Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Ehemaliger braucht Beratung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sebi91



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 16:11

Hallo alle zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und möchte mich mal kurz vorstellen, ich bin 20 Jahre jung komme aus Essen, gehe in die 13te Klasse, und werde im Sommer nach dem Abitur ein Elektrotechnik Studium beginnen. Heli geflogen bin ich das letzte mal vor drei Jahren damals mit einem dragonfly 36 von Walkera, mit diesem bin ich auch schon meine erste Acht geflogen. Jetzt möchte ich mit diesem Hobby wieder anfangen.

In disem Forum bin ich gelandet weil die HK Hubschrauber so unglaublich billig sind im gegensatz zum T-rex.
Meine erste Frage, ich hatte mir vorgestellt das ich mit 250€ für einen fertigen Hubschrauber hin zu komme, kann man das schaffen?
Was ziemlich sicher für mich ist das es eine Funke DX6i werden soll, damit wären knappe 100€ von meinem Geld weg. es blieben c.a. 150€ für den Hubschrauber und Zubehör.

Hatte eigentlich vor nur bei HobbyKing im Deutschen Warenhaus zu bestellen wegen dem Zoll. Und zwar diese Komponenten.
Hubschrauber: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Servos: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Lipo: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Gyro: ?
Motor+Regler: ?
Ladegerät: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Funke DX6i würde ich woander her bekommen.

kann man diese Komponenten so nehmen? gibt es verbesserungen (bitte nur im Deutschen Wahrenhaus). Habt ihr Vorschläge für Gyro und Motor + Regler?
Zahlt man bei HobbyKing mit Euro oder Dolla? was gibt es für Zahlungsmethoden?

Schöne Grüße
Sebi Very Happy
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 16:34

Hi und willkommen im Forum Sebi!

Schau doch einfach mal in diesem Thread nach: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
dort hab ich mir den selben Heli zusammengestellt (ich weiss der Titel ist GT Pro, aber es ist doch ein GT geworden zum Schluss). Aber darin ist auch eine Aufstellung meiner verwendeten Teile. Ich bin bei der Bestellung jetzt unter 130,-€ inkl Versand geblieben Es fehlten allerdings noch Regler und Accus. Ausserdem solltest Du noch einiges an Werkzeug, sofern nicht noch / schon vorhanden, mit einplanen. Schraubendreher (u.a. Hex 1/16 Zoll), Pitchlehre, Blattwaage, Tachometer, Kugelkopfzange, usw. Da kommen auch nochmal ein paar Euro zusammen. Mit dem Gesamtbudget 250,-€ inkl Funke könnte es da etwas knapp werden behaupte ich. Aber mit ein paar Euro mehr sollte es vllt passen wenn man an der ein oder anderen Ecke Abstriche macht.

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 17:02

Hallo Sebi,

da hast Du dir ja eine schöne Aufgabe gestellt. Wenn ich es richtig verstanden hab, soll das Budget von 250 Euro nicht überschritten werden und Du fängst mit "Null" bei der Ausstattung an? Richtig?

Das wird sich vermutlich finanziell nicht ausgehen, wenn man das Drumherum rechnet. Bei einigen Dingen sollst Du erst gar nicht sparen, auch wenn die HK - Mechaniken günstig sind.
Modellflugversicherung? Schon dran gedacht.
Werkzeug, Einstellhilfen, Kleinmaterial etc. ? viele kleine Dinge, die ich jetzt gar nicht aufzählen kann. Solltest Du mit einer gewissen Grundausstattung gesegnet sein, vergiss diesen Absatz.......

So die Servos, vergiss die Dinger, die kannst Du in der Pfeife rauchen. Nimm lieber stärkere Servos für die TS z. B. 929 MG Servos und als Heckservo D922MG
bei der Heli-Mechanik würde ich auch lieber auf den HK 450 GT setzen, da hast Du von Anfang an mehr Freude beim Aufbau und musst möglicherweise weniger Teile tauschen. Der fliegt sich eigentlich fast komplett out of the box und kein Plastik.
Gyro kannst du den HK401B oder den GA250 nehmen, aber beim 250 ist ein Digitalservo Pflicht!
Motor den Turnigy 450 mit 3550KV ist eine Empfehlung wert.....Regler, würde ich den Turnigy Super Brain 40A nehmen mit dem USB-Stick für die Programmierung.
So das wärs erstmal für das Erste, die Kostenrechnung musst Du selber machen, aber mit nur 250 wirds mittelfristig seeeeeehr eng.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 17:27

Fall Du das "Zubehör drumherum" auch noch brauchst. Hier schonmal ein kleiner Tipp für die 1/16 Zoll Inbusschraubendreher.:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die sind mit 1,29 extrem günstig und gut verarbeitet. Im ggs zu den teilweise 6-10 Euro kostenden hast da schonmal gut geld gespart. Denn für den Kopf brauchst Du 2 gleichzeitig! Versand hat bei mir knapp 5 Tage gebraucht da sie bestellt werden müssen.

Sorry hatte mich verguckt. Dachte Du hast Dir auch den GT ausgesucht. Sonst hätte ich Dir zum selben geraten wie Peter, der glücklicher weise besser aufgepasst hat als ich Very Happy

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
sebi91



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 17:55

Danke an alle,

Okay das Werkzeug habe ich bereits, das muss nicht mehr angeschaft werden.

Wie läuft das den bei HK ab, ich möchte per paypal bezahlen. Rechnet Paypal automatisch den Euro um und zahlt dann mit Dolla? Oder wie Funktioniert sowas, sorry aber habe noch nie irgendwas aus einem anderen Land ausser Deutschland bestehlt, und bin skeptisch.
Wie funktioniert das mit dem Zoll? Prüft der Zoll Grundsetzlich jedes Paket? Mit wie viel Zoll Gebühren muss ich rechnen?

Ansonsten werde ich mich dann aufjedenfall auch für GT Version entscheiden, ist wohl am besten.

Schöne Grüße
Sebi
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 19:11

Hallo Sebi,

also PayPal rechnet gleich die Devisen-Währung um und belastet dein Konto im Eurobetrag. Z. Zt. glaube ich Wechselkurs 1,38$ = 1,00 Euro.......
Den Betrag in Euro siehst du bei PayPal vor deiner Zahlungsbestätigung, also hast Du bis dahin Zeit, Dir die Bestellung zu überlegen. Wenn bezahlt ist, bekommst Du innerhalb kürzester Zeit auf deinem HK-Account die Bestäigung und von PayPal umgehend die Zahlungsbestätigung per E-Mail.
Ebenso erhälst Du von HK einen Bestätigung des Zahlungseingangs, allerdings zeitversetzt ein paar Stunden......
Zoll ist Lotteriespiel, Fakt ist, bis 22 Euro zollfrei und keine Umsatzsteuer......22 - 150 Euro fällt die MwSt. an und über 150 Euro ist dann Zollgebühr und MwSt. fällig......
Hab schon Päckchen vom Zoll geholt, die frei waren und Päckchen per Postbote erhalten bei denen eigentlich eine MwSt. fällig gewesen wäre............alles vom Zoll abgestempelt geek
Derzeit musst du ca. 5 Wochen warten, bis die Lieferung aus HongKong da ist. Aus dem Hamburger Warenlager hats bei mir jetzt 3 Tage gedauert und mein 600er war da.

Ja und warte noch ein bischen, nimm den GT.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 19:35

Den ausführlichen Anmerkungen von Peter möchte ich nur noch hinzufügen das der PayPal Umrechnungskurs seit 3 Tagen bei 1,448xx liegt somit unter 22 Euro gekommen bei der 250er Bestellung Very Happy
Und das für die Berechnung ob die Sendung EUst.-Pflichtig ist NUR der Warenwert gerechnet wird. Daher immer 100% angeben. Bei der Bestellung wirst Du sehen was ich meine. Damit man die Rechnung von HK und nicht nur den PayPal-Auszug vorlegen kann beim Zoll. Sollte der Warenwert die jeweiligen Grenzen (22 u 150) übersteigen wird allerdings für die Berechnung der Warenwert PLUS den Versandkosten genommen!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 19:42

stefanx schrieb:
Den ausführlichen Anmerkungen von Peter möchte ich nur noch hinzufügen das der PayPal Umrechnungskurs seit 3 Tagen bei 1,448xx liegt somit unter 22 Euro gekommen bei der 250er Bestellung Very Happy
Und das für die Berechnung ob die Sendung EUst.-Pflichtig ist NUR der Warenwert gerechnet wird. Daher immer 100% angeben. Bei der Bestellung wirst Du sehen was ich meine. Damit man die Rechnung von HK und nicht nur den PayPal-Auszug vorlegen kann beim Zoll. Sollte der Warenwert die jeweiligen Grenzen (22 u 150) übersteigen wird allerdings für die Berechnung der Warenwert PLUS den Versandkosten genommen!

Vielen Dank lieber Stefan.......reib mir das nur wieder unter die Nase mit dem 250er .......... grrrrrrr. pale

--------Danke für die ergänzende Ausführung zum Zoll-Procedure......

Spaßige Grüße
Peter

PS:
bin dann mal wieder weg [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Mi 04 Mai 2011, 20:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 19:46

Och menno! Hätte ich echt nur dunkel vermutet das Ihr hier so scharf auf son Teil seit hätte ich echt 3 Stück oder so geordert. Der Weiterversand wäre ja dann kein Thema gewesen... Embarassed
So viel Hilfe wie ich hier schon bekommen hab schäm ich mich ja schon fast. Werde den ab sofort nicht mehr erwähnen!
.
.
Worüber haben wir grad gesprochen?

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 20:30

Ich hab auch alles neu bestellt. Heli, Lipo und Servo habe ich im DE Warehouse bestellt, weil der Heli Lieferbar war und ich das Gewicht sparen wollten. Leider die Servos nicht Lieferbar. Dann hab ich die gesamte Elektrik auch bei HK bestellt was dann mit ca 100Euro waren. Und in der 2. Lieferung, die dann so ca 120 Euro betrug, hab ich dann Lader und Haufen Kleinteile bestellt, die wovon viel auf BK Stand. Fand ich dann doch besser als alles auf eine zu machen, über 220Euro zu kommen und dann die Kleinteile alle auf BK. So hoffe ich, wenigstens den Heli zusammenbauen zu können und dann am ende mit den fehlenden Teilen zu beenden. Alles im allen ca 400€ von null + Plus ca 350€ für meinen Blade MSR mit DX6i und vor kurzem mCPx zum CP Lernen. Oh man, hab ich echt schon 700€ Ausgegeben? Ahhh meine Frau schlachtet mich^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 21:07

Toidi2k schrieb:
Oh man, hab ich echt schon 700€ Ausgegeben? Ahhh meine Frau schlachtet mich^^

Dann mach schnell dein Testament und vergiß uns dabei nicht Laughing
Nach oben Nach unten
sebi91



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 21:30

Danke euch allen,

Im Testament nehme ich den Heli. Very Happy Very Happy

Danke für die ausfürlichen Beschreibungen, dann wäre es ja ratsam zwei mal 150€ Pakete zu nehmen, mit Glück könnten die dann durch den Zoll rutschen. Richtig?

Öhm eine Frage hätte ich da noch wenn der Zoll bei einem Paket die MwSt. haben möchte, wie verlangt der das? In Bar wenn man das Paket beim Zoll abholt oder wie? Muss man das Paket dann beim Zoll abholen?
Was für eine MwSt. würde c.a. bei einem Preis 150€ anfallen?

Ich werden nach dem ich jetzt gelesen habe wie einfach es ist mit einem Paypal Konto bei HK zu bestellen auf jedenfall zur GT Variante greifen.

Schöne Grüße
Sebi
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Mi 04 Mai 2011, 22:09

@Toidi Danke, wegen Dir hab ich jetzt auch mal grob überschlagen wieviel ich in der letzten Zeit ausgegeben hab affraid Evil or Very Mad

@Sebi Das mit 2 Bestellungen würde ich machen da es sich, wenn man die Pakete geschickt aufteilt, auf jeden Fall lohnen kann 2 mal Versandkosten zu bezahlen. Die EUst. (Einfuhrumsatzsteuer) die bis zu einer Grenze von 150€ gilt beträgt 19% wenn darüber hinaus noch Zoll draufkommt kannst Du das nochmal mit ca. 5% berechnen. Also so grob 24-25%.

Auf "durchschlüpfen" würde ich nicht hoffen. Das passiert sicher manchmal, aber bei mir pers., bisher kein einziges mal. Selbst wenn der Wert unter der Freigrenze von 22€ lag durfte ich dies bisher bei allen Bestellungen von HK nachweisen. Andere (China)Bestellungen sind schonmal durch, aber immer mit dem Aufkleber "Von Zollamtlicher Behandlung befreit".

Ausserdem, und das werden einige nicht gerne hören, wenn man es ganz genau nimmt begehst DU, selbst wenn ein Paket höheren Wertes mal durchflutschen sollte und Du das Paket nicht selbe nachträglich beim Zoll anmeldest, Steuerhintzerziehung! Als Importeur bist Du verpflichtet Steuern / Zoll selber zu melden sollte der Zoll eins durchlassen sollte. Der Straftatbestand der Steuerhinterziehung hat, wenn ich mich grad nicht irre, 5 Jahre Verjährungsfrist. Ich weiss es ist unwahrscheinlich das irgendwas wegen eines 50€ Paketes passieren wird. Ich möchte nur nicht hinterher hören "Das hättet Ihr mir auch gleich sagen können" Was Du daraus machst, sollte doch eins durchkommen, und wie wahrscheinlich es wäre das der Zoll das irgendwie im Nachinein merkt wenn das Paket bei Dir liegt und ausgepackt ist, überlasse ich da jetzt mal Dir. Wollte es nur im Sinne der Genauigkeit sagen.
Zum Thema abholen. Bei meinem Zollamt, ich weiss nicht inwiefern es da regionale Unterschiede gibt, hab inzwischen rausgefunden das ich die Unterlagen (HK-Rechnung, PayPal Abrechnung) per Fax oder Mail senden kann. Die bearbeiten das ganze dann und senden es per Post weiter. Die freundliche Zollbeamtin meinte das ginge auch mit Paketen bei denen EUst bezahlt werden müsste. Ich bekäme dann die Aufforderung den Betrag zu überweisen. Das ist auf jeden Fall günstiger als die Bearbeitung durch den Paketdienst wie UPS o.ä. die teils 25€ dafür verlangen.

Daher lass Dir die Pakete am besten durch AirMail-Registered oder AirParcel, wenns größere Pakete sind, senden. Diese werden dann entweder per HonkongPost versendet und gehen ab DE dann an DHL. Oder, wenn Accus im Paket sind erfolgt die Bearbeitung ab HK über die Swisspost dann geht das ganze über Zürich und wiederum nach DHL. Das ist bisher die günstigste, wenn vllt auch nicht schnellste Art der Versendung.

Grüße

Stefan
Nach oben Nach unten
sebi91



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Do 05 Mai 2011, 18:38

Dank dir stefanx für die ausführliche Beschreibung.

Das man die Wahre aus anderen Ländern dem Zoll melden sollte, hatte ich schon mal gehört.
Aber ich glaube da werden die auch nochmal ein Auge zu drücken, wenn man sich dumm stellt und die MwSt. zahlt. Was meint Ihr?
Ich weis Dummheit schützt nicht vor Strafe.

Und Dank Toidi2k weis ich jetzt auch was auf mich zukommt, Preistechnisch gesehen. Das heist Sparen Sparen Sparen.

schöne Grüße Sebi Very Happy Shocked Surprised
Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Sa 07 Mai 2011, 09:38

Hallo Sebi,

ich glaube du kannst als Sender genauso gut die Turnigy 9X verwenden. Die kostet $59, hat ein grosses Display, ist leicht zu programmieren und am Empfang gibts nichts zu meckern. Die Turnigy 9X wird bald komplett meine FC-18 V3 plus abloesen. Den HK-250 fliege ich bereits damit.

Die DX6i hat von der Funktionalitaet auch nichts mehr zu bieten, ist aber viel teurer.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ehemaliger braucht Beratung    Heute um 17:34

Nach oben Nach unten
 
Ehemaliger braucht Beratung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neue Wege braucht das Land ...
» Spinblades Heckrotorblätter Sinn/Wirkung?
» Ritterfigur - ehemalige Sammlerfigur - Galerie
» Diesel im Motorenöl
» Welchen Sprit werdet ihr benutzen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: