Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Verstellbarer Heli-Montageständer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 14:06

Hallo Leute,

mich nervte immer Helis >= 600 auf der Werkbank zu bauen bzw. zu warten. Bei jeder Drehung stößt das Heck irgendwo an, ständig ist zu wenig Platz und dann bekomme ich auch noch Rückenschmerzen, wenn ich länger als 'ne Stunde in gekrümmter Körperhaltung am Basteltisch hänge und am Heli schraube. No

Da musste eine Veränderung her. Mir schwebte schon länger ein verstellbarer Basteltisch vor, an dem ich auch mal stehend arbeiten könnte...

Das ist nun daraus geworden:

Stativ ausgefahren (max. 2m sind möglich):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Stativ eingefahren:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Der Drehteller:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Rollen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Das Gestell besteht aus 40mm Vierkantstahl (2mm Wandstärke). Das verschiebbare Innenrohr ist 35mm Vierkantstahl und gleitet gut durch das Außenrohr. Eine angeschweißte Mutter ermöglicht das Feststellen des ausziehbaren Innenrohres mittels einer Flügelschraube (M8).

Der Fuß ist ein Dreibein (120°) mit massiven Gummirollen (je 50kg Tragkraft). Das Dreibein ist praktisch, weil so nix wackeln kann. Gerade auf Fliesenboden hätte man mit vier Rollen sonst Probleme. Die Rollen sind feststellbar.

Der Heli sitzt auf einem Drucklager-Drehteller (150kg Tragkraft) und kann frei gedreht werden.

Das ganze Gestell habe ich in der Garage zusammengeschweißt (MIG-Verfahren / Fülldrahtschweißen).

Das ganze Gestell ist ziemlich schwer, so dass im Prinzip auch Lauftests möglich sein sollten. Ich werde mal berichten...

Materialkosten:

  • Laufrollen: 15,99€
  • Drehteller: 3,69€
  • Stahlrohr: 10€
  • Montagematerial: ca. 10€

Zusammen also ca. 40€!

ToDo's:
- Werkzeug und Teilehalter verschiebbar am Stativ.
- Laptop-Halter für Programmierungen.
- Ausrichtbare Arbeitsplatform (mit Wasserwaagen).
- evtl. für die Rollen auch noch ausziehbare Beine (wie beim Stativ), falls das Gestell bei Lauftests wackeln sollte.
- Lackierung (Hammerschlaglack).

Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 18:57

Jo, sowas ist eine super Sache. Habe ich schon seit über 5 Jahren und bin sehr zufrieden.

Wer sich sowas nicht selber bauen kann oder will, kann für ein paar Euro mehr den Montageständer fertig kaufen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 19:25

Schönes Teil Peter, wenn auch mit 209€ recht teuer. Für Funktionstest ist es vermutlich zu leicht, das nimmt ein 700er wohl einfach mit affraid

Die Alu-Pofilschienen und das Kugelgelenk zur Heli-Befestigung gefallen mir besonders. Das werde ich nachbauen und an meinen Ständer anpassen Cool
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 20:17

Danke für die Idee cheers

Kannst du den Drehteller irgendwie fixieren?

Da muss ich am Wochenende doch gleich meinen alten Sweißigel anwerfen.
Gruß
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 20:23

Schöne Idee Ralf, gefällt mir!

Ich bin gespannt auf die zukünftigen Weiterentwicklungen.
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 20:56

HeliHüpfer schrieb:
Danke für die Idee cheers

Kannst du den Drehteller irgendwie fixieren?

Da muss ich am Wochenende doch gleich meinen alten Sweißigel anwerfen.
Gruß

Super! Viel Spaß dabei Very Happy Wenn du die Teileliste brauchst, die kann ich dir als PM schicken (alles ebay...).
Den Drehteller fixiere ich genau so wie das Stativrohr. An die unteren Befestigungslöcher werden noch Muttern geschweißt (M8) und die Fixierschrauben blockiere  dann den Drehteller in jeder beliebigen Position.
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 21:33

Danke! Aber ich hab hier eh schon ewig ein paar Rollen herumliegen. Da finden die endlich Verwendung!

Gute Lösung mit der M8 Flügelschraube. Mit ein bischen Glück finde ich noch ein Kugelgelenk das sich anstatt des Tellers verwenden lässt..
Nach oben Nach unten
Spacewakler



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 21.06.14

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Do 29 Okt 2015, 22:41

Fettes Teil! Very Happy

Ich nutze ein altes Kamerastativ mit Kugelkopf.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Fr 30 Okt 2015, 04:41

Cosmicos schrieb:
Schönes Teil Peter, wenn auch mit 209€ recht teuer. Für Funktionstest ist es vermutlich zu leicht, das nimmt ein 700er wohl einfach mit affraid

Die Alu-Pofilschienen und das Kugelgelenk zur Heli-Befestigung gefallen mir besonders. Das werde ich nachbauen und an meinen Ständer anpassen Cool

Moin Ralf,
naja, etwas stabiler ist der schon, trotzt Leichtbau und auf einem Dreibein-Stativ montiert auch bequem, da ich um alle 3 Achsen schwenken kann.
Probeläufe ohne Haupt- und Heckrotorblätter für erste Vibrationsanalysen gehen problemlos.


Gut der Preis ist heiß, aber ein Schweißgerät kostet ja auch Geld und dann klappts mit 40 Euro Selbstbau auch nicht mehr.

Funktionstest mit einem 700er auf einem Montageständer auf Rollen............. Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Fr 30 Okt 2015, 08:07

Peter B. schrieb:

Funktionstest mit einem 700er auf einem Montageständer auf Rollen............. Suspect
Die Rollen sind feststellbar, da rollt dann nix mehr.
Mit Funktionstest meine ich auch lediglich Vibrationsanalyse mit Blättern und Spurlaufkontrolle. Das sollte problemlos möglich sein. Wie gesagt... das Teil ist schwer. Ich wiege es später mal.
Nach oben Nach unten
Cosmicos



Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 49
Ort : Selters

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Fr 30 Okt 2015, 10:05

So, gerade mal an die Waage gehängt.

Der Montageständer wiegt im Moment 10kg.
Das Gewicht wird sich durch die Anbauten (Laptophalter, Werkzeughalter) jedoch noch erhöhen. Allein das Laptop wiegt 3kg.

Ich schätze, dass das Ding bestückt dann so ca. 15kg wiegen wird.
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Fr 30 Okt 2015, 12:02

Cosmicos schrieb:
Ich schätze, dass das Ding bestückt dann so ca. 15kg wiegen wird.
Das nutzt nix lol!


...sorry für OT

Der Ständer ist auf jeden Fall eine Arbeitserleichterung.
Ich hab hier nur ein wackeliges Stativ für den FPV Monitor, da trau ich mir keinen Heli raufschnallen.
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Fr 30 Okt 2015, 14:23

Ich hab mir so einen zugelegt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dazu sowas:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und ne Platte, Kunstrasen drauf - fertig.

Vorteil:

Schnell ab- und aufbaubar, auch für Flugtage geeignet, hält bis zu 30KG aus die man aber kaum erreichen wird, höhenvertellbar, daher zu Präsentation und zum Arbeiten an Modellen geeignet.

Und vor allem:

Für den Preis nicht selbst zu machen Razz

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Verstellbarer Heli-Montageständer   Heute um 23:04

Nach oben Nach unten
 
Verstellbarer Heli-Montageständer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Verstellbarer Heli-Montageständer
» Heli Anfänger--> Welchen HK 450 Heli
» Neuer 600er Heli bei HK!!!
» Es gibt Ihn wieder: 8.99$ für nen Heli!
» Empfänder-Clone

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic :: Eigenbau Konstruktionen-
Gehe zu: