Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Do 10 Sep 2015, 19:10

Vorweg:die TGY-i10 ist wirklich eines der intelligentesten und innovativen Fernsteuersystem welche heutzutage verfügbar ist und alles zu einem unschlagbar günstigen Preis!


Very Happy  nun, ich hab mir dieses neue Hi-tech - Gerät geleistet cheers  aufbauend auf den absolut positiven erfahrungen mit der kleinen schwester, der Turnigy TGY-i6 hab ich mir die Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz gegönnt.

anm: DA PASST WIRKLICH NUR DER MITGELIEFERTE SENDERACCU !! welch ein glück :  Rolling Eyes  

hier die TGY-i10
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und der Lieferumfang:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

absolut komplett mit allen zzt verfügbaren Sensoren, zu einem unschlagbaren Preis von 154€

erfahrungen liegen jetzt vor und ich werde berichten Very Happy

ach ja, der aktuelle lieferzustand ist MIT der neuen rechtskonformen SW/FW . ein updaten erübrigt sich also cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Fr 11 Sep 2015, 14:29 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Fr 11 Sep 2015, 06:39

Hi Tom,

bin gespannt auf Deine Erfahrungsberichte. Einige bei uns sind in diesem Jahr neu eingestiegen, vorwiegend Jugendliche und haben einen Flieger gebaut. Jetzt kommt die Phase, wo sie sich Gedanken machen müssen, welche Steuerug sie einsetzen wollen, und da das Budget dann meist doch eher begrenzt ist, wäre das ja was.

Bleibt eigentlich nur noch die Frage offen:  " Kann die Steuereung LBT ", denn sonst darf man sie nicht mehr einführen.

by MOD:

haste die EN 300 328 V1.8.1 gelesen und wann sie in kraft tritt??
( Ab dem 1.1.2015 dürfen nur noch Sender (und sendende Empfänger) verkauft werden, die diese Bestimmung erfüllen ) mein Kaufdatum: 08.2015, aktuelle HW und FW !! siehe nachfolgendes Bild, also: bestandschutzregelung ist obsolet.

2. initialisieren und Handshake,, dir scheint als "SERVO-PAPST" völlig unklar zu sein wie ein "ECHTER FREQUENZHOPPER" überhaupt funktioniert, bei der initialisierung (LBT  Cool  ) sucht er sich garantiert keinen belegten Kanal aus Shocked Shocked  (AFHDS )
somit beende ich die Normendiskussion mit erhobenen Zeigefinger deinerseits



ps: Anfänger und Low Budget??? Shocked die wären aus meiner sicht mit der TGY-I6 wohl besser beraten, für die nächsten 2-3 jahre.....

HT

Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Fr 11 Sep 2015, 12:52

cheers  ich habs geschafft, also hier nochmal ne bessere aufnahme:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wie man unschwer erkennen kann, ist die aktuelle FW vom 18.06.2015, also aktueller als die version die bereits downgeloadet werden kann, und technisch die HW-Version 2.1 verbaut ist cheers
somit erübrigt sich auch das Updaten,,, schliesslich hält man die neueste Version in Händen Very Happy

bin stolz auf meine aufnahme  lol!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mi 21 Okt 2015, 08:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Fr 11 Sep 2015, 12:58

Hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gibts wohl die Gleiche!? - nur von Fly Sky! 148.90 € plus halt noch Zoll, Versand etc.

Frage: Geht die Menüsprache der Funke auch auf deutsch?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Fr 11 Sep 2015, 13:41

Wink  nein zur zeit nur die englische Menüführung, aber mach dier keine gedanken, ist sowas von easy und selbsterklärend cheers

naja, ist sogesehen die Gleiche, aber deshalb nicht die selbe, es gibt da einige unterschiede, zb sind die Handauflagen etwas anders, und die seitlichen oberen Steuerhebel waagrecht und versenkt, schlechter erreichbar für meine ansicht, überhaupt nicht erreichbar bei verwendung eines Senderpultes, da find ich die TGY schon,,, besser?? jedenfalls für mich
Software/ Firmwareseitig ist die TGY wohl auch weiter und besitzt auch alle konformen EU-Zulassungen  cheers

auch finde ich die TGY-i10 ist einfach praxisbezogener...
so muss ich zb. nicht nach den Flugzustandsschalter im wust suchen, beide sind mit dem zeigefinger schnell erreichbar,,,( die 3-stufenschalter sind die beiden äusseren SWA und SWH Cool   )

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Signim



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 17.04.12

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Fr 11 Sep 2015, 20:55

Also ich muss gestehen mich juckt es auch schon in den Fingern...

Habe auch wie Hubitom mal die i6 ausprobiert mit Spannungssensor von banggood und war gut begeistert von dem Sender.
Er hatte alles was man braucht und das für den Preis ist wahnsinn. Was mir sehr gut gefällt dass er mal so schlank war, nicht so klobig Dinger
wie überall.
Einzige die "mehr Kanäle" und der Timer fehlten mir, deswegen überlege ich auch schon ob ich mir die i10 hole.
Aber ich warte mal ab was Hubitom dazu schreibt.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   So 13 Sep 2015, 08:32

Very Happy  na da wirst du von den manigfaltigen Timerfunktionen begeistert sein cheers  und 10 kanäle?? nutzt du den I-Bus voll aus mit 4 channelexpander dann haste 16 !! Shocked
          ------------------------------------------------------------------------------------------------------

So, ich dachte ich fang mal mit dem Pro und Contra zun Fernsteuersystem an . Da es nur wenig gibt, was mir negativ aufgefallen ist zähl ich das mal zuerst auf:

Speedmessung: für Flugmodelle totaler quatsch, das war bei der i-6 besser gelöst, bei der i-10 gibt das nur bei Automodellen sinn, man proggt die gefahrene strecke einer Radumdrehung geek  was soll das in einer Flugfernsteuerung???

echtzeit Datenerfassung ist wohl ganz nett, aber da ich mehr fliege als auf das display zu schauen, wäre mir ein Log dazu lieber, auch würde man die optional empfohlene SD-Karte sinnvoll mit einbeziehen

Display bei sonneneinstrahlung hilft auch eine Blendfolie vom Handy nix, ausserdem muss man die Helligkeit Kontrast hoch aufdrehen und die abblendung/ stromsparfunktion deaktivieren, was natürlich auf den Accu geht und die Betriebszeit DRASTISCH, also um die Hälfte reduziert Crying or Very sad

beiliegender Channelexpander bei verwendung des seitlichen I.Bus anschlusses sollte klar sein, das ein direkter betrieb nur von 2-3 ANALOGSERVOS !! (9 =GRAMM KLASSE 9) ein mehr lassen die steckerchen ( max 2Ampere) nicht zu, überhaupt sollte man den Expander seperat, und auch jeden einzeln mit einer externen Stromzuführung betreiben, dh im schluss: bei verwendung aller möglichen expander ( 4stck ) muss man sich mit etlichen V-Kabeln herumschlagen,,,,, geek

Drehzahlsensoren und Messung so richtig Praxisnah finde ich beide nicht, in der heutigen Brushless-Zeit wäre ein Sensor sinnvoll der die Drehzahl an den motorkabeln abtastet, der optische zb funzt mit einem Spiegel-klebeband welches nur 1x eingesetzt wird ( unwucht ) verwendet man 2 beim Propeller muss man die angezeigte drehzahl halbieren  geek  bei Dreiblatt dritteln usw. das gilt übrigens auch für den magnetischen sensor, da wird auch nur mit einem magneten abgetastet, beim heli auf dem HZ Rad um zb die Kopfdrehzahl zu erfassen  geek  so ein quatsch,,,,
--------------------------------------------------------------------------
so für jetzt erstmal,,, wird ergänzt falls ich noch negatives finde


ps: Spezifische Fragen zur Anlage willkommen,,,,,,,,, werden bestmöglich und nach meinem erfahrungsstand beantwortet Very Happy


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mo 14 Sep 2015, 16:04

Sicherheitsrelevante Features und Gimmiks

man sollte sich schon bewusst sein, worüber wir hier reden, einen Preiskracher der Seinesgleichen sucht.
Zum Thema sicherheit wurde hier einiges getan, welches man in teueren Anlagen vergeblich sucht bzw nur im einzelfall wiederfindet.

Mixer aus Warnung  ist sicher bei den meisten anlagen Standart, so auch hier, mit piepton und Displayanzeige weisst der sender auf fehlstellungen beim einschalten hin Very Happy

Sender abschalten!! ui da staunt der Laie, der Fachmann wundert sich, der Sender lässt sich NICHT abschalten solange der gebundene Empfänger Strom führt,  Shocked  also ein vergessen, das Modell Stromlos zu machen nach der Landung ist somit ausgeschlossen. Very Happy

Naja, die Kameraden welche vehement sich landeplätze auf dem höchsten Baum oder jenseits der Staatsgrenze aussuchen werdens nicht sooo prikelnd finden, denen bleibt nur der Accu-ausbau..... geek

Modellerkennung beim einsatz mehrerer Empfänger und Modellen bindet die Anlage auch nur den Empfänger welcher mit dem gewünschten Modell gebunden wurde, dh mehrere Modelle auf nur einem Speicherplatz zu fliegen wird sinnvoll ausgeschlossen Very Happy eine verwechselung wird sinnigerweise verhindert Very Happy

Drehpoti aktiv sollte man eines der mittleren Drehpoti einem Kanal zuweisen find ich es sinnvoll auch nur das zu verfügung zu stellen, dh alle welche ich nicht benötige werden einfach versenkt und ich muss nicht suchen da ja nur aktive dann erreichbar sind  Very Happy

Empfänger Spannungsschutz schon mit dem kleinsten verfügbaren Empfänger gibt der Sender warntöne aus , wenn die eingestellte Empfängerspannung unterschritten wird, eine überwachung via Timer ist also nicht von nöten,,,,  Very Happy

all diese Sicherheitsrelevanten Gimmiks sucht man im Verbund bei einigen teueren Anlagen vergebens, von daher schonmal ein ganz dickes Plus von mir, denn Sicherheit geht vor allem VOR ....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mo 14 Sep 2015, 18:37

Senderabschaltung nicht möglich, bei empfangsbereitem Empfänger........ finde ich nicht nur cool, sollte eigentlich in der heutigen Zeit schon Standard sein.

Gut, wenn die Anlage erkennt, dass der Empfänger noch an ist, also unter Stromversorgung und eine Signalverarbeitung stattfindet, dann ist das Feature doch Klasse.

Hast Du das schon mal ausprobiert, ob sich der Sender bei Signalverlust ausschalten lässt, denn dann bekommt er ja kein Signal mehr vom Empfänger. Also, hast Du dich vom Empfänger schon mal einfach soweit entfernt, dass die Verbindung abbricht. So sollte sich der Sender doch ausschalten lassen.

Würde das Problem der Baumgipfelparker oder der "across the borderline pilots" lösen. Einfach Sender einpacken und nach Hause fahren. Signal futsch, Anlage aus, feddisch.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mo 14 Sep 2015, 18:45

ZITAT: Also, hast Du dich vom Empfänger schon mal einfach soweit entfernt, dass die Verbindung abbricht.

hätte ich evtl probieren können, aber meine Frau wollte einfach nicht mehr weiter laufen Crying or Very sad als die zurückgelegten 2000m beim Reichweitentest /mit Garmin GPS gemessen..............

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mo 14 Sep 2015, 18:54

Na, das klingt alles sehr vielversprechend.

Gemessen an dem Preis ist das wirklich fortschrittlich.

Besonders die Modellkennung hätte mir den letzten Patscher mit der Hughes erspart.

Das ist genau die richtige Einsteigeranlage, weil günstig im Preis, und man muss nicht nach 3 Wochen auf irgendwas verzichten, was ne kleinere dann doch wieder nicht hat, und dadurch zweimal kaufen.

Ich glaub, die leg ich mir mal unter den Tannenbaum, ist ja bald soweit, die Discounter haben schon den richtigen Süßkram im Regal. Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mo 14 Sep 2015, 19:25

Hubi-Tom schrieb:
ZITAT: Also, hast Du dich vom Empfänger schon mal einfach soweit entfernt, dass die Verbindung abbricht.

hätte ich evtl probieren können, aber meine Frau wollte einfach nicht mehr weiter laufen  Crying or Very sad  als die zurückgelegten 2000m beim Reichweitentest /mit Garmin GPS gemessen..............

2000m beim Reichweitentest affraid

Kauf deiner Frau ein E-Bike, sonst kannst die Anlage nicht testen. Sorry für OT.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 18:38

Hallo Hubi-Tom,

ich habe als Flugsimulator den Phönix Sim mit 3,5mm Klinkenanschluss. Was hat denn die Fernsteuerung für einen Anschluss für den Simualtorbetrieb?

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 19:38

Very Happy den gleichen 3,5mm Klinkenanschluss, und das Kabel ist ja eh dabei,,,,

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 19:53

Ok, danke für die Info. Das einzige was mich an der Anlage stört, ist das der Senderakku ein Lipo ist und man auch keinen anderen verwenden kann, oder?

Grüße
Markus
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 20:01

Sad  da im EU-Warenhouse nur eine Anleitung in "Holländisch" zur verfügung steht, im International-Warehouse nur eine "Englische" anleitung, dem sei diese von der Mitbewerber-Anlage von Carson empfohlen, Wink  in "DEUTSCH" natürlich, abweichungen sind minimal, die programmierschritte decken sich zu 95% da die Carson noch eine etwas ältere FW einsetzt....

hier der Link:  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und nein, es ist kein "LIPO" Accu, sondern ein "LIIONEN" Accu welcher in den I-Phones, Smartphones und Tablets auch eingesetzt wird,,,,,,,,,,,,,
und ich danke Gott das da nicht wieder herumgepfuscht werden kann, für mich ist das ein weiterer Sicherheitsaspekt.......... ja, es passt kein anderer Accu...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Hubi-Tom am Mo 28 Sep 2015, 08:28 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 20:15

Rolling Eyes oops, sorry, das beiliegende 3.5mm Klinkenkabel ist das Lehrer-Schüler- Verbindungskabel. Damit der Sender am PC und damit am Sim betrieben werden kann, geht das mit dem beiliegenden USB- Kabel welches sich wohl als allgemeiner Standart etabliert hat Very Happy



_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 20:47

oops. hatte nur auf der HK Seite auf eins der Bilder was mit Li Polymer gesehen.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 20:56

Hab mir gerade mal die holländische Anleitung zu Gemüte geführt. Mein Kopf schüttel immer noch.

Also für Anfänger ist das schlicht gefährlich. Die Übersetzung hat offensichtlich ein Computer gemacht. Da steht fast ausschliesslich "gequirlter Schwachsinn" drin. Unfertige Sätze, falsche grammatische Bezüge, die in Unverständlichkeit enden, wenn man nicht eh schon weiß, was da wohl gemeint ist.

Da hätte man auch gleich eine in Chinesisch machen können, die wäre auch nicht viel schlechter.

Dann doch lieber eine englische, die auch stimmt und die man verstehen kann.

Naja, der Steuerung selbst tut das ja keinen Abbruch. Bleibt interessant.

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Mi 16 Sep 2015, 21:23

hk450kalle schrieb:
oops. hatte nur auf der HK Seite auf eins der Bilder was mit Li Polymer gesehen.

Das habe ich auch gesehen. Genau genommen steht dort "Li-ion Polymer Battery".
Da auch eine Nennspannung von 3.7 V angegeben ist, gehe ich davon aus, dass es sich wirklich um einen LiPo handelt. Klassische Li-Ionen Akkus haben normalerweise eine Nennspannung von 3.6 V. Aber das ist jetzt nicht 100%ig sicher!

Es ist vielleicht nützlich zu wissen, dass "Lithium-Ionen-Akku" oft eher als Oberbegriff benutzt wird.
Davon gibt es dann verschiedene Ausführungsformen, z.B. den "klassischen" Li-Ionen-Akku mit flüssigem Elektrolyten, aber eben auch Abwandlungen wie z.B. den Li-Polymer-Akku mit festem/gelartigem (= Polymer) Elektrolyten, den Lithium-Eisenphosphat-Akku (LiFePO4-Akkumulator) mit anderem Kathoden-Material u.a.m.
Lithium-Ionen sind aber bei allen diesen Akkus beteiligt, weshalb Li-Ionen-Akku eine unscharfe Bezeichnung ist.

Übrigens sind die "klassischen" Li-Ionen-Akkus sogar potenziell gefährlicher als Li-Polymer-Akkus, weil sie wegen des flüssigen Elektrolyts eine feste Hülle (meistens Stahlblech) haben und daher tatsächlich explodieren können. Li-Polymer-Akkus können dagegen schlimmstenfalls verpuffen.
Wegen der potenziell höheren Gefahr bei "klassischen" Li-Ionen-Akkus ist in diesen meistens eine Elektronik integriert, welche gegen Tiefentladung, Überladung und thermische Überlastung schützen soll.
Nur deshalb sind sie in der Praxis (Handy, Laptop etc.) oft scheinbar sicherer.
Tatsächlich ist das jedoch nur der integrierten Schutz-Elektronik zu verdanken!

Mir persönlich ist es total egal, ob jetzt ein klassischer Li-Ionen-Akku in dem Sender eingesetzt ist oder ob es ein LiPo ist.
Für mich wäre es wichtig zu wissen, ob eine Schutz-Elektronik drin steckt!
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Do 17 Sep 2015, 08:07

Very Happy  danke Nico....
ob da jetzt ne Schaltung drinn ist oder nich kann ich nicht beantworten, da müsst ich das Kunststoffgehäuse zerstören um da ranzukommen, mach ich aber nicht, jedenfalls solange der accu neu ist Rolling Eyes
aber darum gehts in diesem trööt eigentlich gar nicht, es sollte erstmal nur eine übersicht mit evtl programmierbeispiele werden, und den erfahrungen die ich mittlerweile mit dieser Anlage gesammelt hab-

@ Kreissäge: die deutsche anleitung oben in meinem Link zu Carson ist zwar rudimentär aber gut verständlich geschrieben... vielleicht schauste da mal rein,,,, Cool

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Do 17 Sep 2015, 08:08

Isch can ga keine däutsch Very Happy

( den verdacht hegte ich schon immer >HT ) jocolor
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Do 24 Sep 2015, 07:58

so, Kurzurlaub ist rum Sad  zeit mal wieder was hier beizutragen---

ob die Menüeführung nun in deutsch oder englisch ist find ich sowas von egal, die ICONS sind beschriftet und da denk ich ists irrelevant ob das nun EXPONENTIAL oder Exponential auf deutsch heisst, jeder kennt auch die bedeutung von DUAL-RATE , und das Reverse die Servoumkehr ist sollte auch jedem geläufig sein.
Na gut, die Throtle-Curve ist die GASKURVE und die PITCH-Curve ist nun mal die Pitchkurve Twisted Evil
Eigentlich sollte jeder der ein Handy. Smartphone oder Tablett bedienen kann damit zurecht kommen Rolling Eyes
ach ja, die CONDITIONS , da werden die Schalter und einzelnen Flugzustände festgelegt, also Idle-UP, Auro usw...
ich hab die Anleitung so gut wie gar nicht gebraucht, es gab bisher nur einmal einen Knoten in meinem Hirn,,,, Twisted Evil

Anmerkung: für freunde und Profis in der Quadrokopterscene etc gibt es auf der Hobbyking -Seite nochmal ein kleines  spezifisches Update, was es im einzelnen bringt entzieht sich allerdings meiner kenntnis,, normalflieger werden es kaum missen,,,,
hier der Link dazu:--->   update Multikopter   <---

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Sa 26 Sep 2015, 11:08

Very Happy  mit Einführung der neuen Senderserie haben auch passende/empfohlene Empfänger die Produktpalette erweitert Very Happy

mit dem "kleinsten" Empfänger, dem >> Turnigy iA6 Receiver 6CH 2.4G AFHDS 2A Receiver << [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
beginnt die Serie mit einem kleinen und sehr leichten, aber schon mit Telemetriefähigkeiten ausgestatteten 6-Kanal- Empfänger.
Sein Einsatzspektrum ist begrenzt, mit seiner angegebenen Reichweite von 500m ( getestet hab ich 800m !! )
empfiehlt er sich zum Hallenfliegen, Parkfliegen mit Modellen bis ca 120cm Spannweite, bzw Helis bis ca 500er Klasse. Dies geht in sofern auch voll in ordnung, da keiner die Reichweite mit der Modellgrösse voll ausschöpft,
da bedarf es schon Augen eines Adlers,,,,, Very Happy
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
der nächste im Bunde ist wieder ein 6-Kanal-Empfänger, der >> Turnigy iA6B V2 Receiver 6CH 2.4G AFHDS 2A Telemetry Receiver <<[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
welcher die volle Telemetriefähigkeiten ausschöpft cheers  aber ACHTUNG !!! die zur I10er Anlage im Set befindlichen Sensoren Passen nicht !! die haben den kleinen weissen Stecker drann, also entweder Umkrimpen oder die Sensoren/Channelexpander aus dem Zubehörangebot verwenden !!
Die Stecker für den I-Bus und den Sensoren befinden sich über den normalen Servo-Steckplätzen und sind Waagrecht angeordnet, mit ganz normalen Servosteckern, was den einsatz von üblichen Zusatzsteuerungen/Stabi-systemen zulässt  cheers  ( Multikopter , FBL etc )
getestet hab ich den Empfänger mit einer max Reichweite von 1600m als dann die Fehlerrate im Display über die 5 % anstieg.... Very Happy für mich hat er seine tauglichkeit für Modelle bis ca 2m Spannw. bewiesen und sollte für die meissten anwendungen ( 6-Kanal ) ausreichend dimensioniert sein  Very Happy
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
der letzte und im Set der I-10 mitgelieferte Empfänger ist der >> Turnigy iA10 Receiver 10CH 2.4G AFHDS 2A <<[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
welcher den vollen Funktionsumfang der Anlage unterstützt  Very Happy  auch die mitgelieferten Sensoren und Channelexpander finden hier ihren einsatz, dafür sind seitlich die beiden weissen steckplätze vorgesehen.
da es bei der anfänglichen Auslieferung ( vor April 2015 ) probleme mit mit dem Anschluss externer Stabi-Systeme gab, welche mit dem Upedate  Version: TGY-i10 19-3-2015 bereinigt wurden, der anschluss der FBL-Systeme liegt nun auf dem ersten Kanal und verwendet den normalen Servostecker  Cool  ( auch ältere Empfänger  können auf den aktuellen stand geflasht werden,  Cool   )
wie schon zu anfang beschrieben, erreichte ich eine fehlerfreie Funkübertragung bis ca 2000m  cheers
und sollte somit das ganze Modellflieger-Einsatzgebiet abstecken  Very Happy
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
was mir bei meinen Reichweitentests noch sonderlich aufgefallen ist, gehört auch in die Sparte SICHERHEIT !!!
erreicht der empfänger seine max Reichweite bzw die Störungen/ Fehlerrate übersteigt im Sender die 50% marke, so gibt der Sender lautstark und blinkend einen schrillen auf-und abschwellenden Warnton von sich ab !! ,,,,, na sowas nenn ich mal GENIAL !!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Sa 26 Sep 2015, 17:26

Hallo Hubi-Tom,

mich würde noch interessieren wie lange der Lipo der Anlage durchhält?
Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz   Heute um 19:14

Nach oben Nach unten
 
meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» meine Turnigy TGY-i10 10ch 2.4GHz
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Meine Mausi Michelle
» Meine Loks und Waggons in HO
» Meine Wiebe Lok

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: