraus stellte ist der Platz in dem Quad ziemlich begrenzt.
Man muss sich vorher Gedanken machen wo welches Teil seinen Platz finden soll und wie man die ganzen Kabel am besten verlegt.

Auch muss man sich im klaren sein, daß man ziemlich viel löten, Kabel kürzen, anpassen und Steckverbindungen zueinander kompatibel machen muss.
Genauestens achten muss man, auf die + und - Leitungen.

Leider ist das Distribution Connection Board etwas groß, hatte beim bestellen nicht darauf geachtet, dass es das gleiche Format wie das CC3D hat. Dann kann man die nämlich übereinander montieren.
Deshalb habe ich das Teil zwischen die Bodenplatten gepackt und die ESCs vorne und hinten im Zwischenboden platziert. Durch die Spacer hatte ich ja Platz genug.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Überall schauen dann doch noch die Kabel raus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 19 Jul 2015, 22:23

Als nächstes habe ich dann die Laufrichtung der Motoren eingestellt.
Links vorne und rechts hinten im Uhrzeigersinn, Rechts vorne und
links hinten gegen den Uhrzeigersinn.
Hierfür habe ich einen Servotester angeschlossen, eine Motorphase fest
mit der ESC verlötet und die anderen beiden Phasen einfach mal
zusammengehalten. Hat es gepasst gleich verlötet und Schrumpfschlauch drüber ansonsten halt die Phasen getauscht und verlötet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach der Aktion sieht das ganze gleich viel aufgeräumter aus. Die ESC Kabel kommen direkt in das CC3D und vom dem einen BEC vom Distribution Connection Board kommt
die Stromversorgung für das CC3D und von dort weiter per S Bus an meinen FRSKY X4R Empfänger. Das BEC ist einstellbar und ich habe hier 6 Volt gewählt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das zweite BEC ist nicht einstellbar und ist auch eher ein "Step down". Eigentlich wollte
ich an dem meine FPV Kamera und den 5,8 GHZ Sender anschließen.
Leider reicht aber der Step down Strom nicht für die Kamera aus, die will Ihre 12 Volt
haben.
An dem Step down habe ich nun meinen FPV Sender und die beiden LEDs angeschlossen.
Die Kamera versorge ich aus dem Balancer Stecker des 3 S Lipo.
Wahrscheinlich muss ich hier noch einen LC Filter einbauen.

Ich zitiere mal:
Für die Neulinge: Einen LC-Filter benötigt man um die Störungen, die die Motoren und anderes stromhungriges Equipment beim Betrieb erzeugen, zu unterdrücken. Wenn man keinen Filter benutzt hat man oft Streifen im Videobild und in vielen Fällen wird auch die Reichweite verringert, da der Sender nur mit sauberer Eingangsspannung gut funktioniert.
Mal sehen wo ich so etwas her bekomme.

Fast fertig sieht das ganze dann so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 19 Jul 2015, 22:39

Am Samstag dann wollte ich mal die Kamera scharf stellen und das Goggle
auf mich anpassen.
Also aufgestanden, schön Kaffee gemacht und das ganze mit Quad und
Goggle auf die Terrasse.

Lipo ran und das Quad gab sofort Rauchzeichen  Sad .
Das hab ich nun gar nicht verstanden da ja am Tag davor im Bastelkeller alles
hervorragend funktionierte, ich war mir 1000 % dass die Verkabelung passte
weil dann hätte es schon zuvor rauchen müssen.

Also ab in den Keller, alles auseinander geschraubt und siehe da eine durchgebrannte
ESC und beim rumschauen eine zweite ESC die auch schon warm geworden war.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe dann alle Komponenten geprüft ob die restliche Elektronik das überlebt hat,
was auch zum Glück der Fall war.

Dann habe ich noch die Motoren an einer der zwei verbliebenen ESC getestet um zu sehen ob die etwas abbekommen haben und ihr glaubt es nicht, gibt diese ESC auch plötzlich
Rauchzeichen  Evil or Very Mad

Hab dann mal ein bisschen gesucht und tatsächlich mehrere Fälle bei Banggood gefunden
wo dies mit genau diesen ESCs auch passiert ist.

Ich habe die jetzt mal reklamiert, was mir aber im Moment nicht weiterhilft, ohne ESCs
fliegt das Teil ja nicht  Rolling Eyes .

Ich bestelle mir jetzt mal die ZTW Spider Series 18A OPTO ESC With SimonK Oneshot Program, die sind super klein, leider muss ich nun wieder warten  Mad

Werde aber gleich ein anderes Distribution Board mit bestellen was kleiner ist und den Aufbau und die Komponenten Verteilung nochmals ändern.

Gleichzeitig müsste in der kommenden Woche noch ein Paket kommen,,,,,,
Davon aber mehr wenn es da ist  Very Happy
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   So 19 Jul 2015, 23:42

Es wird dir jetzt zwar nicht helfen, aber wenn man mal auf rcgroups.com den BLHeli-Thread liest, dann liest man leider auch häufig von solchen ESC-Ausfällen.
Das betrifft nicht nur die dys-ESCs, sondern auch viele andere (billige) Modelle. Die werden teilweise sehr schludrig gefertigt, z.B. ohne Pulldown-Widerstände, so dass dann die FETs "floating gates" haben. Das führt oft zu solchen Zerstörungen.
Ich kann daher nur dazu raten nicht die allergünstigsten ESCs zu kaufen, sondern etwas auf Qualität zu achten!
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Fr 24 Jul 2015, 16:04

Nico_S_aus_B schrieb:
Ich kann daher nur dazu raten nicht die allergünstigsten ESCs zu kaufen, sondern etwas auf Qualität zu achten!

Habe die ZTW bestellt, die sollten hoffentlich gut sein.

Banggood hat auch gleich auf meine Reklamation reagiert und sendet mir 4 neue DYS als Ersatz zu.

Blöd halt dass ich jetzt warten kann bis das Zeug da ist Rolling Eyes


Dafür hat mir der Postbote diese Woche noch eine Kleinigkeit gebracht Very Happy

13. Aomway 5.8GHz FPV 4 Leaf Clover AV Transmission RHCP Antenna

Preis knapp 20 Euro inkl. Versand.

Nach Empfehlungen hier im Forum habe ich mir die mal bestellt weil die ein besseres Abstrahlverhalten für diesen Anwendungszweck haben.

Bei den Stabantennen die dem Sender und Empfänger beigelegt sind handelt es sich um linear polarisierte Antennen (=LP) zählen Stabantennen (auch Rundantenne genannt). Empfang und Reichweite von LP-Antennen hängen sehr von der optimalen Ausrichtung ab.

Die jetzt gekauften Aomway sind zirkular polarisierende Antennen (=CP) die bessere Bildstabilität und größere Reichweiten ermöglichen, da sie weitere Abstrahlwinkel und -räume aufweisen und die exakte Ausrichtung nicht so wesentlich ins Gewicht fällt.
Cloverleaf-Antennen weisen eine Kleeblatt-förmige Anordnung mit 3- bis 5-Blättern auf (hab auch schon “Mini-Quirl” gelesen).  Die zirkularen Cloverleafs sind für 40-50 Euro etwa von Geoavia erhältlich und zeigen ein Abstrahlbild wie ein fetter Donut. Mit diesen zirkularen Antennen werden gute Reichweiten auch in größeren Höhen erzielt, mit dem kleinen Nachteil eines Nullzentrums mit geringer bis keiner Empfangsleistung genau über dem Piloten.
(Quelle und Zitat: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wichtig beim Kauf sind die doch vielfältigen Anschlüsse an den Sendern und Empfängern, also vor dem Kauf genau nachschauen was verbaut ist und die nötigen Adapter gleich mit bestellen !

Ich habe mir für den Videosender auch noch ein kurzes "Pigtail" mit bestellt, denn wenn das Teil mal crashed und auf die Antenne fällt denke ich kann der Antennensockel am Videosender abbrechen und so was könnte ich dann nicht reparieren. So habe ich ein flexibles Zwischenstück und gleichzeitig einen rechten Winkel nach oben um die Antenne durch das Chassis zu führen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


So jetzt hoffe ich, dass die verd.... Regler nächste Woche bei mir eintreffen damit ich dann an die Programmierung des CC3D gehen kann und das Teil endlich mal in die Luft bekomme Cool
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 20:51

Mal wieder was Neues von meinem Quad.

Da die ZTW Spider ESCs von Banggood ewig dauerten hab ich mir hier in D bei meinem Händler um die Ecke 4 Ersatzregler geholt, und eingebaut.

Jetzt dürft ihr dreimal raten was am nächsten Tag passiert ist.
Klar Brief vom Zoll und da lagen sie die ZTW ESCs und eine neue Verteilerplatine in der Baugröße des Flightcontrollers.

Bin dann aber am Wochenende mit den Ersatzreglern geflogen in der CC3D Standardeinstellung und war überrascht, dass das alles auf Anhieb sehr gut funktionierte.

Also erst mal "Thumbs up" für das CC3d. cheers

Mit meinen alten Turnigy 2200 maH Lipos war das Teil aber sehr träge und ich konnte gerade mal 4 Minuten fliegen.

Was ist denn die normale Flugzeit und welche Lipo Grösse sollte man benutzen ??

Zu Hause hab ich das Quad mal ohne Lipo gewogen und es hatte 464 g.
Mit dem 2200er Lipo hatte ich ein Abfluggewicht von 667 g
Auch hatte ich noch einen alten SLS 1600 maH mit diesem hat er 611 g gewogen.

Was wiegen denn eure Quads so ??

Wieder zu Hause wollte ich dann das Gewicht reduzieren und hab das Teil komplett auseinander genommen.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 20:56

Hier mal die neuen ESCs ZTW Spider mit Simon K und Oneshot
(über Oneshot muss ich mich mal schlau machen keine Ahnung was das genau ist)

Erst mal die in D gekauften Ersatz ESC:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und das sind die ZTW Spider, 5,5 g leichter als die obigen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann noch die kleine Verteilerplatine mit zwei BECs und LED Anschluss
Auch einiges leichter als die alte Verteilerplatte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 21:02

Dann ging es ans tüfteln wie ich das ganze Platzsparend aber auch
Wartungsfreundlich einbaue.

Der Grundgedanke war jedes "Stockwerk" separat demontieren zu können um an die Komponenten heran zu kommen. Gleichzeitig möglichst kurze Kabellängen und wenig Stecker.

Das ist dabei herausgekommen, ich lass einfach mal die Bilder sprechen:

Hier mal das unterste Stockwerk:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 21:09

Nächste Etage:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das orangene Teil ist der Funk Lipowarner von HK (danke Flo Very Happy )
und darunter liegt der FRSKY Empfänger X4R, angeschlossen über S Bus an das CC3D
(das weiße Teil) mit nur einem Kabel. Hierüber kann der kleine Empfänger 16 ! Kanäle
bereitstellen.

Ganz vorne die Kamera für FPV. Diese habe ich zusammen mit dem Video Sender über das
Balancer Kabel des Lipo direkt an drei S angeschlossen um von der restlichen Elektronik keine
Störungen im Bild zu haben - mal sehen ob das so störungsfrei geht.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 21:10

cluedo schrieb:
über Oneshot muss ich mich mal schlau machen keine Ahnung was das genau ist

Oneshot125 ist ein anderes (und schnelleres) Kommunikationsprotokoll zwischen dem Flight-Controller und den Reglern im Multicopter. Dadurch kann der Flight-Controller die Kommandos an die Motoren zügiger übertragen. Ein Multicopter reagiert dadurch flotter und "knackiger" - in der Theorie.
Damit das funktioniert müssen sowohl die Regler als auch der Flight-Controller Oneshot125 unterstützen und es muss im FC aktiviert werden. Regler mit BLHeli ab Rev. 13.0 erkennen Oneshot125 automatisch und aktivieren dies selbsttätig. Wie's bei SimonK-Firmware ist weiß ich nicht.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 21:15

Oberstes Stockwerk:

Hier hängt unten der Video Sender.
Dieser war am schwierigsten zu platzieren weil das eigentlich ein riesiges und schweres Teil ist und kaum ein Platz zu finden ist wo der gut montiert werden
kann.
Ich habe gesehen, dass es viel leichtere und kleiner Sender gibt und werde den
über kurz oder lang noch tauschen um zum einen Gewicht zu sparen und zum
anderen besser einbauen zu können.

Die Antenne ist nach vorne gewandert und mit einem kleinen Stück Karbon seitlich am Rahmen montiert worden.

Hier mal das Teil von allen vier Seiten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Di 11 Aug 2015, 21:25

Nico_S_aus_B schrieb:
cluedo schrieb:
über Oneshot muss ich mich mal schlau machen keine Ahnung was das genau ist

Oneshot125 ist ein anderes (und schnelleres) Kommunikationsprotokoll zwischen dem Flight-Controller und den Reglern im Multicopter. Dadurch kann der Flight-Controller die Kommandos an die Motoren zügiger übertragen. Ein Multicopter reagiert dadurch flotter und "knackiger" - in der Theorie.
Damit das funktioniert müssen sowohl die Regler als auch der Flight-Controller Oneshot125 unterstützen und es muss im FC aktiviert werden. Regler mit BLHeli ab Rev. 13.0 erkennen Oneshot125 automatisch und aktivieren dies selbsttätig. Wie's bei SimonK-Firmware ist weiß ich nicht.

Danke für die Info Nico.  Very Happy
Das CC3D unterstütz das. Im Setup Wizard kann man da solche Regler auswählen was ich auch gemacht habe.
Übrigens ist das ganze Setup Programm (OpenPilot) des CC3D echt super gemacht und macht es dem Anfänger echt einfach.
Toll ist auch, dass man die P I D jeweils auf einen Schieberegler oder Drehregler (max. 3) legen kann und sich die P I D dann erfliegen kann.


Das Quad wiegt nun nach dem Umbau 433 g ohne Lipos.

Heute Nachmittag hab ich dann auch noch ein Test Schweberle gemacht wie man bei uns im Schwabenland sagt.

Ging auch alles gut aber was mir aufgefallen ist, dass ich schon 70 % Gas geben muss dass er abhebt. Denke mal das ist nicht normal und werde mal die ESCs nochmal neu einlernen.

Bleibt also noch die Lipo Frage und die Frage was wiegen eure Quads, welche Flugzeiten erzielt ihr ?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Do 20 Aug 2015, 18:49

Nach ein paar Flügen war ich nun nicht so begeistert von dem Quad weil irgendwie die Leistung nicht stimmte, also die 70 % Gas Sache habe ich mit der Gaskurven Anpassung vom CC3D gelöst aber das Quad war gar nicht spritzig und agil.

Deshalb habe ich mir nun erst einmal Lipos besorgt.
Entschieden habe ich mich für Nanotech 3S 1300 mAh 45 - 90 C besorgt.

Weiterhin hab ich mir einen Mini FPV Sender besorgt der gerade mal 8 g wiegt um weiterhin das
Gewicht zu reduzieren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So ausgestattet komme ich auf ein Abfluggewicht von ca. 536 g inkl. allem

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Do 20 Aug 2015, 19:08

Die 5030 Gemfan Propeller waren recht schlabbrig und labil, deshalb wollte ich mal andere probieren um das Gasproblem weiter in de Griff zu bekommen.

Bestellt habe ich mir wieder Gemfan allerdings GFK verstärkt, also nicht so schlapprige Teile.
Um verschiedene ausprobieren zu können habe ich folgende gekauft:

Gemfan 6030 GFK verstärkt
Gemfan 5040 GFK verstärkt
Gemfan 5045 GFK verstärkt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die 6030 hätte ich mir wohl sparen können, da ist bei montierten Props kaum noch Luft zwischen den Blätter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Also hab ich die 5040 GFK verstärkt montiert und was soll ich sagen das Ding geht plötzlich wie Schmitts Katze Very Happy

Also ein Lipo mit den 5045 GFK verstärkt, noch ein Tick besser cheers

Hauptproblem waren also diese schlapprigen Gemfan 5030 was doch ein bischen mehr Pitch und Steifigkeit bringen ist unglaublich.

Jetzt wollte ich natürlich auch gleich mal FPV ausprobieren. Ein Helikollege war dabei und sollte als Spotter dienen.

Also Goggle auf den Kopf und kurz orientieren, Gas rein und abheben.
Wow das geht ja und upps schon wieder am Boden - also mit der Höhenorientierung ist das so eine Sache ....
Also mal bischen weg geschwebt und hops - wo ist denn das Bild hin ? nur noch Schneegrieseln, gleich Gas raus und Quad runterplumsen lassen.

Kurz und gut ich hatte dauern Bildaussetzer, so konnte ich das nicht üben Mad
Daheim angekommen gleich geschaut was Google so hergibt und siehe da man soll den kleinen 5 poligen Stecker im
FPV Sender besser mit Heisskleber fixieren damit es keine Bildausetzer hat.

Das hab ich gleich mal gemacht, mal sehen morgen früh wird ich nochmals probieren.


Bin auch ein bischen künstlerisch tätig geworden weil mir das mit der offenen Technik nicht so gefallen hat.
Hier das Ergebnis:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Baubericht FPV Race Quad 250   Heute um 06:48

Nach oben Nach unten
 
Baubericht FPV Race Quad 250
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Baubericht FPV Race Quad 250
» 250 Race Quad zusammenstellung
» 1. Conrad Akku Race
» Huberts Baubericht Victory aus Holz
» Chris77 Baubericht der HMS Victory aus Holz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Quadrocopter-
Gehe zu: