Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 erstversuch an einem HK heli (600gt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
derstahli



Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 08.02.11
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Fr 10 Jun 2011, 16:11

jepp, ist normal.

4 Wochen ist bei mir der Durchschnitt.
Das schnellste war der Spartan Quark. der war in 10 Tagen da.
Hab aber auch schon mal 6 Wochen gewartet.
Aber bis dato sind alle angekommen :-)
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 15:57

wie durch ein wunder hervorgerufen!!
heute genau 1mon und 1tag nach versand ist die bestellung angekommen.
und kann der aufbau weitergehen!

ich werde berichten.

lg schnebby
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 18:12

Mann einen Monat das ist ja noch schnell, mein 500GT hat 2 Monate gebraucht, da war der Zoll auch in Sommerferien und die Angestellten hatten richtig mächtig zu tun.
Mal sehen wie lang der kleine 250er braucht, das Päckchen ist kleiner und geht schneller verloren. What a Face Oder liegt es vllt am Grenzgebiet, denn Bayern ist ja ringsum Ausland bom
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 18:24

schrottflyer schrieb:
........... What a Face Oder liegt es vllt am Grenzgebiet, denn Bayern ist ja ringsum Ausland bom

Schrotty Du weißt schon was Du tust??? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 19:38

Heli-Player schrieb:
schrottflyer schrieb:
........... What a Face Oder liegt es vllt am Grenzgebiet, denn Bayern ist ja ringsum Ausland bom

Schrotty Du weißt schon was Du tust???

Ich glaube, wir müssen Krieg mit den Ösis spielen, damit die uns endlich die Bayern abnehmen clown

Schnebby, viel Spaß beim Aufbau des Helis, auch wenn´s eventuell stressig wird. Hoffentlich nicht so stressig wie der, den ich aufbauen durfte. Heraus kommt mit Sicherheit ein genial fliegender Heli Very Happy
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 19:48

Heli-Player schrieb:
schrottflyer schrieb:
........... What a Face Oder liegt es vllt am Grenzgebiet, denn Bayern ist ja ringsum Ausland bom

Schrotty Du weißt schon was Du tust??? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


WIESO?
BRD heißt doch Bayern Rest Deutschland oder wie?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Sa 11 Jun 2011, 20:01

schrottflyer schrieb:
BRD heißt doch Bayern Rest Deutschland oder wie?

Neeeeeeee, "Bayern Ruiniert Deutschland"
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Mo 20 Jun 2011, 18:19

so ich wollte euch mal wissen lassen welche komponennten in meinen 600gt kommen!

Motor: Align RCM-BL650L
Regler: Turnigy Super Brain 80A Brushless ESC HK Link
BEC: TURNIGY 8-15A UBEC HK Link
TS Servos: Turnigy MG959 Alloy Digital Metal Gear Servo HK Link
Heck Servo: Futaba S9254
Gyro: Futaba GY 401
Akku: Turnigy 5000mAh 6S 20C HK Link
HRB : Original Align die weisen *fg*

was haltet ihr von der zusammenstellung?

lg schnebby
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Di 21 Jun 2011, 07:59

Einen 80A-Regler im 600er? Grenzwertig!
Verbaue einen 100A-Regler und du hast keine Probleme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Di 21 Jun 2011, 09:33

opiwan schrieb:
Einen 80A-Regler im 600er? Grenzwertig!
Verbaue einen 100A-Regler und du hast keine Probleme.

Laughing wir fliegen den 600 GT mit 8S 5000 mAh an einem 55 A Regler, dem Kontronik Jazz 55-10-32. Es kommt immer darauf an, wie man fliegt und ob man den Heli gut darauf anpaßt. Und ob man einen guten Regler mit geringer Wärmeentwicklung oder ein "China-Billigheizgerät" kauft. Für 3D ist selbst ein guter 100 A Regler mehr als grenzwertig, für Rundflug tut es ein guter 50 A. Unser Jazz wird selbst bei 15 Minuten Schwebeflug nur handwarm, im Rundflug durch den Fahrtwind kaum fühlbar warm.

Bei den billigen Chinareglern würde ich aber auch gewaltig überdimensionieren Wink
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Di 21 Jun 2011, 09:42

Heck Servo ist ok, aber TS da würde ich andere nehmen.
Wenn du nicht viel Geld ausgeben willst, dann Kauf die die S3152
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Di 21 Jun 2011, 16:24

danke für eure antworten.
ich werds aber mal mit der combo versuchen da ich eh noch im schwebestadium bin wird das schon reichen denke ich!

lg schnebby
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Mi 22 Jun 2011, 07:13

Schorch schrieb:
Laughing ..wir fliegen den 600 GT mit 8S 5000 mAh an einem 55 A Regler, dem Kontronik Jazz 55-10-32. Es kommt immer darauf an, wie man fliegt und ob man den Heli gut darauf anpaßt. Und ob man einen guten Regler mit geringer Wärmeentwicklung oder ein "China-Billigheizgerät" kauft. Für 3D ist selbst ein guter 100 A Regler mehr als grenzwertig, für Rundflug tut es ein guter 50 A. Unser Jazz wird selbst bei 15 Minuten Schwebeflug nur handwarm, im Rundflug durch den Fahrtwind kaum fühlbar warm.

Bei den billigen Chinareglern würde ich aber auch gewaltig überdimensionieren Wink

Ich rede hier von Align-Reglern und für mich sind 80A Grenzwertig.
In der alten Align-Combo vom 600er waren auch 75A-Regler dabei.
Der werkelt bei mir im 500er. Ich betreibe nichts am Rande der Belastbarkeit.
In den Foren gibt es immer wieder dieses Gemecker
von Sch.... Reglern, Akkus etc. die Abfackeln.
Bei mir bisher noch nicht.
Ich fliege weder ein 20C-Akku noch einen 55A-Regler im 600er.
5000er Akku, 20C sind auch 100A und für Lastspitzen bei Pitchstößen ausreichend.
Aber 55A-Regler? Wäre mir zu Windig.
Aber nun Gut. Jeder so wie er mag.
Es war eh nur eine Empfehlung auf eine Frage.

Gruß, Georg
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Mi 22 Jun 2011, 07:37

jungs , verwechselt nicht 6s und 8s accus, normalerweise sind beim einsatz von mehr zellen die ströme niedriger Smile also nicht birnen und Äpfel in den gleichen topf werfen
jeder für sich hat recht, und letztendlich kommt es auch auf den verwendeten Motor an
ich käme nie auf die idee bei 6s einen Scorpion in verbindung mit nen 80er regler einzusetzen, mit nem standart- Turnigy Motor schon, da werden 65 A bei max.10° Pitch eigentlich nie überschritten

grüssle

jocolor


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Mi 22 Jun 2011, 08:17

So isses, Tom Very Happy und es hängt auch von der Pitcheinstellung ab, wieviel Strom maximal fließen kann. Mit +9 Grad maximal bei 1400 Umdrehungen und 80 % Gasvorwahl im Governor wärmt man den 55er Jazz bei 15 Minuten Flugzeit nur dezent an. Mit den halbsymetrischen Spinblades sind 9 Grad Pitch schon genug, um den Heli auch mal abfangen zu können.

Mit einem "Chinaböller" als Steller oder Regler würde ich auch mindestens 80 A nehmen, auch mit dem derzeitigen gemütlichen Setup.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: erstversuch an einem HK heli (600gt)   Heute um 00:10

Nach oben Nach unten
 
erstversuch an einem HK heli (600gt)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» erstversuch an einem HK heli (600gt)
» Heli Anfänger--> Welchen HK 450 Heli
» Das einfliegen von Modellhelis
» Welche Akkugröße paßt in einen HK450 GT PRO
» Neuer 600er Heli bei HK!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: