Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 strom für die TGY-I10 HV

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: strom für die TGY-I10 HV   Do 22 Okt 2015, 23:45

hallo erstmal ...

ich hab nen hv-steup für nen assault und ne emphohlene I10 die nur 6,5 volt verträgt...
meine frage : ich nehme 2 bec
das erste auf den gold warrior mit 7,7
das zweite mit 6 volt auf den empfänger
zwischen empfänger und fbl kappe ich die positive spannung...


geht das so oder soll ich 230 € ausgeben ?

für eine freundliche antwort bin ich dankbar ,,

wolfgang´´´´
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: strom für die TGY-I10 HV   Fr 23 Okt 2015, 00:26

Warum die 7,7 Volt nicht mit einem Spannungsregler wie bei Nicos Tipp mit den BT Modulen auf den Empfänger legen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der LM7805 kann nach meiner Erinnerung 1,5A leisten, das sollte für den Empfänger reichen. Aber evtl. kann ja Nico noch was dazu sagen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Kuntabunt



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 54

BeitragThema: Re: strom für die TGY-I10 HV   Fr 23 Okt 2015, 06:35

stimmt !
hab ich mit einen low drop 5V auch für das bt modul gemacht (da kamen über 6V an) ... ich hab nur an rückströme gedacht ..

danke
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: strom für die TGY-I10 HV   Fr 23 Okt 2015, 10:24

OK, die doofen Empfänger vertragen nicht mehr als 6.5 V und das ist nunmal Fakt.
Den Aufwand mit 'nem zweiten BEC würde ich nicht treiben wollen.

Sofern man nicht direkt im Empfänger den vorhanden Regler gegen eine besseres Modell austauscht (erfordert Erfahrung und passende Geräte), ist ein Vorschaltregler, wie er [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschrieben ist, immer noch eine recht einfache Lösung.
Leistungsmäßig ist der auf jeden Fall ausreichend für einen Empfänger alleine, ohne Servos etc.

Solange man alle Verbraucher auf eine gemeinsame Masse legt und die Plus-Leitungen voneinander trennt, sehe ich keine Probleme.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: strom für die TGY-I10 HV   Heute um 21:04

Nach oben Nach unten
 
strom für die TGY-I10 HV
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Übersinnliche Erlebnisse
» Karton Modell einer ungarischen C-50 Motorlokomotive
» Mein Fuhrpark in Spur G
» LEGO - Jurassic World [PC/PS3/PS4/X360/X1/WiiU/iOS/Android]
» Märklin Drehscheibe 7186 -> auch Trix Express??? ----> Umbau + Reparaturbericht!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: