Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 17:46

Hallo zusammen,
ich habe mal wieder ein Problem mit meinem Kbar gelb mini welches ich nicht zu lösen weis.

Meine Vorgehensweise:
1. Servoarme im 90 grad Winkel auf die servos gesetzt.
2. Taumelscheibe ausgerichtet (TS steht 90 grad zur Rotorwelle)
3. Kbar incl. 2 orange Sateliten mit meiner DX8 gebunden
4. Mitten in der Software über Subtrimm im Sender auf Null gestellt
5. +/- 100 in der Software über Servoweg im Sender eingestellt
6. Mitten neu Eingelehrt

Da sich mein Problem auf die TS bezieht beende ich nun meine auflistung und kommen zu meinem Problem.

Wenn ich voll Pitch gebe fährt die TS gerade hoch, soweit so gut.
Gebe ich voll Nick und voll Pitch ändert sich der Anstellwinkel weil mein Nickservo zuerst am ende seines Wegs angekommen ist. Roll und Pitchservo drücken die TS vorne hoch.

Der Anstellwinkel der TS muss doch der gleiche bleiben und sich über den gesammten Pitchweg nicht verändern, oder ???

Wo liegt mein Denkfehler oder was mache ich falsch.
oder muss ich anstelle +/- 100 vielleicht z.B. +/-90 einstellen  damit die Servos nicht den vollen Weg fahren können?

Gibt es eine Reihenfolge beim abklemmen vom Lipo und USB oder ist es egal was ich zuerst abklemme
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:34

Da gibt es eine Einstellung in der Stabi Software, die nennt sich "cyclic Ring".
Damit kannst Du das Maß genau dieses Effektes einstellen.
Wenn du recht große Pitchwege hast, dann kann es sein, das die Kopfmechanik z.B. bei Voll Pitch, voll Roll und voll Nick gleichzeitig, anläuft. Da geht dann erst der Kopf ein wenig schwerer beim manuellen drehen, bis hin, das die die Kugelpfannen abspringen. Mit Cyclic Ring stellst su da oben den max. Endanschlag ein, damit eben nichts anläuft.

Das wiederum führt dazu, das wenn du z.B. Voll Nick gibst, das Ding auf max Anschlag fährt und nun, wenn Du Pitch dazu gibst, wird weiter oben ( oder weit unten ) das Nick reduziert, so das nichts anläuft. Dito beim Roll.

Damit wird verhindert, das wenn Du mal die Knüppel in die Ecke bringst, dir nicht der Kopf auseinanderfliegt.

Es werden ja die 8° zyklisch gemessen, damit Dein System einen richtigen Referenzpunkt hat, aber wieviel der im Flug wirklich macht, wenn du z.B. voll Roll gibst, sieht man da nicht. Das ist nicht so statisch, wie beim Paddelkopf. Durch die "Mitdrehung" des Helis wird hier dieser Weg auch wieder begrenzt. Man kann nun über die Agilität noch was machen, aber ohne genaue Grad - Angabe. Letztlich würde bei Erhöhung der Agilität ja wieder die Gefahr bestehen, das durch den jetzt erhöhten zyklischen Wert der Kopf doch anläuft. Das eben begrentzt nach oben und unten hin die Einstellung des Cyclic Ring.

Sollte ich jetzt hier Stuß erzählt haben, belehre mich einer eines Besseren, aber ich glaub ich das richtig beobachtet beim stundenlangen rumspielen. Very Happy
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:44

Hallo Kreissäge,
meinst du mit Cyclic Ring unter dem Reiter Trimm in der Software den Doctorhut ?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:51

genius-1 schrieb:
meinst du mit Cyclic Ring unter dem Reiter Trimm in der Software den Doctorhut ?

Das ist im TS-Menü hinter dem Doktorhut verborgen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:55

Ich danke euch,
den Doctorhut hatte ich voll übersehen.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:56

Yep, da wo die 85 steht.

Geb mal Roll und Nck voll, dabei voll Pitch( Gummis ersetzen den 3. und 4. Arm, den man dazu braucht  Very Happy ) und ändere den Wert, dann siehst Du was ich meine.
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 18:58

o.k.
Danke
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 19:00

Nico, welche Softwareversion hast du da?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 19:05

Meine sieht auch so aus und ist die 5.3.2b vom 31.12.2012
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 19:07

nettworker schrieb:
Nico, welche Softwareversion hast du da?

Diese:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mo 05 Okt 2015, 19:17

Ich wunderte mich wegen der Darstellung, meine 5.3.4 sieht etwas anders aus.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 20:29

Hallo zusammen,
ich bin leider immer noch nicht zum Ziel gekommen das meine TS mit dem Kbar mini gelb sauber auf und ab läuft ohne den Anstellwinkel bei voll Nick oder Roll zu verändern.
Auch der Tip mit Cyclic Ring hatt nichts gebracht.


Ich habe mal ein Video davon gemacht, ich hoffe das es klappt.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:00

Ich seh da nichts ungewöhnliches. An den Enden wird die mechanische Bindung verhindert.
Also meine Scheiben taumeln auch nicht anders, und die Helis fliegen prima.
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:05

Hallo Kreissäge,
Wie ?
Das ist normal ?
Ich habe bis jetzt nur Paddel geflogen, und da ist es ganz und gar nicht normal.

Bitte entschuldige meine ungläubigkeit.
Ist es den bei FBL so anders ?

Ich Doctor hier an ein vermeindlichem Problem rum welches gar keines ist ?
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:30

Ja, genau. Das geht auch gar nicht anders, meiner Meinung nach, weil der Sensor ja immer nachsteuern will, wenn der Heli nicht mitkommt.

Bei den heute möglichen Drehraten des Sensors würde ja sonst alles in die mechanische Bindung laufen. Man muss dem Servo da schon die Wegbegrenzung setzen, damit das nicht passiert.

Bei Paddel stellst du ja auch den Servoweg so ein, das Du nicht an Anschläge geräts.
Beim FBL kannst du keine Wege einstellen, sondern nur Drehraten.
Und bei Voll Pitch, besonders, wenn es sehr hoch ist ( z.B. 13 oder 14°, kannst halt nicht mehr Voll-Roll, und auch noch voll Nick gleichzeitig einmischen, weil das zu einem zu großen Ausschlag der Scheibe führen würde.

Wenn Du den Wert von Cyclic Ring verstellst, wirst Du sehen, das dein vermeintlicher, sichtbarer "Fehler" größer, oder eben kleiner wird.

Ziel der Einstellung ist, bei voll Pitch eben auch voll Roll unf Nick geben zu können( muss man am Tisch probieren und einstellen ), ohne das die Mechanik in die sogenannte Bindung läuft.
Sprich, mit Knüppel in den Ecken muss die TS und die Rotormechanik eben gerade noch Bindungsfrei laufen.
Nur so kannst Du verhindern, das die Sensorik an der Stelle übersteuert, und dir der Kopf in der Luft auseinander fliegt, wenn du voll reinlangst.
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:41

Na ja da ich kein 3D fliege wird das wohl bei mir nicht vorkommen das ich Voll reinlangen muss.
Und ich stelle hier und mache rum und bin mit den Nerven am ende.

Und alles muss so sein, naja man lerhnt eben nie aus.

Was genau ist mit mechanischer Bindung gemeint, so etwas wie anlaufen ?

Ich Danke dir vielmals !!!

Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:54

Also, mechanische Bindung:

Mach mal folgendees.

Stelle vorsichtig voll Pitch ein bei AUSGESCHALTETER Empfangsanlage, also per Hand einfach mal rauf mit der TS, bis nicht mehr geht.
Jetz kippst Du die Taumelscheibe so weit, bis es nicht mehr geht, und nickst sie auch noch, soweit du kannst.
Dann drehst Du mal am Rotor, während du mit der anderen Hand die Scheibe fest in der Position hälst.

Du wirst feststellen, das sich der Rotor an einigen Stellen sehr schwer drehen läßt, bis hin zum Punkt, wo dir die Kugelpfannen vom Mitnehmer rausspringen, oder du den Rotor gar nicht mehr drehen kannst.
Diese Schwergängigkeit gilt es,durch Begrenzung des Kippvermögens der Scheibe, zu verhindern.

Eigentlich ganz einfach. Der Kopf hat mechanische Grenzen. Die darf die Steuerung auf keinen Fall überschreiten.

Das hat auch nichts mit 3D fliegen oder "nur Rundflug" machen zu tun. Wenn du in einer Schrecksekunde mal reinlangst, fliegt dir sonst der Rotor garantiert auseinander. Deshalb muss man das einstellen. Erfühlen kann man das auch. Selbst der geringste Bindungseffekt, sprich, leichteste Schwergängigkeit, führt mindestens zu extremem Verschleiß, und im Fall zum Absturz durch Unsteuerbarkeit auf Grund nicht mehr vorhandener Kugel-Pfannen-Verbindung.

Und das sieht dann genau so aus, wie Du es vorhin noch als Fehler interpretiert hast.


Zuletzt von Kreissäge am Mi 07 Okt 2015, 22:00 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 21:57

O.k.
Das habe ich jetzt verstanden.

Nochmals Danke
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Mi 07 Okt 2015, 22:00

you´re welcome.

Viel Spass mit dem Heli.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb   Heute um 22:44

Nach oben Nach unten
 
Brauche wiedermal Hilfe beim Kbar mini gelb
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe beim Takeln
» wie neues KBAR Mini Koala blau programmieren?
» KBar Mini im T-Rex 600 Nitro
» brauche bitte hilfe bei mts 550!
» Hilfe beim Vorsatzgetriebe ZT303

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: