Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 TT Pro auf 6s umbauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Mi 09 Sep 2015, 18:20

HK 450 Pro auf  6S umbauen

Hallo Leute,

nachdem ich ja in der Hughes schon einen 6s Antrieb verbaut habe, und vom Leistungszuwachs maximal positiv Beeindruckt bin, hat mich die Bastelwut gepackt.

Mein 450 Pro flog schon mit 3s klasse, doch wenn man mal richtig in die Knüppel gegriffen hat und ordentlich Pitch reingehauen hat ging die Drehzahl bedenklich runter.

Was ein Zufall, dass im RC-Markt genau jetzt ein Align 450MX 1700kv Motor angeboten wurde. Nach ein paar Mails hin und her, hat mir der Verkäufer noch zwei 6s Akkus für 450er dabei gelegt.
Auch konnte ich hier im Forum von Bebo1982 ein paar Akkus günstig bekommen.
Danke noch mal an dieser Stelle.

Doch leider passen die 6s Turnigy 1300mAh Akks nicht ganz unter die Pro-Haube.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Also mal wieder etwas basteln, die Akkusrutsche muss tiefer gelegt werden.
Ärgerlich unter der Akkusrutsche sitzt der JEP 45A Regler. Der muss raus.
Danach dann mal die Seitenplatten etwas mit dem Dremel bearbeitet, und ein paar neue Löcher gebohrt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


So sieht das doch schon besser aus, und der Akku passt jetzt wunderbar unter die Pro-Haube.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Einzig der Schwerpunkt passt nicht mehr, da der Reglerjetzt von Vorne nach Unter dem Heli gewandert ist. Zum Ausgleich musste ich 50g Gewichte unter die Akkurutsche kleben.
Damit und mit dem Akku ganz vorne passt nun auch der Schwerpunkt wieder.

Mal sehen, vielleicht schaffe ich heute noch ein paar Testflüge.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Do 10 Sep 2015, 05:39

Die 450er verlieren offensichtlich nicht ihre Faszination Very Happy

Ich habe in deinen Bildern zum Umbau auf 6s gesehen, dass Du XT60 Stecker verwendest.
Ohne Antiblitz Question Hast Du da keine Bedenken wegen Spannungsblitz beim Anstecken Question

Andreas, könntest Du die Maße der 6s 1300er Akkus, sowie deren Gewicht noch ergänzen. Wäre super von Dir, Danke schon mal im voraus. Die HK Angaben weichen oft vom tatsächlichen Produkt ab. Surprised

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Fr 11 Sep 2015, 16:45

Hallo Peter,

doch ein bisschen zuckt es beim Anstecken, aber die XT60 werden bald gegen 4mm Goldstecker, mit Antiblitz, gewechselt. Einfach der Gleichheit halber, fliege sonnst auch nur 4mm Goldkontakt.
Muss nur mal wieder Stecker bestellen.

Habe die auch mal den Akku vermessen, die Länge beträgt 82mm, die Breite 45mm und Hoch sind sie 33,5mm. Mal mit der Feinwaage gewogen, 202g wiegen die guten Stücke, +/- 1g.

Mit der tiefer gelegten Haube passen sie ganz vorne super rein.

Einzig verlangt die Kraft des Motor den restlichen Komponenten einiges ab, im Rundflug affengeil nicht die geringsten Drehzahleinbrüche, Power satt!!!
Doch auch hier gilt, Übermut tut selten gut, bei 2800 U/min mal voll Pitch (leider noch 14°) gegeben, nach 4m schnellen Fahrstuhl fahren, hat der Motor das Hauptzahnrad rasiert.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zum Glück sonst nichts passiert.

Zur Sicherheit wird zukünftig wohl nur noch maximal 12° Pitch und schrägverzahnten Zahnräder geflogen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Fr 11 Sep 2015, 19:12

affraid Oh haua, dass sieht übel aus.
Aber so wie das aussieht, war das Zahnrad ziemlich unrund, oder? scratch Ca. 15% vom Zahnrad sind ja noch heil. Surprised

Vielen Dank für die Maße der Akkus, hat mir (in einem anderen Projekt) sehr weitergeholfen. cheers

Hoffe, außer dem Zahnrad ist nicht mehr kaputt, sodass es schnell wieder in die Luft geht.
Viel Spaß Andreas und Danke nochmals.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Harald 365



Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 24.11.12
Alter : 51
Ort : Neu-Ulm

BeitragThema: Re: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Sa 12 Sep 2015, 12:08

Hallo Andreas, da braucht man sich nicht wundern, warum bei den 700er langsam
die 14 S einziehen Laughing ....und manchmal ist weniger Leistung mehr lol!

Geht bestimmt wie die Sau das Teil Twisted Evil

viel Spaß damit Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 TT Pro auf 6s umbauen   Heute um 07:55

Nach oben Nach unten
 
HK 450 TT Pro auf 6s umbauen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» DBX auf DST umbauen ???
» ZT 300 auf Allrad umbauen
» Kyosho DST
» den 450er unter 1900/u betreiben
» Figuren- & Zubehör-Umbau, meine Anfänge in 70 mm

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: