Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

  Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 13:59

Hallo an Alle, da sich Walkera aus dem Helibereich zurück gezogen hat Sad ( folge dessen irgendwann die E-Teile knapp werden) ...ich aber mit dem 250er ( 4F200 ) gerne fliege,

habe ich eben den HK 250 GT etwas umgebaut cheers

Von der Qualität des 250er´s bin ich angenehm überrascht!....nur
kommt er nicht gegen die von Walkera an! ( von der ganzen Machart des
Heli´s her )...aber egal Smile

Der Umbau ist recht einfach.

Kugellager von der HRW von 3 mm auf 4mm tauschen und eine neue
Alu Aufnahme für das HZR machen, alles andere kann vom HK 250 verwendet
werden bzw. leicht angepasst werden Cool

Auf den Freilauf vom Hauptrotor habe ich verzichtet.



der Heckrotor passt vom WK 4F200, nur die 2mm Welle muß bei der
Kerbe ... ( wo der HR fest geschraubt  wird ) ... etwas nach gearbeitet
werden.





Für den Zusammenbau des Heckrotor´s sollte man sich einen
ruhigen Tag aussuchen....nix für grobe Finger Laughing
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 14:12

noch zwei drei Bilder.

zu dem Aufbau ( HK 250 GT )  gehe ich jetzt nicht weiter ein, sollte bekannt sein Wink

Servo´s sind bei mir wieder Graupner DES 488 MG BB
die werden mit 6 Volt betrieben Twisted Evil ...ergo ist das Turnigy
UBEC ( 5 oder 7 Amp ) mit an Bord.

FBL und Empf. meine RX 2702 V von Walkera, wie in meine ganzen Heli´s.

Motor kommt der Turnigy 4200 KV rein...ist aber noch auf dem Postweg,
genauso wie die weißen Kunststoffblätter.

Regler kommt vorerst ein Mystery ( 30 Amp ) rein...lag noch rum,
wird aber verm. noch gegen den Turnigy 40 Amp dLux Regler getausch!?
( mit denen ich jetzt sehr zufrieden bin )

Akku ist ein 2 S 1500 mAh

Gewicht ist so ca 380 - 390 Gr. ziemlich gleich wie der 4F200, somit
sollte das passen.
Drehzahl wird deutlich mehr als vom 4F200 sein bounce





Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 14:19

und noch eins mit Haube, die weiß lackiert wurde. ( Dekostreifen fehlen noch )

wenn der HK 250 so fliegt wie ich es mir vorstelle...( davon gehe ich jetzt mal aus Smile  ) ...kann es durchaus sein, das mein Großer...( s.Bild )... Nachwuchs bekommt cheers

( also Form nachen und so )





sobald er fertig ist melde ich mich wieder Smile
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 16:12

ein Bild habe ich noch Smile ...sind aber nur Dummyblätter !



falls gewünscht mache ich Euch gerne eine Teileliste Surprised

ps. das ganze geht Natürlich auch mit Vierblatt Haupt RTK,
falls einer seinen 250er in einem Scaler hat....nur die TS muß dann
zB. bei Uwe Gerber gemacht werden.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 17:42

Mensch Harald - Hut ab!!! ein 250er Umbau auf 3 Blatt Heck- und Hauptrotor cheers  Ich mag die 250er sehr gerne.
Ist aber schon ein böses gefrickel mit den Kleinen. Ich bin auf deinen Erstflug (Video) gespannt! Passt denn die Haube noch - der 2S Lipo sieht ziemlich lang aus?

gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 15 Aug 2015, 18:21

Hallo Jörg, Danke flower ....aber da alles vom Walkera 4F200 aus der Serie
passt, ist das halb so wild Wink
Wie geschrieben, einen ruhigen und entspannten Tag zum Heck Zusammenbau
aussuchen....sonst Evil or Very Mad Evil or Very Mad Laughing

Der Erstflug wird ( verm. ) nicht sooo spektakuläre ausfallen, da er ja
nicht so anders ist wie der WK.

Das Heckrohr ist länger, also wird das Heck im schlimmsten Fall etwas besser heben Very Happy

Ich habe es nur wegen den E-Teilen ( genauer wegen dem HZ gemacht ) das
ist bei WK ( wegen der Feinverzahnung Mühl ) und beim HK 250 GT
lässt sich ein Umbau auf Riemenantrieb besser realisieren Cool

Aber bis dahin geht noch viiiiiel Wasser die Donau runter Wink

Die Haube passt noch, ist aber ca 8 - 10mm weiter vorn eingehängt,
siehst auf den Bildern, das die Haltebolzen etwas weiter vorn sind.
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 16 Aug 2015, 13:36

Moin Harald,

an einer Teileliste wäre ich interessiert. Ist doch einer meiner beiden 250er verunglückt und liegt jetzt schon gut 10 Wochen im Keller, weil ich die Schraube welche das HZR an der HRW befestigt nicht mehr raus bekomme.... wer weiss mal sehen! Wink
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 16 Aug 2015, 14:28

He Jörg, Du hast eine PN Wink

erstmal das Bild mit den Teilen Smile



und die Linksammlung Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

( die Blattlagerwellen kann man auch vom Walkera 4F180 nehmen!...
sind bei dem vier, hat man also eine als Ersatz )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

die Pitchbrücke für´s Heck ist leider schon vergriffen, aber anhand der Nr. s. Packung könnt Ihr sie über Google finden Wink

bzw.hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und der Vierblatt RTK

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

denke ich habe alles scratch Laughing
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Mi 19 Aug 2015, 18:33

FERTISCH Very Happy





Ersthüpfer wegen Regen im Wohnzimmer Laughing

Denke wir werden sehr gute Freunde! Cool

Abgehoben und NULL....wirklich NULL Mucken!

Einziger Kritikpunkt, kommt aber wegen der Servo Anordnung und die
daraus resultierenden langen Servoarme, etwas unruhig.

Sollte aber mit Dual Rate und Expo in den Griff zu bekommen sein!?
Auch von dem Laufgeräusch bin ich angenehm überrascht Smile

Motor und Regler bleiben kalt...( 2 S )... nur das kleine ZR ..( 10er ?? )
werde ich gegen das im Baukasten tauschen.

Sonst kann ich keine kleine Drehzahl fliegen, da das Heck sonst
an seine Grenzen kommt.
Ich könnte jetzt noch die Align ( zB. die weißen ) HR-Blätter verwenden,
die sind ca 3mm länger, was auch wieder was bringen würde.

Alles im Allem, ein Netter kleiner Scheißer lol!

weitere Info´s / Bilder und sicher auch ein kleines Video folgen Wink
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Do 20 Aug 2015, 15:13

sooo dele...Grau ist aller Theorie Laughing ....Heck hält im Freien nicht bzw. im Schwebeflug mit ganz vorsichtigen Kurven schon geek

Ergo bleibt das kleine Ritzel auf`m BL und der Kleine bekommt etwas
Dope in Form von 3S bounce

Ein Bild habe ich von seiner neuen Flug Heimat gemacht Very Happy





Auch wird der 30/40 Amp Turnigy dLux gleich mitbestellt.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Fr 21 Aug 2015, 22:08

und er fliegt doch cheers ...mußte nur ( wegen zu wenig Weg ) die Anlenkung
vom Heck auf Nachlaufen stellen, schon ging´s.



ist 1080 HD Cool

Zweimal hatte ich ihn heute schon gesemmelt Embarassed

1x wegen Strommangel....OK nach 10 Min sollte man halt auch mal landen Laughing

und 1x einmal einfach zugeschaut wie er sich nach einen Turn in die Wiese gräbt  
drunken Rolling Eyes geek

Schaden = Haube / LG / und HZR davon habe ich aber genug da Wink

somit komme ich gleich zu den nächsten zwei Bildern

ALU Profil ausm Baumarkt 2x2x1,5cm
die Kerbe passt genau auf den Quersteg von dem org. HK Zwischenteil,
es fehlen noch ein paar Gewichtsbohrungen und natürlich die
CFK Seitenteile.





Bilder vom fertigen LG kommen natürlich Smile

Der Kleine wird schneller ein Alligator als ich gedacht habe lol!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 22 Aug 2015, 06:19

Hallo Harald,
da hast Du ein feines, kleines Kerlchen gebastelt. Find ich wirklich toll.
In Experimentierphasen hatte ich zu Beginn auch mal "Stromprobleme", daher hänge ich immer einen Lipowächter rein, der laut zum Brüllen anfängt, bevor ich zum Brüller werde. Very Happy
Aber das mit dem Turn hättest Du dir doch sparen können, der Trick am Ende des Turn`s heißt "ziehen" nicht "zuschauen", aber das hast Du ja letztlich selber rausgefunden. clown

lol!

Aber im Ernst, wenn aufgrund dieser "Panne" der Kleine nun die Miniaturausführung des großen "Alligator" wird............. wow, da könnt ich mich mit so einem kleinen Scheißerle doch wieder anfreunden.

Kurzes OT: Embarassed
Dein 800er Alligator hat sich ja toll aus dem V750 entwickelt, da wäre doch ein Update im Board der Eigenkonstruktionen mit Bildern fällig.
OT off


_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 22 Aug 2015, 08:40

GM Peter, Danke für die flower ...schrieb ja schon, der Kleine und Ich werden gute Freunde Laughing

Nee, der fliegt echt SUPER!...auch bei leichtem Wind lässt er sich nicht
aus der Ruhe bringen Cool ....genauso will ich es Very Happy Very Happy

Das mit dem Turn, naja vergessen wir´s geek ....ist ja nicht so das es mein
erster war lol!

Das mit den Bilder zum Alligator 800, der Bericht gibt es schon, Link
dazu gibt es Wink

Der kleine LiPo Wächter ist schon bestellt Smile ... auf Zeit per Uhr fliegen mag
ich nicht.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 23 Aug 2015, 19:05

weiter geht's mit Bildern Smile

3 Gr. war mein Ziel cheers



von unten



und steht





dann noch kurz die CFK-Seitenteile gemacht und ab ging´s an den Flugplatz
Very Happy



und die Moralvon der Geschicht....vergiss die Schrauben Sicherung nicht  Laughing  Laughing

da natürlich kein M2 Schraube aufzutreiben war....mußte es Panzertesaband
reichen  Embarassed ....tat es auch die restlichen Flüge noch  Wink
( Sorry, bissi unscharf )



und da die  sunny es gut meinte, gab´s auch noch Sonnenbaden  king



noch nee kleine Vorabinfo....da das Nickservo bein 250er ja wirklich SAU BLÖD
in der Gegen hängt, werde ich mir mal eine einfach und schnell nachbaubare
Möglichkeit einfallen lassen, dies besser zu positionieren  Smile
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Mo 24 Aug 2015, 22:05

so die Bilder vom Umbau des Nickservo´s.....ist jetzt doch ein bissi aufwendiger
geworden Rolling Eyes

die Teile sprechen, denke ich, für sich...



und zusammengebaut Smile

(das Heckservo hat nun auch einen eigenen Platz...( nicht auf meinen Mist gewachsen....geklaut vom ST-Hersteller Laughing  )... auch ist die Gyroplatte
in die obere Stufe gewandert. Das UBEC kommt dann nach unten.







Wenn ich Glück habe kommt diese Woche noch meine Bestellung von HK... ( Regler und 3 S Akku´s )  bounce
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Di 25 Aug 2015, 10:39

Mann musst du kleine Finger haben lol!

Schaut gut aus der kleine cheers
Ist schon toll zu sehen was man mit Phantasie und können aus so einem Zwerg machen kann.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Di 25 Aug 2015, 13:06

HeliHüpfer schrieb:
Mann musst du kleine Finger haben lol!

Nee, eigentlich nicht Laughing .... aber seit dem 250er habe ich eine Lesebrille Rolling Eyes lol! ....und Danke flower

...so die erste Zeichnung ist gemacht Smile



Formtechnisch kommt der Kleine nicht an den 800er ( Papa  Laughing  ) ran Sad ...
dazu ist die Mechanik zu hoch!...und noch breiter will ich ihn nicht machen.

Die TS ist gerade noch so im Stand verdeckt, muß den Akku noch einmessen,
wenn OK, bleibt er so.
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Di 01 Sep 2015, 17:54

so, ein 9er ZR hat es auf die Motorwelle geschafft Laughing ....und die Holzform ist
auch fertig cheers ....mal schaun, vielleicht ziehe ich den ersten diese Woche !?







Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Fr 04 Sep 2015, 13:03

Tiefzug



und heute gleich Testflug bounce







Fazit: fliegt gut, ...( auch bei Wind )... zwar Buglastig, aber das ist
in den Griff zubekommen!
Der Rumpf muß sowieso weiter nach hinten und die Öffnungsline muß
ich auch nochmal überdenken scratch ...verm. so wie beim 800er!?

Vom 3 S Setup bin ich entäuscht!...vielleicht ist das 9er Ritzel zu klein??...
werde es mit nem 10er noch versuchen.
Nach oben Nach unten
Alucard Hellsing



Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 39
Ort : Salzwedel

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 05 Sep 2015, 09:39

Guten Morgen!


Mensch Harald...DU bist ja gemein...erst die Kamov-Geschichte und nu das...muss wohl meine 250er-Teilekiste durchwühlen. Embarassed

Is mal echt ein cooles Projekt,bin begeistert! cheers cheers cheers

Werd mir das Thema nochmal in Ruhe reinziehen und die Teileliste(n) studieren...und ggf. "nerv" ich Dich dann mal wieder. Wink


Gruß...Nico
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 05 Sep 2015, 09:52

Guten Morgen Nico Smile ... na Modellbau eben lol!

ich wollte ihn eigentlich im Trainergewand belassen Rolling Eyes ...eigentlich Laughing
Den Rumpf mache ich jetzt noch und dann ist gut mit dem Kleinen!

Der Papa schaut schon Suspect und will auch mal wieder mit Laughing

Falls Fragen zum Umbau etc. kommen, immer her damit Smile

Werde heute mal das andere ZR testen, melde mich dann Wink
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Sa 05 Sep 2015, 16:34

so de le...3S + Turnigy ( 4200 KV ) + 12 Ritzel = cheers Very Happy

70% Regleröffnug zum cruisen und der Rest zum heizen Twisted Evil ...so
habe ich mir das vorgestellt Smile
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 06 Sep 2015, 07:38

Hallo Daniel Düsentrieb........... äh Harald. Embarassed

Sieht sehr gut aus, das kleine Krokodil........ oder der Mini Alligator. Laughing

Mal eine Frage, auf den vorherigen Bildern hast Du die Form mit PET Question tiefgezogen? Zumindest sehen die Formteile noch sehr klar aus.

Die Bilder, auf denen die Rumpfform bereist am 250er Scheißerle montiert ist, haben einen milchigen Look.
Kommt das nun vom Schleifen (Mutmaßung) oder hast Du aus GFK noch Formen laminiert.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 06 Sep 2015, 09:03

GM Peter, Deine Mutmaßung ist richtig Wink

... da die Holzform doch die ein oder andere kleine Unebenheiten hat...
(oder auch leichte Holzmasserungen ) ... schleife ich die so noch leicht raus.

Auch solltest form lackieren das PET anschleifen Wink

PS: was macht Deine Form Question
Nach oben Nach unten
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    So 06 Sep 2015, 14:10

da ich hier noch nicht viel über PET Tiefziehen und Verarbeitung geschrieben habe,
ein paar Bilder und Tipp´s Smile

( natürlich kann der ein oder andere es anders machen, was ja OK ist Wink  )

Bild 1

Ober/Unterseite zusammen geklebt mit Sek.-Kleber...( dünnflüssig )



der Sek.-Kleber macht das PET leicht rauchig!

Bild 2

hier könnt Ihr die dünne Balsaholzleiste sehen, die wird innen an dem
Oberteil entlang der schwarzen Linie angeklebt, auch mit Sek.-Kleber.

Hier liegt dann das Unterteil sauber auf Wink

Das Unterteil habe ich auch mit einer Linie angezeichnet und entlang
dieser ausgeschnitten und sauber abgefeilt, so das ca.noch 1mm vom
geraden Stück als Klebefläche stehen bleibt.



auch ist an der Spitze noch etwas Sek.-Kleber zu sehen, der noch abgeschliffen wird.

Bild 3

hier ist jetzt nur die Unterseite geschliffen, auch sieht man noch leicht die
beiden Hilfslinien....die hintere war/ist falsch!



Bild 4

beim ersten Zug habe ich mir eine Falte eingehandelt  Rolling Eyes ...was aber
durch eine kleine Hinterklebung und etwas schleifen zu beheben ist  Smile

Die Seite ist jetzt schon fast fertig, 320er vorgeschliffen dann 400er und
zum Schluß bin ich noch mit sonem Schleifflies drüber.
Die Naht von der Falt und die Poren werden nochmal mit Sek.-Kleber
behandelt und verschliffen.



Bild 5

Die Klebekante ist schon fast OK, ohne Spachtel  Cool



Bei dem Rumpf habe ich mir beim zusammenkleben wirklich Zeit genommen!
Wenn die beiden Hälften sauber und ohne Spannungen zusammengefügt
werden können, geht das Kleben super leicht und spart Spachtel cheers

Zur Holzform, für son Rumpf wie meiner, der ganz lackiert wird, reicht
Bastelsperrholz ausm Baumarkt.

Wer zB. eine Kanzel machen will/muß, sollte hier auf eine Super Oberfläche
achten!!...da jede kleine Holzmasserung sonst sichtbar ist!

Falls Fragen sind, melden Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor    Heute um 21:23

Nach oben Nach unten
 
Mein HK 250 GT mit Dreiblatt Haupt und Heckrotor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» günstiger 3-Blatt Heckrotor für 450er Heli
» Mein EVO !
» mein weihnachtliches Puppenzimmer
» Bac 1-11s in Bukarest Otopeni ("Mein Bac, Dein Bac")
» Mein Zt 303

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: